Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Kürbiswaffeln Baby led weaning Rezept

Ein tolles Kürbiswaffeln Baby-led weaning Rezept

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Da waren wir wohl kürzlich zu voreilig, als wir sagten, dass die Kürbis-One-Pot-Pasta und das Kürbisbrot unsere letzten Rezept mit Kürbis für dieses Jahr werden würden. Zu gerne bereiten wir leckere Speisen mit unserem liebsten Herbstgemüse zu. Und dass Waffeln bei uns ein absoluter Allrounder und jederzeit gern gesehen und vor allem gegessen sind, das ist ja auch kein Geheimnis mehr. Deshalb verrate ich dir heute mein neustes Kürbiswaffeln Baby-led weaning Rezept.

 BLW Rezept für Waffeln mit Kürbis

Kürbiswaffeln babygeeignet

Die Waffeln sind auch schon super für kleine Essanfänger geeignet. Waffeln lassen sich  nämlich leicht schneiden und so können sie auch von Kleinen gut gegriffen werden. Die Konsistenz der Kürbiswaffeln ist weder zu fest noch zu weich oder bröselig, so dass sie gut gehalten werden können und nicht direkt in der kleinen Hand vermatschen. Egal in welcher Form, auch ohne Zähnchen lassen sich kleine Stücke gut “abbeißen”. Waffeln lassen sich perfekt einfrieren und im Toaster wieder auftauen. So kannst du euch einen kleinen Waffelvorrat anlegen.

Auch viele andere unserer Waffelrezepte sind schon ab Beikoststart geeignet. Wie wäre es zum Beispiel mit leckeren Süßkartoffelwaffeln oder Kartoffelwaffeln?!

Unser Kürbiswaffeln Baby- und Familienrezept

Natürlich schmecken die Waffeln nicht nur den ganz Kleinen sondern der ganzen Familie. Wie immer hast du die Möglichkeit durch das Hinzufügen verschiedener Gewürze für mehr Abwechslung zu sorgen. Auch etwas Parmesan schmeckt sicherlich super in den Waffeln. Auch kannst du zum Beispiel einen Dip aus Qaurk geschnittenen Kräutern zu den Waffeln servieren.

 Waffeln für Babys - BLW und breifrei Rezept

Was du noch wissen solltest bevor du anfängst

Der Teig ist recht feucht und du solltest beim Backen der Kürbiswaffeln geduldig bleiben. Die Waffeln backen etwa 6 bis 7 Minuten. Warte einige Minuten bevor du das Waffeleisen das erste Mal öffnest, um nach den Waffeln zu schauen. Sonst besteht die Gefahr, dass ein Teil der Waffel am Eisen kleben bleibt. Außerdem hilft es, das Eisen vor der ersten Waffel gut einzufetten. Ich verwende dafür Sonnenblumenöl oder Bratöl, das ich mit einem Pinsel dünn auftragen. Außerdem warte ich, bis das Eisen richtig heiß ist, bevor ich den Teig reingebe.

 

Unser Kürbiswaffeln baby-led weaning Rezept

Kürbiswaffeln Baby led weaning Rezept

Kürbiswaffeln

4.5 von 4 Bewertungen
Eigenschaft vegetarisch
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Abendessen, Snacks
Alter Ab Beikoststart
Portionen 7 Waffeln

Zutaten
  

  • 150 g Butter
  • 2 Eier
  • 150 g Dinkelmehl Type 630
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 150 g Kürbispürree Hokkaido
  • 100 ml Milch alternativ: Pflanzen- oder Nussmilch
  • Kardamom
  • Curry
  • Bratöl Pinsel

Anleitungen
 

  • Die Butter schaumig rühren und dann die Eier zufügen und nochmal schön schaumig rühren. Kürbispüree hinzufügen und verrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver und Gewürzen langsam unterrühren lassen. Immer etwas von der Milch zwischendurch langsam reinlaufen lassen, so dass der Teig nie zu fest wird. Darauf achten, dass der Teig nicht klumpig wird und das Mehl immer shcön verrührt wird.
  • Wenn du das Eisen gefettet hast und es schön heiß ist, kannst du mit eienr kleinen Schöpfkelle oder einem Esslöffel Teig ins Eisen einfüllen.
  • Etwa 7 Minuten backen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Waffeln mit Kürbis für Babys und Kleinkinder - unser BLW Rezept

Teile diesen Beitrag

27 Kommentare
  1. Hallo Annina, habe gerade die Kürbiswaffeln nachgebacken. Vom Geschmack und von der Konsistenz sind her sind sie super geworden! Aber ich finde sie doch recht fettig. Soll das wirklich so sein? GLG, Petra

    Antworten
    • Auch super mit nur die Hälfte an Margarine und die andere Hälfte mit Soja Joghurt.

      Antworten
  2. Hallo Annina und Lena, könnte man auch statt Kürbispürree Karottenpürree verwenden?

    Antworten
  3. Hallo,
    ich würde die Kürbiswaffeln gerne meiner Tochter 6 Monate zum Start anbieten. Bin mir jedoch unsicher wegen der Kuhmilch. Darf diese schon gegessen werden?
    Welche Alternativen gibt es zu Milch?

    Danke!!

    Antworten
    • Hallo Theresa, in verarbeiteter Form darfst du Kuhmilch bis zu 200 ml pro Woche geben. Du kannst hier jede andere Art von Flüssigkeit nehmen: Pflanzenmilch, Nussmilch, Kokosmilch oder Wasser. LG Lena

      Antworten
  4. Vermutlich stehe ich gerade auf dem Schlauch, aber muss der Kürbis vorgegart sein? Ich möchte gerne Kürbiskuchen backen – dafür wird er einfach nur roh gerieben – und aus den Resten Kürbiswaffeln für die Kleinsten.

    Antworten
    • Liebe Lena, ja Kürbispüree ist gekochter und pürierter Kürbis (so wie Kartoffelpüree). LG Lena

      Antworten
    • Hallo hallo,

      Vielen Dank für die Rezepte. Wir sind hier auch Waffeln Fans. Wie sieht aus mit einfrieren? Ich mache as ganze Rezept und essen wir erwachsenen mit. Aber wenn nur für mini mee wird ist definitiv zu viel

      Lg
      Caroline

      Antworten
      • Hallo Caro, klar, du kannst die Waffelnauch einfrierenund z.B. im Toaster auftauen 🙂 LG Annina

        Antworten
  5. Hallo ein Tip, wie ich die Waffeln ohne Waffeleisen zubereiten kann? Pfanne oder Ofen evtl. ?

    Danke Jessika

    Antworten
    • Hi Jessika, einfach als kleine Pancakes in der Pfanne ausbacken. LG Lena

      Antworten
    • Hi, ich würde die Waffeln gerne für meine 7 Monate alte Tochter machen. Bin mir aber wegen der Eier unsicher. Ich lese überall, dass man diese erst ab 9 Monaten geben soll. Oder ist das verarbeitet anders?
      LG Sandra

      Antworten
      • Hallo Sandra, diese Info kenne ich so nicht – es geht darum, das Babys keine rohen Eier oder Rührei das nicht durch ist, essen dürfen. Verarbeitet sind Eier ab Beikoststart in Ordnung. LG Lena

        Antworten
  6. 5 stars
    Tolles Rezept, habe ich schon mehrfach nachgebacken. Gelingsicher und lecker!

    Antworten
    • Liebe Bettina, danke für dein positives Feedback 🙂

      Antworten
  7. Auch super mit nur die Hälfte an Margarine und die andere Hälfte mit Soja Joghurt.

    Antworten
  8. Kann ich den Teig über Nacht im Kühlschrank stehen lassen?

    Antworten
    • Hallo Nikola, wenn Teige nicht mit Hefe gemacht werden, sondern z.B. Backpulver enthalten, rate ich davon ab. Du kannst aber die ausgebackenen Waffeln 2 Tage im Küchschrank aufbewahren oder einfrieren. Zur Not würde ich es einfach ausprobiern, bevor du den Teig wegwerfen musst 🙂 LG Lena

      Antworten
      • 3 stars
        Geschmacklich waren die Waffeln gut, mir persönlich aber viel zu fettig – das Fett ist aus dem Waffeleisen herausgetropft ohne Ende und ich musste vor jeder neuen Waffel das Waffeleisen mit einem Küchenpapier von den Lachen an Fett befreien. Ich denke, ich probiere es das nächste Mal, wie Tatjana es empfohlen hat mit der Hälfte an Fett und gebe ansonsten noch Joghurt hinzu.

        Antworten
  9. Hallo, wie kann ich denn das Mehl am besten ersetzen? Ich vertrage kein Gluten und würde ja schon gerne mitessen Lieben Gruß

    Antworten
    • Liebe Kirsten, da kann ich nur bedingt weiterhelfen. Ich würde einfach mal glutenfreies Mehl von Schär z.B. kaufen und es damit ausprobieren. LG lena

      Antworten
  10. 5 stars
    Lecker!
    Angepasst mit Butter und Creme fraiche, da ich nicht mehr genug Butter zu HAuse hatte und super um die Reste vom Ofenkürbis zu Verarbeiten. Für Mama gab es die Reste von eingelegtem Feta und Oliven dazu, für die Kleine die Waffeln pur. Auch die Große hat nach der Schule gleich eine Waffel verdrückt.

    Antworten
    • Das freut uns sehr. Und genau so kreativ sollen sie auf aufgewertet werden!

      Antworten
  11. 5 stars
    Wir lieben diese Waffeln – immer und immer wieder sind sie ein Genuss.

    Antworten
  12. Hallo,
    Ich hätte noch einen Möhren-Apfelmus übrig. Meinst du, das könnte damit auch klappen?

    Viele Grüße
    Filomena

    Antworten
    • Liebe Filomena,
      ja, das lappt sicherlich auch.
      Liebe Grüße
      Annina

      Antworten
  13. Hallo,
    ich bin totaler Neuling aber meine Tochter, 6M, steht eher auch Fingerfood. Daher wollte ich das Mal ausprobieren. Was für eine Menge gebe ich denn maximal?
    Ich arbeite mich nämlich gerade heran, die erste Mahlzeit zu ersetzen.

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo