Vegane Pancakes mit Dinkelmehl
Zubereitunsgzeit: 
Koch/Backzeit: 
komplette Zeit: 
 
Für 8 kleine Pancakes
Zutaten
  • 200g Dinkelmehl (frisch gemahlen)
  • 250ml Hafermilch
  • 1 EL Apfelmus
  • 1Tl Apfelessig
  • 3 gehäufte TL Backpulver
  • Etwas Vanillemark oder gemahlenen Ceylon-Zimt
  • Rapsöl für die Pfanne
Zubereitung
  1. Du verrührst in einer kleinen Schüssel die Hafermilch mit Apfelmus und Apfelessig. Anschließend gibst du nach und nach das mit Backpulver vermischte (gesiebte) Mehl hinzu. Verrühre alles gut, so dass keine Klümpchen zurück bleiben. Zum Schluss wird das Ganze noch mit etwas Zimt oder Vanillemarkt (alternativ eine Messerspitze Bourbon Vanillepulver) verfeinert.
  2. Manche sagen ja, dass die Pancakes besser schmecken und eine tollere Konsistenz haben, wenn man den Teig eine halbe Stunde (manche sagen sogar ein bis zwei Stunden) stehen lässt. Man soll den Teig quellen lassen. Das bedeutet, dass das Gluten in der Verbindung mit Wasser Klebereiweiß bildet und die Elastizität des Teiges gut wird. Da ich ja von Natur aus ein doch sehr ungeduldiger Mensch bin, mache ich das (so gut wie) nie und backe die Pfannkuchen direkt. Bisher haben alle Pancakes und Pfannkuchen super lecker geschmeckt und waren weder zäh noch zu kompakt.
  3. Wenn deine Pfanne heiß ist, gibst du einen kleinen Schuss Öl hinein. Dann drehst du die Platte auf mittlere Hitze zurück und gibst je nach Pfannengröße drei oder vier kleine Kleckse Teig nebeneinander hinzu. Deine veganen Pancakes backst du von jeder Seite etwa 3 Minuten. Sie sollen von außen leicht bräunlich, aber Innen nicht zu trocken sein.
Recipe by breifreibaby at https://breifreibaby.de/vegane-pancakes/