Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Hausapotheke Baby Fieber

Hausapotheke Baby – Das Wichtigste bei Verletzung und Krankheit

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Kennst du auch das Phänomen, dass dein Kind immer am Wochenende krank wird, wenn alle Ärzte geschlossen haben? Für diese und andere Situationen ist eine gut durchdachte Hausapotheke für Babys und Kleinkinder im Fall der Fälle unbezahlbar.

Eine hauseigene Baby-Apotheke dient aber trotzdem lediglich zur Versorgung kleinerer „Wehwehchen“. Wenn du dir also unsicher bist, dann such im Notfall immer den Arzt auf. Wenn dein Baby oder Kleinkind aber nach deiner Einschätzung nichts akutes oder lebensbedrohliches hat, dann muss du nicht zwangsläufig in eine überfüllte Notfallpraxis fahren.

Wir zeigen dir heute, was in eine hauseigene Apotheke für Babys und Kleinkinder gehört und was du beachten solltest.

Was gehört in eine Hausapotheke für Babys?

Damit du für den Fall der Fälle gut vorbereitet bist, schaff dir eine Hausapotheke an. Es wird definitiv Momente geben, in denen du glücklich bist, diese zu haben und deinem Baby schnell Hilfe leisten zu können. Oftmals sind es kleine Probleme wie Fieber, Zahnungsschmerzen oder Schnupfen. Wenn diese Fälle eintreten, bist du bestimmt beruhigter, wenn der Griff in die Hausapotheke das richtige Medikament hervorbringt und du nicht erst zur Apotheke fahren musst.

Homöopathische Hausapotheke Baby

Besonders bei Babys und Kleinkindern werden gerne Globuli wie Arnika genutzt. Globuli kommen aus dem Bereich der Homöopathie, einer alternativmedizinischen Behandlungsmethode. Viele Eltern schwören darauf. Wenn du dich dafür interessierst, dann frag doch einmal deinen Arzt oder Apotheker danach, der kann dir noch genauer sagen, welche Streukügelchen unbedingt in einer Hausapotheke zu finden sein müssen.

Was gehört in die Reiseapotheke für Babys

Hurra, der nächste Urlaub steht bevor, doch was muss mit in die eigene Reiseapotheke. Besonders wenn es in weiter entfernte Urlaubsziele geht, wo Klimawechsel, Sonnenbrand und anderes Essen die schönste Zeit des Jahres trüben können, ist eine gut ausgestattete Apotheke „to go“ wichtig.

Du kannst folgende Dinge einpacken:

  • Sonnencreme mit hohem LSF
  • Mittel gegen Insektenstiche
  • Fieberthermometer
  • Pinzette und Schere
  • Verbandsmaterial
  • Wund- und Heilsalben
  • Mittel gegeben Magen-Darm-Beschwerden
  • Schmerzmittel
  • Fiebersenkendes Mittel
  • Nasentropfen
  • Zeckenzange
  • Mückengel

Eigentlich kann man sagen, dass die Reiseapotheke für Babys mit der herkömmlichen Hausapotheke übereinstimmen sollte.

Du fragst dich, wie dein Urlaub mit Baby zum entspannten Familienerlebniswerden kann? In unserem E-Book „Unterwegs mit Breifreibaby –Urlaub, Restaurantbesuch und Co. entspannt genießen“ verraten wir dir viele Tipps und Tricks in Bezug aufs Thema Essen: Was auf jeden Fall mit ins Gepäck muss, wie du im Urlaubmit Baby mit wenig Ausstattung trotzdem gesund kochen kannst und was beim Essen gehen oder vom Buffet babygeeignet ist! Bestelle jetzt unser E-Book und erhalte Rezept-Ideen für unterwegs direkt auf dein Smartphone oder Tablet.

Hausapotheke Baby – die wichtigsten Medikamente

Kommen wir also zu den Bereichen, die im Notfall abgedeckt sein sollten.

Verbandszeug, Pflaster & Co.

Das wohl wichtigste in der Hausapotheke Baby und Kleinkind. Pflaster mit tollen Motiven, Verbandszeug und Mullbinden für jeden Bedarf. Babyhaut ist noch sehr dünn und super empfindlich. Sobald die Kleinen mobiler werden holen sie sich hin und wieder eine kleine Schramme. In der Hausapotheke sollten also diese Dinge zu finden sein, um eine kleine Verletzung schnell zu versorgen.

  • Desinfektionsmittel
  • Mullbinden
  • Pflaster
  • Verbandsschere

Hausapotheke Baby Verbandszeug

Schmerzen und Fieber

Fieber ist unangenehm für Babys und Kleinkinder, doch Fieber ist auch eine Schutzfunktion für die Kleinsten und Großen. Wenn dein Baby Fieber hat, kämpft es gegen einen Infekt an und das ist bis zu einem gewissen Grad auch wichtig. Denn so baut dein Baby und Kleinkind ein gutes Immunsystem auf. Wenn das Fieber aber steigt und du dich mit einem fieber- und schmerzsenkenden Mittel besser fühlst, dann kannst du das auch geben. Fieber- und Schmerzmittel können Ibuprofen oder Paracetamol enthalten. Für Babys gibt es dafür extra Zäpfchen für das jeweilige Alter. Hier kann dich deine Kinderärztin/ dein Kinderarzt richtig beraten.

  • Fieberzäpfchen
  • Schmerzzäpfchen
  • Fiebersaft
  • Fieberthermometer

Hausapotheke Baby Fieber

Bauchweh und Magen-Darm-Beschwerden

Bauchweh, Übelkeit und Erbrechen können Babys sehr quälen. Wenn Babys und Kleinkinder erbrechen oder Durchfall haben, muss man schnell sehen, dass die verlorene Flüssigkeit wieder aufgenommen werden kann um den Elektrolythaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wenn die Symptome nach der Medikamentenaufnahme keine Besserung aufzeigen, solltest du aber deinen Arzt aufsuchen, damit die Ursache herausgefunden werden kann.

Wenn dein Baby nur Bauchschmerzen hat, gibt es viele bewährte Klassiker die schnelle Abhilfe verschaffen.

  • Fenchel- oder Kümmeltee
  • Sab simplex/Lefax
  • Kirschkern- oder Traubenkernkissen
  • Bäuchleinöl zum Einmassieren

Zum Thema Verstopfung beim Beikoststart haben wir auch einige Tipps zusammengefasst.

Zahnungsschmerzen

Babys bekommen 20 Milchzähne, das heißt also, einige schlaflose Nächte für die ganze Familie, doch du kannst deinem Baby mit einigen Medikamenten und Tricks helfen.

  • Homöopathische Globuli wie Osanit
  • Fieber- und Zahnungszäpfchen
  • Beißringe (gekühlt oder aus Holz)
  • Veilchenwurzel

Verletzungen der Haut und Wunder Po

Wie oben schon erwähnt, ist Baby- und Kinderhaut sehr dünn und noch empfindlich. Da kann der Po schon einmal etwas wund werden. Auch wenn das Krabbeln beginnt und die mobile Phase so richtig Fahrt aufnimmt, kommt es zu kleineren Schrammen oder Verletzungen.

  • Kühlkissen sollte immer parat sein
  • Zinksalbe für kleinere Wunden
  • Arnika-Salbe oder Globuli gegen Beulen und stumpfe Verletzungen
  • Calendula Salbe oder Essenzenzen
  • Bachblüten-Notfalltropfen

Ist dein Baby oder Kind von einer Mücke gestochen worden, hilft auch gut Fenistil Gel. Ebenso bei Sonnenbrand.

Hausapotheke Baby

Erkältungen bei Baby und Kleinkind

Husten, Schnupfen und Co. sind fiese Herbst- und Winterbegleitungen und braucht wirklich niemand. Besonders wenn die Kita-Zeit beginnt, sollte die Hausapotheke aufgestockt werden, und zwar mit diesen Medikamenten.

  • Nasenspray oder Nasentropfen (je nach Alter deines Kindes)
  • Kochsalzlösungen zum Inhalieren
  • Engelwurzbalsam für die Nasenflügel zum Einreiben
  • Hustensaft wie Prospan
  • Thymian-Myrte-Balsam zum Einreiben von Brust und Rücken

Ist ein Infekt da, ist eine Entzündung im Auge nicht weit. Auch haben einige Kinder nach der Geburt oftmals ein klebriges Auge, da helfen die Augentropfen „Euphrasia Augentrost“ oftmals schon super weiter.

Hausapotheke Baby Erkältung

Hausapotheke Baby und Kleinkinder – Checkliste

Damit du noch einmal eine gute Übersicht hast und nicht im Medikamentenchaos versinkst, listen wir dir nun noch einmal alles auf, was definitiv in der Hausapotheke Baby und Kleinkind zu finden sein sollte:

 

  • Desinfektionsmittel
  • Mullbinden
  • Pflaster
  • Verbandsschere
  • Fieberzäpfchen
  • Schmerzzäpfchen
  • Fiebersaft
  • Fieberthermometer
  • Fenchel- oder Kümmeltee
  • Kirschkern- oder Traubenkernkissen
  • Bäuchleinöl zum Einmassieren
  • Kohletabletten
  • Homöopathische Gloubi wie Osanit
  • Fieber- und Zahnungszäpfchen
  • Beißringe (gekühlt oder aus Holz)
  • Veilchenwurzel
  • Kühlkissen sollte immer parat sein
  • Fenistil Gel
  • Zinksalbe für kleinere Wunden
  • Arnika-Salbe oder Globuli gegen Beulen und stumpfe Verletzungen
  • Calendula Salbe oder Essenzenzen
  • Bachblüten-Notfalltropfen
  • Zeckenzange
  • Nasenspray oder Nasentropfen (je nach Alter deines Kindes)
  • Kochsalzlösungen zum Inhalieren
  • Nasensauger
  • Engelwurzbalsam für die Nasenflügel zum Einreiben
  • Thymian-Myrte-Balsam zum Einreiben von Brust und Rücken
  • Euphrasia Augentrost

Hausapotheke Baby – Aufbewahrung und Entsorgung

Medikamente, Salben und Co. sollten immer so aufbewahrt werden, dass Babys und Kleinkinder sie nicht erreichen können. Idealerweise hast du einen Medizinschrank* oder Truhe zum Absperren.

*Affiliatelink zu Amazon

Außerdem würden wir dir raten, immer die Originalverpackung inkl. Beipackzettel aufzuheben, so bist du immer informiert.

Ja, Medikamente können ablaufen und deshalb sollten sie immer wieder ausgetauscht oder ersetzt werden. Entsorgen kannst du sie über den normalen Hausmüll.

Wichtige Telefonnummern im Notfall

Wenn du doch das Gefühl hast, du kommst mit der Hausapotheke nicht weiter, dann ist das oberste Gebot „Ruhig bleiben“. Du als Mama oder Papa hast meist den richtigen Instinkt und merkst, wenn dein Baby einen Arzt braucht. Hier haben wir dir die wichtigsten Nummern für den Notfall aufgeschrieben:

Notarzt: 112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
Giftnotruf: 030 192 40

Erste-Hilfe-Kurs

Vielleicht hast du Interesse an einem Erste-Hilfe-Kurs und weißt nicht so recht, wo du diesen machen sollst? Wir haben einen Kurs, den wir dir nur von Herzen empfehlen können. Damit kannst du im Notfall den entscheidenden Unterschied machen und Leben retten.

Mit dem Rabatt-Code: BREIFREI25 erhaltet ihr beim Kauf des Online-Kurses einen Rabatt von 25% (Ratenkauf möglich).

Ihr bekommt dafür:

  • Lebenslangen und unbegrenzten Zugriff auf den Online-Videokurs.
  • Den gesamten Inhalt des Kurses als hochwertiges eBook zum Nachlesen.
  • Das erste-hilfe-rettet-leben.de Kühlschrankposter für Notfälle.
  • Die Checkliste „Prävention“, Wie Sie Ihr Kind im Haushalt vor Gefahren schützen.
  • Das eBook „Giftpflanzen im Alltag“, damit Sie genau wissen, welche Pflanze nicht in den Haushalt gehört

Erste Hilfe Kurs

Inspiration für ein weiteres Rezept

Teile diesen Beitrag

19 Kommentare
  1. Homöopathie wirkt ja nur aufgrund des Placebo-Effekts bzw der “Liebe” beim Geben an das Kind. Entsprechend würde ich empfehlen, statt Fantasie-Medikamente der Homöopathie-Konzerne einfach Zuckerkügelchen zu kaufen und zu geben. Gleicher Effekt und man spart viel Geld.

    Antworten
    • Hallo Oliver, bei Homöopathie scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Das schöne ist ja, dass hier jede/r selbst entscheiden kann. Viele Grüße!

      Antworten
      • Die Geister mögen sich ja scheiden – wenn man an diese glaubt. Der Wissenschaft sind Geister aber herzlich egal – die ist hier nun mal absolut eindeutig. Ob man sein Kind mit dieser teuren Anti-Wissenschaftlichkeit konfrontieren will, kann aber sicher jeder selbst entscheiden.
        Ob das sinnvoll ist in einer Welt, in der Wissenschaftsfeindlichkeit boomt obwohl das größte Problem unserer Kinder & Enkelkinder – die Klimakatstrophe – nur mit Wissenschaft bekämpft werden kann, halte ich für zweifelhaft.

        Antworten
  2. Danke für den Artikel! Ich würde gerne die Hausapotheke meiner Familie aufstocken. Daher ist es gut zu wissen, dass Verbandszeug dabei das wichtigste wäre. Glücklicherweise haben wir eine Apotheke für Eltern und Kind in der Nähe, da kann man mich bestimmt gut ausstatten.

    Antworten
  3. Hilfreicher Beitrag zur Hausapotheke für das Baby. Unser Kind hat öfters Beschwerden mit Fieber. Ich informiere mich gerade über Homäopathische Medizin und habe auch schon meinen Apotheker kontaktiert.

    Antworten
  4. Mein Sohn scheint vor kurzem eine Erkältung bekommen zu haben. Wichtig zu erfahren war hierbei, dass Fiebermedikamente in keinem Haushalt für Babys fehlen sollten. Ich werde zunächst zu einem, Hausarzt gehen, um weitere Beratung zu erhalten.

    Antworten
  5. Mein kleiner Junge wird oft krank. Wie ihr sagt, passiert das oft am Wochenende. Da ist eine Hausapotheke sehr wichtig.

    Antworten
  6. Vielen Dank für den Beitrag! An Globulin habe ich noch gar nicht gedacht. Ich wollte unsere Hausapotheke wieder auffüllen, habe aber gerade mit unserem Baby so viel zu tun. Ich habe jetzt die Möglichkeit genutzt und bei einer Versandapotheke alles Notwendige bestellt. Das konnte ich ganz gemütlich von Zuhause aus machen.

    Antworten
  7. Toller und informativer Beitrag! Wir sind mit unserer Tochter zum Arzt gegangen, bevor wir in den Urlaub gefahren sind. Eine Hausapotheke für das Baby finde ich klasse! Das werde ich mit unserem Arzt beim nächsten Besuch näher besprechen!

    LG

    Antworten
  8. Vielen Dank für diesen Beitrag zum Thema Apotheke. Ich war auch schön öfters mal bei einer Apotheke. Es ist interessant, dass wenn ein Baby Fieber hat, es gegen einen Infekt ankämpft und das bis zu einem gewissen Grad auch wichtig ist.

    Antworten
  9. Ich werde bald Mutter und möchte mich auf das Baby vorbereiten. Daher ist es gut zu wissen, dass viele Eltern auf Globuli setzen. Ich werde mich mal in einer Apotheke für Naturheilverfahren informieren.

    Antworten
  10. Meine Frau und ich sind neulich Eltern geworden. Da möchte ich natürlich gut vorbereitet sein auf Probleme wie Fieber, Zahnungsschmerzen oder Schnupfen. Danke für deine Tipps, ich werde gleich mal zur Apotheke fahren und mir eine eigene kleine zusammenstellen.

    Antworten
  11. Ich bekomme bald mein erstes Kind und stecke gerade mitten im Nestbau. Ich möchte auch eine kleine Hausapotheke für den Notfall anlegen. Von Homöopathie habe ich bereits gehört und dass diese häufig in Form von Globuli erhältlich sind. Ich werde mich dazu aber mal noch genauer erkundigen. Vielen Dank für die hilfreiche Liste!

    Antworten
  12. Ich bin seit neustem Vater und bin sehr dankbar für die Checkliste zur Hausapotheke! Bisher hatten meine Frau und ich sehr selten gesundheitliche Probleme, weshalb wir jetzt zur Apotheke müssen, um die ganzen Medikamente zu besorgen. Ich wusste gar nicht, dass Kinderhaut sehr dünn ist und dass man dafür Heilmittel kaufen kann.

    Antworten
  13. Als frisch gebackene Eltern finde ich es sehr beruhigend zu wissen, was alles in einer Hausapotheke enthalten sein sollte. Eine Verbandsschere als praktisches Werkzeug hätte ich ohne diese Information nicht bedacht. Ich werde mich nach der Checkliste richten, um nichts zu vergessen.

    Antworten
  14. Nach Lesen des Beitrags weiß ich nun noch etwas genauer Bescheid und werde die entsprechenden Sachen für meine Hausapotheke aufstocken. Sicher ist sicher.

    Antworten
  15. Leider hat mein Fünfjähriger auch eine Tendenz dazu, immer am Wochenende krank zu werden oder sich kleine Verletzungen auf dem Spielplatz zuzuziehen. Dabei ist es gut, zu wissen, was man alles parat haben sollte. Ich gehe gleich mal zu meiner Apotheke und sehe nach, was dort im Angebot ist.

    Antworten
  16. Ich brauche neue Tabletten. Gut zu lesen, man für Babys immer Mittel gegen Insektenstiche haben sollte. Darum gehe ich sofort in die Apotheke.

    Antworten
  17. Wir erwarten bald ein Kind. Daher stecken wir gerade voll in den Vorbereitungen. Danke für eure Liste an Sachen, die ich noch aus der Apotheke holen muss.

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo

Unsere kostenlose Liste
zum Download

Ungeeignete Lebensmittel für Babys: In unserer umfangreichen Liste lernst du alle Lebensmittel kennen, die für dein Baby im 1. Lebensjahr nicht geeignet sind. Druck sie dir aus und hänge sie an den Kühlschrank.

☝️ WICHTIG: Im Anschluss erhältst du eine E-Mail (Bitte schaue auch unbedingt im SPAM nach) mit einem Link, um deine Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

*Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung. Du kannst deine Anmeldung jederzeit per E-Mail widerrufen.