Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Veganer Schokokuchen: So saftig und lecker

[Anzeige] Wir feiern Veganuary mit den veganen Naturata Schokoladen – veganer Schokokuchen – das beste Rezept

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Seit einigen Jahren gibt es den Veganuary – und dieses Jahr feiern wir mit! Mit dem besten veganen Schokokuchen, den es gibt. Der Kuchen geht ganz einfach – die Zutaten für das Basisrezept hast du sicher immer zuhause. Du kannst den Kuchen als Blechkuchen, als Muffins oder wie wir als Torte backen. Dabei bleibt der Teig immer gleich leicht – und du entscheidest, ob du mit einem geilen Frosting und Topping aus veganer Schokolade deinen Freunden eine Freude machen willst. Wir laden dich nämlich nicht nur ein, unsere Schokotorte mit den Naturata Schokoladen nachzubacken, sondern auch den Veganuary aktiv zu begehen.

Veganer Schokokuchen – einfach, schnell und für jede Gelegenheit

Kennst du das: Du hast Lust auf Schokokuchen und suchst dich im Internet dumm und dämlich nach einem passenden Rezept? So ging es mir ganz lange, bis ich mir aus einigen verschiedenen Quellen das beste Rezept für veganen Schokokuchen zusammengestellt und handschriftlich notiert habe. Ja, ganz oldschool in einem Notizbuch. Seitdem backe ich keinen anderen mehr, denn mein Lieblingsrezept ist saftig und einfach, geht schnell und braucht keine komplizierten Zutaten. Dich lade ich gerne dazu ein, dir das Rezept auszudrucken, dann musst du auch nicht mehr suchen.

Veganer Schokokuchen zum Frühstück, Kaffee oder Tee immer ein Genuss

Aus einfachem Schokokuchen mach eine opulente Schokotorte

Ich habe es eingangs schon erwähnt – der Januar steht bei uns im Zeichen des Veganuary. Dieser Monat wird komplett vegan – nicht nur bei uns, sondern überall im Internet und in den Medien. Was gibt es besseres als einen frischen Jahresstart, um zu überdenken, ob wir überhaupt noch tierische Produkte konsumieren müssen.

Wir haben uns mit dem Bio-Hersteller Naturata zusammen getan – denn die haben ein grandioses Sortiment an veganen Produkten. Besonders die vegane Schokolade ist einfach große Klasse. Ich zeige dir gleich, wie du mit den verschiedenen Schokosorten und dem Kakao von Naturata aus dem Basic-Schokokuchen eine opulente Torte machen kannst. Vegan schlemmen kann so einfach und lecker sein!

Deshalb ist mein veganer Schokokuchen der Richtige für dich:

  • Er ist eifrei, milchfrei, laktosefrei
  • Er ist super saftig
  • Er ist ohne Banane
  • Er lässt sich auf dem Blech, Springform oder in der Muffinform backen
  • Er hält viele Tage frisch
  • Die Zutaten sind unkompliziert und überall erhältlich

Veganer Schokokuchen mit leckeren veganen Schokoladen

Die veganen Schokoladensorten von Naturata

Im Alltag (also so ziemlich jeden Tag), darf es einfach ein Stück Kuchen zum Kaffee, Tee, Frühstück oder zwischendurch sein. Doch im Veganuary möchte ich Freunde mit einer Torte überraschen. Dazu nutze ich die genialen veganen Schokosorten von Naturata:

Die Schokoladen sind nicht nur für die Zubereitung des Schokokuchens, sondern auch für eine opulente Deko geeignet. Im Teig selbst verleiht der Rohkakao die schokoladige Note. Im Frosting und als Topping verwende ich die Schokoladentafeln, die zu 100% pflanzlich sind. Naturata hat übrigens auch eine Edelbitter-Schokolade mit einem Kakaoanteil von 100 % im Sortiment – damit kannst du deinen Veganuary zusätzlich zuckerfrei gestalten.

Überrasche deine Freunde mit dem besten veganen Schokokuchen

Wie lange hält veganer Schokokuchen?

Du hast sicher bereits gemerkt, dass ich ziemlich überzeugt bin von meinem Rezept. Nicht nur, weil es einfach und gelingsicher ist, sondern weil der Kuchen eben auch noch nach drei Tagen super saftig und lecker schmeckt. Dafür sorgen witzigerweise das Apfelmus und das kochende Wasser im Teig. Ja richtig gelesen, die Schokotorte wird mit heißem Wasser zubereitet. Du kannst deine Kuchenüberraschung also super am Vortag zubereiten und mit auf Feiern oder zu Freunden nehmen.

Veganer Schokokuchen: jedes Stück ein Genuss

Veganer Schokokuchen mit Apfelmus, Kirschen oder Banane?

Meistens werden vegane Kuchen mit Banane gesüßt und gebacken. Ich wähle jedoch Apfelmus, da es den Teig noch saftiger macht. Außerdem lässt sich Apfelmark viel besser auf Vorrat halten und man muss nicht auf die perfekte Konsistenz warten, wie bei Bananen.

Denkst du auch, dass Kirschen und Schokolade die beste Kombi ever ist? Ich schon. Deshalb kannst du natürlich meinen Teig auch mit Sauerkirschen verfeinern und diese mitbacken.

Veganer Schokokuchen für Babys geeignet?

Für dein Baby kannst du den veganen Schokokuchen in handliche Sticks oder kleine Quadrate schneiden. Da er jedoch Zucker enthält, musst du selbst entscheiden, ob du deinem Baby davon etwas anbieten willst.

Veganer Schokokuchen: So saftig und lecker

Veganer Schokokuchen

Für 1 Springform à 28 cm
3.58 von 21 Bewertungen
Eigenschaft eifrei, lactosefrei, milcheiweißfrei, vegan, vegetarisch
Gericht Frühstück, Für Erwachsene, Nachspeise, Snacks
Alter Ab Kleinkindalter

Zutaten
  

  • 240 ml pflanzliche Milch
  • 1 EL Essig
  • 160 g Backöl
  • 100 g Apfelmus
  • 240 ml kochendes Wasser
  • 100 g Zucker
  • 250 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 70 g Rohkakao

Für die Creme

  • 200 ml vegane Sahne zum Aufschlagen (am besten funktioniert für uns die Rama Schlagcreme)
  • 100 g Zartbitterschokolade von Naturata
  • 100 g Ingwer-Zitrone Schokolade von Naturata

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180° vorheizen. In einer großen Schüssel die flüssigen Zutaten mit einem Schneebesen zügig zusammenrühren. Die trockenen Zutaten dazugeben und zügig und nicht zu lange unterrühren. Den Springformboden mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten. Den Teig einfüllen und 40 Minuten backen.
  • Für die Creme die Zartbitterschokolade im Wasserbad zerlassen, dann aus dem heißen Wasser nehmen und immer mal wieder rühren, sodass sie leicht abkühlt. Die Sahne steif schlagen – das geht z. B. bei der Rama sehr schnell. Nun löffelweise die Schokolade unterrühren, bis sich eine schokoladige Creme bildet. Die Creme kannst du im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die abgekühlte Torte mit der Creme bestreichen. Eine vegane Schokolade deiner Wahl fein haken und darüber streuen. Je intensiver die Topping-Schokolade ist, umso mehr schmeckt man es der Torte an.
Keyword eifrei, naturata, schokolade, vegan, vegane schokolade, veganer schokoladenkuchen
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Veganer Schokokuchen mit Ingwer-Zitrone Schokolade von Naturata

Tipps, wie dein veganer Schokokuchen perfekt gelingt

  1. Der Geschmack steht und fällt mit der Qualität der Zutaten. Greif unbedingt zu einem hochwertigen Kakao und einem feinen, neutralen Backöl – beides bietet Naturata an.
  2. Wenn du eine Torte mit mehreren Böden machen willst, dann backe die Böden am besten einzeln. Das scheint zwar auf den ersten Blick viel Arbeit, funktioniert aber weitaus besser.
  3. Du kannst den Teig auch in einer 18 cm oder 20 cm großen Springform backen und dann halbieren. Mit der doppelten Menge Creme kannst du dann eine zweistöckige Torte bauen. Das macht etwas mehr Arbeit, sieht aber famos aus. Ggf. die Backzeit um 10 Minuten verlängern.
  4. Die Topping-Schokolade darf kräftig sein, so wie die Ingwer-Zitrone von Naturata, da schmeckt man später dann die besonders feine Note heraus.
  5. Die Torte schmeckt am besten, wenn man sie 2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nimmt. Insgesamt kann man sie sehr gut im Kühlschrank aufbewahren.

Mach mit beim Veganuary!

Veganuary – sei dabei!

Hast du auch Lust, aktiv beim Veganuary mitzumachen? Dann schau dir unbedingt unser Buch “Vegan for Family” an! (Affiliate-Link zu Amazon) Darin findest du 100 Familienrezepte aus der pflanzlichen Küche und ganz viele Alltagstipps zum veganen Kochen.

Teile diesen Beitrag

5 Kommentare
  1. Hallo,
    Beim backen ist mir aufgefallen, dass bei den Teigzutaten 240ml kochendes Wasser steht. Soll dieses tatsächlich mit in den Teig oder ist es das Wasser für das Wasserbad?
    LG Lisa

    Antworten
    • Liebe Lisa, das hat so seine Richtigkeit! Die 240 ml kochendes Wasser kommen tatsächlich in den Teig! Liebe Grüße

      Antworten
      • Meinst du, ob man das Rezept auch ohne Zucker backen kann? Ist vermutlich nur für die Süße und nicht als Nahrung für Hefe 😉

        Antworten
        • Hallo Annie, komplett ohne Zucker haben wir ihn noch nicht probiert, ich glaube dann würde er sehr “gesund” schmecken. Ggf. könntest du ein Zuckerersatzprodukt oder einfach Dattelsüße (100% gemahlene und getrocknete Datteln) verwenden. Liebe Grüße

          Antworten
  2. Wir wollen eine Torte für Veganer kaufen. Meine Tochter lebt nämlich seit einiger Zeit vegan. Schön zu lesen, dass man im Notfall auch eine selbst machen kann.

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo

Unsere kostenlose Liste
zum Download

Ungeeignete Lebensmittel für Babys: In unserer umfangreichen Liste lernst du alle Lebensmittel kennen, die für dein Baby im 1. Lebensjahr nicht geeignet sind. Druck sie dir aus und hänge sie an den Kühlschrank.

☝️ WICHTIG: Im Anschluss erhältst du eine E-Mail (Bitte schaue auch unbedingt im SPAM nach) mit einem Link, um deine Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

*Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung. Du kannst deine Anmeldung jederzeit per E-Mail widerrufen.