Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Apfelmus selber machen von breifreibaby

Einsteigerobst #2 Apfel – Apfelmus selber machen

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Als tolles Obst für den Beikoststart eignet sich Apfel. Du kannst die Apfelspalten etwas in einem Topf mit wenig Wasser oder auch in der Mikrowelle dünsten, damit dein kleiner breifrei Essanfänger es etwas leichter hat.

Apfel eignet sich aber auch hervorragend als Eiersatz für alles Gebackene wie die Apfelmus-Haferflocken-Kekse, die super schnell zubereitet sind oder die leckeren Apfelwölkchen. Diese kannst du ganz einfach und schnell selber machen. Ein festerer Apfelbrei kann auch super zum Selberessen angeboten werden.

Apfelmus selber machen von breifreibaby

Am Wochenende waren wir bei unseren Freunden zum Grillen eingeladen und haben schöne Stunden dort verbracht. Zum Abschied bekamen wir einen Korb voll mit lecker duftenden, fast rosafarbenen Äpfeln aus dem eigenen Garten geschenkt. Und da habe ich mir gedacht, dass ich mal wieder den Apfelmusvorrat im Gefrierfach auffüllen könnte. Denn wie ich im Artikel über vegane Beikost geschrieben habe, ist Apfel eine tolle Alternative, wenn man ohne Ei backen möchte. Weiter süßt er die Backwaren mit seiner natürlichen Süße.

 

Äpfel

Als Einsteigersticks kann der Apfel geschält und in Spalten geschnitten angeboten werden. Für K dämpfe ich diese immer etwa fünf Minuten in Wasser, roh erscheint der Apfel mir zu hart. Außerdem schmeckt er noch etwas süßer, wenn er vorgegart ist. Und der weiche Apfel lässt sich ganz leicht mit der Zunge zerdrücken und ist somit super auch für breifrei-Anfänger geeignet.

 

Äpfel sind sehr gesund. Nicht ohne Grund gibt es den Spruch „An apple a day keeps the doctor away“ (das heißt so viel wie: Ein Apfel jeden Tag, hält den Doktor fern). Über 30 Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente kommen in einem Apfel vor. Unter andern viel Vitamin-C, Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium.

 

Wusstest du, dass…

…ein Apfel bis zu 85% aus Wasser besteht?!

…bis zu 70% der Vitamine in der Schale oder direkt darunter zu finden sind?!

…roher, mit Schale geriebener Apfel gegen Durchfall hilft?!

…es auf der Welt über 20.000 Apfelsorten gibt?!

…Äpfel aufgrund der Fruchtsäure und Ballaststoffe die Zähne reinigen?!

 

Apfelmus selber machen

Zutaten:

4 Äpfel (funktioniert natürlich auch mit mehr oder weniger…)

Einen großen Schuss Wasser

 

Du wäschst die Äpfel gründlich und viertelst oder achtelst sie (je nach Größe) anschließend. Aus den großen Apfelstücken schneidest du kleine Würfelchen. Diese gibst du in einen kleinen Topf und bedeckst den Boden etwa 1cm hoch mit Wasser. Nun kommt der Deckel drauf und das Ganze wird zum Kochen gebracht. Sobald alles kocht, drehst du die Hitze auf kleine Stufe und lässt die Äpfelchen etwa zehn bis fünfzehn Minuten vor sich hin köcheln. Die letzten paar Minuten nimmst du den Deckel ab, damit noch etwas Flüssigkeit verdampfen kann. Um Apfelmus zu bekommen musst du nun die Äpfel mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern oder mit dem Pürierstab auf die Pelle rücken.

Apfelmus selber machen breifreibaby

Und so schnell lässt sich köstliches Apfelmus selber machen.

 

 

Meine Tipps:

  • Das Apfelmus friere ich immer in Miniportionen in winzigen Dosen* ein, so dass ich immer die passende Menge für meine Rezepte auftauen kann. Für die veganen Pancakes mit Dinkelmehl zum Beispiel braucht man nur einen Esslöffel.

Apfelmus selber machen von breifreibaby

  • Du kannst Apfelmus auch zum Dippen für Waffeln anbieten.
  • Auch als süßer Brotaufstrich zum Frühstück kannst du das Apfelmus super verwenden.
  • Schmeckt auch sehr gut mit Zimt* zum Grießbrei.

 

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Links zu Amazon. Kaufst du über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision und können diese nutzen, um neue Rezepte zu entwickeln. Für dich ändert sich am Preis natürlich gar nichts.

 

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare
  1. Hallo, der Link oben zu den Apfelmus-Haferflocken-Kekse ist nicht richtig. Ich komme da dann immer zu dem Beitrag „Zimmerpflanzen kindersicher machen“.
    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Hallo ihr lieben. Für den Apfelmus lasst ihr die Schale der Äpfel dran, oder werden die geschält verkocht?
    Grüße

    Antworten
    • Liebe Sandra, für kleine Beikostanfänger kannst du die Schale nur dann dranlassen, wenn du das Apfelmus prürierst. Wenn du es nur mit der Gabel zerdrückst, dann würde ich die Äpfel schälen. LG Lena

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo