Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Breifrei Rezepte für Babys - Süßkartoffelwaffeln von breifreibaby

Breifrei Rezepte für Babys – Süßkartoffelwaffeln

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Heute gibt es (mal wieder) ein wirklich superduper einfaches Rezept für einen schnellen Waffelteig, der mit nur 3 Zutaten auskommt. Und nicht nur das breifreibaby sondern auch der Rest der Familie wird ganz bestimmt begeistert sein. Versprochen! Und genau das ist ja das Tolle, dass man dem kleinen Esser nicht zwingend etwas extra kochen muss, sondern eben gemeinsam leckere Dinge ausprobieren kann!

Breifrei Rezepte für Babys - Süßkartoffelwaffeln von breifreibaby

Breifrei Rezepte für Babys … oder eben für die ganze Familie

Das Schöne an der breifreien Beikost ist, dass K keine Extrawurst braucht. Sie kann ja theoretisch am Familientisch mit essen. Und das tut sie auch gerne! Sie ist immer offen, neue Lebensmittel und Speisen kennenzulernen und probiert sehr gerne bei uns. Diese Woche haben wir mal wieder – oder sollte ich besser sagen schon wieder – Sushi gegessen. Für K hatte ich extra einen Avocadosalat, Gurken Maki und frittiertes Sushi mit Lachs und Avocado bestellt. So konnte sie „richtiges“ Sushi kosten, aber trotzdem nicht mit rohem Fisch in Berührung kommen. Sie war neugierig, hat ausprobiert und genüsslich gefuttert. Es hat ihr scheinbar sehr gut geschmeckt und Spaß gemacht, wie die Großen zu essen.

Trotz dass K so schön am Tisch mit isst liebe ich es, neue Rezepte auszuprobieren, die sich zur breifreien Beikost gut eignen. Anfangs war ich doch etwas zurückhaltend und habe ihr erst die einzelnen Komponenten der Gerichte nach und nach „vorgestellt“. Auch zum Greifen eignet sich dann doch so manches Gericht nicht und so habe ich mich an verschiedenen breifrei Rezepten für Babys immer wieder ausprobiert und eigene kreiert, die ich hier auf dem Blog teile.

Breifrei Rezepte für Babys - Süßkartoffelwaffeln von breifreibaby

Breifrei Rezepte für Babys auf dem Blog

Um dir und deinem kleinen baby-led weaning Esser den Einstieg in die babygeleitete Beikost zu erleichtern, findest du auf dem breifreibaby Blog verschiedenen einfache Rezepte. Viele erhalten vom Grundrezept her wenige Zutaten. So kannst du sie auch schon gut für den Beikoststart verwenden. Je nachdem wie gut dein Baby sich dann an verschiedene Lebensmittel und an das Essen allgemein gewöhnt hat, kannst du die Rezepte abwandeln oder durch Zutaten und Gewürze erweitern.

 

Mein neustes breifrei Rezept für Babys – Süßkartoffelwaffeln

Breifrei Rezepte für Babys - Süßkartoffelwaffeln von breifreibaby

Auch dieses Rezept besteht nur aus 3 Komponenten und ist schnell zubereitet.

Breifrei Rezepte für Babys - Süßkartoffelwaffeln von breifreibaby

Süßkartoffelwaffeln

4.8 von 15 Bewertungen
Eigenschaft vegetarisch
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Abendessen, Fingerfood
Alter Ab Beikoststart
Portionen 5 Waffeln

Zutaten
  

  • 340 g Süßkartoffel
  • 2 Eier
  • 40 g Dinkelmehl Type 630
  • Bratöl
  • für die Großen:
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen
 

  • Die Süßkartoffeln schälen und dann im Mixer kleinschreddern oder ganz fein reiben.
  • In einer Schüssel mit den Eiern vermischen.
  • Das Mehl darüber sieben und untermischen. Ggf. die Gewürze hinzufügen.
  • Waffeleisen heiß werden lassen, mit etwas Öl auspinseln und dann mit Teig befüllen.
  • Die Waffeln etwa 10 Minuten backen lassen.
BREIFREIBABY-TIPP

Herzhafte Waffeln belegt sind abends eine leckere Alternative zu Brot.

Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Durch geriebenen Parmesan gibst du den Waffeln eine leckere, etwas würzigere Note.

Waffeln lassen sich von den Kleinen gut greifen und du kannst entweder Miniwaffeln backen oder große Waffeln in dickere Streifen schneiden, wenn es für dein Baby mit einer großen Waffel noch zu schwierig oder der Hunger noch zu klein ist.

 

Breifrei Rezepte für Babys - Süßkartoffelwaffeln von breifreibaby

Wenn auch du breifrei Rezepte für Babys hast und diese gerne mit uns teilen magst, freuen wir uns über deinen Kommentar oder deine Nachricht.

Teile diesen Beitrag

21 Kommentare
  1. Die Waffeln sind echt lecker. Nur bleiben sie am Eisen kleben. Vielleicht mehr Mehl?

    Antworten
    • Liebe Sarah, eher 2-3 EL mehr Fett in den Teig und das Eisen gut einfetten. LG Lena

      Antworten
  2. 5 stars
    Hallo
    die Waffeln kamen bei meinem Sohn7 Monate super an! wird es auf jedenfall wieder geben. wir kochen uns gerade durch deine Rezepte und sind begeistert!
    ich als neu Mami frage mich allerdings, wie oft ich meinem sohn gerichte mit ei servieren kann/darf. gibt es eine Alternative zu ei in Waffeln, Muffins etc?

    Antworten
  3. 5 stars
    Guten Morgen… Voller Freude kann ich sagen, meeeeegaaaaaa lecker und eine super Alternative mit den Äpfeln, als Ei- Alternative. Da ich mir nicht sicher war, wieviel Apfel ich nehmen soll, bei 255g Süßkartoffel (mehr hatte ich nicht übrig) habe ich einen halben Apfel genommen und 30g Dinkelmehl, sowie 1 EL Rapsöl.
    Auch ein Waffeleisen habe ich nicht, sondern nur eine Silikonform von der Firma T. – Backzeit war ca. 40min bei 150 Grad Umluft – habe immer wieder geschaut da es von unten noch sehr breiig war – dann habe ich den Ofen ausgemacht und die Form auskühlen lassen und das Ergebnis lässt sich echt sehen und schmecken – wenn mein Kind sie nicht mag – muss ich sie leider essen 😀

    Antworten
  4. 3 stars
    Mhmmm…leider sind mir die Waffeln trotz reichlicher Öl Zugabe nicht gelungen:-(Klebten total am Waffeleisen fest!!!Schade denn wir lieben Süßkartoffeln über alles:-)

    Antworten
    • Liebe Sandra, da Problem hatten wir auch schon und dann leider festgestellt, dass es meist grundsätzlich am Eisen liegt. Also mit dem Cloer Waffelautomat den wir benutzen, klebt gar nichts mehr am Eisen. Unser Tipps wäre, dass du mal 40 ml Bratöl in den Teig dazugibst und es dann probierst. LG Lena

      Antworten
      • 5 stars
        Ich hab 100g polenta dazu gemacht… kein kleben mehr…

        Antworten
  5. Bei mir ist das Problem, dass die Waffeln bereits nach 5 min. im Eisen angebrand sind. Welche Stufe benutzt du immer? Ich hab die Waffeln dann noch kurz zum weiterbacken in den Backofen gepackt. Ansonsten ist das Rezept wirklich lecker.

    Antworten
    • Liebe Julia, ich hatte ein stufenloses Eisen. Jetzt habe ich ein neues und da verwende ich generell von 5 Stufen maximal 2 1/2 damit alles innen gar und außen nicht zu kross wird. Ich denke es ist wichtig, dass das Eisen anfangs richtig heiß ist und dann zum Garen runtergeschaltet wird. Gutes Gelingen und liebe Grüße!

      Antworten
  6. Das Rezept klingt wirklich sehr lecker! Allerdings habe auch ich kein Waffeleisen. Kann man den Teig auch wie Pfannkuchen in der Pfanne ausbacken oder muss ich mir ein Waffeleisen kaufen? ????

    Antworten
    • Liebe Bianca, ich bin mir fast sicher, dass du es wie Pancakes ausbacken kannst. Du solltest aber eine beschichtete Pfanne nehmen. LG lena

      Antworten
  7. Hallo, das Rezept klingt sehr lecker. Ich habe leider nur eine Handreibe, das ist sehr mühsam. Kann ich die Süßkartoffeln auch vorher kochen und dann stampfen?

    Antworten
    • Hallo Giesi, wir wissen leider nicht, ob das funktioniert, das müsstest du selbst einfach mal ausprobieren. Wenn der Teig dann die richtige Konsistenz hat, spricht nichts dagegen. Wichtig ist halt, dass im Kochwasser nicht zu viele Nährstoffe ausgewaschen werden. LG lena

      Antworten
  8. 4 stars
    Ich mache sie gerade in der Pfanne. Außen schön braun, nicht klebrig, nicht angebrannt. Aber innen sind sie immer noch sehr feucht. Soll das so und die werden nicht fester? Habe ein Ei durch 2 EL Apfelmus ausgetauscht.

    Antworten
  9. Hallo, die Waffeln lassen sich nicht aus dem Waffeleisen lösen… hab heute Probegebacken Gott sei Dank hab morgen Besuch und hätte dann nix zu essen… hab gelesen das das einigen passiert ist, hab daher dem Teig Öl hinzugefügt wie empfohlen, gehen aber trotzdem nicht raus… lg Christiane

    Antworten
    • Liebe Christiane, das liegt dann leider an deinem Waffeleisen – manche sind nicht so gut /hochwertig wie andere. Du kannst entweder das Eisen vor jedem Backen einpinseln oder dem Teig noch etwas mehr Fett zugeben. LG Lena

      Antworten
  10. Beim Durchbacken – und kochen quer durch euren Blog frage ich mich immer, ob die Gemüsevariationen (Muffins, Waffeln, Pfannkuchen …) eine vollwertige “Mittags”-Gemüse Mahlzeit ersetzen?
    Wenn ich mittags also klassisch Gemüse und Getreide anbieten will, kann ich das mit euren Rezepten erfüllen? Oder sollte über den Tag zusätzliches Gemüse angeboten werden, um den Bedarf zu decken? (Abgesehen von Gurke, Avocado etc., die abends eh immer zur Verfügung stehen..)
    Lieben Dank und viele Grüße!

    Antworten
    • Liebe Mareike, ein interessante Frage. Grundsätzlich solltest du über den Tag hinweg alle Lebensmittelgruppen anbieten. Das muss aber nicht innerhalb einer Mahlzeit sein. Du könntest z.B. zu den Waffeln noch gedünstetes Gemüse und eine Dip aus Hülsenfrüchten anbieten. Oder du macht für aufs Brot einen Aufstrich aus Linsen und Gemüse. Für uns gibt es allerdings nicht “DIE” eine Mahlzeit bzw. Menge. Gerade Kinder essen auch mal 2 Wochen kein Gemüse. Auch wenn das wünschenswert ist, so empfehlen wir, es dem Kind immer frei zu stellen. Die freie Entscheidung zu etwas, ist für uns deutlich wertiger.
      LG lena

      Antworten
  11. Hallo, kann ich die Waffeln auch einfrieren? LG

    Antworten
    • Hallo Ronja, du kannst alle Backwaren von unserer Seite einfrieren. LG lena

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo