Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
baby-fruehstueck-idee-sueßkartoffelhoernchen-2

Baby Frühstück Ideen: Süßkartoffelhörnchen ab Beikoststart

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Du weißt ja, dass wir liebend gerne neue Rezepte ausprobieren. Und da hier bald ein neues Baby einzieht, werden wir auch wieder ganz viele Rezepte für den Beikoststart posten, insbesondere natürlich auch Ideen für das Baby Frühstück. Es gibt zwar schon recht viele Brotrezepte, aber wir finden, an neuen Kreationen kann es nie genug sein. Da wir der Meinung sind, bis zum 12. Lebensmonat auf Salz und Zucker zu verzichten, planen wir auch unsere Rezepte so. In diesem Fall spielt jedoch die Süßkartoffel eine große Rolle und die bringt von Natur aus so viel Süße mit, dass es Groß und Klein schmeckt.

Neue Baby Frühstück Ideen: Süßkartoffelhörnchen ab Beikoststart

Wann bekommen Babys Frühstück?

Ihr könnt direkt mit dem Beikoststart auch mit dem Frühstück beginnen. Wichtig ist nur, wie bei allen anderen Mahlzeiten auch, dass die Beikostreifezeichen erfüllt sind. Darüber hinaus sollte dein Baby nicht quengelig vor Hunger sind, sondern Lust und Freude aufs Ausprobieren haben. Du weißt ja selbst am besten, ab welcher Uhrzeit morgens die gute Laune einsetzt. Die Süßkartoffelhörnchen sind handlich und weich und können auch ganz ohne Zähne leicht gegessen werden.

 

Süßkartoffelhörnchen – nicht nur fürs Frühstück

Aufgrund ihrer Form erinnern die Hörnchen an Baby-Croissants, was man automatisch mit dem Thema Frühstück verbindet. Aber man kann sie natürlich auch zu jeder anderen Mahlzeit essen, sie passen mit süßem und herzhaftem Belag und auch für einen Brunch unter Erwachsenen eignen sie sich hervorragend. Mein Tipp, wenn du ältere Kinder oder Erwachsene mitessen, noch ½ Tl Salz und 1 EL Zucker zum Teig geben, so schmeckt er noch etwas intensiver.

Neue Baby Frühstück Ideen: Süßkartoffelhörnchen ab Beikoststart

Süßkartoffelhörnchen auf Vorrat

Das Rezept, welches wir dir gleich vorstellen, ergibt ca. 24 Hörnchen. Du kannst auch nur die Hälfte des Teiges zubereiten, das klappt sicher. Bei mir ist es jedoch so, dass ich in der Küche möglichst effektiv arbeiten will, das heißt, ich bereite gerne Essen vor und friere etwas ein. So hab ich im Tiefkühler immer die Wahl zwischen selbstgebackenem Brot, Brötchen, Waffeln oder eben auch den Süßkartoffelhörnchen. Du kannst die Hörnchen einfach in einer Gefriertüte einfrieren und im Toaster aufbacken. Oder du legst sie am Vorabend heraus – beides ist möglich.

 

Variationen der Hörnchen

  • Mit Kürbis statt Süßkartoffel
  • Mit unterschiedlichen Mehlen
  • Mit Topping z. B. aus Sesam oder Mohn (eher für Erwachsene)

 

Süßkartoffelhörnchen

4.22 von 19 Bewertungen
Eigenschaft vegetarisch
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Frühstück, Snacks
Alter Ab Beikoststart
Portionen 24 Stück

Zutaten
  

  • 150 g Milch alternativ: Pflanzen- oder Nussdrink, Wasser
  • 50 g Butter
  • 1 Süßkartoffel à ca. 300 g
  • 350 g Dinkelmehl Type 630
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 Eier
  • ½ Würfel Hefe alternativ: 1 Pck. Trockenhefe
  • Optional: 1 Prise Salz und 1 EL Zucker

Anleitungen
 

  • Die Süßkartoffel schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. In etwas Wasser im geschlossenen Topf gar kochen, abgießen und zu Püree zerstampfen. Auf einen Teller oder eine Schale umfüllen, so dass das Püree schneller abkühlt.
  • In einem kleinen Topf die Milch zusammen mit der Butter erwärmen, so dass die Butter schmilzt. Beides handwarm abkühlen lassen. In einer Rührschüssel Mehl, Eier und Hefe zur Butter-Milch-Mischung geben und mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Portionsweise das Süßkartoffelpüree zugeben und mind. 5 Minuten kneten, bis ein sehr geschmeidiger Hefeteig entsteht.
  • Den Hefeteig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Teig halbieren und auf einer sehr gut gemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen, dabei auch die Oberfläche dünn mit Mehl bestäuben, so dass man den Teig gut ausrollen kann. Den Kreis mit einem Pizzaschneider in 12 Pizzastücke teilen. Die Dreiecke, die dabei entstehen, jeweils von der breiten Seite aufrollen und aufs Blech setzen. Optional mit Milch oder Eigelb bestreichen.
  • Ca. 20 Minuten backen und gut abkühlen lassen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Neue Baby Frühstück Ideen: Süßkartoffelhörnchen ab Beikoststart

Teile diesen Beitrag

39 Kommentare
  1. Ich bin eigentlich eine seeehr gelassene Person mit starken Nerven (ich habe 11 Monate alte Zwillinge…), aber dieses Rezept hat mich an den Rand des Wahnsinns getrieben. Ich habe alle Zutaten wie angegeben abgewogen und vermischt. Nach 1 Stunde gehen hatte ich einen sehr klebrigen Teig. Ich brauchte mehr als 250g Mehl zusätzlich, um den Teig von meinen Händen entfernen und ausrollen zu können. Nun schmecken die Hörnchen natürlich nach nichts als Mehl. Die Kinder sind dementsprechend nicht begeistert..
    Woran kann das denn liegen?

    Antworten
    • Liebe Zwesi, es tut mir leid, dass das Rezept bei dir nicht funktioniert hat. Der Teig war bei mir auch klebrig, aber wenn man ihn mit ausreichend Mehl schnell ausrollt, klappt es gut. Eventuell war dein Süßkartoffelpüree zu feucht – das überträgt sich dann auf den ganzen Teig. Leider kann ich per Ferndiagnose nicht sagen, woran es gelegen hat. Bei Teigen ist es generell so, je öfter man backt, umso besser kann man auch mit klebrigem Teig umgehen. Liebe Grüße, Lena

      Antworten
      • 3 stars
        Genau so ist es bei mir auch :/
        Nächstes mal mach ich das so wie du schreibst – leider zu spät gelesen ?

        Antworten
  2. Hallo,

    Ich überlege gerade, ob man das nicht auch einfach als Brötchen backen kann, dann würde das ausrollen wegfallen …

    Antworten
    • Hallo,

      Nun habe ich also Brötchen gebacken und sie sind so super angekommen bei meiner Großen, dass ich gleich nochmal backen darf.

      Nach dem Gehen habe ich mit zwei Löffeln den Teig auf das Backpapier gegeben und es sind super Brötchen daraus geworden.

      Antworten
      • 4 stars
        Danke für die Info, ich hatte auch gerade die Idee mit den Brötchen und werde es nun also so machen wie du beschrieben hast.

        Antworten
    • Hallo,
      Ich habe das Rezept ausprobiert, aber statt Süsskartoffel 2 reife Bananen genommen.
      Der Teig war klebrig, aber habe ihn wie im Rezept beschrieben mit viel Mehl ausgerollt und bestäubt.

      Es ist super geworden!
      Danke ????

      Antworten
  3. Hallo!
    Ich hab die Hörnchen grad gebacken. Ich hab aber anstatt Ei Apfelmus verwendet ( also eifrei). Bei mir wurde der Teig super, gar nicht klebrig. Die Hörnchen kommen super an weil sie so schön fluffig sind. Danke fürs Rezept!

    Antworten
    • 5 stars
      Hallo,
      Ich habe die Hörnchen heute gebacken.
      Die sind wirklich gut geworden. Mein Mädchen schläft schon, also wird sie die morgen früh Probieren. Aktuell liebt sie Süßkartoffeln.
      Der Teig ist mir super gelungen. Ich habe 1 Handvoöö Mehl zusätzlich genommen um den Teig zu kneten und beim ausrollen etwas mehr mehr genutzt. Es hat wunderbar geklappt. Ich habe 660 er Dinkelmehl und 550 Weizenmehl genommen. Weil ich nichts anders da hatte 😅 also habe ich die Reste genutzt. Es hat prima geklappt. Wir werden den Teig bestimmt noch Mal anrühren

      Antworten
      • Hallo Vera,
        danke für deine Rückmeldung, das freut uns sehr! Wir hoffen sie haben euch auch geschmeckt?
        Liebe Grüße Team breifreibaby

        Antworten
  4. Wie viel Apfelmus hast du stattdessen genommen ?

    Antworten
    • Liebe Liza, statt einem Ei kannst du etwa 80 g Apfelmus verwenden. Liebe Grüße, Annina

      Antworten
  5. 5 stars
    Um einen klebrig-feuchten Teig zu vermeiden gäbe ich meine Süßkartoffel nicht in Stückchen gekocht sondern im Ganzen im Ofen gebacken. So hat der Süßkartoffelbrei deutlich weniger Feuchtigkeit und mein Teig eine 1a Konsistenz 🙂
    Unsre Lütte ist auf jeden Fall ganz begeistert von den Hörnchen:)

    Antworten
    • Hallo Vika, auch eine super Idee! Schön, dass sie bei eurer Tochter gut angekommen sind! Liebe Grüße, Annina

      Antworten
  6. 4 stars
    Ich habe die Hörnchen eben auch für meine Tochter gebacken und hatte das gleiche Problem, dass der Teig total matschig war. Leider war es daher nicht möglich daraus Hörnchen zu rollen, obwohl ich ausschließlich Vollkornteig verwendet, alles ordentlich eingemehlt und die Süßkartoffel sogar gebacken und nicht gekocht habe. Also wurden es kleine Brötchen.
    Geschmacklich sind sie aber wirklich toll – ein bisschen wie gesunde Milchbrötchen 🙂 Meine Tochter hat sie verschlungen.
    Deshalb werde ich sie sicher noch einmal ausprobieren und ein bisschen bei der Flüssigkeitsmenge experimentieren.

    Habe übrigens schon einige deiner Rezepte nach gekocht und gebacken und bin wirklich begeistert. Vielen Dank also dafür 🙂

    Antworten
    • Liebe Jasmin,
      ja, der Teig ist feucht – deshalb schmecken die Hörnchen so gut. Ein trockener Teig hat niemals die Fluffigkeit. Ich würde statt mit der Flüssigkeitsmenge zu experimentieren einfach versuchen, die Fähigkeiten, auch weichen Teig zu verarbeiten zu trainieren. Dabei helfen zügiges Arbeiten mit der Handfläche und eine Teigkarte.
      Als Brötchen schmecken sie sicher auch sehr gut.
      LG Lena

      Antworten
  7. Es funktioniert auch sehr gut, die Süßkartoffel gleich in der Butter-Milchmischung zu kochen und dann abzukühlen. Dann kommt kein zusätzliches Wasser hinein. Ich backe aber auch eher Semmeln daraus – ist einfacher. Heute habe ich noch geraspelte Karotte, Pastinake und Apfel untergemischt. Dann kann man die prima als Snack mitnehmen. Oder auch einfach etwas Avocado drauf – lecker.

    Antworten
    • Liebe Conny, vielen Dank für deinen Kommentar und die tollen Tipps und Variationsideen! Das klingt super! Liebe Grüße, Annina

      Antworten
  8. 4 stars
    Also ich war optimistisch Hörnchen zu bekommen, aber bin dann doch auf Brötchen umgeschwenkt… geschmacklich aber sehr gut und fluffig. Vielen Dank für die immer wieder tollen Rezepte! Für meine Große (5 Jahre) sowie meine Zwillinge (2 Jahre) war immer was dabei! Ich habe schon viel nachgekocht und nachgebacken! Dankeschön!

    Antworten
  9. Hallo zusammen, bei mir ging der Teig relativ gut auszurollen und zu verarbeiten. Habe die Süsskartoffeln in der Mikrowelle dampfgegart – vielleicht hilft das auch weiter. Zudem habe ich kein Vollkornmehl genommen.

    Liebe Grüße & gutes Gelingen

    Antworten
    • Liebe Annika, danke für dein liebes Feedback und den tollen Tipp mit dem Dampfgaren! LG

      Antworten
  10. 2 stars
    Ich hätte mal lieber die Kommentare zuerst lesen sollen. ???? Auch ich bin an dem Teig verzweifelt. Der war so klebrig, dass ich gefühlt eine halbe Packung Mehl verwendet habe um den Teig auszurollen und die Hörnchen zu formen. ???? Es herrschte absolutes Chaos in der Küche da alles voller Mehl war. ???? Demzufolge schmecken die Hörnchen eigentlich nur nach Mehl und sind trocken. ☹ Ich werde beim nächsten Mal versuchen Brötchen daraus zu machen. Mal schauen ob mir das dann besser gelingt.

    Antworten
  11. 5 stars
    Ganz bestimmt ein tolles Rezept, ich hätte aber meine Süßkartoffel abwiegen sollen – die Hörnchen schmecken nämlich so gar nicht nach Süßkartoffel. :/ Nunja, hätte ich mal abgewogen. Es wird einen zweiten Versuch geben. Nun habe ich zumindest einen Brötchenersatz ohne Salz.

    Antworten
    • Liebe Linda, wir drücken die Daumen, dass die Hörnchen beim nächsten VErsuch gelingen udn hoffen, dass auch die Brötchen gut ankommen. Liebe Grüße

      Antworten
  12. 5 stars
    Habe die Hörnchen soeben gebacken! Aber als Brötchen (habe GSD vorher die Kommentare gelesen) und mit Kürbis, statt Süßkartoffel, weil ich weder Lust noch Zeit fürs Ausrollen hatte. Für uns Erwachsene oben mit Salz, fürs Baby ohne alles und sie sind so was von lecker und fluffig! Danke für dieses tolle Rezept! Nächstes Mal werden es (hoffentlich) Hörnchen! lG aus Österreich ????

    Antworten
    • Liebe Nada, das freut mich sehr. Tatsächlich ist es ja nur die Form – mit Brötchen gehts schneller, schmeckt aber genauso gut. LG Lena

      Antworten
  13. 5 stars
    Ich bin total begeistert von dem Rezept!
    Ja beim Ausrollen muss man die Arbeitsfläche wirklich gut bemehlen! Aber dann klappt alles wunderbar und es gibt sehr leckere und lockere Hörnchen!!

    Antworten
  14. 5 stars
    Ich hab die Hörnchen heute gemacht und sind super geworden. Nur hat sich meine Tochter direkt ein Riesen Stück in den Mund gesteckt und musste dann ein wenig helfen…. find das Rezept super

    Antworten
  15. Habe heute auch endlich Brötchen daraus gemacht. Mit 100g Apfelmus statt Ei, einem Schuss Sonnenblumenöl statt Butter und Wasser statt Milch (das Kochwasser vom Apfel fürs Apfelmus verwendet) und nur ein halbes Päckchen Trockenhefe. Kamen toll an und schmecken sogar mir. Nächstes Mal versuche ich es mit mehr Süßkartoffel für mehr Geschmack, am besten probiere ich das mit einer lila Kartoffel. Macht bestimmt ne coole Farbe!

    Antworten
    • Toll, danke für deine Tipps, das testen bestimmt auch gerne andere Eltern!

      Antworten
  16. Hallo ihr Lieben,

    Bei mir sind die Hörnchen auch sehr klebrig geworden.
    Zum einen lag das sicherlich an dem Kürbispüree. Zum anderen möchte ich als kleine Hobbybrotbäckerin für die anderen einen Tipp geben.
    Dinkelmehl bindet Wasser nicht so gut wie Weizen, weshalb der Teig viel weicher ist. Bei Brot wird in dem Fall ein Kochstück gemacht, siehe https://www.dasbackstuebchen.de/was-ist-ein-kochstueck
    Ich werde das beim nächsten Mal versuchen. Heute hab ich einfach Brötchen draus gemacht.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen!

    Antworten
  17. 5 stars
    Ich habe die Hörnchen grade fertig gebacken und mein Mann und meine 10 Monate alte Tochter sind begeistert.
    Ich habe statt Butter Kokosfett genommen und dies direkt in den noch warmen Kartoffelbrei gemischt. Als Flüssigkeit habe ich Dinkelmilch genommen und statt zwei Eier nur eins. Ich denke es würde auch ganz ohne funktionieren.
    Der Teig ist wunderbar weich geworden und lies sich gut verarbeiten. Mann muss einfach die Arbeitsfäche wirklich stark bemehlen und auch immer etwas Mehl an den Händen haben, dann klebt auch nichts.

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich freu mich schon noch weitere Variationen davon zu probieren.

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Liebe Merle, herzlichen Dank für dein tolles Feedback und die Variationsidee. Freue mich, dass euch die Hörnchen schmecken. LG Lena

      Antworten
  18. 5 stars
    Ich habe die Hörnchen heute ausprobiert – WELTKLASSE! Wir backen Zuhause regelmäßig Roggensauerteigbrot, von daher hatte ich keine Schwierigkeiten beim Ausrollen. Einfach alles gut Einmehlen, inkl Nudelholz und fertig sind die super-leckeren Hörnchen! Der Junior (11 Monate, 1 Zahn) konnte die weichen Hörnchen gut essen und hat das ganze mit einem MJOM betitelt. Hat ihm wohl auch gut gemundet 🙂
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Liebe Vivien, das freut mich sehr. Tatsächlich ist es genau so: Der Teig ist sehr weich, lässt sich aber mit etwas Übung super ausrollen und schmeckt lecker 🙂 LG Lena

      Antworten
  19. So ein leckeres Rezept! Ich hab sie gerade aus dem Ofen geholt und schon den ersten probiert. Der Teig ließ sich gut verarbeiten und zu Hörnchen formen. Er war zwar klebrig und man sollte ihn wirklich zügig verarbeiten, aber absolut machbar. Ich hatte die Süßkartoffelwürfel vorm Zerstampfen, nochmal gut im Sieb abtropfen lassen und da ich nur noch ein Ei hatte, hab ich das 2. durch Apfelmus ersetzt.

    Antworten
    • Hallo Jule, danke für dein Feedback,das freut uns sehr. Liebe Grüße team breifreibaby

      Antworten
  20. Moin!

    Wir haben vor ein paar Wochen auch mit der Beikost angefangen und probieren regelmäßig Rezepte von euch aus. Vielen Dank!
    Das Ausrollen hat gut funktioniert, allerdings war ich mir bei der Größe des Kreises und der damit verbundenen Stärke des Teigs unsicher. Ist es egal, wie dünn oder dick der Teig ist?

    Liebe Grüße
    Ina

    Antworten
    • Hallo Ina, danke für deine Frage. Je dicker du den Teig lässt, desto länger muss er ggf. backen. Wir rollen ihn auch Pizzagröße aus.
      Liebe Grüße team breifreibaby

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo