Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
breifrei Blog Baby mit Gemüsestick in der Hand und Schale mit Gemüse. Breifreibaby Essen wie die Großen

Der Blogeintrag vor dem ersten breifreibaby Blogeintrag

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Hallo,

schön dass du hier bist – auf breifreibaby .de – Essen wie die Großen – meinem breifrei Blog. Bleib doch ein bisschen und schau dich um. Ach halt, es gibt ja noch gar nichts zu sehen.

Okay, aber dann komm doch vielleicht in ein paar Tagen wieder. Denn am Sonntag geht es los! Dann eröffne ich endlich meinen breifreibaby-Blog und du kannst dich gerne in aller Ruhe umschauen.

Wartezeit

Und bevor es den ersten Blogeintrag zu lesen gibt, gibt es, um die Wartezeit zu verkürzen, den Blogeintrag vor dem ersten Blogeintrag. Eben genau diesen Blogeintrag.

Ich möchte dir kurz erklären, warum ich mich überhaupt dazu entschlossen habe, einen breifrei Blog zu schreiben und was es damit auf sich hat. Außerdem erfährst du, was du in den folgenden Tagen und Wochen hier bei mir erwarten kannst.

  1. Warum schreibe ich diesen breifrei Blog?
  2. Für wen ist der breifreibaby-Blog gedacht?
  3. Was findest du auf diesem breifreibaby-Blog?

Viel Spaß beim Lesen wünsche ich dir!

1. Warum schreibe ich diesen breifrei Blog?

Im November letzten Jahres bin ich Mama einer wundervollen kleinen Tochter geworden. Wir sind stolze Eltern von unserer kleinen K geworden. Unser Leben hat sich von heute auf morgen so sehr verändert. Ich konnte mir plötzlich überhaupt nicht mehr vorstellen, wie wir jemals ohne sie leben konnten. So ein wundervolles, wunderbares Wunder. Einfach ein riesen Geschenk!

Ich bin also Mama geworden. Und als Mama tauchen plötzlich viele neue Themen und Fragen auf, die mich vorher absolut nicht interessiert haben. Schon in der Schwangerschaft beschäftigte ich mich mit allen möglichen Themen und den passenden To-Do-Listen dazu. Wie entwickelt sich mein Baby in welcher Schwangerschaftswoche? Welche Vorsorgeuntersuchungen werden wann gemacht? Welche Geburtspositionen gibt es überhaupt? Wie viele Bodies brauche ich für die Erstausstattung? Und was ist überhaupt ein Wickelbodie? Vielleicht kommt dir das ja so oder so ähnlich bekannt vor?! Das Internet bietet ja wirklich für jedes Thema und jede Frage eine Antwort. Naja, eigentlich hat es für jede Frage mindestens zwei verschiedene Antworten parat. Sicher kennst du das auch, denn wie oft schauen wir mal eben schnell im Internet nach, um eine Antwort auf eine Frage zu finden. Und im Nachhinein sind wir nicht schlauer, sondern ganz im Gegenteil, total verwirrt, vielleicht sogar verunsichert und um einige Antworten reicher.

Und genau so erging es mir, als ich anfing mich mit dem Thema Beikost und Beikosteinführung auseinander zu setzen. Unendlich viele Informationen und Blogbeiträge zu diversen Themen rund um das Thema Baby und Essen. Unendlich viele verschieden Breirezepte und noch mehr Beiträge dazu, was das Baby essen darf, nicht darf oder unbedingt essen sollte. Diverse Beikost-Pläne, wann welches Gemüse oder Obst und welcher Milch-Getreide-Brei in welcher Menge eingeführt werden soll. Zum Thema Brei ist das Angebot wirklich unerschöpflich.

Als ich mich aber über das Thema der breifreien Beikosteinführung informieren wollte, gestaltete sich das aber schon etwas schwieriger. Ich habe nach Literatur und informativen, umfassenden Seiten gesucht. Das Angebot von Seiten zur breifreien Babykosteinführung ist wesentlich kleiner als das für Breikost. Es gibt informative Seiten und auch welche, die tolle Rezept zur Verfügung stellen. Aber irgendwie fehlte mir da doch immer etwas. Und aus eben diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, selbst aktiv zu werden, Informationen zusammen zu tragen und in Form dieses breifreibaby-Blogs auch für alle, die sich ebenfalls für die Thematik interessieren zur Verfügung zu stellen.

2. Für wen ist der breifreibaby-Blog gedacht?

Dieser Blog ist für dich gedacht. Herzlich Willkommen auf meiner Seite!

Der breifreibaby-Blog ist für dich, wenn du selbst Mama eines kleinen Essanfängers oder eines kleinen Feinschmeckers bist und dich über die Möglichkeit der breifreien Beikost informieren und leckere Rezepte ausprobieren möchtest, bist du hier genau richtig. Vielleicht hast du ja vorher auch noch nicht von breifrei oder baby-led weaning gehört und möchtest dir, wie ich vor ein paar Monaten, einen Überblick und Informationen zum Thema Beikost fürs Baby ohne Brei beschaffen. Du möchtest herausfinden, welche Lebensmittel du deinem Baby anbieten darfst oder welche Lebensmittel für dein Baby absolut nicht geeignet sind.

Genau so ist breifreibaby natürlich auch für dich gedacht, wenn du Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel, Tagesmami oder ein anderer Lieblingsmensch eines oder vielleicht sogar mehrerer kleinen Kleckermäulchen bist und gerne Fingerfood und anderer Leckereien vorbereiten möchtest.

Und natürlich bist du auch herzlich Willkommen auf meiner Seite, wenn du dich für die Beikosteinführung mit Brei entschieden hast und leckere Rezeptideen für Fingerfood für dein Baby oder das gemeinsame Essen am Familientisch suchst.

3. Was findest du auf diesem breifreibaby-Blog?

Auf meinem breifreibaby-Blog findest du alle wichtigen Informationen zum Thema breifrei und baby-led weaning als Weg der Beikosteinführung deines Babys übersichtlich zusammengefasst. Du kannst nachlesen, was breifrei überhaupt ist und auf welchem Konzept die breifreie Beikost beruht. Außerdem schreibe ich darüber, welche Literatur für den breifreien Beikoststart hilfreich ist. Du erfährst welche Vorteile breifrei für dich und dein Baby hat und warum du dich dafür entscheiden solltest.

Ich erkläre dir, ab wann ein Beikoststart sinnvoll ist und wie du damit anfangen kannst. Du kannst nachlesen, wie der Start mit der breifreien Babykost funktioniert und was ihr dafür überhaupt braucht. Auf was du unbedingt achten solltest, erfährst du außerdem. Weiter möchte ich dir Ängste und Unsicherheiten nehmen und dich darauf vorbereiten, was du tun kannst, wenn dein Baby sich einmal verschlucken sollte.

Ich berichte dir aus erster Hand über unsere Erfahrungen mit der Methode der breifreien Beikost und erzähle dir aus Ks spannendem und abwechslungsreichem Ess-Alltag. Erfahre, warum wir uns für den breifreien Weg und gegen den typischen Weg der Beikosteinführung mit Babybrei entschieden und welche Experimente wir gewagt haben. Profitiere von unseren Erlebnissen am Familientisch.

Außerdem…

…kannst du auf meinem Blog leckere und erprobte Rezepte rund um das Thema breifrei, baby-led weaning und Fingerfood fürs Baby finden. Bekomme Tipps und Tricks für das breifrei Abendessen und breifrei Frühstück aber auch für Süßes oder breifreie Snacks zwischendurch. Ich beschreibe dir, wie wir unsere Lieblingsrezepte und Ess-Ideen zubereitet haben.

Du kannst dir eine Liste herunterladen, auf denen die Lebensmittel, die sich super für den Beikoststart eignen aufgeführt sind oder eine, die dir aufzählt, welche Lebensmittel für Babys ungeeignet sind. Außerdem stelle ich dir eine Liste mit Basics für den breifreien Beikoststart zur Verfügung. Darauf findest du Zutaten und Lebensmittel, die ich häufig für meine Rezepte für K verwende oder ihr als Fingerfood anbiete.

Ich freue mich, wenn du die Erlebnisse, die ihr vielleicht bereits mit der breifreien Beikost gemacht habt mit mir teilst und von deinen Erfahrungen berichtest.

Neben allen Themen rund um breifrei kannst du auf meinem Blog bald mehr über meinen Geburtsvorbereitung und die Geburt von K im Geburtshaus erfahren und lesen, wie es bei uns mit dem Stillen funktioniert hat.

Ich freue mich, wenn du bald wieder vorbei kommst.

Deine annina

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar
  1. Hallo Annina,
    vielen Dank für diesen tollen informativen Beitrag.
    Dein Blog macht viel Spaß zu lesen. Danke dafür.
    Liebe Grüße
    Daniela

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Beikostplan für die Beikosteinführung

Beikostplan für die Beikosteinführung

Bestimmt kennst du es auch – das Gespräch beim Kinderarzt oder der Kinderärztin bei der U4 – wenn dein Baby 3 oder 4 Monate alt ist. „Haben Sie sich...

Ab wann Besteck für Baby?

Ab wann Besteck für Baby?

Die Beikost hat begonnen und schnell fragen sich Eltern, ab wann Besteck für Baby sinnvoll ist. Egal ob breifreie Beikost oder Breikost, zu Beginn...

Beikostplan für die Beikosteinführung

Bestimmt kennst du es auch – das Gespräch beim Kinderarzt oder der Kinderärztin bei der U4 – wenn dein Baby 3 oder 4 Monate alt ist. „Haben Sie sich...

Ab wann Besteck für Baby?

Die Beikost hat begonnen und schnell fragen sich Eltern, ab wann Besteck für Baby sinnvoll ist. Egal ob breifreie Beikost oder Breikost, zu Beginn...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo