Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
schönester Stillmoment - Stillen, Langzeitstillen und die Bindung zum Baby

Unser schönster Stillmoment

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Der heutige Beitrag beschäftigt sich auch wieder mit dem Thema Stillen. Wie du vielleicht schon gemerkt hast, ist es aktuell sehr präsent bei mir, und ich habe das Gefühl, dass ich das alles festhalten und teilen möchte. Im Artikel über “Der kleine Milchvampir” geht es um das Thema Abstillen und vor wenigen Tagen habe ich meine Gedanken zum Thema Stillbeziehung zum Baby mit dir geteilt.
Bei der Blogparade von Andrea von Runzelfüßchen geht es um den schönsten Stillort und ich habe das kurzerhand mal erweitert zu unserem schönsten Stillmoment und Stillort.

Der schönste Stillmoment - Stillen in der Sonne

Schönster Stillmoment #1

Ich finde es schwierig, einen Moment in unserer Stillbeziehung als den schönsten Moment auszumachen. Denn so ist eigentlich jeder Moment – naja gut ich korrigiere mich – fast jeder Moment des Stillens ein schöner Stillmoment. Das erste Mal stillen, war etwas ganz Besonderes, wie K ganz intuitiv den Weg zur Brust gefunden hat. Ich finde das total faszinierend, das ein Baby, wenn man es lässt, ganz von selbst zur Brust der Mutter findet. Man nennt das breast crawl.
Also das erste Mal stillen, war irgendwie ein einer meiner schönsten Stillmomente. Und irgendwie auch gleichzeitige einer der schönsten Stillorte. Ich habe im Geburtshaus entbunden und mich dort total wohl gefühlt, die Atmosphäre war sehr vertraut und perfekt für den Beginn unserer Stillbeziehung.

 

Schönster Stillmoment #2

Dann gab es einen Moment, bei dem K mich mit ein paar Monaten das erste Mal richtig wach angeschaut und mir direkt ganz liebevoll in die Augen geblickt hat. Das war auch einer unserer schönsten Stillmomente. Diese Vertrautheit zwischen uns beiden diese enge Bindung, die für mich ganz besonders durch Stillen entstanden ist. Diese körperliche Nähe das Kuscheln und kurz gemeinsam von der Welt abschalten.

 

Stillen kann auch nervig sein

Aber trotz all dieser wunderschönen Zeiten, die wir bisher seit über 18 Monaten haben, gibt es auch Momente die ich Stillen als nicht so schön empfinde. Und ich finde, auch diese Momente sollten genau hier einen Platz finden. Ich denke, da kannst du mir vielleicht zustimmen oder Ähnlichkeiten finden. Denn es ist ja nicht immer alles rosarot nicht alles schwarz oder weiß sondern meisten Mix aus allen Farben.

Und so ist es immer auch mit dem Stillen, auch wenn es wirklich wunderschön ist und ich es sehr genieße eine so lange andauernde Stillbeziehung mit meiner Tochter zu haben.

Dann ist es doch trotzdem auch so, dass es Momente gibt, in der ich absolut keine Lust auf stillen habe und es kaum aushalten kann.

Langzeitstillen, Stillen, Abstillen

Unschöner Stillmoment #1

Eine Zeit lang, einige Monate würde ich fast sagen, und auch jetzt immer mal wieder hat K beim Stillen immer meine Haare festgehalten und daran gezupft und gerupft während wir gestillt haben. Vor allem abends war dies der Fall, wenn sie schon müde war und wir einschlafgestillt haben. Ihre kleinen Hände haben so lange hektisch rumgefuchtelt bis sie eine Haarsträhne gefunden hatte und daran zupfen konnte. Ich habe alles versucht eine Puppe mit Stoff, habe mir einen Zopf gemacht, ihr meine Hand gegeben aber egal was ich ihr versucht habe als Alternative anzubieten, sie hat es nicht genommen und war nur zu beruhigen,  wenn Sie mich an den Haaren reißen konnte, was mich natürlich alles andere als ruhig gemacht hat. Vor allem nachts oder wenn ich abends selber müde war, hat es mich ehrlich gesagt fast wahnsinnig gemacht.

Unschöner Stillmoment #2

Ein anderer Punkt ist, dass ich in den letzten Monaten immer mal wieder total genervt war vom Stillen, und da keine Lust mehr darauf hatte. Das hatte vor allem damit zu tun, dass ich sehr müde war, dadurch dass unsere Nächte turbulent und wenig erholsam waren. Und ich bin eh der Meinung, dass man nicht man selbst ist, wenn man Hunger hat und dann auch noch müde ist. Bzw. einfach nur völlig übermüdet ist. Hinzu kam, dass K drei Zähne auf einmal bekommen hat und so hatten wir wirklich wieder eine komplette Woche in der sie in den Nächten total viel gestillt werden wollte.

Am liebsten hätte sie wohl die ganze Nacht mit der Brust im Mund geschlafen um sich zu beruhigen. So war das bisher immer wenn sie Zähne bekommen hat, dann war nur die Brust gut genug der Schnulli wurde dann jedes Mal wild fuchtelnd und vehement mit einem Nein und Quengeln begleitet weggeschlagen. Sie drückt ihn mir dann richtig aus der Hand beziehungsweise hält ihn mir jedes Mal hin, wenn sie gestillt werden will und akzeptiert es absolut nicht, wenn ich ihr den Schnuller geben will. Das Problem ist nur, dass ich es noch einiger Zeit überhaupt nicht mehr aushalten und ertragen kann, dass sie an der Brust ist. Diesen Dauerreiz kann ich kaum aushalten. Aber auch das haben wir jetzt erstmal hinter uns und die schönen Momente überwiegen wieder.

Baby stillen, Kleinkind stillen, schöne Stillmomente

Stillen, Langzeitstillen, Abstillen

Mehr Gedanken übers Stillen habe ich gestern festgehalten. Mehr zum Abstillen und alles zum Buch “Der kleine Milchvampir” findest du auch auf dem Blog. Und damit die „schlechten“ Stillmomente nicht die Blogparade sprengen, möchte ich noch einen unserer schönsten Stillmomente teilen.

Stillen am Meer in Holland - Nordsee feeling

Schönster Stillmoment #3

Einen weiteren schönen Stillmoment hatten wir kürzlich im Urlaub. Wir waren Ende April/Anfang Mai in Holland. Darüber werde ich auch bald mal berichten. K war etwas erkältet und an einem Tag recht unausgeglichen. Wir waren spazieren und haben am Strand eine Pause gemacht. K hat im Sand gespielt und wir Großen haben uns ausgeruht und den Wellen zugeschaut. K wurde müde und kam zum Kuscheln zu mir. Sie wollte gestillt werden. Der Moment war fast filmreif. Das Wetter war so schön, die Kulisse wie gemalt. Das Meer, die Wellen, der Strand, der weiche warme Sand, die leichte Brise, die wärmende Sonne … Definitiv einer unserer schönsten Stillmomente und einer der schönsten Stillorte.

schönester Stillmoment - Stillen, Langzeitstillen und die Bindung zum Baby

Bestimmt folgen noch viele weitere Stillmomente und Stillorte…

Hast du auch einen oder mehrere besonders schöne oder auch besonders anstrengende Stillmomente? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare
  1. Danke für deine ehrlichen Worte vor allem zu den unschönen Momenten. Geht mir auch so und fühle mich damit meist alleine, weil oftmals doch nur das positive erzählt wird. Hier wird mit 13 Monaten auch bedarfsorientiert gestillt. Durch die Krippeneingewöhnung auch wieder häufiger.
    Mein unschönster Stillmoment war das erste Mal Zubeißen! Da habe ich dann auch gemerkt dass die Maus die ersten Zähne bekommen hat 😀
    Meine schönsten Momente sind die in denen sie einschläft und lächelt :))

    Antworten
  2. Danke fürs Teilen der schönen und nicht so schönen Momente. Die finde ich tatsächlich genauso wichtig wie du! Weil sonst viele Frauen glauben es müsste immer, immer, immer nur schön sein, sonst würden sie etwas falsch machen!

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo
WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly