Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug

Meal Prep Buch Empfehlung – mein erstes eigenes Kochbuch

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Heute habe ich einen sehr emotionalen Blogbeitrag für dich. Denn es geht um ein Thema, das ich mir seit Jahren wünsche und das mir ungemein wichtig ist. Mein Meal Prep Kochbuch * ist am 10. September erschienen. Ja, mein erstes eigenes Kochbuch ist seitdem auf dem Markt. Wie du vielleicht weißt, bin ich gelernte Foodredakteurin, ich habe 4 Jahre bei einer großen vegetarischen Food-Zeitschrift gearbeitete. Nebenbei bin ich auch ausgebildete Ernährungsberaterin. Seit Dezember 2017 bin ich selbstständig und schreibe zum Beispiel Kochbücher für den Gräfe und Unzer Verlag. Das beste daran: Ich darf über mein Herzensthema Meal Prep schreiben.

Meal Prep Buch Empfehlung

Meine Definition von Meal Prep

Ich koche gerne und meistens koch ich jeden Tag. Aber nicht immer und nicht immer habe ich Lust überhaupt zu kochen. Deshalb mache ich Meal Prep. Das heißt, ich koche vor. Ich bereite an einem Tag der Woche mehrere Mahlzeiten zu, stelle diese fix und fertig in den Kühlschrank oder friere sie ein. Meistens sind es nicht 4-5x das gleiche Essen, sondern Variationen. Ich nehme mir oft ein Gemüse als „Hauptzutat“ und koche drumherum verschiedene Gericht. Zum Beispiel aus Kürbis gibt es Ofenkürbis, einen Salat und eine Suppe. Das geht richtig schnell, weil man nicht viel einkaufen muss und auch das Kochen wenig Zeit kostet. Für alle, die viel arbeiten und wenig Zeit zum Kochen haben, genau das richtige.

 

Mein Meal Prep Kochbuch

Das Buch, das bei Gräfe und Unzer erschienen ist, beinhaltet 21 köstliche Wochen. Also fast ein halbes Jahr lang gesundes und leckeres Essen mit wenig Aufwand. Die Wochengerichte sind immer 4 Portionen. Und das Kochen dauert immer nur 60 Minuten. Ihr habt also an 4 Tagen ein frisches, leckeres Mittagessen, wenn ihr euch dafür sonntags 1 Stunde in die Küche stellt. Ein ziemlich guter Deal, oder? Es gibt z. B. Süßkartoffeln aus dem Ofen mit 4 verschiedenen Toppings, eine Quiche mit 4 Füllungen oder eine Pizza mit 4 Belägen. Es gibt schnelle Knödel mit Fenchel-Käse-Topping und eine köstliche Fenchelsuppe. Auch ganz klassische Gerichte wie ein Hähnchen-Curry oder ein Brokkoli-Auflauf sind dabei.

 

Meal Prep Buch Empfehlung

Auf den Gedanken zum Buch kam ich ein wenig durch Freunde. Viele meiner engen Freundinnen kochen selten und geben als Gründe Zeitmangel an. Trotzdem wissen sie selbstgekochtes Essen sehr zu schätzen. Ich suchte also nach einer Möglichkeit, das zu verbinden. Und deshalb kann ich jetzt für alle, denen es genauso geht, mein Meal Prep Buch empfehlen. Es kostet nur 14,99 € und ist somit auch ein tolles Geschenk. Vielleicht kennst du auch jemand, der im Büro arbeitet und trotzdem mittags nicht in der Kantine essen will. Dann weißt du nun eine Buchidee für den nächsten Geburtstag.

 

Mein Meal Prep Buch gewinnen

Ich möchte gerne ein Exemplar meines Buches an euch verlosen. Vielleicht sind unter euch auch so große Vorkoch-Fans. Verratet uns in den Kommentaren, ob ihr Meal Prep schon kanntet und ob ihr es auch manchmal betreibt.

Teilnehmen kannst du bis zum 30.09.2018 um 18h. Jeder Haushalt kann maximal 1x teilnehmen. Das Los entscheidet. Versand erfolgt nur nach Deutschland direkt über uns. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung möglich. Teilnahme ab 18 Jahren möglich.

Die mit * gekennzeichneten Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links zu Amazon. Das heißt, wenn ihr über unsere Empfehlungslink kauft, bekommen wir von Amazon eine kleine Provision. Für euch ändert sich natürlich nichts am Preis.

Teile diesen Beitrag

57 Kommentare
  1. Hallo Lena,
    ich kenne Meal Prep und finde es super, aber irgendwie komme ich noch nicht so richtig “rein”. Offenkundig fehlt mir das richtige Kochbuch. 😉 Ich hab es immer mal wieder versucht, aber langfristig verzettel ich mich immer. Dir gratuliere ich herzlich zur Kochbuch-Veröffentlichtung. Die Bücher bei GU sind immer klasse und daher bin ich sicher, deins ist es auch!
    Liebe Grüße
    Nele

    Antworten
  2. Herzlichen Glückwunsch zum eigenen Buch! Das ist bestimmt ein tolles Gefühl ?!
    Ich würde gerne auch vorkochen, um mich unter der Woche mittags auch mal ausruhen zu können, aber leider bekomme ich es nicht so hin, weil mir häufig die Ideen fehlen. Dein Buch wäre also perfekt für uns und schon die Gerichte auf dem Cover sehen sehr lecker aus!
    Viele Grüße,
    Lisa

    Antworten
  3. Ich kenne Meal Prep nicht. Möchte das Kochbuch aber gerne gewinnen.

    Antworten
  4. Ich kenne es nicht, würde es aber sehr gerne kennenlernen

    Antworten
  5. Kenne ich nur aus der Theorie. Eine gute Idee besonders mit Kindern

    Antworten
  6. Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung!

    Bisher habe ich immer vorgekocht und dann drei Tage mehr oder weniger das Gleiche gegessen. Dein Konzept hört sich super an, zumal ich demnächst wieder arbeiten gehe und dann gerne auf Fertiggerichte verzichten wollen würde.

    Antworten
  7. leider kenn ich es nicht

    Antworten
  8. Liebe Lena, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Buch.
    Meal prep kenne ich schon, habe es aber noch nie probiert. Da ich ab November wieder in einem Büro arbeite, wäre es der perfekte Gewinn.

    Liebe Grüße Marlene

    Antworten
  9. Hallo Lena,

    herzlichen Glückwunsch zum eigenen Buch. Ich persönlich kenne Meal Prep noch nicht, würde es aber super gerne ausprobieren. Mein Mann liebt es zu kochen und vorallem vorzukochen. Ich glaube, er würde sich richtig drüber freuen.

    Liebe Grüße
    Aline

    Antworten
  10. Ich kenne Meal Prep noch nicht

    Antworten
  11. Wow, das klingt ja richtig toll. Den Begriff „Meal Prep“ kannte ich nicht und auch nicht die Art, so viele Varianten für so viele Tage vorzubereiten. Ich kannte „Doppelnahtrezepte“ bei denen ein Teil für 2 Gerichte verwendet wird und der Rest dann frisch gemacht wird. Ich schaffe es auch nicht oft zu kochen, aber eigentlich muss ich das irgendwie, denn mein Kleiner (8 Monate) soll ja gesund aufwachsen. Und mit Beruf (HomeOffice während das Baby schläft) + Kind ist der Tag sowieso schon eng getaktet.

    Antworten
  12. Ich kenne es noch nicht, würde es aber gerne testen, gerade mit kleinen Kindern im Haus finde ich aktuelles Kochen nicht immer leicht!

    Antworten
  13. Meal Prep als Ausdruck ist neu, die Idee, vorzukochen, eher nicht…
    Ich finde das neue Kochbuch interessant – würde es gern gewinnen.

    Antworten
  14. Ich kenne Meal Prep bisher noch nicht, doch die Idee finde ich super.

    Antworten
  15. Ich kenne Meal Prep so nicht,koche aber am Wochenende meist größere Portionen und esse die Reste dann unter der Woche bzw friere es ein.
    Jetzz mit meinem Blw Kind stehe ich gefühlt wieder am Anfang und weiß nicht was ich kochen soll, vorallem weil mir oft irgendwie ? die Zeit fehlt.
    Würde mich daher sehr freuen das Kochbuch zu gewinnen.

    Antworten
  16. Ich koche jeden Abend (oft wenn ich auf das eigentliche Abendessen warte, wenn es z.B. backt) für uns ein Essen für die Mittagspause am nächsten Tag, da wir beide arbeiten. Für 4-5 Tage am Stück habe ich aber noch nichts vorbereitet… würde ich dann mal ausprobieren 🙂

    Antworten
  17. Also wie hält das 4 Tage ???

    Geht da auch wirklich nichts kaputt?

    Hört sich echt super an

    Antworten
    • Liebe Irene, viele Gerichte kann und soll man einfrieren und den Rest verstaut man gut verpackt im Kühlschrank. LG Lena

      Antworten
  18. Liebe Lena,
    bei uns gibt es auch eher 4 Tage das selbe Essen, ich würde mich gern mit Meal Prep auseinandersetzen.
    Gruß, Melanie

    Antworten
  19. Ich kenne es “leider” noch nicht, würde es aber gerne kennenlernen

    Antworten
  20. Ich kenne es nicht, hätte das Buch gerne für meine Schwägerin und meinen Neffen

    Antworten
  21. Kenne ich nicht. Und ich koche eigentlich nie vor.

    LG

    Antworten
  22. Ich habe es schon mehrfach gelesen un dgehört und würde es gerne mal probieren

    Antworten
  23. Ich versuchte ganz klassisch vorzukochen um dem Essen der Kantine zu entgehen ? Jetzt mit Kind und noch in Elternzeit ist es manchmal schwieriger als vorher vorbereitet zu sein ? und leider bin ich nicht besonders kreativ und das Buch hört sich einfach traumhaft an!

    Antworten
  24. Wir kochen meist für ein bis zwei Tage vor, wirklich Meal Prep würde ich dass nicht nennen. Da unser zweites Kind gerade auf dem Weg ist finde ich natürlich alle Möglichkeiten um irgendwie Zeit einzusparen äußerst interessant und würde mich sehr darüber freuen :-).

    Antworten
  25. Ihr Lieben,

    Das ist ja wie gemacht für mich. Ich bereite vieles vor. Wenn ich weiß, dass der Papa bald Urlaub hat, dann koche ich auch immer Saucen vor. Denn wir wollen dann lieber unsere Familien Zeit genießen, statt zu kocheb

    Antworten
  26. Das Buch hört sich toll an. Ich nehme das mal als Inspo für mich mit. Tolle Idee!! Würde ich echt gerne lesen und umsetzen.

    Liebe Grüße

    Leny

    Antworten
  27. Hey,

    Mealprep ist zu Hause meine Aufgabe. Tatsächlich mache ich das sonntags für die Family. Ich kenne das noch so vob mir zu Hause früher. Da haben wir das auch schon so genacht. Wir mochten nicht so gern Brote und daher gab es für uns einfach fingerfood wie Pizza oder selbst gemachte tacos. Ich liebte es.

    Grüße

    Antworten
  28. Guten Morgen,

    ich stöbere gerade wieder auf eurem Blog und da fiel mir dieser Beitrag in die Hände. Ich suchte nämlich nach Inspirationen zu Mittag denn heute ist Enkeltag. Ich kannte den Begriff Mealprep nicht. Aber das , was dahinter steht , kenne und betreibe ich seit 30 Jahren. Ich bin immer für neue Rezepte offen und würde mich sehr über das tolle Buch freuen

    Es grüßt euch ganz herzlich , Irmgard

    Antworten
  29. Da ich vorm Mutterschutz zum Arbeiten nach Frankfurt gefahren bin, überlegt man natürlich immer, wie man sein Mittagessen am besten vorbereitet und was man machen kann. Da ich nur knapp unter 6 Stunden arbeitete, hab ich immer versucht mein Mittagessen in die Bahn zu verlegen oder schnell daheim, bevor der große vom Kindergarten geholt werden muss. Irgendwann gehen einem die Ideen aus 🙂
    Für bald, wenn das Baby dann da ist, suche ich auch immer nach Inspirationen. Ich würde mich sehr über das Buch freuen

    Antworten
  30. Ich kenne Meal Prep noch nicht, würde es aber gerne mal probieren.

    Antworten
  31. Guten Abend,

    Finde die Idee toll. Ich stehe all zu oft in der Küche und würde mich sehr über Erleichterung diesbezüglich freuen

    Celia

    Antworten
  32. Ich kenne Meal Prep. Mir gelingt es aber leider nicht so ganz. Ganz offensichtlich fehlt mir dein Buch ?. Ich versuche „intelligent“ zu kombinieren, es klappt aber leider nicht so gut.

    Grüße Natascha

    Antworten
  33. Kenne ich nicht. 🙂

    Antworten
  34. Guten Tag,

    wir betreiben Mealprep und daher würden wir uns riesig freuen.

    Viele herzliche Grüße

    Rob

    Antworten
  35. Der Begriff Meal Prep war mir neu, aber Vorkochen fand ich schon immer gut. Nur Ideen für Varianten beim Essen fehlen… da käme Dein Kochbuch gerade recht. 🙂

    Antworten
  36. Mein Freund ich wollten Meal Prep schon lange mal versuchen.

    Grüße Carmen

    Antworten
  37. Ja, ich kenne Meal Prep und finde es klasse. Ich schaffe es mehr oder weniger konsequent umzusetzen und nehme es mir immer wieder vor. Manchmal fehlen mir aber einfach die Ideen und man möchte ja auch nicht jede Woche das Gleiche machen. Daher würde ich mich sehr über das Buch freuen und drücke die Daumen. Liebe Grüße Elli

    Antworten
  38. Ich hab davon schon gehört – und finds auch gut, mir fehlen aber Rezepte und bisher auch noch etwas Motivation dazu!
    Das Buch wär ein guter Anstoß, es endlich mal in “Angriff” zu nehmen.
    LG, Sandra

    Antworten
  39. Bis ich deinen Artikel gelesen hatte, kannte ich Meal Prep noch gar nicht. Für ich wäre es eine völlig neue Erfahrung. Ich ernähre mich gern gesund und bin daher sehr neugierig auf das Buch. Einiges davon würde ich gern mal umsetzen wollen.

    Antworten
  40. Wow, dein eigenes Buch! Wie unglaublich spannend und aufregend. ☺
    Ich kannte “vorkochen“ und bin auf der Suche nach der richtigen Strategie. Ich glaube dein Buch könnte mir hier seeehr gut helfen, mich besser zu strukturieren.
    Liebe Grüße, Chrissy

    Antworten
  41. Herzlichen Glückwunsch zum eigenen Buch.
    Mit ist Mealprep bekannt, aber so richtig nutzen tue ich es nicht. Ich habe immer Sorge, dass das Essen doch schneller schlecht wird. Meist esse ich Sachen nur am Tag des Kochens und am Tag danach. Aber vielleicht klärt das Buch ja, neben der Rezepten, auch über eine richtige Lagerung etc auf.
    Liebe Grüße
    Janika

    Antworten
  42. Ich kannte Mealprep noch nicht, finde die Idee aber mega klasse. Neue Ideen, kreatives Essen für mehrere Tage. Wir würden uns sehr freuen!?

    Antworten
  43. Kenne ich leider nicht, wäre aber eine alternative wenn die Familie ausgeflogen ist und nicht für so viele Personen kochen muß

    Antworten
  44. Ihr Lieben,
    Meal Prep kannte ich als Begriff noch nicht, Reste verlängere ich aber schon ab und zu mal.
    Liebe Grüße
    Charlotte

    Antworten
  45. Hallo,
    Herzlichen Glückwunsch zum Buch!
    Ich wollte eh mal mit Meal Prep beginnen, spätestens wenn meine Maus in die Krippe kommt und ich in der Uni mittag essen muss. Bis dahin essen wir 2 noch zusammen. Wie sieht das bei deinem Buch so aus mit kleinen (fortgeschrittenen) BLW Monstern? Ist da was abzwackbar?
    Liebe Grüße!

    Antworten
  46. Ich habe schon viel von Mealprep gehört, aber noch nicht zu Hause umgesetzt. Obwohl… für mich als Berufstätige wäre es super praktisch, einmal vorkochen und dann mehrere Tage davon profitieren 🙂

    Antworten
  47. Kannte ich noch nicht. Hört sich mega interessant an! Würde ich gerne mal testen 🙂

    Antworten
  48. Ich wusste wirklich nicht, dass es das auch in professioneller Form mit eigenem Begriff gibt, aber ich bin begeistert! Seit ich Mama geworden bin, vor etwas mehr als 9 Monaten, habe ich vieles verändert. Zudem koche ich seit Beikoststart extrem gerne – auch vor! Egal ob Brei oder in Form von BLW. Ich liebe die Vorbereitung verschiedener Gerichte und dann alles auf die Schnelle griffbereit zu haben. Das lässt sich super in einen manchmal stressigen Alltag integrieren. Dieses Kochbch würde mir demnach wirklich helfen, denn ich suche regelmäßig nach neuen Ideen und Rezepten, um meiner Tochter und meiner restlichen Familie etwas Gutes tun zu können. Der Gewinn wäre eine Freude für uns alle 🙂

    Antworten
    • Liebe Sabine, du hast das Meal Prep Buch gewonnen. Wir melden uns per E-Mail bei dir. LG lena

      Antworten
  49. Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung!
    Den Ausdruck kannte ich noch nicht, aber nachdem ich gelesen habe worum es sich handelt kann ich sagen: wir machen das ? Ich bin aber neugierig welche Ideen du so hast und würde mich sehr über das Buch freuen…
    Liebe Grüße
    Die Doris

    Antworten
  50. Hallo,
    ersteinmal herzlichsten Glückwunsch zu deinem Herzens-Baby dem Meal-Prep-Kochbuch 🙂 !
    Ich koche vor, aber noch nicht in so einem gut geplanten System. Leider, denn irgendwie geht meinen beiden Töchtern und mir dadurch schon die nur noch wenig vorhandene Zeit nebst Vollzeitjob und Haushalt und eben alleine mit den beiden verloren oder ich stehe dann nachts anstatt zu schlafen. Beide sind aber seit der 4 bzw. 5 Klasse (sind nur ein jahr und paar Monate auseinander) Schlüsselkinder und ich hab halt meinen Vollzeitjob.
    Ich würde mich auf jeden Fall nicht nur für mich, sondern auch für meine Kids sehr über leckere und zeitsparenden Inspirationen freuen. Vielleicht hab ich bei dir ja Glück und wenn nicht, steht es schon auf meiner BuWu Liste <3
    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg mit deinem Buch und ganz viel positive Ressonanz.

    Liebe Grüße Jnaine

    Antworten
  51. Ich hoffe wir haben Glück.

    Das Konzept klingt für Mamis ja auch total interessant, da kann man auch verschiedene “Geschmäcker” auf einmal glücklich machen.

    Antworten
  52. Vorkochen…hab ich öfters mal probiert, aber nie wirklich lange gehalten. Nur kurz vor Entbindung hab ich viel vorgekocht und tlw. eingefroren um dann was schnell auf dem Tisch zu haben

    Antworten
  53. Hallo. Das kannte ich so noch nicht. Es hört sich auf alle fälle interesant an.
    Da wir vegetaria sind, wollte ich fragen, ob die Rezepte sehr fleischlastig sind? Ob sich das Buch für uns rentiert, oder gibt es irgendwo eine Liste wo ein paar Rezepte einzusehen sind? LG Juliane

    Antworten
    • Liebe Juliana, etwa die Hälfte der Rezept sind vegetarisch, manche sogar vegan. In den 10 Rezepte mit Fleisch und Fisch ist nochmal die Hälfte mit einer vegetarischen Alternative angegeben. Mit etwas Raffinesse kannst du sogar alle Rezepte vegetarisieren 🙂 LG Lena

      Antworten
  54. Liebe Lena,
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann freue ich mich schon riesig auf das Buch. LG Juliane

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Geburtskarten selbst machen

Geburtskarten selbst machen

Endlich, ihr habt die Geburt hinter euch und nun könnt ihr euer Baby nach langer Wartezeit in den Armen halten, kuscheln und einfach nur die...

Geburtskarten selbst machen

Endlich, ihr habt die Geburt hinter euch und nun könnt ihr euer Baby nach langer Wartezeit in den Armen halten, kuscheln und einfach nur die...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo