Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Familienrezept Baby Bohnenbratlinge und Ofengemüse

Ein Familienrezept Baby geeignet kochen: Bohnenbratlinge mit Ofengemüse

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Startet dein Baby gerade mit der Beikost oder ist schon ein kleiner Profi? Bist du auf der Suche nach neuen Inspirationen und Rezeptideen für dein Baby und die ganze Familie?

Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für dich. Ich möchte dir zeigen welche Familienrezepte Baby geeignet sind und was Babys von Anfang an vom Familientisch mitessen dürfen.

Und ich bin mir sicher, dass auch in deinem Koch- und Familienalltag bereits viele babytaugliche Gerichte auf dem Speiseplan stehen, an die du vielleicht gerade noch nicht denkst. Oder eben solche, die unkompliziert abgewandelt werden können, so dass dein Baby mitessen kann.

Das Rezept für Bohnenbratlinge mit Ofengemüse findest du am Ende des Beitrags.

Bohnenbratlinge mit Ofengemüse

Sind Familienrezepte sind für Babys geeignet?

Wenn du gerade erst beginnst dich mit dem Thema Beikost auseinanderzusetzen, stellst du dir vielleicht die Frage, was du deinem Baby zum Beginn der Beikostzeit anbieten kannst. Und da bist du bei uns natürlich genau richtig. Mit inzwischen weit über 200 Rezepten geben wir dir viel Inspiration und Hilfestellung beim Kochen und Backen für dein Baby und die ganze Familie.

Wenn du konkrete Anleitung für den Start brauchst, dann schau doch auch gerne einmal in unser kostenloses E-Book „So geht breifrei. Obst und Gemüse für den Beikoststart“. Dort helfen wir dir mit vielen Tipps und Tricks weiter und auch Tipps für Familienrezepte für Babys und Erwachsene bekommst du von uns.

Braucht das Baby ein extra Essen?

Aber es müssen nicht immer extra babygeeignete Rezepte sein, beziehungsweise du musst nicht extra für dein Baby kochen. Denn sicherlich gibt es auch einige Familiengerichte, die sowieso schon in deinem Repertoire sind, die dein Baby gut mit Essen kann. Familienrezepte baby- und kleinkindgerecht zubereiten ist wirklich einfach.

Überleg doch gerne einmal was es bei dir zu Essen gibt. Kommen darin ungeeignete Lebensmittel vor? Gibt es Kleinteiliges, an dem dein Baby sich verschlucken könnte? Servierst du rohen Fisch oder rohes Fleisch? Sind die Speisen sehr salzig? Oder kochst du vielleicht gerne mit saisonalem Gemüse, Vollkornpasta oder Getreide und achtest generell auf eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung?

Dann brauchst du nämlich nicht extra zu kochen für dein Baby. Dann kann dein Baby essen, was du isst und ihr startet die Beikostzeit gemeinsam am Familientisch.

Familienrezept Baby und Kleinkind

Welche Familienrezepte babygeeignet sind:

Ich bin mir sicher, es gibt einige Gerichte, bei denen ein Baby auf jeden Fall einige Komponenten oder sogar alle verschiedenen Bestandteile probieren kann.

  • Du isst gerne One-Pot-Pasta mit Gemüse und Lachs? Dann salze erst am Tisch für dich nach und wähle Nudeln wie Penne oder Spirelli, die dein Baby auch wenn es anfangs noch mit der ganzen Hand greift, gut greifen und halten kann.
  • Du liebst Pommes? Dann mache sie ganz einfach selbst, schneide sie für dein Baby mit einem Wellenschnittmesser in dickere Stifte, mariniere alle in etwas Öl und würze nur deine Pommes mit Salz und scharfen Gewürzen. Auf dem Blech legst du die Pommes für dein Baby an die Seite. Wir lieben Pastinakenpommes.

  • Und dazu kannst du noch mehr Ofengemüse mit auf das Blech legen und z.B. aus Cashewjoghurt und 1 EL Tahin (Sesampaste) einen milden Dip anrühren.
  • Du magst Pizza? Mache den Teig ohne Salz selber und backe für dein Baby eine Minipizza mit wenig frischem Gemüse. Deine Pizza kannst du wie gewohnt belegen.
  • Du frühstückst gerne Porridge? Super, dein Baby davon hier von auch mitessen und du kannst das Basisporridge – zum Beispiel aus Haferflocken, Haferdrink und Chiasamen – in euren Schüssel mit frischem Obst und Nussmus nach Geschmack toppen. Für dich kannst du zusätzlich Mandeln und Schokolade als Topping auswählen.

 

Du siehst, es ist ganz einfach, für dein Baby und dich parallel zu kochen und gemeinsam von einem Gericht zu essen.

Bohnenbratlinge in Stangenform fürs Baby Familienrezept

Ab wann sind Familienrezepte für Babys geeignet?

Wie eben schon beschrieben gibt es eigentlich keinen speziellen Zeitpunkt, ab dem dein Baby Familienrezepte mit testen darf. Das schön dabei ist, dass Babys direkt von Anfang an am Familientisch mitessen dürfen. Du entscheidest, was auf den Tisch kommt und gestaltest das Essensangebot saisonal, ausgewogen und mit frischem Obst und Gemüse. Außerdem achtest du darauf, dass keine ungeeigneten Lebensmittel auf Babys Teller landen. Dann kann man eigentlich sagen, dass Familienrezepte für Babys von Beginn der Beikostzeit geeignet sind.

 

Familienrezept für dein Baby ab 1 Jahr

Je älter dein Baby wird, desto mehr motorische Fähigkeiten entwickeln sich und werden im täglichen Leben trainiert. Dein Baby greift z.B. gezielter und kann auch mit kleineren Stückchen sicherer umgehen und diese zerkleinern. Nach und nach sind immer weniger Anpassungen der Familiengerichte nötig. Mit einem Jahr kann dein Baby schon sicher und geübt sein, wenn es bereits seit einigen Monaten selbstbestimmt am Familientisch dabei war.

Bohnenbratlinge Familienrezept Baby

Familienrezept Baby – Bohnenbratlinge mit Ofengemüse

Für 4 Portionen – Zubereitungszeit: 40 Min., Backzeit: 25 – 30 Min.

Vegan, laktosefrei, milcheiweißfrei, (glutenfrei)

 

1 kg festkochende Kartoffeln

400 g Rote Bete

4 EL Olivenöl

1 TL edelsüßes Paprika (ersatzweise rosenscharfes)

1 TL getrockneter Rosmarin

 

Für die Bratlinge

1 Dose schwarze Bohnen (240 g Abtropfgewicht) (ersatzweise Kidneybohnen)

1 kl. Zwiebel

100 g Möhren

1 EL Tomatenmark

100 g Haferflocken (ersatzweise glutenfreie)

2 EL Leinsamen

Je 1 EL Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne

1 TL Paprika edelsüß (ersatzweise geräuchertes Paprikapulver)

½ TL Kreuzkümmel

Salz & Pfeffer

3 EL Bratöl

 

  1. Den Ofen auf 220° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.
  2. Die Kartoffeln waschen, putzen, mit einem Wellenschnittmesser je nach Größe vierteln oder achteln. In eine Schüssel geben. Die Rote Bete (mit Einmalhandschuhen) schälen, putzen und ebenfalls mit dem Wellenschnittmesser in Wedges schneiden. In eine weitere Schüssel geben. Die Kartoffeln mit 3 EL Öl und Gewürzen marinieren. Die Rote Bete mit 1 EL Öl marinieren. Kartoffeln und Rote Bete auf den Blechen verteilen, ggf. direkt die Erwachsenenportion salzen und im Ofen ca. 25 Min. backen. Dabei nach ca. 16 Min. die Bleche austauschen.
  3. Inzwischen die Bratlinge zubereiten. Hierfür die Bohnen in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Die Möhre schälen, putzen und ebenfalls grob würfeln. Bohnen, Zwiebel und Möhre mit Tomatenmark, Haferflocken, Kernen und Saaten sowie Paprikapulver und Kreuzkümmel in einem Hochleistungsmixer zu einer klebrigen Masse pürieren.
  4. In einer Pfanne Öl erhitzen und aus ca. 1 EL Masse mit den Händen 4 Stangen à ca. 8 cm Länge und 2 -2,5 cm Ø Rundherum von jeder Seite ca. 2 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Die übrige Masse kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Händen 6 Bratlinge (ca. 1,5 cm hoch, 7,5 cm Ø) aus je ca. 2 El Masse formen. Von jeder Seite 4-5 Min. anbraten.

Bohnenbratlinge Familienrezept Baby vegan

Familienrezepte Baby – Bücher und E-Books

Und natürlich gibt es auch von uns einige Rezepte, die du auf einen Blick oder Klick für dich und dein Baby nutzen kannst.

Familienrezepte Baby – Buchempfehlung

Bist du aktuell auf der Suche nach einer Rezeptesammlung und köstlichen Rezepten die dein Baby und dem Rest der Familie schmecken?

Dann haben wir genau das Richtige für dich: Unsere Wochenplänen kannst du dir jetzt direkt zum Download sichern und dich für ein Jahr mit Familienrezepten versorgen.

Damit hast du 120 Rezepte auf einen Klick bereit, denn mit dem großen Wochenplanpaket erhältst du unsere Pläne für ein ganzes Jahr. Von Januar bis Dezember bist du mit vegetarischen und veganen Familienrezepten versorgt und erhältst außerdem für jede Woche eine Einkaufsliste sowie ein Übersichtsplan dazu.

Zu jedem Rezept geben wir dir Tipps, wie das Familienrezept babygerecht angepasst oder abgewandelt werden kann und natürlich auch, wie es den Großen schmeckt verraten wir dir.

Wochenplan für 1 Jahr - Rezepte für Babys ab Beikoststrart und für die ganze Familie - breifrei und BLW

Familienrezepte für Babys von breifreibaby

Du möchtest ein gedrucktes Buch von uns haben? Unser “Breifrei für Babys” hat es auf die Spiegel Bestseller Liste geschafft und im April 2021 erscheint ein weiteres Buch im Verlag Gräfe und Unzer: “Das große Breifrei Kochbuch”.

*

 

*Diese Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Das bedeutete, dass wir für unsere Empfehlung eine kleine Provision erhalten. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar
  1. Die Bohnenbratlinge sind mega lecker! Ich hab sie mit Pastinake zubereitet.. Und esse sie zu Sour Creme und Avocado. Könnt mich reinlegen. Mini (6 Monate) verdrückt sie auch genüsslich. Nur K1 (2,5 Jahre) rebelliert etwas.

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo
WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly