Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Einsteiger Obst baby-led weaning - eine Zusammenfassung von breifreibaby

Einsteiger Obst baby-led weaning

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Vor kurzem habe ich euch alles zu Einsteiger Gemüse für baby-led weaning gezeigt, jetzt geht es mit Obst weiter, das sich für den Breifreistart eignet. Durch die Süße des Obstes ist das meiste sehr beliebt bei Kindern und wird auch gerne als Snack zwischendurch gegessen. Es hat außerdem sehr viele Vitamine und Ballaststoffe und ist sehr gesund. Je nach Saison kann man hier toll variieren. Ich werde euch zunächst das Obst für absolute Neulinge und BLW-Einsteiger vorstellen und weiter unten auf ein paar Früchte eingehen, die man super geben kann, wenn das Baby schon ein bisschen Essen schluckt und später auch den Pinzettengriff beherrscht.

 

Obst kann man super als Snack für unterwegs vorbereiten und in kleinen Brotdosen mitnehmen. Es macht keine Krümmel, aber sicherheiltshalber eine Stoffwindel dabei zu haben schadet nicht …

Einsteiger Obst baby-led weaning - alles was du wissen musst auf breifreibaby.de

Welches Obst eignet sich für den Einstieg?

 

Apfel: Äpfel gibt es jederzeit im Handel und von Oktober bis April aus deutschem Anbau und als Lagerware. Sie sind in sehr guter Bio-Qualität vorhanden und am Bodensee und im Alten Land auch vorwiegend regional. Für baby-led weaning Anfänger empfehle ich süße Sorten wie Pink Lady oder Golden Delicious. Die Äpfel sollten gewaschen und geschält werden. Dann kannst du sie in Sticks geschnitten entweder 5-10 Minuten dünsten oder du gibst es deinem Baby roh. Einfach ausprobieren, was es lieber mag. K mochte lange Zeit nur weich gedünstete Äpfel. Irgendwann hat sie sich dann mal einen ganzen Apfel geschnappt und da hab ich es auch mal wieder mit rohem Apfel ausprobiert.

Einsteiger Obst baby-led weaning Äpfel

Birne: Ebenso wie Äpfel gibt es tolle und leckere Birnen aus Deutschland. Sie sind ab September erntereif und lassen sich bis Februar/ März gut lagern. Du kannst hier also ebenfalls zu Bioware und regionaler Ware greifen. Birnen gibt es in unzähligen Sorten, Abate Fetel ist weich und lässt sich auch ungedünstet, geschält und in Sticks geschnitten gut essen. Festere Sorten habe ich auch anfangs etwas gedünstet für die kleine Maus.

Einsteiger Obst baby-led weaning

Banane: Wird von den meisten Kindern heiß und innig geliebt. Entweder man schneidet die Banane mit Schale in zwei Hälften und schält dann ein Viertel der Schale ab, so dass das Baby die Banane an der Schale greifen kann und von oben ab isst. Oder man bietet Stücke an. Wir haben K auch oft 2-3 cm große Stücke abgebrochen, die sie sich dann selbst genommen hat. Es gab eine Zeit, da hat sie je kleiner die Stücke waren um so mehr gestopft. Als Maßnahme hat sie dann einfach größere Stücke bekommen. Das hat gut geklappt. Aber das Stopfen ist ja auch nochmal. Die Kleinen wollen einfach ausprobieren. Bananen machen übrgens ganz schöne Flecken, die beim Waschen teilweise nicht rausgehen. Im Sommer kann man die Flecken durchs Bleichen lassen in der Sonne rausbekommen.

Einsteiger Obst baby-led weaning - alles was du wissen musst auf breifreibaby.de

Mango: Exotische Frucht, die immer eingeflogen wird. Deshalb kaufen wir sie nicht so oft, sondern lieber, wenn es mal etwas besonderes sein soll. Die Mango muss reif sein, das erkennt man an weichem Fruchtfleisch und der bunten Schale. Mit dem Sparschäler schälen, vom Kern schneiden und ebenfalls in Sticks geschnitten, kann die Mango gut roh gegessen werden. Wenn sie zu reif ist, ist sie zu flutschig für die kleinen Babyhände.

 

Welches Obst eignet sich für etwas geübtere baby-led weaning Esser?

 

Darunter verstehe ich Kids, die schon etwas länger BLW praktizieren und bei denen auch schon mal was im Magen landet. Der Pinzettengriff ist für kleine Obstsorten oft günstig aber natürlich schafft es das Baby auch mit der ganzen Hand kleinere Obststücke oder Beeren in die Faust zu schließen.

 

Erdbeeren: Ich freu mich schon so sehr auf die Erdbeerzeit, K und ich haben letztes Jahr schon fleißig zusammen Erdbeeren verdrückt. Hier eignen sich große Früchte, die man halbiert oder viertelt und immer sehr gut wäscht. Erdbeeren sollte man nur in Bioqualität kaufen, da an ihnen besonders viele Spritzmittel hängen bleiben.

Einsteiger Obst baby-led weaning

Himbeeren: K liebt Himbeeren wie kaum ein anderes Obst. Da man die auch ganz gut mit der Faust greifen kann, hab ich sie ihr schon gegeben, bevor sie den Pinzettengriff konnte. Da man Himbeeren nicht waschen kann, greife ich auch hier zu Bioware oder unserem eigenen Himbeerstrauch aus dem Saisongarten.

Einsteiger Obst baby-led weaning - alles was du wissen musst auf breifreibaby.de

Trauben: Werden hier ebenfalls heiß geliebt. Trauben sollten immer gut gewaschen und halbiert werden, so dass keine Verschluckungsgefahr herrscht. Kernlose Trauben sind natürlich am praktischsten. Ansonsten kann man die Kerne beim Halbieren auch mit einem spitzen Messer entfernen.

Einsteiger Obst baby-led weaning - alles was du wissen musst auf breifreibaby.de

Mandarinen: Mandarinen gibt es nur im Winter, von November bis Februar sind sie besonders saftig und lecker. Ich kaufe Clementinen, da diese keine Kerne haben. Die Mandarinen sind das perfekte Obst für Unterwegs, da man sie jederzeit schälen kann und die handlichen Sticks schon vorgefertigt sind, durch die Schnitze der Mandarine. In den weißen Außenhäutchen steckt das meiste Vitamin C. Lätzchen oder Stoffwindel nicht vergessen, manchmal ganz schön saftig.

Einsteiger Obst baby-led weaning - eine Zusammenfassung von breifreibaby

Orangen: Orangen gibt es ebenfalls nur im Winter, hier sollte man vorher probieren, ob sie nicht zu sauer sind. Ggf. sagt dir das dein Baby schon, wenn es die Orange nicht will. Auch hier sind die Schnitze / Sticks schon vorgefertigt. Orangen sollte man nicht im Übermaß geben. Sie eigenen sich jedoch besonders zu einem eisenhaltigen Essen, also zu Haferflocken, zu Milch und zu Fleisch. Durch das Vitamin C erfolgt eine bessere Eisenaufnahme. Achtung Tropfgefahr …

Einsteiger Obst baby-led weaning - alles was du wissen musst auf breifreibaby.de

Nektarine & Pfirsich: Beides kommt leider auch kaum aus Deutschland, deshalb gibt es Nektarinen und Pfirsiche bei uns nur in kleinen Mengen. K mag aber beides gerne. Ich wasche das Obst gut und schneide Schnitze vom Kern runter. Hier sollte man auf reifes aber nicht zu weiches Obst achten. Anfangs habe ich auch bei Pfirsischen und Nektarinen die Schale abgemacht.

 

Blaubeeren: Eine super Sache für Babys, die den Pinzettengriff gerade für sich entdeckt haben. Und eine super Sache für die Waschmaschine, da die kleinen blauen Beeren viele Flecken hinterlassen. Ebenfalls gut waschen und grob durchschauen, denn bei Blaubeeren schmuggeln sich ab und zu faulige oder übergegangene Beeren dazwischen.

Einsteiger Obst baby-led weaning - alles was du wissen musst auf breifreibaby.de

Teile diesen Beitrag

13 Kommentare
  1. Hallo Annanina und Lena!

    Unsere kleine ist jetzt 6 Monate und wir experimentieren seit ein paar Tagen mit Beikost in Form von Fingerfood. Ich dünste alles, weil ich befürchte, rohe Stücke könnten leichter stecken bleiben!?
    Was kann man machen, damit das Essen nicht immer aus den Fingern flutscht, und was ist weich genug gedünstet?

    Danke, LG Simone

    Antworten
    • Liebe Simone, in diesem Fall eignet es sich, das Essen zu “panieren” – also indem du die flutschigen Stücke in Mandeln, Semmelbrösel oder Haferflocken wendest.
      Gedünstetes Gemüse würde ich mit einem Küchentuch abtupfen, dann ist es auch nicht so flutschig. Liebe Grüße, Lena

      Antworten
  2. Echt super Beitrag hat fast alle meiner Gragen beantwortet.
    Habe noch eine Frage
    Wie oft gebt ihr am Anfang die Gemüse/Obststicks? Einmal oder zu jeder Mahlzeit. Mein Sohn ist 5 Monate alt. Haben mit Brei angefangen aber ich merke das mein Sohn lieber selber essen würde er schnappt mir schon immer den Löffel weg.

    Antworten
    • Liebe Bianca, die Beikost führen wir am Anfang dann ein, wenn wir auch essen. Da das Kind dann manchmal schläft, zu hungrig oder zu müde ist, kannst du grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt die Beikost einführen. Da er am interessiertesten ist, wenn ihr auch esst, würde ich das als gutes Zeichen werten 🙂 LG Lena

      Antworten
  3. Hallo Lena,
    ich mag deine Seite sehr und habe schon einige Tipps umgesetzt.
    Eine Anmerkung habe ich jedoch: bei uns im Erste Hilfe Kurs wurde davon abgeraten, kleinen Kindern halbierte Weintrauben zu geben. Stecken Sie sich diese ganz in den Mund, kann es passieren, dass sich die halbierte Trauben so ungünstig an der hinteren Zunge oder Halswand festsaugt, dass Erstickungsgefahr droht.
    Es hieß sogar, dass eine ganze Weintrauben zwar verschluckt werden könnte, aber sich nicht festsaugt und stecken bleibt
    Ich Viertel seit dem die Trauben- das geht auch.
    Viele Grüße

    Antworten
    • Liebe Franzi, danke für deinen Tipp. Tatsächlich sind wir der Meinung, das man die halbierten Trauben am besten erst dann anbietet, wenn der Pinzettengriff beherrscht wird. Dann ist auch die Mundmotorik so weit. Herzlich, Lena

      Antworten
  4. Hallo Anina und Lena,

    Tolle Seite, toller Blog! Wir haben vor etwas über drei Wochen mit Beikost angefangen und unser Baby (bald 7 Monate) liebt es mit uns gemeinsam zu essen. Sogar kleine Stücke Banane werden schon aufgelesen, in den Mund gesteckt und zum Teil auch schon geschluckt. Gerne würde ich auch Blaubeeren (leicht zerdrückt) und Weintrauben (halbiert) anbieten, mache mir aber Gedanken um die Schale. Bleibt die nicht im Mund / am Gaumen kleben? Gibt es einen Trick für die allerersten Versuche damit?
    Und ab wann kann ich gemahlene Mandeln zum panieren verwenden?

    Antworten
    • Hallo Bernadette, Blaubeeren und Trauben bitte erst dann anbieten, wenn dein kleiner den Pinzettengriff beherrscht. Auch halbiert erst dann. 🙂 Denn wenn der Körper diese “Hürde” erreicht hat, ist auch die Mundmotorik soweit, das man sich an kleinteiligem nicht mehr Verschluckt.
      Panieren mit Mandeln kannst du ab Beikoststart. Viele Grüße, Lena

      Antworten
  5. Hallo,
    unser kleiner wird bald 8 Monate alt und wir geben ihm bereits seit dem 6. Monat Obst und Gemüse. Er isst auch schon ziemlich gut und auch ganz schön viel. Seit kurzem bevorzugt er allerdings nur noch Obst. Er wirft das Gemüse einfach runter und will mehr Obst haben. Wir geben meist Birne, Banane, Melone, Erdbeeren, Apfel auch mal Kiwi oder Nektarine. Ist es in Ordnung, dass er nur Obst isst? Ich stille ihn auch noch nach Bedarf. Er hat insgesamt gesehen seine Stillmahlzeiten schon merklich reduziert. Habe aber das Gefühl, dass er wieder mehr gestillt werden will seitdem er kein Gemüse mehr will. Brot mit Avocado oder Teewurst hat er auch schon mal gegessen und will er jetzt gar nicht mehr. Liegt es vielleicht auch an den sommerlichen Temperaturen, dass er nur noch Obst will?
    Was kann ich tun um ihm wieder Gemüse schmackhaft zu machen? Sollte ich ihm vielleicht kein Obst mehr geben?

    Liebe Grüße
    Dori

    Antworten
  6. Hallo zusammen,

    muss ich bei Orangen die dünne Haut des Fruchtfleisches abpellen? Meine kleine (8 Monate, kein Zahn) hatte damit zu kämpfen.

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Hallo Janina, da hängt etwas von deinem Baby ab – die meisten spucken es einfach wieder aus. Und auch das gehört ja zum Lernprozess da. Du kannst die Orange aber auch filettieren. LG lena

      Antworten
  7. Hallo, ich habe eine Frage. Ihr gebt ja immer wieder den Tipp Gemüse oder auch Obst in Haferflocken zu wenden, damit es nicht so leicht aus den Händen flutscht. Ihr schreibt jedoch auch, dass Kinder unter einem Jahr kein rohes Getreide zu sich nehmen sollten. Würdet ihr daher das wenden in Haferflocken erst ab einem Jahr empfehlen?
    Könnt ihr außerdem noch einen Tipp geben, welches Riffelmesser ihr für das Schneiden von Obst und Gemüse empfehlen würdet?
    Danke, lg Pia

    Antworten
    • Liebe Pia, die meisten Haferflocken sind nicht roh sondern bedampft – greife einfach zu dieser Variante. Statt Haferflocken kannst du auch gemahelne Nüsse oder Kokosflocken verwenden.
      Das ist unser Messer: https://amzn.to/35iI6By

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo