Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
One Pot Pasta für Kinder

[Anzeige] One-Pot-Pasta für Kinder – Pasta für die Familienküche mit Byodo Nudeln

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Rezepte für die Familienküche sollen schnell gehen, unkompliziert sein und der ganzen Familienbande schmecken. Das Zauberwort dafür lautet definitiv One-Pot-Pasta für Kinder und Eltern. Nudeln sind der All-Time-Favorit in der Familienküche und in Kombination mit der One-Pot-Kochtechnik zaubert man im Nu ein tolles Gericht. Doch welche Nudeln sind für Kinder besonders geeignet und gibt es noch mehr Vorteile von One-Pot-Pasta für Kinder? Das und vieles mehr klären wir heute in Zusammenarbeit mit Byodo.

Was ist One-Pot-Pasta?

On-Pot-Pasta bedeutet auf Deutsch: Ein-Topf-Nudeln. Und genau das ist es auch.

Für One-Pot-Pasta braucht man nur einen Topf und da kommen alle Zutaten inklusive der Nudeln gleichzeitig hinein. Das spart Geschirr, Zeit und man muss am Ende weniger abspülen. Es gibt viele großartige Rezepte, ja sogar ganze Bücher rund um das Thema One-Pot-Pasta und wir finden diese Kochtechnik einfach ideal für die Familienküche.

Das Besondere daran ist auch der Geschmack. Denn mit dieser Kochtechnik werden die Nudeln in der kompletten Soße gegart und schmecken sehr intensiv.

One Pot Pasta für Kinder und Babys

Alles aus einem Topf – die Vorteile

Diese Kochtechnik lockt sogar Kochmuffel vor den Herd, denn einfacher und leckerer gehts wirklich nicht. Auch Kinder können beim Kochen dieser Pasta-Gerichte super mithelfen und es macht Spaß gemeinsam zu kochen. Doch es gibt noch mehr Vorteile:

  • Pasta ist schnell fertig
  • Vorbereitung ist wenig aufwendig
  • Perfekte Resteverwertung
  • Vielfältig und abwechslungsreiche Rezeptideen
  • Die Nudeln schmecken intensiver

Vielleicht auch eine Idee fürs Wochenbett. Denn One-Pot-Pasta im Wochenbett ist nicht nur mega unkompliziert und geht schnell – es ist auch super sättigend.

One-Pot-Pasta für Kinder

Kinder lieben Nudeln und das in jeder Form. Für Babys sind am besten dicke Spiralen oder Penne geeignet und die größeren Kids dürfen alle Formen esse, wie z.B. Tagliatelle oder Spaghetti. Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Geschmäckern, Formen und Farben und sie bieten immer eine tolle Abwechslung auf den Kindertellern. Egal ob Tomatensoße, Sahnesoße oder Gemüsesoße – Klein und Groß lieben einfach Pasta.

Ab wann dürfen Babys Nudeln essen?

Nudeln sind ab Beikoststart geeignet, doch die Form ist wichtig. Für die ganz Kleinen unter uns empfehlen wir keine langen Nudeln wie Spaghetti oder Tagliatelle, denn die Verschluckungsgefahr ist zu hoch. Perfekt sind Penne, Spiralen oder Rigatoni, die die Babys perfekt in die Hand nehmen können.

Byodo – Bio vom Feinsten

Byodo ist ein seit 1985 familiengeführtes Naturkostunternehmen, das mit Bio vom Feinsten zum Kochen köstlicher Gerichte inspirieren möchte. Frei aus dem Japanischen übersetzt bedeutet der Firmenname „der gemeinsame Weg“. Dahinter verbirgt sich die Idee mit genussvollen Bio-Produkten die Welt ein kleines Stück besser zu machen. Und diesen Weg beschreitet Byodo stets im partnerschaftlichen Miteinander – mit Lieferanten, Mitarbeitern und Kunden.

Im Laufe der Jahre ist ein tolles Angebot von Produkten aus 100% Bio-Zutaten entstanden:

  • Essig & Öle
  • Feine Begleiter
  • Würzige Küchenhelfer
  • Italienische Pasta
  • Knabbern und Naschen
  • CateringLine (Produkte für Köche und Großverbraucher)

Schon seit Jahren kochen wir mit den Ölen von Byodo und könnten nicht zufriedener sein und heute dürfen wir die italienische Pasta des Bio-Pioniers vorstellen.

Byodo Pasta Sortiment

Das Pasta-Sortiment von Byodo

Die klassische Byodo Pasta ist aus 100% feinstem (Vollkorn-) Hartweizengrieß aus biologischem, italienischem Anbau. Ebenso werden die Sorten traditionell in Italien hergestellt und schmecken daher auch besonders lecker nach Sommer, Sonne & Italien. Neben den klassischen Weizensorten bietet Byodo auch gluenfreie Nudeln an.

  • Helle Nudeln – aus biologischem Hartweizengrieß und ohne Ei – in vielen verschiedenen Formen
  • Bunte Nudeln – Spinat- und Tomatenpulver färbt die Pasta bunt – ideal für Kinder
  • Sommerdinkel Nudeln – aus dem Urgetreide Emmer (Sommerdinkel ist ein alter Name dafür) – schmecken leicht-nussig
  • Vollkorn Nudeln – aus dem ganzen Korn des italienischen Bio-Hartweizengrießes
  • Glutenfreie Nudeln – eine Mischung aus Hülsenfrüchten und glutenfreien Getreidesorten sorgen für die perfekte Konsistenz und guten Geschmack

Warum sind Vollkornnudeln besser für Kinder?

Nudeln sind also das ideale Lebensmittel für Kinder und Babys, denn sie schmecken nicht nur lecker, sondern können auch gut in der Hand gehalten werden bzw. mit dem Löffel gegessen werden. Doch welche Sorte ist am besten?

Eigentlich sind alle Sorten ab Beikoststart erlaubt, doch Vollkornnudeln haben die Nase ein Stückchen vorne. Der Ballaststoffgehalt in Vollkornnudeln ist doppelt so hoch im Vergleich zu Hartweizennudeln. So haben sie also einen positiven Einfluss auf die Darmaktivität von Kindern und Erwachsenen und machen langanhaltend satt.

Zudem liefern Vollkornnudeln mehr Nährstoffe, da sie mehr Protein und Bestandteile aus dem vollen Korn enthalten. Sie enthalten deshalb mehr: Vitamin E, Vitamin B1, Folat, Magnesium, Eisen und Zink. (Quelle: Vegan Klischee Ade von Niko Rittenau)

Familien-Tipp: Kauf Pasta auf Vorrat! Im Byodo Onlineshop sind auch die Gastro-Gebinde für Endkunden erhältlich und damit auch nährstoffreiche Vollkornpasta im 5 kg-Sack.

One Pot Pasta für die ganze Familie

One Pot Pasta für Kinder

One-Pot-Pasta Primavera

Vegetarisches One-Pot-Pasta Rezept
4.8 von 5 Bewertungen
Eigenschaft eifrei, lactosefrei, milcheiweißfrei, vegan
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Abendessen, Mittagessen
Alter Ab Beikoststart

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 600 g Gemüse (z.B. Paprika, Brokkoli, Möhren, Erbsen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Pasta (z.B. Spiralen von Byodo)
  • 800 ml salzfreie Gemüsebrühe
  • 200 ml Hafercuisine oder 2 EL Cashewmus

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
  • Das Gemüse waschen, putzen und in 4-5 cm lange Sticks schneiden. 
  • Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch ca. 4 Min. anbraten, dann das Gemüse zugeben.
  • Pasta sowie Gemüsebrühe zugeben und einmal aufkochen. Dann ca. 12-14 Min. bei kleiner Hitze garen und ab und zu umrühren. 
  • Mit Hafercuisine oder Cashewmus cremig rühren, die Portion fürs Baby entnehmen und für die Großen mit Salz und Pfeffer würzen. (Erbsen erst dann anbieten, wenn dein Baby den Pinzettengriff beherrscht.)
BREIFREIBABY-TIPP

Die Pasta ist ab Beikoststart geeignet - die Erbsen dann am besten zerdrücken oder weglassen. Wenn du sie von Anfang an mitkochst, werden sie weicher und zerfallen fast.

Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

One Pot Pasta für Kinder

One-Pot-Gerichte

Nicht nur Pasta kann man damit zaubern, sondern es gibt viele Möglichkeiten Gerichte in einem Topf zu kreieren, beispielsweise mit diesen Zutaten:

  • Hirse
  • Reis
  • Cousous
  • Weizen

Und ja, auch Babys werden von One-Pot-Gerichten satt. Denn die Beilagen, die Sauce und das Gemüse bleibt an Pasta und Co. hängen und so landen die Köstlichkeiten nicht nur neben dem Tellerrand, sondern auch in den kleinen Kinder- und Babybäuchen.

Hast du schon einmal One Pot Pasta gekocht und warst genauso begeistert wie wir? Dann schreib uns gerne in den Kommentaren was du gezaubert hast und lass uns wissen, wie dir unsere One-Pot-Pasta Primavera für Kinder geschmeckt hat. Wir freuen uns immer sehr darüber. One Pot Pasta für Kinder

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar
  1. Ich überlege das Rezept auszuprobieren.
    Kann ich auch Erdnuss oder Mandelmuss nehmen statt Cashewmuss?
    Und gibt es salzfreie Hafercuisine? Habe keine ohne Salz gefunden. Gibt es hier eine Alternative?
    Liebe Grüße

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo