Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Erdbeerkuchen ohne Zucker für Babys

Einfacher Erdbeerkuchen ohne Zucker für Babys – ganz schnell gemacht

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Du freust dich genauso auf den Sommer wie wir? Endlich wieder auf ein Beerenfeld gehen und Früchte sammeln und naschen bis man satt ist? Erdbeeren gehören zu deinen Lieblingsbeeren?

Dann ist das heutige Rezept genau das richtige für euch als Familie. Der Erdbeerkuchen ohne Zucker ist nicht nur für dein Baby megalecker, sondern auch für die Großen. Wir zeigen dir ganz einfach, wie eine Kuchenhälfte babyfreundlich und die andere Hälfte elternfreundlich wird und wir somit das perfekte Familienrezept vorstellen können. 

Ab wann darf ein Baby Erdbeerkuchen ohne Zucker essen?

Kuchen, Muffins und zuckerfreies Gebäck sind für Babys auf jeden Fall ab Beikoststart möglich. Für die kleinen Beginner sollten die Gebäcke nicht zu bröselig und schön weich sein, dann können sie bereits ohne Zähne verzehrt werden. Unsere Apfelmuffins ohne Zucker sind ideal für den Start und dein Baby wird sie lieben, denn so bekommt es auch gleich noch eine Portion Obst ab. 

Wir empfehlen im ersten Lebensjahr nur Kuchen ohne Zucker. Natürlich kannst du mit Trockenfrüchten süßen, von Zuckeralternativen raten wir jedoch ab.

Erdbeerkuchen ohne Zucker für Babys

Dürfen Babys Erdbeeren essen?

Diese Frage hören wir oft und wollen kurz darauf eingehen. Offiziell gilt die Erdbeere als Nuss und entgegen der Mythen dürfen Babys ab Beikostreife Nüsse in gemahlener oder pürierter Form essen. Jedoch nie als ganze Nuss, da hier große Verschluckungsgefahr besteht. Nüsse sind im ersten Lebensjahr keinesfalls für Babys geeignet.

Genauer gesagt zählen die kleinen roten Superbeeren zu den Sammelfrüchten und sind somit Scheinfrüchte – also sie sind weder Beere noch Nuss. Erdbeeren sind ein Superfood und haben auf jeden Fall viele Vorteile:

  • Enthalten viel Vitamin C
  • Antioxidative Wirkung und stärkt das Immunsystem
  • Eisen und Kalium sind wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente

Und das Wichtigste überhaupt: Sie schmecken einfach megalecker und sind super für die breifrei-Ernährung geeignet. Wir haben für dich einen ausführlichen Beitrag erstellt, in dem wir auf alle Aspekte eingehen, die beim Erdbeerkonsum von Babys Fragen aufwerfen. 

Bekommt ein Baby Erdbeeren Allergie?

Wie bei fast allen neuen Lebensmitteln kann es sein, dass dein Baby auf die süße Frucht reagiert. Generell lösen Erdbeeren keine Allergie aus, doch wenn dein Baby eventuell auf Birkenpollen reagiert, dann kann es sein, dass es Erdbeeren auch nicht verträgt, da es sich um eine Kreuzallergie handelt. 

Wenn du deinem Baby also Erdbeeren zum Naschen gibst, dann beobachte es. Folgende Symptome könnten auf eine Allergie hinweisen oder einfach zeigen, dass es sie nicht so gut verträgt.

  • Hautausschlag (besonders um den Mund herum)
  • Atemnot
  • Bauchweh
  • Wunder Po
  • Durchfall

Wenn du noch genauere Informationen dazu lesen willst, dann schau dir gerne unseren Beitrag „Darf mein Baby Erdbeeren essen“ an. 

Eltern

Zuckerfreien Biskuitboden backen

Ein Biskuitboden sollte leicht, fluffig und biegsam sein, denn dann eignet er sich hervorragend für die Verwendung für Torten und Kuchen. Deshalb gibt es heute den Erdbeerkuchen ohne Zucker mit leckerem, leichten und fluffigen Biskuitboden, der auch für kleine Babyhände ideal ist. 

Keine Panik, ein leckerer Biskuitbodenteig ist gar nicht so schwer wie man meinen mag. Es ist definitiv so, dass er zu der Kategorie gehört, der keine Fehler verzeiht, doch wenn du einmal den Dreh raus hast, ist er definitiv gelingsicher.

Es gibt einige Dinge die du beachten kannst damit dieser gelingt und diese Tipps stellen wir dir heute vor:

Erdbeerkuchen ohne Zucker mit Biskuitboden backen

6 Tipps zum zuckerfreien Biskuitboden für Babys

1. Alle Zutaten für den Biskuitboden müssen die gleiche Temperatur haben, und zwar am besten Zimmertemperatur. Lege also alle Zutaten mind. 2, besser noch 4 Stunden vorher bereit. 

2. Da wir keinen Zucker mit hineingeben, der in der Regel für noch mehr Festigkeit sorgt, ist es wichtig die Eier so lange wir möglich aufzuschlagen. So wird der Biskuitboden schön fluffig. 

Wir empfehlen die Eier auf höchster Stufe für ca. 7 Minuten aufzuschlagen und anschließend noch weitere 3 Minuten auf mittlerer Stufe weiterzumachen.

3. Mehl und Weinsteinpulver sollte gut miteinander vermischt werden, denn so verteilt sich das Pulver besser und der Biskuitteig geht besser auf. 

4. Die Mehlmischung langsam in die Eimasse hineinsieben und vorsichtig unterheben.

5. Fette nur den Boden der Form ein, nicht den Rand. Wenn der Rand der Springform eingefettet wird kann der Teig nicht richtig hochgehen und rutscht wieder herunter. 

6. Den zuckerfreien Biskuitteig bei Ober- und Unterhitze backen, denn bei Umluft kann er durch die zirkulierende Luft zu trocken werden. Kleiner Tipp: Öffne niemals die Ofentür, bevor der Backvorgang beendet ist. Der Biskuitboden mag keine Luftstöße.

Backen ohne Zucker für Babys

Wie ihr wisst, sind wir davon überzeugt, dass Babys im ersten Lebensjahr und auch danach keinen Zucker oder Zuckerersatz brauchen. Es gibt viele tolle Alternativen zum Industriezucker, auch wenn Honig davon keiner ist, das haben wir euch bereits schon einmal genauer erklärt. 

  • Fruchtmus
  • Obst
  • Dattelsüße

Es gibt auch noch weitere Zuckeralternativen wie beispielsweise Agavendicksaft, Kokosblütenzucker, Stevia, Xucker oder Erythrit, doch wir finden diese Varianten ebenfalls unpassend für Babys und Kinder. Sie haben zwar weniger Glukose- und Fruktosegehalt, kommen dem klassischen Haushaltszucker aber sehr nahe. Zucker lässt den Energiespiegel ansteigen, sorgt für kurzfristige Energie, die aber schnell wieder nachlässt und Heißhungerattacken fördert. 

Kann ich Dattelsüße selbst herstellen?

In einigen unserer Rezepte verwenden wir Dattelsüße, doch was ist, wenn keine Dattelsüße im Vorratsschrank zu finden ist? Klassische Dattelsüße als Pulver findest du in jedem gut sortieren Bioladen. Doch man kann sie auch relativ leicht selbst herstellen, das wird dann aber eher eine Paste und kein Pulver, doch das ist in Ordnung. 

Püriere einfach 400g Datteln (weich und entsteint) und mixe sie mit ca. 350ml Wasser. That’s it! 

Erdbeerkuchen ohne Zucker für Babys

Erdbeerkuchen ohne Zucker für Babys – ein familienfreundliches Rezept

3.6 von 55 Bewertungen
Eigenschaft vegetarisch
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Für Erwachsene, Zuckerfreies
Alter Ab Beikoststart
Portionen 8

Zutaten
  

  • 3 Eier (Zimmertemperatur)
  • 100 g Dinkelmehl Type 630
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 10 g Speisestärke
  • 10 g Dattelsüße
  • 500 g Erdbeeren
  • 1/2 Pk. Vanille-Puddingpulver
  • 200 ml Sahne

Notizen

  1. Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Erdbeeren waschen, den Stiel entfernen und ca. 350g der Früchte halbieren, die restlichen 150g in kleine Würfel schneiden.
  3. Für den Boden 3 Eier in der Küchenmaschine auf höchster Stufe ca. 7 Minuten schaumig aufschlagen, anschließend noch einmal 3 Minuten weiterrühren auf mittlerer Stufe. 
  4. Mehl, Weinstein-Backpulver, Speisestärke und Dattelsüße miteinander vermischen und auf die Eiermasse sieben. Mit einem Teigspatel vorsichtig unterheben
  5. Den Boden einer Springform (18 cm Durchmesser) einfetten (nicht den Rand) und anschließend die Teigmasse hineingeben und für ca. 13 – 14 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen.
  6. Den Biskuit anschließend leicht abgekühlt aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und ca. 1 Stunde auskühlen lassen. Den oberen Teil des Bodens abschneiden (Teigreste können vom Baby genascht werden).
  7. Die eine Hälfte des Kuchens mit den halbierten Früchten belegen und Sahne dazu servieren bzw. drauf klecksen.
  8. Für die Babyvariante die 150g Erdbeeren in einem Topf mit einem Schuss Wasser erhitzen, bis die Früchte weich und flüssiger werden. Eine halbe Packung Puddingpulver hinzugeben bis die Masse etwas andickt. Anschließend auf der anderen Seite des Kuchens verteilen. 
BREIFREIBABY-TIPP

Wenn die Erdbeeren bei dir nicht halten, kannst du etwas Vanillepudding oder Sahne auf den Teig geben.

Keyword Erdbeerkuchen, Erdbeerkuchen für Babys, Kuchen ohne Zucker, Zuckerfreier Erdbeerkuchen
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Wann sollte der Erdbeerkuchen ohne Zucker vor dem Servieren belegt werden?

Bei einem Erdbeerkuchen ohne Zucker ist es wichtig, dass der Biskuitboden nicht zu früh mit den süßen Früchten belegt wird, da er sonst durchweicht. Wenn er nur mit den Früchten belegt wird und ohne Creme, dann kann er ruhig ein paar Stunden vorher belegt werden. Wenn ihr allerdings die Babyvariante dieses Rezepts nachmacht, dann würden wir persönlich die Erdbeer-Pudding Füllung frühestens am selben Tag darauf verteilen. So bleibt der Boden schön fluffig und wird nicht zu matschig für die kleinen Händchen. 

Erdbeerkuchen für Babys

Unsere liebsten Erdbeerrezepte ohne Zucker

Wie du vielleicht weißt, haben wir uns beim Beerensammeln kennengelernt und es wurde schnell klar, dass wir nicht nur das Beerensammeln als Gemeinsamkeit haben. Über die letzten Jahre haben wir viele tolle Beeren-Rezepte für Babys kreiert und entwickelt und dabei sind einige Lieblinge entstanden, die wir kurz vorstellen möchten. 

Was sind denn eure Lieblingsbeeren und von welchen süßen Früchtchen bekommt dein Baby nicht genug? Lasst uns gerne Kommentare da was ihr euch in Zukunft für Beerenrezepte wünscht, wir versuchen unser Möglichstes diese umzusetzen. 

Teile diesen Beitrag

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Kochen für Babys und Kleinkinder

Kochen für Babys und Kleinkinder

Was Kochen für Babys und Kleinkinder? – diese Fragen stellen sich viele Eltern. Doch ist es wirklich so kompliziert, wie man manchmal glaubt? Es gib...

Breifrei durch die Babyzeit

Breifrei durch die Babyzeit

Kaum ist das Baby da und man hat sich kennengelernt und den Alltag mit Baby strukturiert, schon ploppt das nächste Thema auf. Die Beikost! Es gibt...

Kochen für Babys und Kleinkinder

Was Kochen für Babys und Kleinkinder? – diese Fragen stellen sich viele Eltern. Doch ist es wirklich so kompliziert, wie man manchmal glaubt? Es gib...

Breifrei durch die Babyzeit

Breifrei durch die Babyzeit

Kaum ist das Baby da und man hat sich kennengelernt und den Alltag mit Baby strukturiert, schon ploppt das nächste Thema auf. Die Beikost! Es gibt...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo