Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat

Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat für Kinder – saisonal und lecker

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Nudelauflauf mit Kürbis ist der Hit für Kinder! Die Süße des Kürbisses und die Nudeln harmonieren perfekt miteinander. Besonders in der Kürbis-Saison können wir von der herbstlich orangefarbenen Frucht nicht genug kriegen. Wir zeigen dir, wie du den Kürbis deinem Baby und der ganzen Familie schmackhaft machen kannst: In Form dieses leckeren Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat. Und das Beste: Hier darf jedes Kind direkt mitessen und es schmeckt Klein und Groß gleichermaßen!

Darum ist Nudelauflauf perfekt für Kinder:

Kennst du das: Das Essen steht auf dem Tisch und sobald etwas grünes oder rotes entdeckt wird, ruft dein Kind: „Bäh, das esse ich nicht!“ – diese Farb- und Formaversion ist völlig normal. Während Babys neugierig jedem neuen Essen vertrauen, sind Kleinkinder oft mäkelig. Der Auflauf an sich eignet sich deshalb so gut, weil man hier leicht Gemüse „verstecken“ kann. Auch gesunde Hülsenfrüchte oder Proteinquellen können ganz leicht eingebaut werden.

Wann hat Kürbis Saison?

Wir lieben Kürbis und können einfach nicht genug davon bekommen! Die Kürbis Saison geht tatsächlich länger als man denkt: Die Kürbiszeit beginnt für manche Sorten schon Ende Juli. Hier kannst du schon Zucchini ähnliche Sommerkürbisse kaufen oder im eigenen Garten ernten. Ihren Höhepunkt hat die Kürbissaison allerdings erst in den Herbst-Monaten September und Oktober – und geht dann bis zum ersten Frost.

Im Supermarkt oder Hofladen bekommst du Kürbisse aus Deutschland aber noch weitaus länger (bis zum Winterende). Denn – bei richtiger Lagerung – sind sie lange haltbar. Für unseren Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat verwenden wir einen Hokkaido-Kürbis. Das ist die wohl bekannteste Kürbis Sorte hierzulande: Er ist orangerot, schmeckt sehr nussig und das beste: Du kannst die Schale einfach mitkochen und verzehren.

Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat

Kürbis-Rezepte für Kinder: Nudelauflauf mit Kürbis

Der Klassiker schlechthin unter den Kürbisrezepten ist und bleibt die Kürbissuppe. Wir kennen aber noch viele weitere Rezepte für Babys und die ganze Familie mit dem gesunden Gemüse: Ob Kürbispuffer, Kürbiswaffeln, Kürbisbrot, Kürbiswölkchen oder unser neuestes Rezept: Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat. Alle Rezepte findest du kostenlos auf unserem Blog www.breifreibaby.de. Kürbis kannst du deinem Baby so viel du möchtest anbieten – er ist voller gesunder Inhaltstoffe und dank seinem süßlichen Geschmack auch sehr beliebt bei Kindern.

Warum ist Kürbis so gesund?

Kürbis ist reich an Mineralstoffen wie Kalium, Eisen und Zink. Außerdem haben Kürbisse einen hohen Gehalt an Beta-Carotin. Dieses kann der Körper in Vitamin A umwandeln. Das ist wichtig für Augen, Haut und Schleimhäute. Darum kannst du Kürbis so oft in euren Speiseplan integrieren!

Nudelauflauf mit Kürbis: Kürbis komplett verwerten

Wusstest du, dass an Halloween jedes Jahr viele Kürbisse weggeworfen werden? Sie sehen zwar als Deko ganz schön aus, doch nach dem 31. Oktober landen die meisten ausgeschnitzten Riesenkürbisse im Müll. Warum also nicht einmal einen Hokkaido Kürbis an Halloween ausschnitzen und anschließend in einem leckeren Nudelauflauf mit Kürbis verwerten?

Übrigens: Die Kürbiskerne kannst du ganz einfach trocknen und anschließend knacken. Das ist zwar etwas mühsam, aber die Arbeit lohnt sich, denn: Kürbiskerne sind wahre Zinkbomben und enthalten zudem viel Vitamin B2, was u. a. für die Bildung von roten Blutkörperchen und Antikörpern benötigt wird. Besonders im Herbst und Winter können wir das gut gebrauchen!

Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat für Kinder

Dürfen Babys Spinat essen?

In unserem Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat ist noch ein weiteres Gemüse enthalten, das bei Kindern manchmal nicht so gut ankommt: Spinat! Im Nudelauflauf mit Kürbis ist er wunderbare geschmackliche Ergänzung zu Kürbis. Doch dürfen Babys Spinat essen? Wir sagen: ja!
Spinat darf ab Beikoststart angeboten werden. Allerdings nicht als Blattgemüse, denn die Blattstruktur kann dein Baby noch nicht zerkleinern, so lange es noch keine Backenzähne besitzt. Du kannst Spinat aber püriert oder fein gehackt anbieten:
  • in Soßen für Pasta, Reis
  • im Nudelauflauf
  • in Füllungen für Quiche oder Pfannkuchen
  • püriert in Teigen, wie z.B. Waffeln, Pancakes oder Brötchen
  • in Smoothies
  • in Bratlingen, Puffern oder Nuggets

Spinat kann sehr nitratreich sein

Spinat kann sehr nitratreich sein, deshalb solltest du wenige Dinge beim Kauf und Verzehr des grünen Blattgemüse beachten:

  • Spinat ausschließlich aus Biolandwirtschaft kaufen (hier wird viel viel weniger gedüngt)
  • Spinat nur aus Freilandhaltung kaufen und keine Tunnelware
  • Spinat nicht mehrmals die Woche anbieten
  • Spinatgerichte nicht wieder aufwärmen, da dadurch Nitrat zu Nitrit wird.
  • Nitrit verhindert den Sauerstofftransport im Blut und kann für Babys lebensgefährlich sein. Man verringert den Nitratwert, indem man Spinat gut abwäscht und dann die großen Stile abschneidet und nicht verwendet.
Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat für Kinder

Nudelauflauf mit Kürbis und Spinat

3.66 von 89 Bewertungen
Eigenschaft eifrei, vegetarisch
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gericht Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Alter Ab Beikoststart

Zutaten
  

  • 200 g gehackter Blattspinat (TK)
  • 350 g Nudeln (z. B. BunteSpiralen von Byodo) oder eine andere Sorte 
  • 350 g Hokkaido Kürbis
  • 200 ml Sahne (ersatzweise pflanzliche Alternative)
  • 400 ml Milch (ersatzweise Haferdrink oder Wasser)
  • 1 Msp. geriebeneMuskatnuss
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL mildes Currypulver
  • 100 g Reibekäse

Für die Erwachsenen: Salz und schwarzer Pfeffer

    Anleitungen
     

    • Den Spinat auftauen lassen. Inzwischen die Nudeln bissfest garen und in ein Sieb abgießen. Den Ofenauf 200° vorheizen.
    • Den Kürbis waschen, putzen, halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel entfernen. 150 g ca. 1 cm großwürfeln. Den restlichen Kürbis in Sticks schneiden. Kürbiswürfel in einemkleinen Topf mit Sahne und Milch aufkochen und bei kleinster Hitze ca. 6 Min. garen. Anschließend mit einem Pürierstab fein pürieren.
    • Den Spinat dazugeben und alles mit Gewürzen mild abschmecken. Optional zwei Mini-Auflaufformen fürs Baby füllen. Die restliche Sauce sehr würzig mit Salz, Pfeffer und Curryabschmecken und mit restlichen Nudeln in ein Auflaufform geben. Kürbissticks zwischen den Nudeln verteilen.
    • Alles mit Käse bestreuen (beim Baby wenig) und im Ofen (Mitte) ca. 20-25 Min. backen.
    BREIFREIBABY-TIPP
    Den Auflauf kannst du gut abgekühlt, portionsweise einfrieren und nach Bedarf bei Zimmertemperatur auftauen. Speisen mit Spinat am besten max. 1x aufwärmen für Kinder. Du kannst außerdem beim Einkauf bereits darauf achten, dass dein Spinat möglichst wenig Nitrat enthält: Kaufe Spinat aus Freilandanbau, Bioanbau und dann wenn er Saison hat.
    Keyword auflauf, byodo, nudelauflauf, Nudeln, nudeln für babys, nudeln für Kinder, Pasta für Babys
    Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

    Inspiration für ein weiteres Rezept

    Teile diesen Beitrag

    0 Kommentare
    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating




    Das könnte dich auch interessieren:

    Ab wann dürfen Babys Eier essen?

    Ab wann dürfen Babys Eier essen?

    Die kurze Antwort auf die Frage „Ab wann dürfen Babys Eier essen?“ lautet: Ab Beikostreife! Die lange Antwort liest du hier in unserem Blogbeitrag....

    Ab wann dürfen Babys Eier essen?

    Die kurze Antwort auf die Frage „Ab wann dürfen Babys Eier essen?“ lautet: Ab Beikostreife! Die lange Antwort liest du hier in unserem Blogbeitrag....

    Unsere Produkte

    Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

    Breifreibaby Logo

    Unsere kostenlose Liste
    zum Download

    Ungeeignete Lebensmittel für Babys: In unserer umfangreichen Liste lernst du alle Lebensmittel kennen, die für dein Baby im 1. Lebensjahr nicht geeignet sind. Druck sie dir aus und hänge sie an den Kühlschrank.

    ☝️ WICHTIG: Im Anschluss erhältst du eine E-Mail (Bitte schaue auch unbedingt im SPAM nach) mit einem Link, um deine Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

    *Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung. Du kannst deine Anmeldung jederzeit per E-Mail widerrufen.