Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Nudelauflauf mit Tomatensoße und Basilikum - baby-led weaning Pasta

Baby-led weaning Pasta mit Tomaten – unser Rezept für Kinder

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Nudeln werden hier heiß geliebt und zwar nicht nur von K, auch die Erwachsenen lieben Nudeln. Wir sind also richtig im Pasta-Fieber und haben in den nächsten Wochen noch einige Überraschungen zum Thema Pasta für euch vorbereitet. Mit diesem Rezept für baby-led weaning Pasta wollen wir uns gerne an der tollen Blogparade von #tastesheriff beteiligen, die monatlich die besten Pastarezepte sammelt. Im Februar geht es um die Lieblingsrezepte mit Tomaten. (Ich kann mir zwar nicht genau erklären, wie Clara gerade im Februar auf Tomaten kommt, aber gut.)

Nudelauflauf mit Tomatensoße und Basilikum - baby-led weaning Pasta

Pasta für Kinder – wenns schnell gehen muss

Bestimmt kennt ihr das auch, das eben manchmal alles ganz schnell gehen muss, und man ungefähr noch 7 Minuten Zeit hat zu kochen, bevor der Hunger in Unzufriedenheit und Hungerast umschlägt. In solchen Situationen gibt es bei uns fast immer Pasta und im häufigsten Fall einfach mit selbst eingekochter Tomatenpassata aus dem Sommer. Ihr wisst ja, dass Lena und ich einen eigenen Saisongarten haben. Und 2017 hat Lena es geschafft, über 50 Gläser Tomatensoße einzukochen. Wir hatten dieses Mal neben Kirsch- auch Bunte -Tomaten und richtig große Ochsenherz. Die Ochsenherz-Tomaten sind sowas von perfekt für Tomatensoße und ich liebe Lenas Pastasoße, die sie auch schon verbloggt hat. Sie kommt immer dann an Nudeln, wenn es ganz fix gehen soll. Parmesan und Basilikum drüber und fertig.

 

Pasta mit Dosentomaten – im Winter die richtige Wahl

Wer keine selbstgemachte Passata zur Verfügung hat, greift im Winter am besten zu Dosentomaten oder fertiger Passata aus dem Bioladen oder Supermarkt. Hier gibt es richtig gute Qualität und mit den richtigen Kräutern gewürzt schmeckt das total nach Sommer. Wir haben auch hiervon immer ein paar auf Vorrat zu Hause. Auch auf Pizzateig und in Aufläufen verwende ich diese. Frische Tomaten haben im Winter oft nicht das entsprechende Aroma.

Nudelauflauf mit Tomatensoße und Basilikum - baby-led weaning Pasta

Unser baby-led weaning Pasta-Rezept mit Tomaten

Nicht jedes Baby oder BLW-Starter mag von Anfang an Tomaten. Auch K hat erst mit einem Jahr daran Gefallen gefunden, sie so richtig intensiv in der Soße zu essen. Als es dann im Sommer 2017 so viele im Garten gab, war sie oft nicht mehr zu halten und hat sich eine Kirschtomate nach der anderen in den Mund gesteckt. Und weil gerade Februar und nicht Sommer ist, finde ich einen Auflauf am besten. Der geht ebenso schnell und wärmt bei den kalten Februar-Temperaturen.

Nudelauflauf mit Tomaten

5 von 4 Bewertungen
Eigenschaft eifrei, vegetarisch
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Mittagessen
Alter Ab Beikoststart
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 400 g Penne
  • 1 Dose Tomaten gehackt, oder eingekochte Passata
  • 1 Becher Sahne
  • getrocknete Kräuter z.B. italienische Kräuter
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Für die Erwachsenen Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Penne in kochendem Wasser al dente kochen, sie müssen nicht komplett gar sein.
  • Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Die Tomatensoße mit der Sahne mischen und mit Kräutern würzen. (Auch Knoblauch passt gut)
  • Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Penne in eine große Auflaufform geben. Die Tomaten-Sahne-Soße darüber verteilen und mit Mozzarella belegen. Ca. 20 Minuten backen.
  • Für Erwachsene: Einfach mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Oder die Nudelportionen auf 2 Auflaufformen verteilen und direkt würzen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Nudelauflauf mit Tomatensoße und Basilikum - baby-led weaning Pasta

 

Teile diesen Beitrag

13 Kommentare
  1. Ein wirklich schönes Rezept, sieht sehr lecker aus!
    Ich habe mich in diesem Monat absichtlich für Tomaten entschieden, da diese ja auch in getrockneter oder Konserven Form ganzjährig gut zu bekommen sind und zu der klassischen Basic-Küche gehören.
    Wie schön, dass ihr mit dabei seid!
    Liebe Grüße Clara

    Antworten
    • Liebe Clara, wir sind gerne dabei und dieses Jahr gibt es ja noch viele weitere spannende Themen 🙂 LG Lena & Annina

      Antworten
  2. 5 stars
    hihi ich koche das auch so immer für mich und meinen Freund, also nicht nur Babys geeignet! Wir lieben es das es immer so schnell geht und einfach lecker ist.

    Antworten
  3. Huhu, welche Nudeln würdest du denn empfehlen für blw anfänger?

    Antworten
    • Liebe Anika, es eigenen sich Nudeln, die man gut greifen kann: Rigatoni, Penne, Spirelli, dicke Makkaroni. Liebe Grüße, Lena

      Antworten
  4. Ginge auch ein anderer Käse? Wenn ja, welcher? Liebste Grüße an euch tollen

    Antworten
  5. 5 stars
    Huhu.

    Ich habe gestern dieses Rezept gekocht…..es war sehr lecker und ging richtig schnell.
    Ich habe es mit den Veggi Pur Kräutern gewürzt. Das war der Hammer und Mini Mann (7,5 Monate alt) haben seine ersten Nudeln mit Sauce richtig dolle gut geschmeckt.

    Antworten
    • Liebe Daniela, danke für deinen Kommentar! Das klingt super! Freut und sehr, dass das Rezept so gut bei euch ankam! LG

      Antworten
  6. 5 stars
    Hallo,
    erst einmal vielen lieben Dank für die vielen tollen Rezepte! Ich habe schon einiges probiert….die Betonung liegt dabei auf “ich”. ;-( Denn meine kleine Maus (10,5 Monate) findet Essen in jeglicher Form total spannend und möchte auch sehr gerne alles probieren, allerdings – und gerade bei Nudeln – nimmt sie alles in den Mund und spukt es nach 3 Sekunden wieder aus. Du sagtest, dass Deine kleine K das auch gemacht hat und sie trotzdem Nährstoffe aufnehmen konnte. Allerdings wird meine Maus davon nicht satt und es entwickelt sich gerade in die Richtung, dass sie dann nachts vermehrt Hunger hat und ich ihr nun statt nur noch abends und morgens, noch mindestens 1-2 Flaschen nachts geben muss. Ist das “normal”? Meine Kleine hat anfangs (seit dem 5.Monat) Brei gegessen, seit einem Monat möchte sie aber nicht mehr mit dem Löffel gefüttert werden und da bin ich auf Deine/Eure Seite gestoßen.
    Danke für einen kleinen Tipp.
    Herzliche Grüße und macht bitte weiter, Heike

    Antworten
    • Liebe Heike, danke für deine Nachricht. Es ist so: Ein Baby unter 1 Jahr (und auch darüber hinaus) muss nicht von Beikost satt werden. es geht darum, im eigenen tempo Essen kennenlernen zu dürfen. Sprich das Baby soll sogar unbedingt noch weiter Milch / Pre bekommen 🙂 Wenn du den klassischen Brei-Fahrplan mal außer acht lässt, biete einfach vermehrt Milch an – irgendwann wird deine Tochter mehr essen und davon auch satt werden – nur halt nach ihrem eigenen Tempo. LG Lena

      Antworten
      • 5 stars
        Liebe Lena,
        ganz herzlichen Dank für Deine Antwort. Ja, ich dachte es mir schon…es heisst ja auch BEIkost.;-) Hier schreiben immer nur Viele, dass es allen Babys so toll geschmeckt hat und sie alles wegfuttern, da bin ich unsicher geworden.
        Eure Seite ist super gut und ich bin sehr dankbar für die Rezepte – es ist besonders schön, dass man nur einmal kochen muss und es Groß und Klein anbieten kann.
        Wahrscheinlich ist K jetzt so groß, dass sie jetzt schon alles ißt. Vielen Dank, dass Du mir noch geantwortet hast. Falls Dir/Euch trotzdem noch mehr einfällt, bin ich eine der ersten, die es ausprobiert. 🙂 DANKE!

        Antworten
  7. Hallo, das Rezept klingt wirklich sehr lecker. Unsere Kleine (9 Monate) möchte sich nur selbst füttern 😉 Sie liebt Pasta aber hat Problem, dass sie die Nudeln zwar super greift aber nicht gut essen kann. Sie beißt Stückchen ab und dann fallen sie ihr wieder aus dem Mund. Das macht ihr dann irgendwann keinen spass mehr. Wir haben schon diverse nudelformen probiert aber irgendwie keinen Erfolg. Bislang hat sie 4 Zähne.
    Vielleicht eine Idee woran das liegen kann?

    Antworten
    • Liebe Caro, nein, eine Idee nicht. Nur dass es leider zum Essprozess dazugehört 🙂 LG lena

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo
WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly