Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug

Süßness Overload und ein schneller Nudelsalat für die kleinen Esser

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Über die Süßness eines Neugeborenen

Gestern haben wir gute Freunde von uns besucht und dort gegrillt. Es war sooo lecker. Aber da will ich euch gar nicht weiter neidisch machen (auch wenn es wirklich!) lecker war. Der Grund unseres Besuchs bei den beiden war, dass sie seit Kurzem auch zu dritt sind. Seit nicht einmal drei Wochen dürfen sich die beiden jetzt auch Mama und Papa nennen.

Und der kleine Schatz steht ihnen einfach so gut! Und er ist so unendlich süß! Meine Mamahormone sind direkt Karussell gefahren. Ich wusste gar nicht wohin mit meiner ganzen Entzückung. So viel Süßness auf einmal. Kaum auszuhalten! Ein absoluter Süßness Overload! Ein putziges, so winziges kleines Kerlchen. Wahnsinn! Was für ein absolutes Wunder so ein Baby doch ist. Jedes Mal wieder aufs Neue. Wirklich total abgefahren. Ein so kleines Wesen, das schon vollständig und komplett ist, plötzlich da ist und nicht mehr weg geht. Es ist alles dran, an dem winzigen Minimenschlein. Und man will ja dann auch gar nicht weg gucken.

Baby-TV live

Wie „damals“ schon beim Gynäkologen, wenn wir den Blick gar nicht mehr vom Bildschirm wenden konnten, wenn die Ärztin geschallt hat und die Kleine sich munter bewegt hat. Das Baby-TV hätte, wenn es nach mir gegangen wäre, immer Stunden dauern können. Aber so eine Baby-Liveschaltung ist natürlich nochmal was völlig anderes, quasi wie HD-TV mit allen Sinnen. Und die Gefühle sind stärker geworden. Immer noch völlige Entzückung und das Überschwemmtwerden von den eigenen Gefühlen. Liebe, Liebe, Liebe ohne Ende und völlig bedingungslos. Glück, Zufriedenheit, das Gefühl haben, dass alles perfekt ist, so wie es ist. Solche Gefühlsfluten kommen manchmal ohne Vorwarnung. Wenn ich die kleine Maus abends beim Stillen so nah bei mir hab und ganz fest halte, kullern manchmal die Freudentränchen und ich kann mein Glück kaum fassen. Einfach WUNDERbar!

So ein kleines Bündel Glück, Schreien und volle Windeln ist doch wirklich ein wunder- wunderschönes Geschenk! Wie dankbar wir Mamis und Papis dafür sein können, dass wir so ein Wunder unser nennen dürfen. Und genau diese Momente sind es doch, die schlaflose Nächte, Kopfschmerzen, Müdigkeit und so manches Genervtsein direkt entschädigen, ja fast ungeschehen machen.

Und weil das wirklich genug Süßness auf einem Haufen war gestern, haben wir auf den Nachtisch verzichtet und bloß herzhaft gegessen. Zum Gegrillten gab es einen schnellen Nudelsalat. K hat auch ein kleines Schüsselchen mit einer anderen Soße als wir bekommen.

Schneller Nudelsalat

Zutaten:

Spiralnudeln*

Zucchini

Mais (aus der Dose, ohne Zucker oder vorgegarten Mais)

Käse

Rapsöl

Oregano

 

Zubereitung:

Die Nudeln habe ich nach Packungsanleitung gekocht und abkühlen lassen. Für K gab es als Soße einen kleinen Schuss Rapsöl und Oregano. Die Nudeln habe ich mit in die Schüssel gegeben und ein paar mit der Gabel leicht zerdrückte Maiskörner dazu. Von der Zucchini habe ich ein Stück abgeschnitten und gestiftet. Nach dem Garen kamen sie auch mit in die Schüssel. Außerdem noch ein kleines Stückchen Käse, welches ich ebenfalls in kleinere Streifen geschnitten hab. Alles gut durchmischen und fertig war der schnelle Nudelsalat.

Unser Dressing war aus Joghurt, Miracle Whip (hellblau*), Senf, reichlich Tomatenmark, Kräutersalz*, Pfeffer*. Außerdem hatten wir noch Erbsen und Möhrchen aus der Dose. Da die aber mit Zucker sind, habe ich bei K nichts davon zum Salat gegeben.

K hat eine wirklich riesige Portion verdrückt. Ich hatte extra viel Nudeln rausgenommen und dachte, sie kann heute noch davon essen. Aber sie hat sich bloß eine kleine Portion fürs Frühstück eben aufgehoben. Wirklich toll, welche Mengen sie inzwischen isst. Und Nudeln liebt sie ja momentan sowieso über alles. Ist eben unser Kind…

Mein Tipp:

Auch bei diesem Rezept kannst du wieder kreativ sein und verschiedenes Gemüse oder andere vorgegarte Lebensmittel dazu geben. Du könntest zum Beispiel auch Reste von gegartem Lachs untermischen und gegarten Brokkoli oder Möhren. Ganz wie du magst, was der Kühlschrank hergibt und was deinem kleinen Esser schmeckt. So ein schneller Nudelsalat liefert Energie und schmeckt gut.

 

Teile diesen Beitrag

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo