Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Birchermüsli für Baby und Kind - unser BLW Rezept

Wir lieben es zum Frühstück: Birchermüsli für Baby und Kind

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Kürzlich haben wir euch eins unserer selbstgemachten Müslirezepte verraten und das kam sehr gut bei euch an. Und weil wir wissen, dass ihr immer auf der Suche nach neuen Ideen und Rezepten für ein babyfreundliches und baby-led weaning geeignetes Frühstück seid, gibt es heute noch ein Rezept für ein gesundes, ausgewogenes, leckeres und vor allem blitzschnell gezaubertes Frühstücksmüsli. Ein Birchermüsli für Baby und Kind, das auch dem Rest der Familie ganz bestimmt schmeckt.

Birchermüsli für Baby und Kind - unser BLW Rezept

Was ist Birchermüsli?

Birchermüsli kommt ursprünglich aus der Schweiz und soll dort angeblich von einem Arzt als Diät- bzw. Schonkost empfohlen worden sein. Er hat die Haferflocken über Nacht mit Wasser einweichen lassen und dann am Morgen mit frischem Apfel, Limettensaft und Milch vermischt.

 

Wie macht man Birchermüsli?

Im Internet findet man viele verschiedenen Möglichkeiten das Birchermüsli. Manche weichen die Haferflocken am Vorabend in Wasser ein oder bereiten bereits das ganze Müsli geschichtet in einem Einmachglas vor. Andere nehmen als Flüssigkeit Milch, Kondensmilch oder Sahne. Es gibt unendlich verschiedene Möglichkeiten Früchte, Nüsse und Saaten zu kombinieren und am Ende ein leckeres nach dem eigenen Geschmack kreiertes Müsli zu erhalten.

Du brauchst also immer Haferflocken, Flüssigkeit und Obst.

Müsli selber machen für Kinder

Müsli selber machen - unser Rezept

Birchermüsli aus dem Thermomix

Bei uns ist es so, dass Annina keinen Thermomix hat, Lena aber auf ihren schwört und sogar mal kurze Zeit selbst welche verkauft hat, um sich ihren zu finanzieren. Wenn es darum geht aus altem Brot Semmelbrösel zu machen oder Nussmus herzustellen, dann muss Lenas Thermomix herhalten. Auch das Bircher Müsli klappt super mit dem Thermomix und das ursprüngliche Rezept stammt sogar von Thermomix. Dafür werden zuerst Nüsse zerkleinert, dann Haferflocken dazugegeben und zum Schluss eine Banane, ein Apfel und eine Orange sowie Joghurt dazu gemischt.

Birchermüsli Rezept - Müsli selber machen

Birchermüsli für Baby und Kind

Ich mag es gerne, wenn das Müsli knuspert und viele ganze und gehackte Nüsse enthält, die dem Ganzen etwas Biss verleihen. Beim Birchermüsli für Baby und Kind solltest du aber darauf achten, dass es keine Bestandteile enthält, an denen sich dein Baby verschlucken kann. Daher verwende ich für die Baby Variante unseres Frühstücks gemahlene Nüsse und streue mir noch gehackte oder ganze Nüsse dazu. K isst inzwischen mit dem Löffel und hat keine Probleme mehr das breiige Birchermüsli zu essen. Für Beikoststarter, die mit den Händen essen, empfiehlt es sich etwas weniger Flüssigkeit als im Rezept angegeben zu verwenden und 5 Minuten vor dem Servieren noch ein paar Haferflocken unterzurühren, die das Müsli etwas kompakter machen, so dass es gut mit den Händen gegessen werden kann.

Birchermüsli für Baby und Kind – unser Rezept

Birchermüsli für Baby und Kind - unser BLW Rezept

Birchermüsli

4 von 1 Bewertung
Eigenschaft eifrei, glutenfrei, vegetarisch
Vorbereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Frühstück
Alter Ab Pinzettengriff
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 60 g ungeschälte Mandeln
  • 40 g feine Vollkornflocken
  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • 150 g Joghurt
  • 100 g Traube
  • 70 g Blaubeeren
  • 50 g Himbeeren

Anleitungen
 

  • Die Mandeln in einem Mixer fein schreddern, Flocken dazu geben. Den Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in groben Stücken in den Mixer geben und aller pürieren. Die Banane und das Joghurt dazu geben pürieren. In einer Schüssel mit den gewaschenen und halbierten Trauben sowie den Blaubeeren und Himbeeren mischen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

 

Ich habe das Müsli mit einem Mixer zubereitet. Du kannst aber auch gemahlene Mandeln nehmen, den Apfel reiben, die Banane zerdrücken und alles mit den Trauben und Beere verrühren. So wird das Müsli auch weniger breiig und kann gut mit den Händen gegessen werden.

Du kannst das Müsli zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren, bedenke aber, dass es braun werden wird.

 

Variationen des Bichermüsli für Baby und Kind

Du kannst dich entsprechend der regionalen und saisonalen Obstangebote austoben oder auch mit Exoten kombinieren. Einige unserer Bichermüsli Varianten zähle ich dir als Idee auf. Wir machen das Müsli fast immer mit Joghurt und feinen Haferflocken oder feinen Vollkornflocken. Je nachdem welche Nüsse und welches Obst wir zuhause haben, variiere ich. Wir verwenden meist frisches Obst, bei den Beeren greife ich gerne auf TK-Obst zurück.

  • Birchermüsli für Baby und Kind in der Blitzvariante aus Haferflocken, Milch und geriebenem Apfel und ein paar gemahlenen Mandeln
  • Birchermüsli für Baby und Kind mit gemischten Nüssen, Pfirsich, Apfel und Rosinen
  • Birchermüsil mit Milch statt Joghurt, Kokosraspeln, Mango und Ananasstückchen
  • Birchermüsli mit Cashews, Granatapfelkernen, Erdbeeren und frischer Minze (Achtung: die Granatapfelkerne sind für die Kleinen nicht optimal geeignet! Darauf verzichte ich bei Ks Portion!)
  • Eine Variation mit Kokosjoghurt und Waldbeeren, einem Spritzer Limette

Wer es gerne etwas süßer haben mag, kann z.B. mit Honig nachsüßen. Achtung aber für die Kleinen, für die ist Honig nicht geeignet.

Birchermüsli für Baby und Kind - unser BLW und breifrei Rezept zum Frühstück

Veganes Birchermüsli

Wer auf Milchprodukte verzichten möchte kann natürlich statt einem Joghurt aus Kuhmilch auch auf pflanzliche Alternativen zurückgreifen oder Pflanzenmilch wie z.B. Haferdrink verwenden oder ein Kokos- oder Sojajoghurt ins Müsli mischen.

Teile diesen Beitrag

17 Kommentare
  1. Hallo was nimmst du für Jogurt????
    Liebe Grüsse

    Antworten
    • Hallo Bettina, ich verwende selbstgemachtes Naturjoghurt. Wir haben einen Joghurtmaker. Oder gekauftes Bio Naturjoghurt. Lg

      Antworten
  2. Hallo! Ist es möglich das Müsli einzufrieren?

    Antworten
    • Liebe Jessica, das haben wir selbst noch nicht probiert und ich denke auch, dass der Geschmack und die Konsistenz doch sehr leiden. Ich würde es aber 2-3 Tage im Kühlschrank aufheben, LG Lena

      Antworten
      • Danke für die Rückmeldung! GLG

        Antworten
  3. Nimmst du zarte Haferflocken? Oder richtig schmelzflocken?

    Antworten
    • Liebe Anika, das kannst du beides verwenden. An zarten Haferflocken ist noch mehr gesundes Korn, ist also unsere bevorzugte Variante. LG Lena

      Antworten
  4. Fallen die Haferflocken nicht unter die Kategorie “unerhitztes Getreide” oder was ist damit gemeint? Ich hatte das so verstanden, dass man die Frühstücksflocken immer erst in heißem Wasser quellen lassen muss um sie fürs Baby bekömmlich zu machen.

    Antworten
    • Liebe Mina, da wir nicht wissen, woher du diese Information hast, können wir dazu leider wenig sagen. Dadurch, das Bircher Müsli über viele Stunden eingeweicht wird, sind die Haferflocken unserer Meinung nach sehr gut bekömmlich. Du solltest auch wissen, das wir mit klassischer Beikost und Brei nichts am Hut haben 🙂 Liebe Grüße, Lena

      Antworten
      • Einige Jahre später, aber vielleicht trotzdem interessant. Meines Wissens nach gilt Mehl und Getreide als Rohprodukt. Gerade wenn man hochwertiges kauft kann natürlich noch etwas unbekommliches dran sein, was abgekocht besser ist. Grob zusammengefasst. Danke für die tollen Rezepte

        Antworten
  5. Hallo, ich habe auch noch mal eine Frage, die der letzten sehr ähnlich ist. Wir essen zum Frühstück Frischkornbrei, der ja grundsätzlich aus frisch geschrotetem Getreide besteht, dass über Nacht eingeweicht wird. Wir machen das allerdings mit frisch geflocktem Getreide. Für ist die Frage, ob das für Babys jetzt verträglich ist oder nicht? Weil viele ja sehr davon abraten, Babys am Anfang schon rohes Getreide zugeben wegen möglicher Verdauungsprobleme und “Kontamination” des rohen Getreides. Auch in Gill Rapleys Buch (habe es nur auf Englisch) ist die Rede von “bran products” , die man nicht geben soll. Sohn ist jetzt fast 10 Monate alt und wir machen seit Beginn an baby-led-weaning, er isst auch selbstgebackenes Vollkornbrot ohne Probleme . Für ist die Frage ob das jetzt okay ist rohes Getreide zu geben, denn euer Bircher Müsli ist ja im Prinzip auch nicht wirklich was anderes als der Frischkornbrei. Mit dem einen Unterschied dass ihr eben gekaufte Haferflocken nehmt, die glaube ich bei der Herstellung auch leicht erhitzt werden. Habt ihr eine Meinung dazu? Ich würde mich über eine Antwort freuen.

    Antworten
    • Liebe Jenny, danke für deine Frage. Es tut mir leid, aber ich kann sie dir nicht beantworten. Ich selbst finde dazu keine aussagekräftige, wissenschaftliche Studie und möchte mich deshalb ungerne äußern. Denn das wäre dann wirklich nur eine Meinung, aber keine fachliche Antwort. LG Lena

      Antworten
  6. Hallo Jenny,
    Gekaufte Haferflocken werden zum haltbar machen erhitzt, da hast du recht. Ich persönlich würde zur Sicherheit darauf zurückgreifen. Kann jetzt aber leider auch keine Quelle nennen.
    LG Anna

    Antworten
  7. Hallo zusammen,

    sollte man den 1,5% Naturjoghurt nehmen oder 3,8%? So wie man es bei der Milch auch machen sollte?

    Liebe Grüße
    Annika

    Antworten
    • Liebe Annika, danke für deine Frage. Wir empfehlen keine fettreduzierten Produkte zu verwenden. Liebe Grüße, Team breifreibaby

      Antworten
    • Danke für das tolle Rezept. Ich hatte hier auf eurem Blog (und woanders auch nochmal) gelesen, dass Milchprodukte nur in verarbeiteter Form bei Kindern unter einem Jahr angeboten werden sollten. Jetzt wird der Joghurt ja nicht erhitzt oder verbacken. Ist das trotzdem in Ordnung und habe ich die Informationen einfach nur falsch verstanden? Danke für eure tolle Arbeit!

      Antworten
      • Hallo Vivian, Babys dürfen laut Empfehlung der DGE im 1. Lebensjahr bis zu 200 ml Kuhmilch täglich in verarbeiteter Form zu sich nehmen, deshalb ist es auf jeden Fall ok, wenn du deinem Baby das Müsli mit ein wenig Joghurt anbietest. Viele Grüße!

        Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo

Unser kostenloses E-Book
zum Download

Tolle Tipps und Ideen für einen entspannten Start in die breifreie Beikost. Wir zeigen dir, wie Du den Beikoststart breifrei meisterst und begleiten Dich bei der Zubereitung Deiner Familienkost.

Unseren Newsletter erhältst du am Anfang 2-3x pro Woche, denn wir starten mit einer hilfreichen Serie: "Erste Schritte in der Beikost" und helfen Dir, dich schnell zurechtzufinden.
Es geht um die Beikostreifezeichen, die ungeeigneten Lebensmittel und die ersten Rezepte für Dein Baby.
Du kannst dich jederzeit von unserem Newsletter, der über den Anbieter Active Campaign läuft, abmelden, wenn du keine weiteren Mails mehr erhalten möchtest.
In unserem Newsletter erhältst du saisonale Rezepte, Hintergrundwissen zum Thema breifrei und Ankündigungen zu unseren neuen Büchern.

Essenspläne für 1 Jahr & Einkaufslisten

Nie mehr überlegen, was es zum Essen geben soll! Mit unseren Wochenplänen bekommst du Rezepte, Einkaufslisten und Wochenübersichten für 1 Jahr. Auch für Beikoststarter*innen geeignet!
Plus: E-Books für Frühstück und Abendessen + Liste "Snackideen"

In unserem Jahreswochenplan erwarten dich:
🔺️ 24 Wochenpläne: Übersichtspläne mit Gerichten für eure Woche
🔺️ 24 Einkaufslisten: Für jede Wochenplanwoche eine fertig Einkaufsliste, die du ergänzen kannst
🔺️ 120 saisonale Rezepte: vegane und vegetarische Rezepte für die ganze Familie
🔺️ breifreibaby-Tipps: Alle Infos, die du für Beikoststarter*innen brauchst
🔺️ Tipps zur Aufbewahrung, Haltbarkeit, Ergänzung durch Fisch oder Fleisch, Tauschtipps u.v.m.