Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Gehirnentwicklung Kinder fördern

Gehirnentwicklung Kinder fördern

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Gehirnentwicklung Kinder fördern? Schon in der Schwangerschaft fragen sich viele werdende Mamas, wie sie die frühkindliche Gehirnentwicklung fördern können. Ob klassische Musik, englischprachige Hörbücher oder die richtigen Lebensmittel – wir Eltern möchten schon frühzeitig die gesunde Gehirnentwicklung unserer Kinder fördern. Im folgenden Blogbeitrag erfährst du, welche Lebensmittel du in euren Speiseplan integrieren kannst, um die Gehirnentwicklung deines Kindes zu fördern, und natürlich wie du diese in Form von leckeren Rezepten der ganzen Familie schmackhaft machst.

Gehirnentwicklung Kinder fördern

Gehirnentwicklung Kinder

Kleinkinder durchleben immer neue Entwicklungsphasen, in denen sie Fähigkeiten erlernen und die Gehirnentwicklung der Kinder fortschreitet. Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich schnell oder langsam – die einen sprechen früher, während andere schneller laufen lernen. Eltern können ihre Kinder in den jeweiligen Phasen optimal begleiten, um das Erlernen von Fähigkeiten zu unterstützen. Z. B. spielt die Sprachentwicklung ab der Geburt bis zum 10. Lebensjahr eine wichtige Rolle. Dies kann man durch Vorlesen, Singen oder Sprechen beim Kind fördern. Später übernehmen Kindergarten und Schule den Punkt der Sprachentwicklung und -förderung und andere Tools wie Apps oder Deutsch Nachhilfe online können unterstützen, die Vielfalt der Sprache kennenzulernen.

Gehirnentwicklung Kinder fördern über Ernährung

Wie kannst du die Gehirnentwicklung von Kindern fördern beim Thema Ernährung? Wie gut sich das Gehirn deines Kindes (inklusive mentale Gesundheit), Knochen, Organe und Co. entwickelt, kannst du entscheidend prägen – hier kommen einige wichtige Tipps, um die Gehirnentwicklung von Kindern zu fördern:

    • Ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft
    • Langes Stillen
    • Nährstoffreiche Ernährung von Kindern
    • Omega-3-Fettsäuren in den Speiseplan einbauen

Gehirnentwicklung Kinder und Ernährung in der Schwangerschaft

Uns gesund ernähren – das wollen wir alle. Doch vor allem für schwangere Frauen ist ein gesunder Lebensstil besonders wichtig. Denn die werdende Mama kann über ihre eigene Ernährung die Gehirnentwicklung ihres Kindes schon entscheidend beeinflussen.

Du solltest in der Schwangerschaft…

  • dich besonders ausgewogen ernähren.
  • auf Alkohol, Zigaretten und sonstige Drogen (bzw. Medikamente) verzichten
  • Du kannst dich auch vegan oder vegetarisch ernähren: Hier sollte jedoch bei einer Ernährungsberatung die Wahl von Supplementen besprochen werden.

Stillen zur Gehirnentwicklung Kinder

Langes Stillen, um die Gehirnentwicklung von Kindern zu fördern

Langes Stillen wirkt sich positiv auf die Gehirnentwicklung deines Kindes aus. Und nicht nur das: Durch das Stillen erfährt dein Baby ganz viel Nähe, die es stärkt und die Mutter-Kind-Bindung besonders intensiviert. Mit „langem Stillen“ meinen wir nicht nur die von der WHO empfohlenen 6 Monate voll zu stillen, sondern gern auch weit über den 1. Geburtstag hinaus. Durch die Muttermilch ist dein Baby besonders gut mit Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt. Gestillte Kinder schnitten laut der Studien im Magazin Lancet Global Health im Erwachsenenalter in Intelligenztests besser ab, wenn sie mehr als 12 Monate gestillt wurden.

Gehirnentwicklung Kinder fördern: Omega-3-Fettsäuren

Mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren sind für viele Prozesse im Organismus wie Zellstoffwechsel, Hormonproduktion und die Gehirnentwicklung von Kindern lebensnotwendig. Sie zählen zu den essenziellen Fettsäuren, die der Körper nicht selbst bilden kann. Somit ist er auf eine Zufuhr von außen angewiesen. Bereits in der Schwangerschaft findet bei einer ausreichenden Zufuhr der Einbau von Omega-3-Fettsäuren in der Netzhaut der Augen und im Gehirn des Kindes statt.

Gehirnentwicklung Kinder fördern: Diese Lebensmittel sind wichtig

Omega 3 verbinden die meisten Menschen sofort mit Fisch. Tatsächlich ist Lachs der größte Lieferant von Omega-3-Fettsäuren. Es wird empfohlen dem Baby zweimal pro Woche Fisch anzubieten.

Auf unserem Blog findest du viele, leckere Rezepte mit Fisch, um dein Kind optimal mit Omega-3 zu versorgen. Wie wär’s z. B. mit dieser Pasta mit Lachs oder den beliebten Süßkartoffel-Muffins mit Thunfisch?

Pasta für Kleinkinder mit Lachs und Erbsen

Pflanzliche Omega-3-Quellen

Wer sich vegan oder vegetarisch ernährt: Omega 3 kommt aus Mikroalgen. Das heißt der Mensch müsste nicht den „Umweg“ über den Fisch nehmen, sondern könnte auch direkt die Mikroalgen als Supplement zuführen. Und auf pflanzliche Omega3-Quellen setzen.

Neben Fisch gibt es eine Vielzahl an pflanzlichen Lebensmitteln, die Omega 3 liefern. Diese Öle kannst du in der Küche so oft wie möglich verwenden:

  • Rapsöl
  • Leinöl
  • Chia-Öl
  • Walnuss-Öl

Auch Leinsamen, Chiasamen und Hanfsamen sowie Walnüsse liefern ein gutes Omega-3-zu Omega-6-Verhältnis. Hanfsamen beispielsweise sind wahre Nährstoffbomben, die neben viel Protein auch eine gute Omega-3-Quelle sind. Du kannst sie als Topping für Müsli, Porridge und Pancakes verwenden. Walnüsse lassen sich ideal gemahlen in Muffins verarbeiten – und sind somit ein energieliefernder Snack für zwischendurch.

Viele Infos rund um Mikro- und Makro-Nährstoffe sowie die vegane Ernährung im Allgemeinen findest du in den Büchern von Ernährungswissenschaftler und Autor Niko Rittenau.

Gehirnentwicklung Kinder fördern mit Haferflocken zum Frühstück

Haferflocken gehören auf jeden Fall in eine gesunde Familienküche. Ob im Müsli, in Keksen, Pancakes oder Muffins – Haferflocken passen immer. Auf Grund ihrer Vielseitigkeit und ihres guten Nährstoffprofils versorgen sie uns mit Lysin und Zink: Vor allem Zink ist für die Gehirnentwicklung von Kindern wichtig. Mit einem leckeren Porridge aus Haferflocken, Pflanzendrink und Obst startet dein Kind perfekt in den Schul- oder Kitatag.

Haferflocken zur Gehirnentwicklung Kinder

Darm und Gehirn hängen zusammen: Joghurt für eine gesunde Darmflora

Darm und Gehirnentwicklung hängen eng zusammen. Laut Studien haben gesunde Darmbakterien einen großen Einfluss auf viele neurologische Funktionen. Die in Joghurt enthaltenden Probiotika unterstützen uns somit eine gesunde Darmflora aufzubauen.  Deshalb sind Joghurt, Kefir und andere fermentierte Produkte wichtige Lebensmittel für die Gehirnentwicklung.

Im ersten Lebensjahr dürfen Babys bis zu 200 ml Kuhmilch täglich in verarbeiteter Form zu sich nehmen – also als Käse, Joghurt, Quark oder verbacken in Kuchen. Die Menge  entspricht z. B. 150 g Joghurt, 30 g Käse oder 40 g Frischkäse.

Als Getränk solltest du Milch nicht anbieten, da laut Herbert Renz-Polster die Eiweiß- und Mineralienkonzentration der Kuhmilch nicht optimal ist. Die Nieren von Babys können stark belastet werden.

Gehirnentwicklung Kinder fördern - Hülsenfrüchte als Zinkquelle

Linsen, Erbsen und Bohnen: Zinkbedarf mit Hülsenfrüchten decken

Neben Haferflocken sind auch Hülsenfrüchte eine super Zinkquelle. Veganer:innen sollten täglich 20 Prozent Linsen, Bohnen, Erbsen und Co. zu sich nehmen. Sie enthalten viel Protein und sind ballaststoffreich sowie fett- und kalorienarm. Gemeinsam mit Kindern kannst du rote Linsen, runde Kichererbsen und feine Erbsen auswählen und so einen regenbogenbunten Teller gestalten. Hülsenfrüchte sind in der Suppe, im Auflauf, als Bratling, Aufstrich oder Dip total vielfältig einsetzbar.

Grünes Blattgemüse liefert Folsäure und kann vor Demenz schützen

Dass der Bedarf an Folsäure bei schwangeren Frauen erhöht ist, wissen viele. Doch auch bei Babys und Kindern im Wachstum sollte man als Eltern auf eine ausreichende Versorgung mit Folsäure achten. So kann Folsäure vor Depression und Demenz schützen. Umso wichtiger, dass Kinder in besonders wichtigen Stadien ihrer Gehirnentwicklung folsäurehaltige Lebensmittel wie Spinat, Mangold oder Grünkohl essen.

Biete deinem Baby grünes Blattgemüse in pürierter Form z. B. in Soßen und Smoothies an! Aber auch sehr fein gehackt oder püriert in Pancakes, Waffeln und Muffins kommt es bei den Kleinen gut an!

Inspiration für ein weiteres Rezept

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare
  1. Danke für Ihren Beitrag über die Förderung der Gehirnentwicklung. Die Thematik ist für mich seit gewisser Zeit sehr relevant. Mit diesem Artikel habe ich einen perfekten Einstieg gefunden.

    Antworten
  2. Erfolgreiches Lernen hängt tatsächlich nicht nur von guten Lernmethoden sondern auch von guter Ernährung, von brainfood, ab. Toll, was hier oben beschrieben wird. Ich hoffe, dies hilft vielen Eltern weiter.

    Antworten
  3. Ich habe es in der Schwangerschaft auch mit klassischer Musik versucht. Als meine Tochter dann geboren war, war es mir weiterhin wichtig, dass sie gut gefördert wird. Die Wahl des Kindergartens war hier auch essentiell. Entschieden habe ich mich dann für einen internationalen Privatkindergarten. So kann ich mit guten Gewissen meine Tochter dort abgeben.

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren:

Ab wann dürfen Babys Eier essen?

Ab wann dürfen Babys Eier essen?

Die kurze Antwort auf die Frage „Ab wann dürfen Babys Eier essen?“ lautet: Ab Beikostreife! Die lange Antwort liest du hier in unserem Blogbeitrag....

Ab wann dürfen Babys Eier essen?

Die kurze Antwort auf die Frage „Ab wann dürfen Babys Eier essen?“ lautet: Ab Beikostreife! Die lange Antwort liest du hier in unserem Blogbeitrag....

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo

Unsere kostenlose Liste
zum Download

Ungeeignete Lebensmittel für Babys: In unserer umfangreichen Liste lernst du alle Lebensmittel kennen, die für dein Baby im 1. Lebensjahr nicht geeignet sind. Druck sie dir aus und hänge sie an den Kühlschrank.

☝️ WICHTIG: Im Anschluss erhältst du eine E-Mail (Bitte schaue auch unbedingt im SPAM nach) mit einem Link, um deine Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

*Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung. Du kannst deine Anmeldung jederzeit per E-Mail widerrufen.