Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
glutenfreie Apfelwölkchen mit Kokosmehl für baby-led weaning

Apfelwölkchen glutenfrei mit Kokosmehl

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Heute haben wir mal wieder ein Knallerrezept für euch. Warum wir wissen, dass es so gut ankommt und schmeckt? Einerseits haben wir mit K eine eigene Testesserin für diesen Blog, die ganz geduldig und zufrieden alles probiert, was wir ihr kredenzen und andererseits wissen wir, dass die meisten unserer Leser wegen der Apfelwölkchen auf den Blog kommen.

Deshalb haben wir uns vorgenommen, noch ein paar weitere Apfelwölkchenrezept zu entwerfen und endlich auch ein glutenfreies Rezept online zu stellen.

Tadadad, hier ist es, das Rezept für die glutenfreien Kokos-Apfelwölkchen, das nicht nur super schmeckt, sonder auch kinderleicht vorzubereiten und zu backen ist. Und das Beste, man kann sie super einfrieren und deshalb schön in der normal großen Menge vorbereiten, auch wenn das breifreibaby vielleicht nur eins pro Tag verdrückt.

Apfelwölkchen mit Kokosmehl, glutenfrei fpr Babys

Warum kommen die Apfelwölkchen so gut an?

Es gibt bestimmt noch ein paar unter euch, die Apfelwölkchen generell noch gar nicht kennen. Es handelt sich dabei um „Babykekse“ bzw. kleine sehr schaumig Apfelküchlein, ähnlich wie Kokosmakronen für Erwachsenen. Die Wölkchen sind, wie der Name schon sagt sehr weich und watteweich, können also schon von den ganz Kleinen, auch ohne Zähne, super gegessen werden und lassen sich durch ihre Form auch prima halten.

 

Apfelwölkchen glutenfrei

Ich kam nicht umhin, eine Variante ohne Mehl zu entwickeln. Nicht weil wir glutenfrei leben, sondern weil ich viele Mamas kenne, die gerade am Anfang nicht zu viel Getreide geben wollen, um Allergien ausschließen zu können. Außerdem funktioniert es auch ohne Mehl wirklich super gut und ist eine tolle Alternative. Die Version ist mit Kokosmehl und Kokosöl zubereitet. Wir backen selbst ab und zu ganz gerne unser glutenfreies Flatbread und deshalb bin ich mir sicher, dass auch da großer Bedarf an Brot ohne das typische Getreide besteht. Generell mag ich Kokosmehl sehr gerne auch in Pfannkuchen und Waffeln. Dazu werde ich euch aber demnächst noch mal mehr erzählen.

glutenfreie Apfelwölkchen mit Kokosmehl für baby-led weaning

Apfelwölkchen glutenfrei

3.5 von 6 Bewertungen
Eigenschaft glutenfrei, lactosefrei, milcheiweißfrei, vegetarisch
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Snacks, Zuckerfreies
Alter Ab Beikoststart
Portionen 1 Blech

Zutaten
  

  • 200 g Kokosmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Msp. Vanille
  • 80 g Kokosöl
  • 2 Eier
  • 200 g Apfelmus
  • 1 Apfel ca. 200 g
  • 1-3 EL Rosinen

Anleitungen
 

  • Den Apfel waschen und in 0,5 cm große Stücke schneiden. Eier schaumig rühren und dann alle anderen Zutaten vorsichtig untermischen. Backofen auf 200 °C vorheizen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen aufs Blech setzen und ca. 10 Minuten backen, bis sie leicht goldbraun sind.
BREIFREIBABY-TIPP

Die Wölkchen halten ca. 3 Tage frisch, alternativ kannst du sie einfrieren.

Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Wir bestellen immer diese Vanille von Sonnentor *. Sie ist perfekt für Babys und super intensiv. 

Kokos-Apfelwölkchen als Babykekse

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du den Artikel über meine Link-Empfehlung kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich gar nichts.

Teile diesen Beitrag

11 Kommentare
  1. Danke für das Rezept!
    Wie lange und wo bewahrt ihr die Kekse auf?
    Viele Grüße

    Antworten
    • Liebe Franca, die Kekse kann man bis zu 2 Wochen aufbewahren. Am besten in einer Blechdose, so wie man auch Weihnachtskekse aufbewahrt.
      Ansonsten lassen sie sich super einfrieren. LG Lena

      Antworten
  2. Voll super, ein Rezept mit Kokosmehl!! Habt ihr noch mehr Rezepte mit Kokosmehl?

    Antworten
  3. 5 stars
    Nach einem klassischen Breibaby, einem Semi-Breibaby habe ich nun einen kleinen Breiverweigerer und lande mehr und mehr bei euren Rezepten. Danke dafür! Habe ihm Apfelwölkchen angeboten, und er hat gegrunzt vor Genuss. Hat mir gezeigt: Er ist bereit fürs Essen, er will, aber die Breikonsistenz und das Füttern mit dem Löffel ist nix für ihn.
    Ich finde es auch nicht schlimm, dem Baby einen Happen in den Mund zu schieben, wenn es diesen will – also eher helfend, nicht stopfen. Sehe das rech unideologisch. 😉
    Entscheidend ist für mich, dass es das, was im Mund ohne Krampf ankommt, gemocht und genossen wird.

    Antworten
  4. 5 stars
    superlecker!

    Antworten
  5. Ich habe heute die Apfelwölkchen für mein Enkelchen gebacken. Der Teig war sehr trocken und bröselig. Ich habe kleine Stangen geknetet, die sind nach dem Backen zwar lecker aber so krümelig, dass er sie wahrscheinlich nicht essen kann, sondern nur verbröseln wird. Was hab ich falsch gemacht? Das Kokosöl war fest, liegt es vielleicht daran und gibt es auch flüssiges?

    Antworten
    • Hallo Traudl, das Kokosöl sollte vor dem Einarbeiten in den Teig flüssig gemacht werden, was durch Erwärmen erreicht wird. Evtl. Hätte dein Teig etwas kürzer gebacken werden können oder ein bisschen mehr Flüssigkeit benötigt? LG Annina

      Antworten
      • Wir haben trotz kurzer Backzeit und mehr Flüssigkeit ebenfalls sehr bröselige Wölkchen. Und da die Maus noch sehr grobmotorisch ist, wird hier alles zerbröselt und es landet nix im Kind. Beim nächsten Mal werden wir die Hälfte des Kokosmehls durch heekömmliches ersetzen um so ein wenig Klebeeiweiß in den Teig zu bringen

        Antworten
        • Hallo Sigrid, du könntest auch einfach unsere normalen Apfelwölkchen backen. Für Babys, die sich glutenfrei ernähren müssen, haben wir die Variante geschaffen. LG Lena

          Antworten
  6. 1 star
    Das erste und einzige Rezept von euch , was hier bei uns leider gar nicht angekommen ist…. schade! Die Wölkchen waren zu bröselig und der Geschmack war auch nicht unsers.

    Antworten
    • Hallo Julia, dann freue ich mich, wenn euch die anderen Rezepte schmecken. LG Lena

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo