Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Pesto für Babys - unser BLW Rezept zu Nudeln

Pesto für Babys mit Brokkoli

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Aufgepasst! Heute gibt es ein super leckeres Nudelgericht, das auch schon (mit kaum Anpassungen) für die ganz kleinen Essanfänger geeignet ist. Ein leckeres Pesto aus Brokkoli, bei dem die Kleinen problemlos am Familientisch mit essen können. Gekocht hat dieses Mal Ks Oma für uns. Sie ist nicht nur eine super Köchin für köstliche Fleischgerichte sondern probiert auch gerne vegetarische Gericht aus, die immer schmecken! K hat eine ordentliche Portion verdrückt und ihr schien es sichtlich zu schmecken! Und auch wir haben gerne nachgenommen.

Brokkoli Pesto für Babys - BLW Rezept mit Gemüse

Pesto für Babys – darum machen wir es frisch

Oft sind Eltern unsicher, ob die Kleinen überhaupt schon Pesto mit essen dürfen. Fertig gekauftes Pesto ist häufig sehr stark gewürzt und sehr salzig sowie mit sehr viel Öl hergestellt. Da wir Pesto aber generell sehr gerne zu Nudeln oder im Nudelsalat essen, machen wir es häufig selbst, um den Sakzgehalt zu reduzieren. Dabei haben wir schon verschiedene Variationen ausprobiert und für gut befunden, so dass die gekauften Pesto (mit Ausnahme die köstlichen Bio-Pesto von meinem italienischen Lieblingsladen La Vialla) nicht mehr mithalten können. Und selbstgemacht finde ich nicht nur besser, weil ich es so genau nach unserem Geschmack abschmecken kann, sondern auch, weil wir so genau wissen, was enthalten ist.

 

Pesto für Babys – diese Sorten mögen wir gerne

Ein typisches Pesto für Babys gibt es natürlich nicht, aber ich mache gerne immer mal wieder Pesto selbst.

  •  Basilikumpesto, bei dem ich statt nur Parmesan auch ein paar geröstete Cashewkerne verwende (damit der Salzgehalt nicht zu hoch wird durch den salzigen Käse). Ich püriere also den Käse, Cashews, Pinienkerne und wenig Knoblauch mit hochwertigem Olivenöl und etwas Rapsöl. Dann gebe ich die frischen Basilikumblättchen dazu und püriere das Ganze sehr kurz. Wird es zu lange püriert, dann schmeckt der Basilikum und somit das komplette Pesto bitter.
  • Auch ist es möglich ein Pesto für Babys mit Babyspinat zu machen. Hierfür verwendest du frischen Blattspinat und pürierst ihn am Ende mit
  • Avocadopesto, ein absoluter Hit! Die Avocadonudeln könnte ich quasi jeden Tag essen!

vegetarisches Nudel Rezept mit Brokkoli - auch für Kinder

Pesto für die Großen

Wir essen außerdem gerne

  • Pesto aus Radieschenblättern,
  • Rucolapesto
  • (mein absoluter Favorit) ein Pesto mit getrockneten Tomaten und Basilikum

Aber das hat K bisher nicht so zugesagt. Sie hat dann immer ein kleines Gläschen von unserer selbst eingekochten Tomatensoße zu ihren Nudeln bekommen.

Pesto für Babys mit Brokkoli

ich finde gerade diese Variante mit Brokkoli ist super für Babys geeignet. Sie ist nicht salzig oder scharf und auch das Öl ist in einer angemessenen Menge beigefügt, so dass es nicht zu fettig wird.

Wir lesen öfter mal von euch, dass eure Kinder nicht gerne gemüse essen und ihr nach Gerichten sucht, in denen ihr es „untermogeln“ könnt. Untergemogelt ist der Brokkoli hier nicht, aber vielleicht doch in Kombination mit den restlichen Zutaten und den Nudeln so, dass die Kleinen Lust haben davon zu essen und gerne auf den Gemüsegeschmack kommen.

 Pesto für Babys - BLW und breifrei Rezept

Pesto für Babys – unser Rezept

Pesto für Babys - unser BLW Rezept zu Nudeln

Brokkoli-Pesto

5 von 4 Bewertungen
Eigenschaft eifrei, vegetarisch
Vorbereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Mittagessen
Alter Ab Beikoststart
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Brokkoli
  • 50 g Pinienkerne
  • 75 ml Olivenöl oder gemischt mit Rapsöl
  • 60 g Parmesan gerieben
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Bratöl
  • 500 g Vollkornnudeln

Anleitungen
 

  • Den Brokkoli (wenn es kein TK-Brokkoli ist) waschen, putzen und in die Röschen zerteilen. Danach den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanleitung garen.
  • In einer großen Pfanne das Bratöl heiß werden lassen und die Brokkoliröschen 5 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen und dann die Pinienkerne sowie den Knoblauch dazu geben und alles für weitere 10 Minuten anbraten. Einen Teil des Brokkoli zur Seite nehmen.
  • Alles kurz abkühlen lassen und mit Parmesan pürieren. Dabei nach und nach das Öl hinzugeben. Mit den Gewürzen abschmecken und unter die tropfnassen Nudeln rühren. Mit den Brokkoliröschen garnieren.
BREIFREIBABY-TIPP

Eine größere Menge zubereiten und einfrieren. So hast du ein fertiges Pesto griffbereit, wenn es mal schnell gehen muss.

Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

 

Für Essanfänger eignen sich kurze etwas breitere Nudeln besser, da sie leichter zu greifen sind. Wenn die Kids schon geübter sind oder mit Besteck essen, sind Spaghetti kein Problem.

Brokkolipesto vs. Brokkoli

Ja, ich muss sagen, bei dieser Brokkolivariante bleibt die Bude etwas sauberer als dann, wenn die Kids die Brokkoliröschen so mampfen. Ich finde Brokkoli ist echt fies, was das Saubermachen angeht, denn wenn die Röschen weich gekocht sind, dann Bröseln die kleinen Stückchen leicht ab, kleben an den Händen, dem Körper, der Kleidung, dem Stuhl, dem Tisch, dem Boden (hier bitte beliebig weiterführen) fest und werden munter ins ganze Gesicht, die Haare und so weiter verschmiert, wo sie auch hartnäckig kleben bleiben. Beim Pesto ist der Brokkoli direkt schon sehr stark zerkleinert und das Sauereiausmaß hält sich in Grenzen.

Nudeln mit Pesto für Kleinkinder

Habt ihr ein Lieblingspesto?

Teile diesen Beitrag

9 Kommentare
  1. Ich finde das eine super Idee, hab diesen Sommer auch ein Broccoli-Pesto gemacht, mein kleiner Sohn liebte es auch. 🙂 Das Rezept findest du auch auf meinem Blog!
    herzliche Grüsse
    Moana

    Antworten
  2. 5 stars
    Euer Brokkoli Pesto sorgt bei uns für Stille am Tisch :). Unsere kleine Tochter isst dann mit großem Genuss und möchte immer wieder einen Nachschlag.
    Danke für das tolle Rezept, das auch bei uns Erwachsenen sehr beliebt ist!

    Antworten
    • Schön, das zu lesen! Das freut uns wirklich sehr:)

      Antworten
  3. Das klingt wirklich lecker! Wie lange hält sich das Pesto denn im Kühlschrank? Ich würde es gerne vorbereiten, für Tage an denen es mal schnell gehen muss mittags.
    Viele Grüße
    Dani

    Antworten
    • Liebe Dani, also wie meiner Meinung nach immer bei Pesto, schmeckt es frisch am besten. Ich denke du kannst es maximal 2 Tage aufbewahren, wenn du es in ein Schraubglas füllst und die Oberfläche komplett mit Olivenöl bedeckst. Da auch Brokkoli enthalten ist, zieht der Kohl natürlich vor sich hin, was für Babys Verdauung nicht optimal sein könnte. Zum Vorbereiten würde ich wenn dann eher einfrieren, bzw. eher andere Nudelsoßen einfrieren und die dann schnell auftauen. Das Pesto ist eher zum frisch essen. Liebe Grüße, Lena

      Antworten
      • Danke für die schnelle Antwort!
        Es hat unserem Sohn sehr gut geschmeckt 🙂 das gibt’s bald wieder!

        Antworten
        • 5 stars
          5 Sterne 🙂

          Antworten
  4. Hallo, vielen Dank für diese Seite, die vor allem auch unsicheren Müttern eine gute Hilfestellung gibt!
    Ich werde jetzt mit BLW beginnen und frage mich ob die Rezepte auch alle für die Kleinsten anwendbar sind. Kann ich Knoblauch und Parmesan in dem Pesto tatsächlich schon für ein Baby, 7 Monate, untermischen?
    Vielen lieben Dank vorab!

    Antworten
    • Liebe Juliana, Danke für dein liebes Feedback. Du kannst das Pesto zu Beginn auch erst einmal milder zubereiten und wenig oder kein Knobi und Parmesan untermischen. Es spricht aber an sich nichts dagegen. Lg

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo