Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Erdbeeren für Babys

Darf mein Baby Erdbeeren essen?

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Die Erdbeersaison hat endlich begonnen und wir können von den süßen, roten Früchten gar nicht genug bekommen. Kaum sind die Schälchen leer, sorgen wir schon wieder für Nachschub. Die Mädels essen die Erdbeeren am liebsten pur und das den ganzen Tag. Und vielleicht bist du auch so ein großer Erdbeerfan und fragst dich, ob du deinem Baby auch Erdbeeren anbieten darfst oder doch lieber darauf verzichten solltest.

In diesem Beitrag gebe ich dir einen Überblick darüber, ob und ab wann dein Baby Erdbeeren essen darf, welche Mythen sich hartnäckig halten und welche Rezepte du mit Erdbeeren zubereiten kannst.

Darf mein Baby Erdbeeren essen?

Dem Baby Erdbeeren geben – ja oder nein?

Zur Beruhigung: Dein Baby muss auf keinen Fall auf die süße rote Frucht verzichten! Du darfst Erdbeeren ab dem Beikoststart (also ab dann, wenn die drei Beikostreifezeichen erfüllt sind) anbieten.

 

Warum ein Baby keine Erdbeeren essen sollte – widerlegt!

In Facebook-Mama Gruppen wurde schon diskutiert und geschrieben, dass Babys auf keinen Fall Erdbeeren essen sollten. Denn Erdbeeren würden ja botanisch als Nüsse zählen und Nüsse dürften Babys auf keinen Fall essen. Und Beeren sind ja auch gefährlich, denn daran können sich Babys verschlucken. Das stimmt so aber nicht, wie du noch erfahren wirst.

Wissenswertes über Erdbeeren

Erdbeeren werden auch als heimisches Superfood bezeichnet, denn sie haben so einiges zu bieten. Vor allem viel Vitamin C und verschiedene Antioxidantien.

Erdbeeren sind Scheinfrüchte und zählen zu den Sammelfrüchten – genauer Sammelnussfrüchten und vermutlich ist daher auch das Gerücht entstanden, dass Erdbeeren keine Beeren, sondern Nüsse sind und Babys ja „auf keinen Fall Nüsse essen dürfen“ und Allergien auslösen. Aber so ist das eben nicht. Also, erst einmal gar kein Grund zur Sorge, Aufregung oder zum Mom-Bashing. Erdbeeren sind weder Nüsse, noch Beeren.

 

Ab wann darf Baby Erdbeeren essen?

Nun fragst du dich vielleicht, ab wann dürfen Babys Erdbeeren essen? Wir sagen: Ab Beikostreife sind Erdbeeren erlaubt. Und du musst deinem Baby auf keinen Fall etwas vorenthalten.

Wenn du unsicher bist oder dein Kind allergiegefährdet ist, dann sprich gerne vorher mit dem Kinderarzt/der Kinderärztin oder dem Allergologen/der Allergologin deines Vertrauens. Das könnte vor allem der Fall sein, wenn in der Familie Allergien (gegen bestimmte Lebensmittel) bestehen.

Ab wann darf mein Baby Erdbeeren essen?

Baby Erdbeeren Allergie

Es ist tatsächlich so, dass jemand, der allergisch auf Birkenpollen reagiert, beim Verzehr von Erdbeeren eine allergische Reaktion zeigen kann (Kreuzallergie). Aber es ist eben nicht so, dass Erdbeeren generell eine Allergie auslösen können oder jemand allergisch reagiert.

 

Das sind Baby Erdbeeren Allergie Symptome

Anders als bei einer Unverträglichkeitsreaktion kann eine (Lebensmittel-)Allergie leichte bis schwere allergische Reaktionen hervorrufen und es können verschiedenste Symptome auftreten. Diese können sich durch eine leichte Reaktion der Haut bis hin zu schwerster Atemnot oder einem anaphylaktischen Schock zeigen. In diesem Fall wählst du direkt den Notruf und leitest ggf. Erste-Hilfe-Maßnahmen ein.

 

Gibt es eine Baby Erdbeeren Unverträglichkeit?

Eine leichte Reaktion nach dem Verzehr muss auch nicht automatisch eine allergische Reaktion sein, sondern kann auch nur eine Unverträglichkeit zeigen, die sich wieder legt. Das Baby könnte z.B. mit einem leichten Ausschlag um den Mund herum reagieren, was nicht automatisch eine Allergie sein muss. Es kann auch dadurch ausgelöst werden, dass Erdbeeren einen hohen Säuregehalt (wie auch Zitrusfrüchte) haben.

 

Oft bekommen Babys von Erdbeeren Ausschlag – was tun?

Wie eben schon geschrieben, kann der Verzehr von säurehaltigem Obst direkt beim oder kurz nach dem Verzehr dazu führen, dass dein Baby mit einem leichten Ausschlag um den Mund herum reagiert. Es tritt eine leicht rötliche Veränderung rund um die Lippen und den Mundbereich auf. Unser Tipp lautet dann, vielleicht man ein paar Tage Erdbeer-Pause einzulegen und nicht zu viele Erdbeeren auf einmal anzubieten.

 

Baby isst Erdbeeren und bekommt wunden Po

Auch kann der übermäßige Verzehr von Erdbeeren dazu führen, dass dein Baby mit einem wunden Po reagiert. Sollte dies der Fall sein, empfiehlt es sich säurehaltige Lebensmittel für kurze Zeit nicht anzubieten und durch Pflege die Hautheilung zu unterstützen. Unsere und eure besten Tipps bei einem wunden Baby Popo, haben wir in einem Beitrag gesammelt.

Baby Erdbeeren Bauchweh

Wie bei allen neuen Lebensmitteln und generell am Anfang der Beikostzeit, kann es sein, dass ein Baby auf ihm neue Speisen mit leichten Bauchschmerzen reagiert. Der Magen-Darm-Trakt kannte bisher nur Muttermilch oder Pre-Nahrung und stellt sich nach und nach um und lernt, komplexer zu verdauen.

Bekommen Babys durch Erdbeeren Verstopfung?

Das kann auch der Grund sein, warum generell in den ersten Wochen der Beikost leichtere Veränderungen der Darmtätigkeit auftreten können und der Stuhlgang sich ebenfalls verändert. Erdbeeren per se sind allerdings nicht ausschlaggebend für einen festen Stuhlgang.

 

Baby Erdbeeren Durchfall

Auch wäre Durchfall (ohne eine bestehende Allergie oder Unverträglichkeit) nicht in den direkten Zusammenhang mit dem Verzehr von Erdbeeren zu bringen. Das kann immer viele Gründe haben, deshalb bedenke auch, dass dein Baby bestimmt noch andere Lebensmittel gegessen hat.

So bereitest du Erdbeeren fürs Baby vor

Dem Baby Erdbeeren anbieten – aber wie?

Erdbeeren sind pur ein absoluter Genuss und für deine/n kleine/n Feinschmecker/in kannst du sie gut gewaschen auch direkt anbieten.

Du solltest allerdings – wenn möglich – auf Bio-Erdbeeren zurückgreifen und die Früchte gründlich unter fließendem Wasser abwaschen. So können Pestizide und Insektizide abgewaschen werden. Generell sind Pestizidrückstände an Bio-Lebensmitteln geringer als an den konventionellen Produkten. Daher kannst du, wenn du das möchtest bei deinem Einkauf auf Lebensmittel in Bioqualität zurückgreifen. Außerdem empfiehlt es sich – gerade auch bei Erdbeeren – immer das saisonale und gerne auch regionale Angebot an Obst und Gemüse für den Wochen-Speisenplan zu nutzen.

Erdbeeren für Babys schneiden - BLW und breifrei - ab wann darf mein Baby Erdbeeren essen und wie kann ich sie anbieten?

Wie du für dein Baby Erdbeeren zubereiten kannst?

Jetzt fragst du dich vielleicht, wie du einem kleinen Beikostanfänger/einer kleinen Beikostanfängerin die roten Früchtchen anbieten kannst?

Dafür habe ich dir ein paar Fotos vorbereitet. Als Hintergrundinformation kannst du dir gerne auch unseren Beitrag zum Thema Pinzettengriff durchlesen, um mehr über die Entwicklung des Greifens zu erfahren.

Erdbeeren klein schneiden fürs Baby

6 Monate altes (beikostreifes) Baby – Erdbeeren am Stück, halbiert oder geviertelt?

Je nach Größe der Erdbeeren kannst du sie am Stück anbieten oder auch etwas kleiner schneiden. Dein Baby greift mit der ganzen Hand nach den Früchten und umschließt sie mit der kleinen Faust. Die Erdbeere wird zum Mund geführt, daran geleckt, gelutscht oder der Saft rausgesogen. Dein Baby wird mit der Kraft des Kiefers und den Kauleisten kleinere Stücke abtrennen und diese vermutlich auch Schlucken.

Wenn die Beeren zu groß sind und du denkst, dass dein Baby sie so nicht greifen könnte, dann kannst du sie längs halbieren oder sogar vierteln. Bedenke hier aber, dass die Schnittflächen rutschig sind und es deinen Baby schwerer fallen könnte, die Frucht zu greifen und zu halten.

 

8 Monate altes Baby – Erdbeeren in Vierteln anbieten

Wenn dein Baby geübter ist, dass wird es auch mit halbierten oder geviertelten Erdbeeren besser umgehen und diese geschickter greifen und zum Mund führen können. Du kannst die Früchte natürlich weiterhin auch im Ganzen anbieten.

 

9 Monate altes Baby – Erdbeeren in kleineren Stücken anbieten, wenn der Pinzettengriff sich entwickelt

Dein Baby entwickelt nach und nach mehr feinmotorische Fähigkeiten und mit etwa 9 Monaten (oder später) wandelt sich das Greifen und es können ganz gezielt auch kleinere Dinge und Lebensmittel gegriffen werden. Das passiert mit dem Pinzettengriff. Der Daumen und der Zeigefinger werden dafür eingesetzt. Du kannst deinem Baby nun auch kleingeschnittene oder gewürfelte Erdbeeren anbieten.

Erdbeeren Baby

Verschluckungsgefahr für Baby – Erdbeeren, die zu klein sind meiden

Achtung: Kleinere „Balkon-„ Oder Walderdbeeren könnten eine Gefahr des Verschluckens oder Erstickens mit sich bringen, wenn sie rundlich und von der Größe eher Blaubeeren oder Himbeeren ähneln. Sie können längs halbiert werden und eher erst ab etwa 9 Monaten angeboten werden, wenn dein Baby den Pinzettengriff beherrscht.

Mein Tipp: Einfach selberessen …

Wenn du mehr Informationen zum Thema Obst und Gemüse für den Beikoststart oder für den Übergang zum Familientisch brauchst und unsicher bist, was du deinem Baby wie zubereitet anbieten könntest, dann lade dir doch gerne (mit Anmeldung zum Newsletter kostenfrei, sonst bei Amazon erhältlich) unser E-Book „So geht breifrei. Obst und Gemüse für den Beikoststart“ herunter.

 

Die besten Baby Erdbeeren Rezepte

Wer noch nach leckeren Rezepten mit Erdbeeren sucht, die auch für Babys geeignet sind, findet hier vielleicht Inspiration. Denn in unserer umfangreichen Rezeptesammlung haben sich auch einige Leckereien mit Erdbeeren versteckt.

Rezepte für Babys mit Erdbeeren

Wie wäre es mit:

Erdbeeren Rezepte für die Großen

 

Oder du machst:

  • Zuckerfreier Erdbeermarmelade
  • Pfannkuchen oder Crepes mit Erdbeeren
  • Over-Night Oats oder Babymüsli

Erdbeeren für Babys

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar
  1. Hi Annina, erstmal vielen Dank für den gelungenen Artikel zum Thema Baby und Erdbeeren. Er hat mir gut gefallen, Deine Ausführungen zum Umgang mit Erdbeeren beim Baby sind sehr gut nachvollziehbar. Steht einer gemeinsamen vorsichtigen Erdbeeren-Saison mit Baby also nichts mehr im Weg. Bleib gesund und macht weiter so.

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Geburtskarten selbst machen

Geburtskarten selbst machen

Endlich, ihr habt die Geburt hinter euch und nun könnt ihr euer Baby nach langer Wartezeit in den Armen halten, kuscheln und einfach nur die...

Geburtskarten selbst machen

Endlich, ihr habt die Geburt hinter euch und nun könnt ihr euer Baby nach langer Wartezeit in den Armen halten, kuscheln und einfach nur die...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo