Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Rituale beim Essen

Rituale beim Essen – gemeinsam Essen am Familientisch

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Rituale beim Essen gibt es viele, ein toller Anfang ist das gemeinsame Essen am Familientisch. In den meisten Familien bietet sich das Abendessen als die Mahlzeit an, an der alle Familienmitglieder beisammen sind und den Tag ausklingen lassen. Essen ist nicht nur eine reine Nahrungsaufnahme, um Hunger und Durst zu stillen. Essen ist Liebe und mit einer Mahlzeit am Familientisch schafft man positive Gefühle und Erinnerungen, an die man immer gerne zurückdenkt.

Damit das Essen am Familientisch auch Spaß macht, kann man von Beginn an Rituale beim Essen einführen. Kinder mögen Strukturen und wollen wissen, was als nächstes passiert. Rituale bieten Geborgenheit und Sicherheit und ein Gefühl für gewisse Regelmäßigkeiten. Warum Rituale nicht spießig sind, welche Rituale es gibt und wie wichtig sie sein können erfährst du in diesem Beitrag.

Warum sind Rituale beim Essen wichtig?

Für viele Kinder ist eine gewisse Struktur im Tagesablauf sehr wichtig. Egal ob am Abend vor dem Schlafengehen, in der Früh, bevor es in die Krippe geht oder eben bei den Mahlzeiten. Rituale in einer Familie fördern den Zusammenhalt und die Kinder erfahren ein Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit. Gemeinsame Mahlzeiten zeigt allen, wie wichtig jeder einzelne ist und bietet eine großartige Möglichkeit, miteinander zu sprechen. Egal ob der Kleinste von seiner Malstunde in der Kita erzählt oder Mama den nächsten Ausflug in den Zoo besprechen will. Jeder kommt zu Wort und wird am Esstisch gehört.

Rituale sollten allerdings niemals zwanghaft durchgeführt werden und sie sollten ganz ohne Druck und mit viel Spaß ganz von allein eingespielt werden.

Wenn du als Mama oder Papa ab Beginn manche Dinge beachtest, wirst du später einmal profitieren:

  • Alle Familienmitglieder sitzen am Tisch
  • Es sollte nicht nebenbei gegessen werden, also nicht während gespielt wird (Zwischenmahlzeiten sind natürlich okay)
  • Gesundes Essen schafft schon im frühen Kindesalter ein gutes Bewusstsein für Lebensmittel

Was sind typische Rituale beim Essen?

Es gibt viele typische Rituale und jede Familie schafft mit der Zeit ganz bestimmt eigene Rituale, ohne das diese vielleicht beabsichtigt war. Sie schleichen sich von allein ein.

  • Tischsprüche
  • Feste Zeiten (wenn Kinder schon etwas älter sind)
  • Tischgebete
  • Tisch decken und Tisch abräumen
  • Jeder hat vielleicht eine bestimmte Aufgabe
  • Hände waschen vor und nach dem Essen
  • Fester Platz am Esstisch
  • Eigenes Tischset

Kinder können von Beginn an einbezogen werden, indem sie beispielsweise den Tisch decken oder anrichten. Diese Rituale gibt den Kleinsten das Gefühl wichtig zu sein und ernst genommen zu werden.

Es gibt so viele Gewohnheiten, die rund um die gemeinsamen Mahlzeiten stattfinden, die eine entspannte und liebevolle Atmosphäre schaffen und das Gemeinschaftsgefühl der Familie stärken. Manchmal sogar unbewusst. Wir sind der Meinung, dass Kleinkinder so gute Essgewohnheiten lernen.

Rituale beim Essen

Tischrituale Sprüche

Die beliebtesten Rituale am Tisch sind bestimmt die Sprüche oder Gebete. Die Klassiker sind wohl diese hier:

 Piep, piep, piep! Wir ham uns alle lieb! Jeder isst soviel er kann – nur nicht seinen Nebenmann. Und wir nehmens ganz genau: auch nicht seine Nebenfrau. Ham wir sonst noch wen vergessen – egal, auch der wird nicht gegessen. Piep, piep, piep! Guten Appetit!

Sumsebienchen, freche Spatzen, hört jetzt bitte auf zu schwatzen. Schaut Euch an und habt Euch lieb. Guten Appetit!

Bei fast allen Tischsprüchen oder Gebeten wird noch einmal das Gefühl von „Lieb haben“ und Geborgenheit aufgenommen. Oft wird einander noch die Hände gereicht.

Mit Tischsprüchen wird immer das Essen eingeläutet und Kinder wissen nun, dass sie loslegen können.

Tischmanieren

Kinder schauen sich bei den Großen viel ab und genauso ist es auch beim Essen. Bei der breifreien Ernährung lernen Kinder schnell, denn sie wollen Mama und Papa nachmachen und wollen selbst mit Besteck umgehen. Als Eltern dient ihr als Vorbildfunktion, ihr sagt Bitte und Danke und zeigt auch beim Tisch das es gewisse Tischmanieren gibt. Dazu können zählen:

  • Kein Handy am Tisch
  • Freundlich miteinander umgehen
  • Respekt vor Lebensmitteln

Wenn dein Baby noch klein ist und das Essen auf den Boden wirft oder ausspuckt, ist es natürlich völlig normal und in Ordnung. Das sollte keinesfalls gemaßregelt werden. Wenn die Kinder aber älter werden, sollten die Mahlzeiten aber im Normalfall auf dem Teller bleiben und nicht die Wohnzimmerwände mit Kartoffelbrei bemalt werden.

Rituale beim Essen

Rituale für Kinder beim Essen geben Sicherheit, Geborgenheit und sollen Spaß machen. Bereits in der Krippe lernen sie bestimmt die ersten Rituale kennen. Dort wird oft ein Spruch aufgesagt, gebetet und somit das Essen eingeläutet. Kindern machen Rituale Spaß und als Familie könnt ihr eure ganz eigenen Rituale und Gewohnheiten einführen.

Als Mama oder Papa hörst du bestimmt manchmal den Satz „Schmeckt mir nicht!“. Kinder sind in der Entdeckungsphase, an einem Tag schmeckt die Tomate, am anderen Tag eben nicht. Es muss nicht immer allen schmecken und keiner sollte gezwungen werden etwas Ungewolltes zu essen. Kinder bilden im Laufe der Jahre ihren eigenen Geschmack und dieser darf sich auch von deinem unterscheiden.

Wenn es heute nicht schmeckt, einfach das nächste Mal noch einmal anbieten.

Rituale vor dem Essen

Rituale beginnen nicht erst am Familientisch, sie können auch schon vorher anfangen. Zusammen planen und aufschreiben, was sich die einzelnen Familienmitglieder wünschen. Das ist eine großartige Möglichkeit jeden zu Wort kommen zu lassen und besonders die Kleinen freuen sich auf ihr Lieblingsgericht am entsprechenden Wochentag.

Wenn ihr den Wochenplan geschrieben habt, folgt der Einkauf. Anschließend kannst du den Speiseplan an den Kühlschrank hängen damit ihn jeder sehen kann. Übrigens, wenn du gerne mit Wochenplan kochst und dir somit viel Zeit sparen willst, sind vielleicht unsere Wochenpläne etwas für dich. Wochenpläne fürs ganze Jahr anschauen! 

Babyrezepte 8 Monate

Vielleicht könnt ihr das Lieblingsgericht sogar gemeinsam kochen und anschließend den Tisch decken. Das Gefühl von Miteinander ist somit vollkommen gegeben und ein Kreislauf beginnt. Planen, Einkaufen, Vorfreude, Kochen, Tisch decken und Genießen! Bei uns ist schon sehr früh der Learning Tower eingezogen und somit konnten sich die Kinder von klein auf an der Essens-Zubereitung beteiligen.

Achja, Hände waschen vor dem Essen ist auch ein klasse Ritual.

Rituale beim Essen - Planen

Rituale nach dem Essen

Wenn alle satt und zufrieden sind, gibt es immer noch super Rituale, die ihr als Familie zusammen machen könnt.

  • Tisch abräumen
  • Spülmaschine einräumen und Kinder mit einbeziehen (finden sie manchmal sogar ganz großartig)
  • Hände waschen
  • Nachtisch

Ja klar, gibt es Nachtisch. Darauf freuen nicht nur wir Großen uns, sondern schon die Kleinsten freien sich auf was Leckeres. Für die Größeren kann das gerne auch einmal ein Pudding oder ein Stück Schokolade sein. Ein Teller mit aufgeschnittenem Obst oder leckeren Waffeln ist eine super Alternative für jeden, besonders für die Kleinsten. Oder du bietest zuckerfreie Kekse oder zuckerfreies Eis zum Nachtisch an.

Gemeinsam essen stärkt die Familienbande

Das gemeinsame Essen fördert die Entwicklung deines Kindes und stärkt die Familienbande.

  • Miteinander Essen fördert das Essverhalten – Dein Kind kopiert dein Verhalten
  • Werte werden vermittelt – Tischmanieren und Umgangsformen
  • Schlemmen am Familientisch stärkt das Selbstbewusstsein und das Gemeinschaftsgefühl

Wenn es also möglich ist, dann nehmt an eurem Esstisch Platz und genießt Familienzeit. Nehmt euch Zeit und Raum und esst bewusst. Fernseher, Handy und andere Medien schaffen Ablenkung und lenken von einem entspannten Miteinander ab.

Wenn du deinem Kind ein bewusstes Essen beibringen kannst, ebnest du den Weg, dass dein Kind ein gesundes Essverhalten lernt.

Rituale beim Essen - Gemeinsam Essen

Rituale beim Essen – Gemeinsam Kochen

Viele Kinder lieben es beim Kochen mitzuhelfen und eingebunden zu werden. Am besten den Wochentag wählen, an dem das Lieblingsgericht gekocht wird. Durch diese Aktionen werden großartige Erinnerungen geschafften und ihr erlebt als Familie intensive und bewusste Momente. Genau mit diesen Aktionen schafft man neue Rituale.

Das hat auch den Vorteil, dass dein Kind schon früh viel über Lebensmittel lernt. Auf dem Teller sieht eine Karotte doch anders aus als in ihrer ursprünglichen Form. Beim Kochen lernt dein Kind so einiges.

  • Kann das Gemüse nur gekocht oder auch roh gegessen werden?
  • Mit oder ohne Schale?
  • Welche Gewürze passen dazu?

Genau damit schaffst du als Elternteil ein großartiges Ritual und damit auch ein bewusstes Essverhalten. Dein Kind hat so immer Lust Neues auszuprobieren und is(s)t nach dem Kochen sehr stolz, sein eigenes Essen auch auf dem Teller zu finden. So werden vielleicht auch zunächst ungeliebte Obst- und Gemüsesorten gerne gegessen.

Rituale beim Essen - gemeinsam Kochen

Essen in guter Atmosphäre

Essen vor dem Fernseher, allein, am besten noch mit Handy in der Hand sollte eine absolute Ausnahme sein. Das gilt auch für Mama und Papa.

Ihr habt eine Vorbildfunktion und solltet für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Bereits im Babyalter legt ihr eine Basis, die sich auf das ganze Leben auswirken könnte. Am Sonntag einmal eine Pizza am Sofa zu verdrücken ist absolut kein Problem, oder auch Popcorn auf dem Sofa beim gemeinsamen Filmeabend.

Eine gesunde und bewusste Ernährung mit den eigenen Kindern zu leben, ist eine wichtige Erziehungsaufgabe.  Babys und Kinder sind gerne mit in der Küche dabei und beobachten das Spektakel von Eltern und Geschwistern am Familientisch.

Rituale beim Essen – Tipps und Ideen für einen harmonischen Familientisch

Rituale sind klasse und sorgen (meistens) für einen harmonischen Familientisch. Hier nun noch einmal ein Überblick, dass Rituale Spaß machen.

  • Kinder mit einbeziehen (Lieblingsessen kochen, Nachtisch auswählen lassen)
  • Zusammen planen und einkaufen
  • Miteinander kochen
  • Alle Essen am Tisch
  • Tisch decken und abräumen
  • Handy, Fernsehen und Co. ausschalten
  • Kein Zwang – Rituale sollen Spaß machen
  • Mahlzeiten einläuten mit Sprüchen und Gebeten

 

Habt ihr auch Rituale am Familientisch? Wenn ja, lasst uns gerne Kommentare da welche eure Rituale sind.

Teile diesen Beitrag

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo