Buddha Bowl mit Hirse, Rote Bete und Rotkohl
Zubereitunsgzeit: 
komplette Zeit: 
 
Zutaten
  • 1-2 rohe oder vorgekochte Rote Bete
  • ½ Rotkohl
  • 2 TL orientalische Gewürze, z. B. gemahlener Koriander und Kreuzkümmel, Ras el Hanout oder Garam Masala
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 g Hirse
  • 1 große Tomate
  • ½ Salatgurke
  • 2 Karotten
  • 200 g Milchprodukte, z. B. Quark, Saure Sahne, Schmand oder Feta
  • Grüner Salat, z. B. Eisbergsalat, Rucola, Wildkräutermischung oder Bataviasalat
  • 2 EL Kerne, z. B. Kürbiskerne, Sesam, Nüsse oder Cashewkerne
Zubereitung
  1. Backofen auf 200 °C vorheizen. Rote Bete vierteln und in eine Schüssel füllen. Mit 1,5 EL Öl und 1 TL Gewürz und Salz marinieren. Auf einer Hälfte eines Backblechs verteilen. Rotkohl putzen, waschen und dann in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Diese flach auf einem Backblech verteilen und mit dem restlichen Öl beträufeln und mit den restlichen Gewürzen und Salz bestreuen. Beides ca. 30-40 Minuten im Ofen rösten.
  2. Hirse nach Packungsanleitung kochen. (Ich koche hier gleich etwas mehr und mache für K Hirsebällchen oder friere die Hirse ein.) Tomate ca. 1,5 cm groß würfeln. Salatgurke und Möhre grob raspeln. Salat gut waschen.
  3. Schale mit Salat auslegen und jetzt alle Zutaten nebeneinander in der Bowl arrangieren. Für den Dip nehme ich z. B. Quark und rühre ihn mit Mineralwasser cremig. Dazu 1 Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer. Quark ebenfalls in die Bowl füllen und alles mit Kernen bestreuen. Außerdem passen alle frischen Kräuter hervorragend dazu. Die Bowl kann man mit warmen und kalten Komponenten essen.
Recipe by breifreibaby at https://breifreibaby.de/buddha-bowl/