Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug

Reisbällchen mit Lachs und Brokkoli

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Reisbällchen mit Lachs und Brokkoli

Reisbällchen von breifreibaby

Heute gibt es zu später Stunde noch ein tolles Rezept für sehr leckere Reisbällchen mit frischem Lachsfilet und Brokkoli.

Du kannst dieses Rezept super variieren und andere Fisch- sowie auch alternative Gemüsesorten verwenden. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch zur „Resteverwertung“ ist das Rezept super geeignet. Reis koche ich nämlich meist zu viel und brate ihn am nächsten Tag mit Ei und anderen Dingen, die der Kühlschrank und unsere Gemüseecke noch so hergeben, an. Aber diese Reisbällchen-Variante gefällt mir auch sehr gut.

Reisbällchen mit Lachs und Brokkoli

Die Zutaten reichen für etwa 16 Stück

 

Zutaten

200g vorgegarter Basmatireis (entspricht etwa 70g roh)

70g Brokkoli, vorgegart

100g frisches Lachsfilet

1 Ei

Bratöl

2 EL Mehl

 

 

Zubereitung

Für die Bällchen schneidest du den Brokkoli klein und den Lachs in kleine Würfelchen. Du gibst Reis, Lachs und Brokkoli in eine Schüssel, rührst mit einem Holzlöffel das Ei darunter und stäubst zwei Esslöffel Mehl darüber, die du dann ebenfalls unterrührst.

Erhitze in einer Pfanne etwas Bratöl und reguliere die Hitze auf eine mittlere Stärke zurück, sobald das Öl heiß geworden ist. Mit leicht angefeuchteten Händen formst du Kügelchen aus deiner Reismasse und lässt diese in die Pfanne gleiten.

Nach sieben Minuten kannst du die Bällchen vorsichtig mit einem Pfannenwender drehen und von der anderen Seite noch einmal fünf Minuten garen lassen.

Achte darauf, dass deine Pfanne nicht zu heiß ist, damit die Reisbällchen nicht zu kross werden und der Lachs genug Zeit hat um gar zu werden.

Die Bällchen sind nicht ganz rund, aber trotzdem unheimlich lecker geworden!

Reisbällchen mit Lachs und Brokkoli von breifreibaby

Guten Appetit!

 

Wir benutzen sehr gerne diese Produkte:

Es handelt sich dabei um Links zu Amazon. Kaufst du über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision und können diese nutzen, um neue Rezepte zu entwickeln. Für dich ändert sich am Preis natürlich gar nichts.

Die kleine Maus

K konnte es kaum erwarten und hat ihre Ungeduld auch lautstark zum Ausdruck gebracht. Kam direkt als ich in die Küche gegangen bin hinterher gekrabbelt und hat sich an meinem Bein hochgezogen. Ungeduldig stand sie da, hat ihr kleines Hälschen gereckt und solange gemeckert, bis ich sie auf den Arm genommen habe und sie beste Aussicht aufs Essen hatte. Also habe ich sie in die Marsupi gepackt und wir haben das Essen gemeinsam weiter zubereitet.

Wenn ich allerdings am Herd stehe, hab ich sie nicht so gerne so nah dabei, weil ich Angst habe, dass das Öl spritzt oder sie an den heißen Topf oder die Pfanne greift. Da musste sie dann nochmal meckernd auf dem Boden Platz nehmen.

Gar nicht so leicht, wenn immer jemand zwischen den Füßen rumwuselt und einem beim Kochen am Rockzipfel hängt. Manchmal nervig, aber immer unheimlich herzerweichend und wunderschön. Ich möchte nicht mehr drauf verzichten, auf meine kleine Wuselmaus.

K war dann selig, als das Essen endlich fertig war und sie mampfend und schmatzend in ihrem Stühlchen speisen konnte wie eine Große. Von Lachs bekommt sie einfach nie genug….

Reis Lachs Brokkoli als Bällchen von breifreibaby

Teile diesen Beitrag

11 Kommentare
  1. Oh, das liest sich aber lecker! Die werden wir definitiv ausprobieren!
    Beste Grüße, Lisa

    Antworten
    • Liebe Lisa,
      vielen Dank! Dann wünsche ich viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit 🙂
      Herzliche Grüße
      annina

      Antworten
  2. Hallo Annina,
    vielen Dank für all die tollen Rezepte! Jetzt mit neun Monaten fängt mein Kleiner endlich an zu essen und hat schon einiges von deinen Kreationen ausprobiert.
    Die Reisbällchen klingen sehr lecker, die würde ich gerne testen – meinst du, man könnte sie auch mit (aufgetautem) Tiefkühllachs machen?
    LG
    Anne

    Antworten
    • Hallo Anne, für mich spricht nichts dagegen, dass es nicht auch mit TK-Lachs funktioniert 🙂 LAsst es euch schmecken!

      Antworten
      • Dankeschön! War sehr lecker und auch mit Tiefkühllachs problemlos zuzubereiten 🙂

        Antworten
  3. Das Rezept klingt sehr lecker. Denkst du die werden auch etwas wenn man sie im Backofen “brät“?

    Antworten
    • Hallo Sandra, es könnte klappen, aber du musst es einfach mal ausprobieren. Freue mich über Feedback, wenn es geklappt hat. LG Lena

      Antworten
  4. Ich hab die Bällchen heute nachgemacht. Einmal mit Fisch und einmal mit Hähnchen. Beide super lecker, allerdings hab ich noch ein paar Kräuter untergemischt.

    Antworten
    • Das klingt auch super lecker mit den Kräutern!

      Antworten
  5. Vielen Dank für die schöne Rezept-Idee!
    Ich muss gestehen, dass ich doch recht viel abgewandelt habe aufgrund von unseren Zutaten im Haus aber das Ergebnis war super.
    Habe TK-Rotbarschfilet und Naturreis (sehr lang gekocht) genommen und bin in den Mengenverhältnissen abgewichen (es war einfach viel zu wenig Reis ^^”) aber die Konsistenz passte und die Bällchen/Frikadellen ließen sich sehr gut braten.
    Es war das erste Mal, dass unsere Kleine Fisch gegessen hat und sie war vollauf zufrieden.

    Antworten
    • Liebe Abelina, danke für deinen Kommentar. Wir freuen uns, dass du das Rezept so kreativ abwandeln konntest. Liebe Grüße, Lena

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo