Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
apfel kürbis flammkuchen mit feigen_breifreibaby

Gegrillter Apfel Kürbis Flammkuchen mit Feigen

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Meine Freundin Lena schrieb mir vor ein paar Wochen eine Whats app Nachricht. „Ich kann 50 Kilo Äpfel bekommen. Magst du?“ Füüüünfzig Kilo?!?! Aber klar, warum nicht. Uns würde schon was einfallen, um die Äpfel zu verarbeiten…

Wir schmiedeten direkt Pläne, was wir mit diesen Massen an Äpfeln tun würden. Schnell stand unsere Liste und es war klar, dass wir jede Menge Apfelsaft, Apfelmus, ein köstliches Bratapfelmus und diverse Apfelkuchen selber machen würden.

Aber für ein paar Äpfel hatte ich noch einen anderen Plan…

Und da kam die von der lieben Tatjana von wiesenknopfschreibselei initiierte Blogparade direkt zum richtigen Zeitpunkt. Unter dem Motto „Die Äpfel müssen weg!“ sollte gebloggt werden. Da habe ich selbstverständlich gleich „hier!“ geschrien. Denn Äpfel hatte ich ja nun wirklich genug, und weg mussten sie auch irgendwie.

Ein Rezept hatte ich ja auch schon im Kopf, denn unsere Kürbisse aus dem Saisongarten waren auch bereit für die Ernte. So ist das folgende Rezept entstanden, dass auf jeden Fall der ganzen Familie schmeckt und in der schwach gewürzten Form absolut breifrei-tauglich ist.
 

Gegrillter Apfel Kürbis Flammkuchen mit Feigen

Für deinen kleinen Esser nimmst du eine kleine Menge Teig weg und rollst einen Mini-Flammkuchen aus. Verzichte auf die scharfen Gewürze, nimm nur wenig Ingwer und Curry.

Zutaten

Die Zutaten reichen für 4 große Flammkuchen oder eben drei große und zwei Miniflammkuchen für den kleinen Schatz.

Zutaten_breifreibaby

Flammkuchenteig

500g Mehl (halb Dinkelmehl, halb Weizenmehl)

4 EL Olivenöl

250ml warmes Wasser

(Salz)

Belag

2 Crème fraîche

3 -4 Äpfel

1 Stange Lauch

3 Feigen

½ Kürbis (Hokkaido)

Curry

Getrocknete Chilli oder Chilliflocken

Ingwer, kleines Stückchen

Zubereitung

Für den Teig verknetest du alle Zutaten etwa 5 Minuten lang. Es entsteht ein geschmeidiger, weicher Teig. Solange du die Zutaten für den Belag zubereitest, lässt du deinen Teig ruhen.

Alles für den Belag sammelst du dir entweder in kleinen Schüsselchen oder nebeneinander auf einem großen Teller.

Beginne damit den Kürbis zu waschen und zu halbieren. Aus einer Hälfte entfernst du die Kerne und achtelst den Kürbis. Die Schale kannst du bei Hokkaido dran lassen. Anschließend schneidest du das Fruchtfleisch in kleine Schnitze.

Die Äpfel wäschst du, viertelst sie, entfernst das Fruchtfleisch und schneidest sie ebenfalls in Schnitze.

Die Feigen werden nach dem Waschen geachtelt, der Lauch geputzt und in feine Ringe geschnitten.

Wenn du getrocknete Chilli verwendest, so schneide diese nachdem du die Kerne entfernt hast, in ganz feine Ringe. Den Ingwer schälst du und hackst ihn ganz fein.

Los geht’s!

Nun hast du alles vorbereitet und kannst deinen Teig in vier gleichgroße Stücke teilen und nochmal durchkneten. Wenn dein Baby mitisst, so teile eine Teigportion nochmal in der Hälfte. Bestäube deine Arbeitsfläche leicht mit Mehl und rolle den ersten Flammkuchen dünn aus. Hab Geduld, denn anfangs zieht sich der Teig manchmal wieder zusammen.

Lege deinen Flammkuchenteig dann direkt auf die bemehlte Unterlage, auf der du ihn Backen wirst oder auf den Grill rüber schieben kannst.

Dann wird der Flammkuchen belegt. Du beginnst damit ihn mit Crème fraîche zu bestreichen. Hierfür verwendest du etwa ½ Töpfchen pro Flammkuchen. Anschließend belegst du ihn mit Kürbis, Äpfeln, Feigen und Lauchringen und würzt mit Salz, Chilli, Ingwer und Currypuver.

Nun kann der Apfel Kürbis Flammkuchen auf dem Pizzastein gegrillt werden.

fertiger Flammkuchen_breifreibaby

Das wiederholst du dann mit dem restlichen Teig und backst einen Flammkuchen nach dem anderen je nach gewünschem Knusprigkeitsgrad.

Für dein Baby belegst du den Flammkuchen nur mit Crème fraîche, Kürbis, Apfel und Feige und würzt mit etwas Curry.

Flammkuchen für Baby_breifreibaby

Guten Appetit!

Gerne verraten wir dir, welche unsere liebsten Hilfsmittel sind: 

Es handelt sich dabei um Links zu Amazon. Kaufst du über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision und können diese nutzen, um neue Rezepte zu entwickeln. Für dich ändert sich am Preis natürlich gar nichts.

Meine Tipps

  • Der Flammkuchen muss nicht gegrillt werden. Im Ofen braucht er bei 220°C (Ober-/Unterhitze) etwa 10 Minuten. Schalte am Ende nochmal ein bis zwei Minuten die Grillfunktion ein, damit er schön knusprig wird
  • Als Nachtisch schmeckt ein süßer Apfel-Zimt-Flammkuchen super. Am Teig veränderst du nichts. Für den Belag verwendest du Crème fraîche. Belegt wird der Flammkuchen mit reichlich Apfelschnitzen und jeder Menge Zimt und Zucker.

Blogparade

Wenn du auch zu viele Äpfel und zu wenig Ideen hast, kannst du dich bei den anderen Bloggern inspirieren lassen, die mitgemacht haben bei “Die Äpfel müssen weg!”

Vom 15. September bis 7. Oktober wurde wie verrückt gebloggt und köstliche, ideenreiche und kreative Rezepte wurden vorgestellt.

Apfelzimtschnecken von Tatjana www.wiesenknopfschreibselei.blogspot.de

Apfeltaschen www.apfelwiebirne.de

Apfelmuffins www.aureliacreative.wordpress.com

Apfeltiramisu www.perlenmama.wordpress.com

Apfelcupcakes www.laurabackt.de

Apfelzwiebelmarmelade www.muddiwirdfit.blogspot.de

Apfelzimtauflauf www.pippistattannika.de

Apple Pie www.fightdreamlovehope.blogspot.de

Apfelmuffins www.blog.stadtlandfamilie.de

Apfel-Zimt-Cookies www.day-dreamin.com

Upside down Schoko Apfelkuchen www.backina.de

veganer gedeckter Apfelkuchen www.somegreenlife.com

no bake apple cheesecake www.bohoandnordic.de

Apfel Ingwer Gelee www.spirellis-allerlei.blogspot.com

veganer Apfelkuchen mit Kokosguss www.beetrootmassacre.wordpress.com

Apfelküchlein mit Vanilleeis www.stilechtes.blogspot.de

Apfel-Crannberry-Muffins www.wunderbrunnen.com

Apfel-Toffee-Kuchen www.champagnebrus.blogspot.de

Apfelkuchen mal anders www.kuchenkindundkegel.de

Teile diesen Beitrag

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. {Aufstrich,Dip&Co} Apfel-Ingwer-Gelee - Einfach Elsa - […] 04.10.16, Dienstag: Alena von www.wunderbrunnen.com 05.10.16, Mittwoch: Annina von www.breifreibaby.de 06.10.16, Donnerstag: Eva von www.champagnebrus.blogspot.de 07.10.16, Freitag: Kati […]
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Konfitüre und Fruchtaufstrich ohne Gelierzucker selbst machen – das ist ganz einfach. In diesem Blogbeitrag inklusive Video wollen wir dir zeigen,...

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Konfitüre und Fruchtaufstrich ohne Gelierzucker selbst machen – das ist ganz einfach. In diesem Blogbeitrag inklusive Video wollen wir dir zeigen,...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo