Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
zuckerfreier Karottenkuchen für den ersten Geburtstag

Zuckerfreier Karottenkuchen zum ersten Geburtstag

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Heute vor einem Jahr ist es passiert. Von einer auf die andere Sekunde bin ich plötzlich unvorbereitet Mama geworden. Ich hatte 10 Monate Zeit mich darauf vorzubereiten meinst du?! Falsch! Wie soll man sich denn nichtsahnend, was einen tatsächlich erwarten wird, auf so ein das Leben komplett veränderndes Geschehnis vorbereiten?! Da hilft jeder Ratgeber und jedes Befragen von Google oder anderen Eltern auch nicht weiter… Da muss man dann ganz alleine durch. Wie durch die Geburt…

zuckerfreier Karottenkuchen für den Babygeburtstag

Warum heute so besonders ist …

Heute ist ein völlig emotionaler Tag für mich. Mein kleines Baby wird groß. Na gut, ich will mal nicht übertreiben … Aber es ist einfach Wahnsinn. Heute wird meine kleine Maus 1 Jahr alt. Als sie wenige Wochen und Monate alt war, habe ich die Aussage „Genießt die Zeit, sie werden so schnell groß!“ nur belächelt und nicht so recht glauben wollen, dass es tatsächlich so schnell geht. Und so richtig genießen wollte ich die schlaflosen Nächte, das ständige nächtliche Aufstehen zum Stillen oder das verzweifelte Suchen nach einem Grund, warum sie nun schon wieder schrie, auch nicht so recht. Klingt das zu negativ? Mag sein. Aber so ist es nun mal. Ich bin mir sicher, jede Mama, die ganz ehrlich zu sich selbst ist, wird bestätigen können, dass das erste Jahr unheimlich anstrengend, kräftezehrend und nervenraubend ist.

Wie ist es Mama zu sein?

Völlig außer Frage steht dabei für mich, dass Mama sein das schönste Gefühl und die wundervollste Aufgabe auf der Welt ist. Mit einfach nichts zu vergleichen und unbeschreiblich schön. Diese Momente, wenn ich meinen größten kleinen Schatz in den Armen halt, sie neben mir einschläft oder mich mit bananenverschmiertem Mündchen anlacht. Diese Momente, wenn ich die Freudentränen nicht zurückhalten kann und mich ein unbeschreibliches Gefühl von endloser, bedingungsloser Liebe überflutet und ich nicht weiß, wohin mit meinen Gefühlen. Mama sein ist die tollste und zugleich sicher anstrengendste Aufgabe, die sich mir bisher in meinem Leben gestellt hat.

Aber ich habe es mir so sehr gewünscht Mama zu sein und bin jeden Tag – selbst wenn die Nächte noch so schrecklich und schlaflos waren – unendlich dankbar für dieses WUNDERbare Geschenk, unsere kleine Tochter! Für nichts in der Welt möchte ich sie wieder hergeben!

Jeden Tag lasse ich sie spüren, dass sie das wunderbarste Geschenk der Welt ist. Aber heute soll ein ganz besonderer Tag werden und der soll richtig zelebriert werden. Und deswegen wird heute ordentlich in Babymanier gefeiert und jede Menge zuckerfreier Kuchen und andere Leckereien verputzt.

zuckerfreier Karottenkuchen zu K's erstem Geburtstag

Unsere Geburtstagstraditionen

Gestern hab ich dir schon zur Einstimmung auf den ersten Babygeburtstag von der Holzraupe mit Kerzen* erzählt, die jetzt traditionell jedes Jahr beim Geburtstag nicht fehlen darf. Außerdem wollte ich auch unbedingt einen Kuchen oder besser gesagt eine besondere Kuchenform für K. Und was passt da besser, als ein „K“. Ich habe lange gesucht und bin dann fündig geworden. Eine schöne große Buchstaben Kuchenform aus Aluminium* hab ich bestellt und bin hellauf begeistert.

Gefüllt habe ich sie mit köstlich nach Zimt duftendem zuckerfreien Karottenkuchenteig. Das Rezept ist viel zu lecker, um es für mich alleine zu behalten. Deswegen möchte ich es gerne mit dir teilen! Dekoriert habe ich den Kuchen mit Blaubeeren und Johannisbeeren. K liebt Blaubeeren über alles und die hat sie auch sofort als erstes vom Kuchen genascht. Sie war ganz gespannt, als ich ihr den K-Kuchen gezeigt habe und hat sich richtig gefreut, endlich zu frühstücken. Bei uns war Frosting auf dem Kuchen – was K erstmal überflüssig fand – später hat sie es dann mit Genuss gegessen. 

Breifrei Onlinekurs von breifreibaby

Zuckerfreier Karottenkuchen – auch für mich ein Genuss!

Anmerkung vom 8.2.2019: Da einige Kommentare kamen, dass der Kuchen nicht gelungen sei, haben wir ihn nochmal nachgebacken, um zu schauen woran das liegen könnte. Er ist uns wieder gelungen. Die Zubereitungsschritte haben wir auch noch einmal überprüft.

zuckerfreier Karottenkuchen für den ersten Geburtstag

Karottenkuchen

4.63 von 132 Bewertungen
Eigenschaft vegetarisch
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Zuckerfreies
Alter Ab Beikoststart
Portionen 1 Springform

Zutaten
  

  • 15 Dattel
  • 200 ml Milch
  • 200 g Karotte
  • 150 g Mehl
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 2 TL Ceylon-Zimt
  • 100 g Butter
  • 1 Ei

Anleitungen
 

  • Die Datteln in der Milch für mind. 30 Min. einweichen lassen und anschließend pürieren.
  • Den Ofen auf 175 ° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Springform mit Butter einfetten.
  • In einer Schüssel die Mehle mit Backpulver und Zimt mischen.
  • In einer zweiten Schüssel die zerlassene Butter mit Ei und Dattelmilch verquirlen.
  • Die Möhren ggf. schälen oder waschen und putzen mit der Küchenmaschine oder den Thermomix grob schreddern. Alternativ die Möhren grob reiben und dann in die Schüssel mit den feuchten Zutaten geben. Alles kurz vermischen. Die trockenen Zutaten hinzugeben und zügig unterrühren.
  • Den Teig in die Kuchenform füllen und ca. 30 Min. backen lassen.
BREIFREIBABY-TIPP

Als zuckerfreies Frosting können Apfelmark und Frischkäse zu gleichen Teilen (je ca. 120 g) glattgerührt und auf den Kuchen gestrichen werden. Wer zum ersten Geburtstag auf der Suche nach einer Torte für ein Fotoshooting ist, der kann dieses Rezept zweimal backen, den Teig in je zwei kleinere Springformen füllen und so eine Cakesmash-Torte herstellen.

Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

 

Am liebsten nutze ich diese Backhelfer:

Es handelt sich dabei um Links zu Amazon. Kaufst du über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision und können diese nutzen, um neue Rezepte zu entwickeln. Für dich ändert sich am Preis natürlich gar nichts.

 

Der Kuchen ist von der Konsistenz her nicht so, wie ein Rührkuchen, der mit Zucker gebacken wird, er ist ein wenig kompakter und auch nach dem Backen aufgrund der Möhren noch leicht feucht. In der K-Form wird er etwas höher, als wenn er in einer 26er-Springform gebacken wird. In der Springform ist er nur etwa 2-3 cm hoch. Das Rezept könnte problemlos verdoppelt werden, wenn der Kuchen z.B. zum Füllen gerne aufgeschnitten werden soll. Dann verlängert sich die Backzeit (vermutlich auf 50-60 min. und der Kuchen müsste zwischenzeitlich abgedeckt werden, damit er nicht zu dunkel wird).

 

zuckerfreier Geburtstagskuchen

Alles Liebe zu deinem ersten Geburtstag mein kleiner Schatz!

 

 

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Links zu Amazon. Kaufst du über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision und können diese nutzen, um neue Rezepte zu entwickeln. Für dich ändert sich am Preis natürlich gar nichts.

Teile diesen Beitrag

152 Kommentare
  1. HAPPY BIRTHDAY kleiner Sonnenschein!
    K hat solch ein Glück so eine liebevolle Mama und natürlich auch einen tollen Papa zu haben.
    Der Bericht liest sich total schön!!♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡1♡
    Viele Geburtstagsgrüße von Tante S und bis später gleich 😉

    Antworten
    • Danke <3 Es war so schön heute! 🙂

      Antworten
      • Hallo. Ich möchte diesen Kuchen gerne zum 1. Geb. meines Juniors backen. Habe aber eine Frage:
        Püriere ich die Datteln mitsamt der Milch, oder ohne die Milch?
        Danke und Gruß!

        Monika

        Antworten
        • Hallo Monika, du pürierst die Datteln zusammen mit der Milch. Wir wünschen euch einen tollen ersten Geburstag und viel Spaß beim Kuchen essen.

          Antworten
          • Hallo:)
            Kann man den Kuchen auch mit Hafermilch herstellen?
            Lässt er sich gut einfrieren?
            Liebe Grüße!

          • Hallo Annika, ja, du kannst Kuhmilch immer 1:1 mit Pflanzenmilch ersetzen, in jedem Rezept 🙂
            Ich habe ihn noch nicht eingefroren, denke aber, das es geht. LG Lena

      • Kann man auch eine 18er Form nehmen für eine cake Smash Torte?

        Antworten
        • Ja klar, eventuell muss man die Backzeit etwas anpassen. LG Lena

          Antworten
        • Und Das Icing?

          Antworten
          • Das steht im Tipp: je 120g Frischkäse + Apfelmus glatt rühren.
            Liebe Grüße Team breifreibaby

    • Hallo.
      Ich möchte die Torte morgen für übermorgen backen.
      Wie verhält es sich mit dem Frosting – kann ich das direkt schon drauf machen oder erst übermorgen, paar Stunden bevor er gegessen wird?

      Bin schon ganz gespannt auf den Kuchen 😁

      Antworten
      • Hallo Julia,
        danke für deine Frage. Du kannst die Torte schon am Vortag vorbereiten, das Frosting würde ich jedoch erst am gleichen Tag drauf geben.
        Liebe Grüße Team breifreibaby

        Antworten
  2. 5 stars
    Hallo 🙂 Wollte nur sagen, dass ich deinen Kuchen als Muffins (ergibt genau 12 Stück) für Ostern gemacht habe und er SUPER lecker war! Vielen Dank für das schöne Rezept 🙂

    Antworten
    • Liebe Steph, vielen dank für die tolle Nachricht, darüber freuen wir uns sehr.
      LG Annina & Lena

      Antworten
    • Hallo, wie hast Du die Muffins denn genau gebacken? Gradzahl und Dauer wüsste ich gerne. Lieben Dank!!

      Antworten
      • Klappt prima mit der selben Gradzahl und Zeit. Habe sie gerade gebacken.

        Antworten
  3. Servus! Möchte deinen Kuchen nachbacken aber was kann ich Alternativ zu Datteln nehmen? Hab ich grad nicht im Haus…

    Antworten
    • Hi Verena,
      du könntest natürlich auch Zucker nehmen, wenn du das willst. Dattelsirup geht auch. Aber so eine richtige Alternative ohne Zucker, mit der der Kuchen sicher funktioniert können wir dir hier nicht liefern. Denn die Datteln ersetzen in diesem Fall den Zucker. Und da weder Apfel noch Banane so süß ist und auch die Konsistenz unterschiedlich ist, können wir nicht für das Gelingen garantieren.
      LG Lena

      Antworten
      • Hallo,
        Ich würde den Kuchen gerne morgen backen und Dattelsirup verwenden. Weißt du zufällig wieviel Dattelsirup ich anstatt Datteln und Milch verwenden sollte? Muss ich Milch trotzdem hinzufügen?
        Liebe Grüße,
        Lena

        Antworten
        • Liebe Lena, das weiß ich leider nicht, da ich selbst nicht gerne Dattelsirup verwende. (Er ist im Gegensatz zu Datteln hoch verarbeitet, enthält keine Ballaststoffe mehr) LG lena

          Antworten
          • Hallo, vielen Dank für die leckeren Rezepte. Habt ihr zufällig schon einmal probiert, ob man in dem Karottenkuchen die Karotten durch Zucchini ersetzen kann?
            Vielen Dank

          • Hallo Jessica, das weiß ich nicht, allerdings wird es bestimmt funktionieren. Ggf. 50 g weniger Zucchini nehmen, da sie etwas feuchter ist. Ich schätze aber, du musst den Kuchen 2-3 mal backen, um ein perfektes Ergebnis zu erlangen. LG Lena

        • Mega! Habe drei Eier genommen, damit er noch fluffiger wird und die Teigmase dünn wie einen Bisquitboden auf einem ganzen Blech verteilt. Mir reicht das von der Höhe her. Habe allerdings ein Kind mit dem leichten Buchstaben “L” 😉 Muss man im Ofen gut beobachten. Das angegebene Frosting war mir zu flüssig. Ich habe 350 g Doppelrahmfrischkäse mit 100 Gramm Butter und 175 Gramm Apfelmus gemixt.
          Noch ein Tipp: Die Datteln vor dem Einweichen grob stückeln, dann lassen sie sich besser pürieren und nehmem mehr Milch auf.
          Danke für das tolle Rezept und den liebevollen Text.

          Antworten
  4. Bei den angeführten Datteln meinst du eh getrocknete oder?? Wüsste nicht, wo ich frische Datteln bekomme!?
    LG Elisabeth

    Antworten
    • Liebe Elisabeth, ja es sind getrocknetet Datteln gemeint. Lg annina

      Antworten
  5. Ich möchte auch gerne für Sonntag und damit den ersten Geburtstag meines Sonnenscheins diesen Kuchen nachbacken. Die Form hätte ich auch gerne bestellt aber das wird jetzt doch zu knapp. Welche Form kann ich alternativ nehmen bei der Teigmenge ? Kastenform oder Springform (Durchmesser 26/28) ? Liebe Grüße und Danke für diesen tollen Bericht. Ich bin auch gerade sehr emotional wegen diesem besonderen Tag.

    Antworten
    • 1 star
      Liebe Kathrin, dein Kommentar ist mir total durch die Lappen gegangen. Bitte entschuldige! Hattet ihr einen schönen Geburtstag und ist der Kuchen gelungen?
      Liebe Grüße annina

      Antworten
    • Ist das Rezept dennoch für eine Kastenform bzw runde springform geeignet? Oder muss es x2 genommen werden? LG

      Antworten
      • Hallo Natasha, in einer Kastenform funktioniert es sicher, in einer runden Springform kommt es etwas auf die Größe an, am besten eine 20 cm oder 22 cm Form. LG Lena

        Antworten
  6. Hallo!
    Würde den Kuchen gerne als Blechkuchen machen. Brauch ich da mehr Menge?
    Und hast du eine Idee zu einem rosa Topping (zuckerfrei für 1 Jahr).

    Danke und LG

    Antworten
    • Liebe Marie, ich würde für ein großes Blech eher etwas mehr Teig nehmen. Evtl die 1 1/2 fache Menge vielleicht. Wobei die Form recht tief ist, die wir verwendet haben.
      Du könntest Himbeeren pürieren (und evtl durch ein feines Sieb geben) und das Püree zum Frischkäse mischen. Für mehr Süße mit Datteln etwas einkochen lassen nach dem Pürieren. Alternativ kannst du Frischkäse auch super mit Cranberry- oder Rote Beete-Saft einfärben. Lg annina

      Antworten
  7. Hallo, hab den Kuchen gestern Abend noch gebacken. Geht der nicht auf? Der Kuchen ist noch genauso hoch wie der Teig ? Sonst mussboch schnell noch einen backen. Danke für eure Hilfe. LG

    Antworten
    • Liebe Leusi, der Kuchen geht nicht so stark auf, wie man es von einem Rührkuchen gewöhnt ist, aber er ist trotzdem super fluffig. LG Lena

      Antworten
  8. 5 stars
    Liebe Annina, liebe Lena,
    Zunächst mal Komplimente, eure Seite und Rezepte sind SUPER!! Ich würde diesen Karotten-Kuchen gerne mit Fondant zu einer Geburtstagstorte für meinen kleinen Engel verwandeln. Nur verhält es sich fertig gebacken ein wenig hart. Habe bedenken dass wenn der Fondant noch darauf kommt, der Kuchen kaum mit der Gabel geschnitten werden kann….habt ihr mir einen Tipp für einen Zuckerfreien (evtl mit Zuckerersatz) Biskuitboden ??? Das wäre super lieb von euch…bräuchte es allerdings bis heute Abend. Vielen lieben Dank!!
    Loredana

    Antworten
    • Liebe Loredana, leider haben wir selbst noch keinen zuckerfreien Biskuit gebacken. Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Im Fondant ist ja sooo viel Zucker, da macht ein bisschen Zucker im Teig wohl auch nichts mehr aus 🙂
      Oder du versuchst es mal mit diesem Kuchen als Basis: https://breifreibaby.de/geburtstagskuchen-ohne-zucker/
      LG Lena

      Antworten
  9. 4 stars
    Hallo,
    Ich habe gestern den Kuchen für den ersten Geburtstag meines Kleinen gebacken. Der Geschmack ist wirklich super. Für das Frosting habe ich Mascarpone statt frischkäse genommen. Leider ist der Kuchen nicht so richtig fluffig geworden aber ich glaube ich habe den Fehler gemacht etwas Selters an den Teig zu geben. Ich dachte davon wird er eher luftiger. Aber ansonsten echt ein tolles Rezept. Werde ich auf jeden Fall nochmal machen.

    LG Friederike

    Antworten
    • Liebe Friederike, du hast nichts falschgemacht. Dadurch, das kein Zucker und wenig Eier am Teig sind, wird er automatisch etwas fester. Leider ist das bei Kuchen ohne Zucker fast immer so. 🙂 LG Lena

      Antworten
  10. Hallo, wir haben den Kuchen für den ersten Geburtstag meines Sohnes heute gebacken. Geschmacklich ganz ok aber der Kuchen ist ihnen ganz weich und matschig als wäre er nicht fertig gebacken. was haben wir falsch gemacht? 🙁 Danke. Gruß Tiziana

    Antworten
    • Hallo Tiziana, vielleicht hätte er tatsächlich noch etwas mehr Zeit im Ofen gebraucht? Es ist ein saftiger Kuchen durch die Karotten, gar wird er aber natürlich trotzdem LG

      Antworten
  11. 5 stars
    Suuuuuuuuper lecker! Hab den heute probegebacken für den ersten Geburtstag und bin total begeistert! Mega lecker, recht fluffig (hätte ich nach den Kommentaren hier gar nicht gedacht) und sogar ohne Frosting einfach toll! Hab heute die Hälfte genommen und eine 20er Springform. Das passte gut ?

    Antworten
    • Liebe Katrin, es liegt natürlich auch immer ein wenig an der backenden Person 🙂

      Antworten
  12. 5 stars
    Hab den Kuchen heute im Thermomix gemacht, als Geburtstakskuchen für meinen Mann, damit unsere 8 Monate alte Babymaus mitessen kann. Wir sind begeistert! Sooo lecker und fluffig. Vielen Dank!

    Antworten
  13. Hallo!
    Ich möchte gerne deinen Kuchen nachmachen und hätte noch eine Frage.
    Deine Rezeptangabe ist für welche Größe der Springform?
    Lg

    Antworten
    • Hi Michi, mit 26 cm machst du nichts falsch 🙂 LG Lena

      Antworten
  14. Hallo Lena,
    hallo Annina,

    ich würde den Kuchen gerne für den Geburtstag meines Sohnes nächste Woche backen. Ich habe eine Fußballform (halber Fußball). Meint Ihr, ich kann die Mengenangaben so übernehmen und gar wird er so auch?
    Ganz lieben Dank schon jetzt und liebe Grüße,
    Nadine

    Antworten
    • Liebe Nadine, das können wir dir so leider nicht beantworten, du wirst es ausprobieren müssen 🙂

      Antworten
  15. Hallo zusammen,
    Ich bin von eurer Seite auch begeistert, aber leider wurde dieser Karottenkuchen auch bei mir sehr matschig und das Gefühl von einem Kuchen zu haben der nicht durchgebacken ist, ist schade. Gibt es noch andere Lösungen/Varianten dass kein matschiger Kuchen herauskommt?

    Antworten
  16. 5 stars
    Ganz tolles Rezept! Habe den Kuchen zum ersten Geburtstag für unsere kleine Maus gebacken. Sie hat ihn regelrecht verschlungen 🙂 – ihre Gäste übrigens auch! Kann ich nur weiterempfehlen!
    Habe allerdings 250g Dinkelmehl Typ 630 genommen uns kein Vollkorn. Bei dem Frosting habe ich anteilsmäßig mehr Frischkäse genommen, da es sonst ziemlich flüssig war.

    Antworten
  17. Bei mir wurde der Kuchen leider auch nicht fest. Er ist in der Mitte fast bis zum Rand hin noch teigig. Habe alles so gemacht, wie im Rezept angegeben. Ich habe ihn dann noch länger im Ofen gelassen, aber das hat keine Verbesserung gebracht. Ich muss sagen das war nicht das erste Rezept von euch, das nicht richtig gelungen ist. Sehr schade um die vergeudete Zeit, von der ich als Mama ohnehin nicht viel habe.

    Antworten
  18. 5 stars
    Hallo ihr lieben,

    Dabke fuer das tolle und leckere Rezept!

    Hab es jetzt gerade zum zweiten Mal ausprobiert ( letzten Monat fuer den ersten Geburtstag meines Sohnes und heute fuer den ersten Geburtstag meiner Nichte)
    Hab allerdings zwei Silkikonformen ein Herz und eine 1 verwendet…die Teigmenge war genau ausreichend und es wurde wunderbar fluffig ?

    Antworten
  19. 5 stars
    Hallo!
    Ich hätte noch eine Frage bezüglich dem backen… Wie wird der Backofen eingestellt? Ober – und Unterhitze oder Umluft?

    LG Anna

    Antworten
    • Liebe Anna, alle unsere Rezepte werden mit Ober/Unterhitze gebacken. LG Lena

      Antworten
  20. Hallo,
    ich habe den Kuchen gerade für den ersten Geburtstag unseres Sohnes gebacken und erst danach gelesen, dass zuviel Zimt schädlich für Kleinkinder sein kann.
    Also sollte mein Sohn morgen wahrscheinlich nicht mehr als ein kleines Stück essen oder?

    Antworten
    • Liebe Claudia, wie viel Zimt ist den schädlich und wie viel ist in dem einen Stück? Und an wie viel Tagen hintereinander isst er “viel” Zimt 🙂 –> Ich denke, du kannst absolut unbesorgt vom Kuchen essen lassen. Du solltest jedoch zu Ceylon-Zimt aus Bioanbau greifen. Cassiazimt ist für Kinder nicht geeignet. LG Lena

      Antworten
  21. 5 stars
    Hallo, der Kuchen schmeckt mega lecker. Habe ihn gerade zur Probe gebacken, da mein Sohn am 20. ein Jahr alt wird. Nur die Creme ist mir nicht so gelungen. Wollte eine Mange-Frischkäse Creme machen. Leider wurde sie, auch zu gleichen Teilen gemixt, zu flüssig. Einen Tipp wie ich das besser machen kann? Mangos habe ich vorher gefroren Püriert. Dann Frischkäse dazu und verrührt.

    Vielen Dank für die ganzen tollen Rezepte!!
    Tanja

    Antworten
    • Liebe Tanja, es freut uns, dass dir der Kuchen so gut schmeckt. Ich würde weniger Mangopüree nehmen und das auch nur mit dem Teigschaber unterheben. Mixt man den Frischkäse, wird er flüssig. Einfach FRischkäse in der Schüssel leicht glatt rühren und Teelöffelweise Mango unterheben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. LG Lena

      Antworten
  22. Hallo. Die Karotten sollen wahrscheinlich geraspelt sein? Werde den Kuchen gleich backen 🙂

    Antworten
    • Ja 🙂

      Antworten
  23. 5 stars
    Juhu,

    Ich habe den Kuchen gestern zur Probe für den 1. Geburtstag in 2 Wochen gebacken und verstehe die ganzen Probleme nicht ????‍♀️.
    Der Kuchen war der Oberknaller. Kam in der Krabbelgruppe super an und ich hatte nicht mal ein toppimg. Hab eine MickeyMausForm genommen.

    Meinst du, man kann ihn einfrieren?
    Ich hab den Rest gestern in den Kühlschrank gestellt. Bin mir aber unsicher, wie man einen gsunden Kuchen lagert? ????????‍♀️

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Liebe Mary, dass freut mich sehr! Bei mir gelingt er auch, aber es scheint ja nicht ganz so gelingsicher zu sein. Denn bei manchen ist er wohl nciht geglückt. Aber toll, wenn es bei dir geklappt hat und er so gut angekommen ist! 🙂 Danke für deinen Kommentar! Ja, ich denke du kannst ihn gut einfrieren. Liebe Grüße, Annina

      Antworten
  24. Ich habe aus Versehen 350g Mehl genommen. Zum Glück ist mir der Fehler vor dem Backen aufgefallen. Ich habe einfach noch ein Ei und etwas Milch unter den Teig gerührt und den Kuchen dann 30 Minuten gebacken. Schmeckt super 🙂 Musste direkt nach dem Backen etwas vom Rand naschen.

    Antworten
    • Liebe Hannah, dann hast du ja noch alles rechtzeitig gerettet 🙂 Das freut uns sehr, dass dir der Kuchen schmeckt! Ich mag ihn auch sehr gerne! Liebe Grüße, Annina

      Antworten
  25. 5 stars
    Super leckerer Kuchen und fantastisch gelungen in einer Silikonbackform!:-)
    Die Creme für obendrauf passte perfekt – ich kann das nachbacken nur empfehlen!
    Danke für das tolle Rezept!!!

    Antworten
  26. Hallo, also erstmal muss ich sagen das die Rezepte hier echt toll sind. Hab schon viel ausprobiert. Meine Frage zu dem “K” denn ich habe mir auch so eine Aluminium Form gekauft, wo man allerdings verschiedene Buchstaben und Zahlen backen kann. Wie groß ist deine Form denn? Lg Rebecca

    Antworten
  27. Ich habe gestern dieses Rezept als Muffins ausprobiert – ergab 16 Stück & bin hellauf begeistert! Sehr lecker! Konsistenz find ich super -sind gar nicht zu fest & super saftig geworden! Werde noch ein zwei andere Rezepte von eurer Seite ausprobieren & mich dann entscheiden welches Ich Ende Juli nehme um den Kuchen zum 2. Geburtstag zu backen.
    ????????????????????

    Antworten
  28. Hallo ihr Lieben

    Ich möchte am Montag den Kuchen nachbacken zum 1. Geburtstag meiner kleinen Maus. Wie mache ich das Frosting? Bin etwas überfragt, wie das geht… Da nichts im Rezept steht?!

    Danke und liebe Grüsse aus der Schweiz
    Steffi

    Antworten
    • Hallo liebe Steffi, im letzten Schritt der Rezeptbeschreibung ist das Frosting beschrieben. Es besteht aus einem Mix aus Apfelmus und Frischkäse 🙂 LG und einen tollen 1. Geburtstag wünschen wir euch!

      Antworten
  29. Hallo, das Rezept hört sich so lecker an. Ist es möglich die Mengenangaben für eine 20cm Durchmesser Tortenform zu übernehmen? ….mit längerer Backdauer? LG

    Antworten
    • Hallo Verena, ich bin mir sicher, dass du es übernehmen kannst, und die Backdauer etwas erhöhen musst. Wie lang kann ich dir leider nicht sagen, da wir den Kuchen so noch nie gebacken haben. LG Lena

      Antworten
  30. Ich habe das Rezept heute Zur Probe für den ersten Geburtstag unseres Sohnes gebacken. Wir waren alle einfach nur begeistert, er hat wirklich toll geschmeckt! Ich habe eine vegane Variante daraus gemacht und würde behaupten, es war das beste vegan und zuckerfreie was ich je gebacken habe und das auch noch so schnell und einfach. Es gehört ab jetzt auf jedenfall zu den Lieblingsrezepten, vielen Dank dafür!

    Antworten
  31. Eignet er sich zum einfrieren?

    Antworten
    • Liebe Sabine, ja, du kannst ihn auch einfrieren. LG Annina

      Antworten
  32. Hallo ihr lieben,
    Leider konnte ich den Kuchen nicht servieren da er ganz in der Mitte noch etwas flüssig war.
    Aber wahrscheinlich weill ich ihn mit umluft gebacken habe… Aber das wo man essen konnte war sehr gut und lecker.
    Das nächste mal Ober und Unterhitze
    Ich versuche ihn vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt noch mal..

    Antworten
    • Liebe Jasmin, ja, das lag an der Umluft – wir backen alles mit Ober- und Unterhitze. LG Lena

      Antworten
  33. Hallo ihr Lieben,
    Wohin ist denn das Rezept verschwunden? Wir feiern morgen Geburtstag und wollten so gern euren Kuchen backen… leider finden wir nun weder Zutaten und Mengenangaben hier auf der Seite. 🙁 Könnt ihr helfen?

    Liebe Grüße
    Jani

    Antworten
    • Hallo Jani, wie es verschwunden ist, kann ich dir nicht sagen. Aber ich habe es nun wieder eingefügt und hoffe, dass es noch zum Nachbacken reicht! wir wünschen euch einen tollen Geburtstag! Liebe Grüße, Annina

      Antworten
      • Vielen Dank, hat alles noch geklappt. 🙂

        Antworten
  34. 5 stars
    Hallo,
    auch wir haben ihn gestern zum ersten Geburtstag von meinem Sohn gebacken. Allerdings als Muffins. Hat super gepasst und geschmeckt. Das Topping mit Frischkäse und Apfelmus war nicht so meins, hab sie dann ohne serviert. Mein Sohn fand sie leider nicht so gut. Ich werde den Rest einfrieren und später nochmals anbieten.
    LG, Inga

    Antworten
  35. 5 stars
    Ich habe den Kuchen gerade für den ersten Geburtstag meines Sohnes gebacken. Statt Milch und Butter habe ich Sahne genommen. Der Kuchen ist eben raus aus dem Ofen und duftet herrlich. Das Stück das ich schon gekostet habe war herrlich fluffig und sehr lecker. Ich hab die 1,5-fache Masse auf einem Blech gemacht, die doppelte Masse wäre besser gewesen. Oben drauf kommt ein Mango-Frischkäse-Frosting, das ich auch mit Datteln gesüßt hab. Ich bin gespannt was die Gäste sagen werden! Danke für das tolle zuckerfreie Rezept ????

    Antworten
    • Liebe Lisa, das hört sich toll an und ist eine super Idee. Wir freuen uns über deinen Kommentar. LG Lena

      Antworten
    • Hallo Lisa,
      Wie lange hast du ihn auf dem Blech gebacken?
      Hast du ob jetzt auch schon als doppelte Menge gemacht?
      Liebe Grüße
      Meike

      Antworten
  36. Hallo. ???? Auf der Suche nach einem gesunden Kuchen zum 1. Geburtstag von meinem kleinen Engel bin ich auf euer Rezept gestoßen und finde es toll. ????

    Allerdings würde ich gern anstatt normales Mehl Dinkelmehl nehmen. Kann ich da dieselbe Menge nehmen?

    LG und ein schönes Wochenende. ????

    Antworten
    • Hallo Claudi, danke für deinen Kommentar und die lieben Worte! Ja, du kannst das Weizenmehl ohen Probleme durch Dinkelmehl ersetzen. Wir wünschen euch einen tollen ersten Geburtstag!

      Antworten
  37. 5 stars
    Habe den Kuchen gerade leicht abgewandelt als Vegane Variante im Ofen.

    Bin schon sehr gespannt. Die Masse schmeckt schonmal lecker <3

    Statt der Milch habe ich 11 Medjooldatteln mit 200ml kochendem Wasser übergossen. Nach einiger Zeit das ganze mit 90ml Öl im Hochleistungsmixer püriert.

    Mehl habe ich 90g Mandelmehl (muss ich kleinweise aufbrauchen) und den Rest Dinkelmehl genommen.

    Statt dem Ei einen Ei-Ersatz auf Lupinenbasis + einen TL Maisstärke.

    Ich bin schon sooooo neugierig <3

    Antworten
    • Das klingt toll, ich würde mich freuen, wenn du nochmal schreibst, ob es geklappt hat. LG Lena

      Antworten
  38. Hallo, ich habe euren Kuchen mit einer Banane anstatt Ei veganisiert und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Schön feucht, nur das nächste Mal werde ich weniger Datteln nehmen. Es war uns tatsächlich etwas zu süß. Liebe Grüße und Danke für das Rezept!

    Antworten
  39. 5 stars
    hahahaha, habe gerade gesehen dass Zimt und Butter ins Rezept kamen 😉 klappt also auch ohne…. ich habe allerdings Eischnee aus dem Ei gemacht. Hat alles super geklappt, oben drauf Schmand , der Sohnemann findet den Kuchen suuuper, ich finde ihn gut, wenn man ihn nicht als Kuchen als solches isst, aber es soll ja auch für die Kleinen sein. Vielleicht beim nächsten mal mit Butter und Zimt…. Werde ihn allerdings empfehlen, bzw, den link weiterleiten, denn als erster Geburtstagskuchen gibt es nix Besseres, da ist er suuuuper und ich werde ihn jetzt auch öfters backen, für Jacob.

    Antworten
    • Liebe Franziska, vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Tja, was soll ich sagen. Das könnte ich sein. Aber toll, dass der Kuchen auch so gelungen ist und so gut bei euch ankommt. Das freut mich zu lesen! Liebe Grüße Annina

      Antworten
  40. Hallo,

    Kann ich den Teig auch in einer Silikonform backen? Danke
    LG Ana

    Antworten
    • Hallo Ana, ich wüsste nicht, was dagegen spricht. LG Lena

      Antworten
  41. 5 stars
    Hallo,
    das Rezept ist super! Karottenkuchen ist mein absoluter Lieblingskuchen und ich glaube dieses Rezept wird mein Standardrezept ablösen. Ich hab allerdings nur 8 Datteln verwendet und finde ihn trotzdem sehr süß. Und ich habe aus Versehen die Butter weggelassen 😀 hab sie zwar zerlassen aber dann vergessen – hat trotzdem einen leckeren Kuchen ergeben und die Konsistenz ist auch gut geworden 🙂
    Vielen Dank!

    Antworten
    • Liebe Lizzi, das freut uns. LG lena

      Antworten
  42. Hallo,
    Was für Datteln soll Man benutzen, Medjooll? Ich habe gestern Medjoolldatteln gekauft, die sind wesentlich größer, oder? Jetzt habe ich Angst dass 15 Medjoolldatteln zu viel ist und der Kuchen zu Süß wird.
    Ich wollte den Kuchen am Montag backen zum 1. Geburtstag meines Sohnes 🙂
    Vielen Dank
    LG, Maria João

    Antworten
    • Liebe Maria Joao, wir benutzt Soft-Dattel aus dem Bioladen. Die Sorte ist völlig egal. Wenn du Sorge hast, das deine zu groß sind, nimm doch einfach weniger Datteln. LG Lena

      Antworten
  43. 5 stars
    Ich hab den Kuchen jetzt zum dritten Mal gebacken und er ist jedesmal rundum gelungen, das Baby hat sich sehr gefreut und auch den erwachsenen Gästen hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. Klar, von der Konsistenz ist er etwas anders als ein normaler Rührkuchen aber das stört überhaupt nicht- dafür ist er ja zuckerfrei und für mich zählt der Geschmack! Die Zubereitung war auch leicht. Was man falsch machen kann bei der Zubereitung verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

    Antworten
    • Haha, liebe Verena, danke für deinen Kommentar, das freut uns sehr. LG lena

      Antworten
  44. Hey zusammen, habt ihr einen Tipp, wo ich die Buchstaben Form herbekomme? LG Miri

    Antworten
    • Hallo Miriam, Google hilft: auf meincupcake.de findest du Buchstaben Formen. LG Lena

      Antworten
  45. 5 stars
    Wie schon einige andere hier, habe ich das Rezept veganisiert (Reisdrink anstelle von Milch, 1 TL Sojamehl ersetzte das Ei) und Muffins daraus gebacken (175°C Ober-/Unterhitze, 20 Minuten). Die Menge war genau passend für 12 Stück.

    Die Muffins wurden richtig saftig und fluffig, nahezu perfekt. Ich war so begeistert, dass ich im Anschluss direkt nochmal ein Blech gebacken habe!

    Antworten
    • 5 stars
      P.S.: Die Butter habe ich natürlich einfach durch vegane Margarine ersetzt.

      Antworten
    • Hallo Sebastian, danke für den tollen Tipp, das werde ich bei Gelegenheit oben mit ins Rezept aufnehmen. LG lena

      Antworten
  46. Hallo, erst mal vielen Dank für das Rezept. Bei uns ist es morgen auch soweit und unser Sonnenschein wird ein Jahr alt. Der Kuchen ist schon im Ofen, jetzt stellt sich mir die Frage ob man das Frosting heut schon drauf machen kann oder es lieber erst morgen Vormittag machen sollte? Ist das erste mal das ich mit einem Frosting arbeite und den Kuchen soll es morgen zum Kaffee trinken geben. Ansonsten sind wir sehr gespannt wie der Kuchen schmeckt und was Junior dazu meint.
    LG Sandra

    Antworten
    • Liebe Sandra, ich würde das Frosting frisch drauf machen. LG lena

      Antworten
  47. Ich habe den Kuchen heute zum 1 Geburtstag meiner Tochter gemacht und bin total begeistert. Ich selber mag eigentlich keinen möhrenkuchen, der ist aber super lecker!
    Ich werde ihn beim nächsten mal nur mit 1 tl Zimt machen, da er mir etwas zu zimt lastig war.
    Danke für das tolle Rezept!! 🙂

    Antworten
    • Liebe Katharina, das freut uns sehr. Danke und LG lena

      Antworten
  48. Huhu! Das Rezept hört sich ganz toll an und ich würde es gerne für den 1. Geburtstag von unserem Schatz ausprobieren. Leider funktioniert der Link zur Kuchenform leider nicht und ich finde auch nicht so recht Ersatz… Könntet du den Link nochmal separat posten vielleicht?
    Danke und viele liebe Grüße!

    Antworten
    • Hallo Barbara, das liegt wohl daran, dass es die Seite vielleicht nicht mehr gibt. Leider kann ich dir keine Alternative nennen, da ich selbst auch nichts passendes finde. LG Lena

      Antworten
  49. 5 stars
    hallo,
    wollte mich für das tolle rezept bedanken! habe eine normale springform verwendet und das ganze 2x gebacken, um daraus morgen eine torte bauen zu können. ist super gelungen! wirklich einfach und lecker (habe die wölbung abgeschnitten für eine gerade fläche und konnte so heute schon probieren. die fertige torte gibt es dann morgen zu juniors 1. geburtstag)
    schöne feiertage und ich freue mich schon darauf, weitere tolle rezepte von dir auszuprobieren!

    Antworten
    • Liebe Tabe, herzlichen Dank für deine liebe Rückmeldung, die uns serh freut! Das klingt super und wir hoffen, ihr hattet einen tollen Geburtstag! Wir wünsche dir und deiner Familie auch tolle Weihnachtstage. LG

      Antworten
  50. 5 stars
    Ich habe den Kuchen gestern gebacken und heute zum Geburtstag dünn mit Frischkäse bestrichen und mit Blaubeeren (Umrandung der Zahl 1), Himbeeren (Füllung der Zahl) und Bananenscheiben (um die Zahl rum) dekoriert. Er kam beim Geburtstagskind und uns Erwachsenen sehr gut an! So richtig saftig, ähnlich wie Bananenbrot von der Konsistenz.

    Wir sind bei meinen Eltern zu Besuch und die haben ihren Zimt nicht mehr in der Originalverpackung. Da ich keinen Cassiazimt versehentlich verwenden wollte, habe ich statt dessen den Kuchen mit etwas abgeriebener Bio-Orangenschale aromatisiert, das passt auch sehr gut! Und da ich frische Datteln hatte, hab ich die nicht eingeweicht, sondern direkt in der Milch püriert. Die waren eher klein und 15 Stück ergaben eine angenehme Süße.

    Gebacken habe ich den Kuchen in einer mittelgroßen, rechteckigen Auflaufform, mit Backpapier ausgelegt. So konnte ich ihn zum Servieren in kleine Rechtecke schneiden. Die Backzeit hat sich auf 55 min. verlängert, aber die Oberfläche wurde nicht zu dunkel.

    Danke für das tolle Rezept, ich backe es sicher nochmal! 🙂

    Antworten
    • Liebe Anabelle,
      ganz lieben Dank für dein so ausführliches Feedback und die Beschreibung deiner Variante des Kuchens, das wird sicher andere inspirieren.
      Und toll, dass er bei euch allen so gut ankan!
      Alles Liebe noch zum Geburtstag!
      LG

      Antworten
    • Ich habe den Kuchen auch penibel nach Rezept gebacken, die Backzeit auf 1 Stunde verlängert, aber Kuchen war und blieb extrem matschig. Schade. Es war zum Glück das Probebacken für den 1. Geburtstag. Was mir auch komisch vorkam: nach dem Essen bleib ein sehr säuerliches Gefühl im Mund. Ach man, wie schade. Ich war total begeistert von dem Rezept. Aber für einen weiteren Versuch fehlt mir nun die Zeit. 🙁

      Antworten
      • Hallo Jenny, hast du den Kuchen auf Umluft gebacken? Er muss unter allen Umständen auf Ober- Unterhitze gebacken werden. LG Lena

        Antworten
        • Bei uns genau dasselbe, ich hab alles nochmal überprüft, Temperatur stimmte, Ober/Unterhitze stimmte, Backzeit hab ich immer wieder verlängert aber es wurde nicht besser, der Kuchen blieb sehr feucht ubd teigig. Drückt ihr eventuell die Möhren aus?
          Muss mich leider einem früheren Kommentar anschließen, dass war nicht das erste Rezept welches missglückte. Mich ärgert es nicht der Zeit aber den vergeudeten Zutaten wegen. Ich bin auch kein Koch-/Backanfänger und schon fähig, nach einem Rezept zu arbeiten.

          Ich probier es eventuell nochmal mit dem halben Rezept und drücke die Möhren etwas aus, vielleicht gelingt es dann besser.

          Insgesamt mag ich die Seite hier dennoch sehr und Danke für die Mühe und die vielen Anregungen.

          Liebe Grüße, Claudia

          Antworten
          • Liebe Claudia, deinen Ärger kann ich verstehen. Gerade hat jemand kommentiert (3 Tage nach dir) das der Kuchen SUPER geglückt ist. Und da muss ich ehrlich sagen: bei uns funktioniert er auch super. Es kann an vielen Gründen liegen, in diesem Fall aber nicht am Rezept:
            – eventuell ist dein Backofen nicht 100% zuverlässig in der Temperatur – jeder Ofen backt komplett anders
            – dein Backpulver ist abgelaufen
            – der Kuchen stand nicht in der Ofenmitte
            – Du hast den Teig zu lange gerührt oder zu lange stehen lassen (Backpulver verliert dann seine Wirkung)

            Wir verstehen es zu 100% wenn du oder andere enttäuscht sind, aber eventuell liegt es auch an euch?
            LG lena

  51. 5 stars
    Ich habe den Kuchen für den ersten Geburtstag meiner Kleinen gebacken. Ich habe ihn vegan abgewandelt (Hafermilch statt Milch, Alsan statt Butter und Apfelmark statt Ei). Er war super saftig, angenehm süß und richtig lecker. Meine Tochter hat richtig reingehauen und mir hat er auch sehr gut geschmeckt. Den werde ich sicher öfter machen. Ich fand ihn gelingsicher und köstlich.
    Danke für das tolle zuckerfreie Rezept ohne Bananen (die mag ich leider nicht).

    Antworten
  52. Ich hätte eine Frage :
    Ich habe 4x 20cm Durchmesser Backformen daheim sie sind aber nur 1,5cm hoch. Müsste ich das Rezept dafür doppelt nehmen ?

    Antworten
    • Hallo Nina, um alle 4 Formen für füllen, musst du wahrscheinlich die doppelte Menge machen, aber das kann ich leider auch nur schätzen. LG lena

      Antworten
  53. 5 stars
    Hallo, der Kuchen ist super Klasse. Schon als er noch im Ofen war hat er herrlich geduftet. Aufgrund der Kommentare war ich gespannt auf die Konsistenz. Ich finde aber das er sogar eine fast normale Rührkuchen Konsistenz hat! Einfach super fluffig!
    Ich habe den Kuchen heute zur Probe gebacken und deshalb nur das halbe Rezept. Ich habe allerdings trotzdem ein ganzes Ei verwendet und dafür aber weniger Fett.
    Leider war mein Sohn nicht so begeistert wie ich. Kuchen scheint ihm aber generell nicht zu schmecken. Denn er hat auch schon ganz wenig von welchem mit Industriezucker probiert und mochte den auch nicht.
    Dann werde ich vielleicht einfach ein Geburtstagsbrötchen für ihn backen 🙂
    Den Kuchen werde ich aber definitiv nochmal backen!

    Viele Grüße
    Sarah

    Antworten
    • Liebe Sarah, danke für deinen netten Kommentar. Tatsächlich backt jeder Ofen anders und jede/r Bäcker/in hat unterschiedliche Fähigkeiten, die sich aufs Ergebnis auswirken. LG Lena

      Antworten
  54. Hallo ihr beiden,
    Ich würde den Kuchen auch gern für meine Tochter zum Geburtstag backen. Evtl hat sie eine Ei-Unverträglichkeit. Habt ihr ne Empfehlung was ich stattdessen nehmen kann?
    Liebe Grüße u danke 🙂 Anne

    Antworten
    • Liebe Anne, tatsächlich ist es in dem Fall schwer, das der Kuchen recht feucht und schwer ist. Du kannst es mir Ei-Ersatz probieren, aber ich kann dir leider nicht versprechen, dass es klappt. LG lena

      Antworten
  55. 5 stars
    Vielen lieben Dank für die ganzen Rezepte die du mit uns teilst!
    Es sind so viele einfache, geniale und leckere Rezepte dabei!

    Mein Sohn wird in zwei Tagen 1 Jahr alt und wir möchten den Kuchen backen und mit einer hellblauen Glasur versehen, meinst du ich kann in den Frischkäse ein paar Blaubeeren mischen?
    Oder hast du eine andere Idee?

    Liebste Grüße aus dem kalten Norden

    Antworten
    • Liebe Josi,
      danke für deinen Kommentar.
      Wir hoffen, ihr hattet einen tollen Geburtstag und wünschen deinem Sohne noch alles Liebe nachträglich.
      Hat das mit den Blaubeeren geklappt?
      Liebe Grüße

      Antworten
  56. 5 stars
    Ich habe den Kuchen auch gerade zum ersten Geburtstag meiner Tochter gebacken. Ich habe eine 26er Springform verwendet und die doppelte Menge Teig gemacht. Dadurch wurde der Kuchen sehr hoch, in der Mitte bestimmt 7 cm 😀 Aber wer beschwert sich schon über zu viel Kuchen?
    Ich hatte am Ende eine Backzeit von 70 Minuten, habe nach 40 Minuten abgedeckt.
    Der Kuchen war super lecker! Alle mochten ihn, meine 4 Jährige sagte sogar, den will sie auch zum Geburtstag haben, was der ultimative Ritterschlag meiner sonst Schokokuchen-versessenen Tochter ist 🙂
    Das Frosting hingegen war nicht jedermanns Sache, kann man ja aber auch abmachen 🙂
    Danke für das Rezept, backe ich bestimmt noch einmal 🙂

    Antworten
  57. 5 stars
    Hallo,
    vielen lieben Dank für das tolle Rezept.
    Konnte es nicht abwarten und hab heute ein Probebacken gemacht. Er schmeckt super!
    Und auch garnicht matschig oder so. Vielleicht haben die anderen die Mohrrüben zu fein gerieben? Ich hab es recht grob gelassen 😉
    Liebe Grüße

    Antworten
  58. Hallo ihr Lieben, ich würde das Rezept gern für den 1. Geburtstag meiner Tochter backen. Kann ich dafür die getrockneten Datteln aus der Tüte nutzen? Andere finde ich leider nicht 🙁 ich hab auch nur Vollkornmehl bekommen und kein Dinkelvollkorn. Klappt das trotzdem? Liebe Grüße

    Antworten
    • Hallo Lilli, wir verwenden auch getrocknete Datteln 🙂 Und ja, es klappt auch mit Weizenvollkornmehl. LG Lena

      Antworten
  59. 5 stars
    Hallo!

    könnte ich das Eiweiß schlagen und danach unterheben, damit der Kuchen fluffiger wird. Danke im Voraus für die Antwort!!!

    Antworten
    • Hallo Kattia, das kannst du auf jeden Fall ausprobieren. LG Lena

      Antworten
    • Wie ist es geworden? 🙂 hat’s geklappt? Lg

      Antworten
  60. Hallo 🙂 wie groß soll die Springform sein?
    Danke!

    Antworten
  61. Ich habe den Kuchen zum ersten Geburtstag meiner Tochter gebacken und ich bin voll zufrieden.

    Es steht ja im Hinweis, dass der Boden nicht so hoch wird. Darum hab ich noch nen anderen gebacken und die dann aufeinander gestellt.

    Meine Tochter fand ihn so lecker! Die Konsistenz war ok, er ist leider nicht wirklich auf gegangen. Ich habe ihn aber milcheiweisfrei zubereitet. Evtl deshalb.

    Danke für das tolle Rezept

    Antworten
  62. DANKE für das tolle Rezept! Ich habe noch nie etwas gebacken, weil mich das noch nie interessiert hat, aber für den ersten Geburtstag meiner Tochter, wollte ich es doch einmal versuchen. Und es hat geklappt! Gleich beim ersten Versuch. Er ist richtig saftig geworden und sogar aufgegangen. Dass kein Zucker drin ist schmeckt man überhaupt nicht. Ich hab nur 4-5 Datteln mehr als im Rezept stand genommen, sonst alles genauso gemacht. Echt lecker und ich muss ihn wieder für meine Familie backen.

    Ein ganz großes DANKE!

    Antworten
    • Hallo Stefanie,
      Danke für dein Feedback, das freut uns sehr. Wir hoffen, dass du auch in Zukunft gerne unsere Rezepte testest.
      Liebe Grüße Team breifreibaby

      Antworten
  63. Der Kuchen ist super gelungen. Statt dem Frosting mit Apfelmark und Frischkäse, habe ich zwei Bananen und eine Avocado mit einem Esslöffel Backkakao gemixt und oben drauf gestrichen. Wirklich sehr lecker:)

    Antworten
    • Hallo Anna, das freut uns sehr. Danke für dein Feedback. Liebe Grüße team breifreibaby

      Antworten
  64. Hallo, erstmal lieben Dank für das Rezept! Das sieht so lecker aus. Ich möchte meiner Tochter den Kuchen jetzt am Wochenende gerne zu ihrem 1. Geburtstag backen, bin mir aber mit vielem noch etwas unsicher.

    Ich habe eine Form gekauft, die 37×23 cm groß ist. Aus der Form wird der Buchstabe ausgeschnitten und es wird fast die ganze Fläche befüllt. Wie oft sollte ich das Rezept dafür wohl multiplizieren?

    Kann der Kuchen auch am Vortag gebacken werden? Wenn ja, wird er dann im Kühlschrank aufbewahrt?

    Das Frischkäse-Frosting wird aber in jedem Fall frisch zubereitet und auf den Kuchen gegeben, oder? Wie lange bleibt der Kuchen mit dem Frosting essbar/frisch?

    Ich würde mich sehr über ein paar Tipps freuen 🙂

    Vielen Dank!

    Antworten
  65. Hey ihr, der Kuchen hört sich super lecker an und ich möchte ihn gern für meine Kleine am Wochenende backen. Ich habe eine Frage zu den Datteln: wie kann ich die getrockneten Datteln und Milch mit frischen Datteln ersetzen? Lg Christi

    Antworten
  66. Hallo ich werde diesen Kuchen zum ersten Geburtstag unseres Sohnes mal ausprobieren. Hört sich lecker an. Meine Frage wäre jetzt, ob man ihn auch einfrieren kann?
    Lg, Jasmin

    Antworten
    • Liebe Jasmin,
      ohne das Topping kannst du den Kuchen problemlos einfrieren.
      Liebe Grüße, Team breifreibaby

      Antworten
  67. Ich habe den Kuchen heute Probe gebacken, er schmeckt herrlich. Ich finde man bemerkt überhaupt nicht dass kein Zucker benutzt wurde.
    Gibt es eine Möglichkeit den Frischkäse etwas blau oder grün zu bekommen?
    Freue mich schon jetzt auf eine Antwort.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Liebe Judith,
      danke für deine Frage. Vielleicht hast du unseren neuesten Blogbeitrag schon gesehen? Da stellen wir die tollen Lebensmittelfarben von Eat a Rainbow vor.
      Liebe Grüße, Team breifreibaby

      Antworten
  68. Danke für das tolle Rezept!

    Ich habe aus Versehen 15 g statt 15 STK Datteln rein getan und finde es hat super geschmeckt. Weniger ist manchmal mehr. Als deko gab es Kokos-Schlagcreme und Beeren…

    Antworten
  69. Super Rezept! Auch bei uns gab es den Kuchen zum ersten Geburtstag in doppelter Menge und rechteckiger Springform. Wir fanden ihn am ersten Tag gut aber auch etwas zu locker/matschig. Am nächsten Tag (nach einer Nacht im Kühlschrank) war er aber der absolute Hammer! Er ist dann richtig schön fest geworden und auch das Frosting hatte dann eine tolle Konsistenz. Vielen Dank!

    Antworten
    • Hallo Michaela, wie schön, danke für deine Rückmeldung. Das freut uns sehr! Wir hoffen ihr hattet einen schönen Geburtstag? Liebe Grüße, Team breifreibaby

      Antworten
  70. 5 stars
    Halli hallo,

    ich habe euren tollen Kuchen zum 1. Geburtstag unserer Maus gebacken und wir waren echt begeistert.

    Super Geschmack, hat alles auf Anhieb geklappt und auch das Frosting war okay.

    Ich habe mir auch schon eure Wochenpläne und euer Buch besorgt. Ihr habt mir wirklich viel weitergeholfen. Ich fand das Thema Beikost anfangs wirklich verwirrend.

    Macht weiter so und vielen Dank!

    Antworten
    • Liebe Katrin, danke für deinen netten Kommentar. LG Lena

      Antworten
  71. Hallo

    ich würde den Kuchen gerne zum 1. Geburtstag meines Sohnes backen. Ich nöchte ih allerdings in einer Kastenform backen. Muss ich die Teigmenge dann verdoppeln?

    Hoffentlich gelingt er 🙂

    lG
    Ani

    Antworten
    • Hallo Ani,
      danke für deine Frag. Das kommt darauf an wie groß sind Kastenform ist. Für 30 cm würde ich die 1,5 fache Menge nehmen.
      Liebe Grüße Team breifreibaby

      Antworten
  72. Hallo, eine Frage zur Buchstabenform: Reicht hierfür die einfache Menge Teig?

    Antworten
    • Hallo,
      danke für deine Frage, das kommt natürlich ein bisschen auf die Größe der Form darauf an, sodass wir die Frage nicht pauschal beantworten können. Es kommt auch darauf an, wie dick bzw. hoch du den Kuchen haben möchtest.
      Liebe Grüße Team breifreibaby

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo