Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Quarkkeulchen Rezept ohne Zucker mit Himbeeren

Quarkkeulchen Rezept ohne Zucker – perfekt für BLW Anfänger

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Kennt ihr Quarkkeulchen, oder fragt ihr euch jetzt, Quarkkeulchen, was ist das? Zugegeben, der Name klingt doch irgendwie hanebüchen – aber schmecken tun die kleinen Taler hervorragend. Wir finden sie perfekt für BLW Einsteiger und Anfänger und wollen euch deshalb ein kinderleichtes Rezept ohne Zucker vorstellen.

Quarkkeulchen Rezept ohne Zucker mit Himbeeren

Quarkkeulchen was ist das?

Es handelt sich hierbei um eine sächsische Süßspeise aus dem Vogtland. Traditionell bestehen sie aus gekochten Kartoffeln, Magerquark, Eiern und Mehl. Man serviert sie mit Zimt und Zucker, Ahornsirup frischem Obst oder Kompott. Sie ähneln vom Aussehen flachen Frikadellen. Man kann sie mir Rosinen verfeinern oder sogar in der herzhaften Variante mit kleinen Speckwürfeln und Käse zubereiten.

Welche Kartoffeln für Quarkkeulchen?

In diesem Fall eigenen sich Pellkartoffeln vom Vortag super. Sie können festkochend oder vorwiegend festkochend sein, das macht kaum einen Unterschied. Wenn man sie gleich am Vortag mitkocht, sinkt auch der Arbeitsaufwand total. Da die Quarkkeulchen ansonsten auch aus wenigen Zutaten bestehen, sind sie schnell zubereitet.

Was passt zu Quarkkeulchen?

Wir finden es super, die Quarkkeulchen ohne Zucker für die Kleinen zu servieren, deshalb passt Obstkompott toll dazu. Selbst die ganz Kleinen können ihre Keulchen da schon reintunken und den Obstgeschmack genießen. An Kompott passt alles, was man zuhause hat, ob Himbeerpüree, wie K es liebt, oder Apfelbrei oder Zwetschgenmus.

Wer die Quarkkeulchen z.B. zum Dessert servieren will, kann Vanilleeis und heiße Kirschen dazu kombinieren.

  Leckeres Quarkkeulchen Rezept mit Himbeeren und ohne Zucker

Quarkkeulchen herzhaft

Unser Rezept eignet sich auch perfekt für die herzhafte Zubereitung. Entweder man rührt 100 g geriebenen Käse, z.B. Gouda oder Parmesan unter den Teig, oder man backt ein paar Erbsen mit. Auch kleine Speckwürfel passen gut, ebenso feingehackte Zwiebeln. Dazu passt eine aromatische Tomatensoße oder ein Chutney (für die Erwachsenen).

Unser Quarkkeulchen Rezept

Aus dem Rezept bekommt man mindestens 20 Keulchen, das haben wir bewusst so gewählt, da man die super einfrieren kann. Außerdem halten sie sich mind. 2-3 Tage im Kühlschrank und können im Toaster wieder aufgewärmt werden. Somit ein leckeres Frühstück für die ganze Familie.

Quarkkeulchen Rezept ohne Zucker mit Himbeeren

Quarkkeulchen

4 von 7 Bewertungen
Eigenschaft vegetarisch
Vorbereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Frühstück, Zuckerfreies
Alter Ab Beikoststart
Portionen 20 Stück

Zutaten
  

  • 500 g Kartoffel gekocht, vom Vortag
  • 500 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 1 Abrieb Zitrone Bio
  • 3 - 5 EL Mehl

Anleitungen
 

  • Die gekochten Kartoffeln schälen und mit einem Kartoffelstampfer oder einer Presse zu feinem Püree zerkleinern. Den Quark und das Ei mit einem Teigspateln unterheben, so ähnlich, wie man Sahne unterhebt. Die Biozitronenschale zufügen und ebenfalls unterheben. Nun kann man schonmal versuchen, ein Keulchen zu formen. Sollte es noch viel zu feucht sein, etwas Mehl unterheben.
  • Wichtig ist, dass du den Teig nicht wie wild rührst, dann wird er immer feuchter. Langsamen Unterheben ist das Geheimnis, das die Quarkkeulchen dann beim Backen auch zusammenhalten.
  • Man kann die Quarkkeulchen mit zwei Esslöffeln formen und in Bratöl ausbacken. Das dauert von jeder Seite ca. 5 Minuten.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Quarkkeulchen mit Himbeeren - leckeres Rezept ohne Zucker

Teile diesen Beitrag

25 Kommentare
  1. 5 stars
    Drei Daumen hoch!!!

    Antworten
    • Hallo, deine Rezepte sind super aber verunsichern mich auch etwas.. mein kleiner ist 8 Monate alt und eigentlich dachte ich er darf kein Salz und keine Milchprodukte essen zumindest letzteres bis zu einem Jahr. Was in einigen deiner Rezepte aber doch drinne ist.
      Lg

      Antworten
      • Hallo Valentina, es gibt keinen Grund zur Verunsicherung. Babys dürfen im ersten Lebensjahr bis zu 200 ml Kuhmilch in verarbeiteter Form essen. Das heißt, auch Joghurt, Quark, Käse etc.
        Salz darf max. 1 g pro Tag gegessen werden. In den Babyrezepten von uns ist kein Salz drin, jedoch schreiben wir natürlich dazu, dass sich die Eltern nachsalzen können. Deshalb lies am besten immer genau nach 🙂 LG Lena

        Antworten
  2. Hallo, man liest überall, dass man Milchprodukte im ersten Jahr so gut es geht vermeiden soll. Ist die Menge in euren Rezepten unbedenklich, bzw. ändert es was an der Aussage, dass der Quark erhitzt wurde? Mein Sohn ist 8 Monate alt.

    Antworten
    • Liebe Annika, wir sind der Meinung, dass der moderate Gebrauch von Milchprodukten absolut okay ist. Ich schätz dein 8 Monate alter Sohn wird maximal 1 Keulchen essen, also noch nicht man 20 g Quark 🙂 Bei den Rezepten sollte man immer bedenken, wie viel im Magen landet und wie viel überhaupt davon gegessen wird. Liebe Grüße, Lena

      Antworten
      • Danke für deine Antwort Lena, dann werden die mal ausprobiert 🙂

        Antworten
  3. 5 stars
    Hallo,wie viele kann ich meinem Sohn (9monate) zum Frühstück geben?
    Lieben Gruß

    Antworten
    • Liebe Jasmin, eigentlich spricht nicht dagegen, ihm so viele zu geben, bis er satt ist 🙂 Biete ihm ruhig dazu noch etwas Obst und ggf auch Salatgurke an. So hat er eine sättigende Auswahl. LG Lena

      Antworten
      • 4 stars
        Hallo, kann man die Quarkkeulchen auch einfrieren? Wie lange halten sie im Kühlschrank?
        Werde sie heute testen 😋
        Lieben Gruß, Despina

        Antworten
        • Hallo Despina
          die Keulchen halten bis zu 3 Tage im Kühlschrank, alternativ kannst du sie einfrieren.
          Liebe Grüße Team breifreibaby

          Antworten
  4. 2 stars
    Wir fanden sie leider gar nicht lecker. Baby hat sie nicht gemocht und wir Erwachsenen leider auch nicht. Schade. Aber so ist es halt. Geschmäcker sind verschieden.

    Antworten
    • Hallo Andrea, ja das stimmt, die Geschmäcker sind verschieden. Aber ärgerlich, ist ja trotzdem, wenn etwas zubereitetes dann nicht schmeckt. Liebe Grüße

      Antworten
  5. Hallo,
    Welches Öl kann/sollte man denn
    dafür zum ausbacken nehmen?
    LG Simone

    Antworten
    • Liebe Simone, du kannst ein Bratöl (Bio) verwenden. Schau doch gerne mal unseren Artikel zum Thema Beikostöl an. Dort geben wir auch Empfehlungen, welche Öl für was gut geeignet sind. Viel Spßa beim Nachkochen! Liebe Grüße, Annina

      Antworten
  6. Hallo,

    bei wie viel Grad darf ich den Backofen einstellen und wie lange backen sich die Quarkkeulchen?

    LG

    Laura

    Antworten
    • Hallo Laura, wenn du die Keulchen nicht in der Pfanne machen willst, würde ich mal 180 ° ausprobieren. Wie lange es dauert, kann ich dir leider nicht sagen, da ich das noch nie ausprobiert habe. LG Lena

      Antworten
    • Hallo,
      kann ich die Quarkkeulchen auch einfrieren? Falls ja, wie taue ich sie am besten wieder auf?
      Liebe Grüße – Jenny

      Antworten
      • Liebe Jenny, ich würde sie über Nacht im Kühlschrank auftauen und dann im Toaster oder in der Mikrowelle erwärmen. LG lena

        Antworten
  7. Bei uns gab es eine klar Emfehlung der Hebamme (Still- und Ernährungsberatung) im 1. Lebensjahr Milchprodukte zu meiden, vor allem jene wie Quark, die viel Eiweiß haben.

    Antworten
    • Hallo Jasmin, du hast Recht, Quark hat sehr viel Eiweiß und sollte im ersten Lebensjahr nicht unbedingt Bestandteil der Nahrung sein. Du kannst die Quarkkeulchen einfach im zweiten Lebensjahr anbieten. Wir sind der Meinung das Milchprodukte und andere potentielle Allergene auf jeden Fall im ersten Jahr unter dem Schutz dem Muttermilch eingeführt werden sollten.
      Bezog sich deine Hebamme konkret auf breifrei – denn hier essen Kinder am Anfang so wenig, das Höchstmengen eigentlich nie überschritten werden. Bei Brei sieht das anders aus. LG lena

      Antworten
    • Hallo!
      Welche Konsistenz sollen denn die Quarkkeulchen haben wenn sie fertig sind?
      Sie lassen sich eigentlich ganz gut braten, sind aber innen noch total matschig!
      Liebe Grüße Jürina

      Antworten
      • Liebe Jürina, versuch doch mal die Keulchen etwas langsamer/bei weniger HItze anzubraten, dann können sie auch innen noch etwas garen. Sie sind weich/minimal feucht, aber nicht matschig. LG

        Antworten
  8. 5 stars
    Das sieht unheimlich lecker aus! Grüße vom Yamo Team!

    Antworten
  9. Hallo 🙂
    Sind die Keulchen auch schon ab 6 Monaten geeignet?
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Hallo Jessi,
      wir würden Quark aufgrund des Eiweißgehalts noch nicht direkt mit Monaten anbieten. Und auch später nur ab und zu und in Maßen.
      Liebe Grüße,
      Team breifreibaby

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo
WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly