Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Meal Prep für Familien

Meal Prep für Familien – mein neues Kochbuch + Verlosung

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Da es gerade besser passt denn je, möchte ich dir in diesem Beitrag mein neues Kochbuch „Meal Prep für Mamis“* vorstellen. Am 4. März ist mein viertes Kochbuch im Gräfe und Unzer Verlag erschienen und ich bin soo froh und stolz, an diesem tollen Projekt mitgearbeitet zu haben. Das umfangreiche Buch beinhaltet mehr als 85 Rezepte für kleine Kinder und die ganze Familie – und alle Rezepte können vorbereitet und eingefroren werden. Du kannst also mit dem Buch Snacks, Hauptgerichte, Frühstück und Beilagen vorbereiten und für stressige Zeiten einfrieren. Zusammen mit der Schauspielerin Laura Osswald, die du vielleicht aus Doctor’s Diary kennst, ist das Buch letzten Winter entstanden und bereichert hoffentlich bald auch deine Küche. (Verlosung am Ende des Beitrags)

Meal prep für Mamis - Kochbuch

Was bedeutet Meal Prep?

In dem Buch geht es darum, wie man für Familien und vor allem für kleine Kinder vorkochen kann. Kinder essen meist noch nach natürlichem Hungergefühl – nicht nach festen Zeiten. Sie haben aufgrund ihres kleineren Magens viel öfter Hunger und können sich eben nicht noch 1 Std. bis zum Mittagessen gedulden. Mit Meal Prep – also dem Vorkochen & Einfrieren oder Aufbewahren kannst du so für jede Situation vorkochen und die Stress und Nerven sparen.

Das klassische Meal Prep bedeutet, dass man sich 1x pro Woche oder 1x pro Monat Zeit nimmt und vorkocht. Das kann meinen, das man Brötchen vorbackt und einfriert, dass man die Lieblingssoßen des Kindes einweckt, das man zuckerfreie Snacks vorbereitet oder eben ganze Komponenten wie ein Ofenhühnchen zubereitet und in Portionen einfriert.

 

Quesadillas Meal prep Meal Prep Frühstück

Die Vorteile von Meal Prep:

  1. Du sparst dir Nerven: Das Kind hat keine Lust auf dieses oder jenes, es möchte jetzt nichts essen und die Pasta hat ja sowieso die falsche Farbe. Durch Meal Prep hast du im besten Fall einen vollen Tiefkühler mit beschrifteten Mahlzeiten und dein Kind wählt sich das aus, was es essen will.
  2. Du sparst Zeit: Jedes Mal aufs Neue kleine Energiekugeln vorbereiten oder 1 Portion Eis mit dem Mixer pürieren – das war mal. Im Buch zeige ich dir, wie du gesunde, zuckerfreie Snacks vorbereiten und einfrieren kannst.
  3. Du sparst Zeit beim Einkaufen: Das Meal Prep 1 x 1 im Buch erklärt, wie du in drei Schritten vorgehen kannst, um für eure Familie vorzuplanen. Schritt 1: Planen und Gerichte notieren, Schritt 2: Einkaufszettel schreiben und einkaufen, Schritt 3: Loskochen!
    Dadurch musst du nur 1x pro Woche einkaufen und sparst damit auch Geld.
  4. Du sparst Geld: Durch Meal Prep hat man nahezu keine Reste. (Ich, Lena, habe bestimmt seit 2 Jahren keine Lebensmittel mehr weggeworfen, noch nicht mal einen schimmligen Joghurtrest). Denn durch das Planen und Vorkochen werden Zutaten restlos aufgebraucht und gammeln nicht ewig im Kühlschrank vor sich hin. Man kann auch große Zutaten wie z.B. 1 Wirsing komplett verarbeiten. Man kauft saisonal und spart dadurch richtig viel Geld im Supermarkt.
  5. Es macht Spaß: Wenn du gerne kochst, macht dir das Planen und Zubereiten Spaß – du kannst alles schön verpacken und wenn du Lust auf ein Cheesecake im Glas (Rezept ist im Buch) hast, holst du ihn einfach aus dem Tiefkühler. Und wenn du nicht gerne kochst, kannst du dich freuen, dass du es nur noch 1x pro Woche machen musst.

Meal prep für Familien Wochenplan

Diesen Wochenplan kannst du dir ganz umsonst bei GU downloaden. Zum Download einfach klicken: Wochenplan!

Meal Prep für Familien – die Praxis

Durch unsere Facebookgruppe von breifreibaby weiß ich, dass viele Familien nicht gleichzeitig essen (können). Das kann daran liegen, das eins der Familienmitglieder im Schichtdienst arbeitet, das ältere Kinder durch Schule und KiGa die Zeiten vorgeben oder das Mamas und Papas manchmal nur 2x pro Tag essen, oder z.B. nicht frühstücken.

Auch wenn ich davon überzeugt bin, das zusammen essen schön und lehrreich ist, weil man dadurch ein gesundes Ess-Verhalten vorlebt, so weiß ich, dass es nicht immer geht.

Und genau da setzt das Buch an. Es zeigt dir, wie du konkret für dein Kind (und euch als Familie) vorkochen und vorbereiten kannst. Die Rezepte sind kindgerecht und oftmals bewährte Kinderlieblinge von mit, Laura und ihrer Tochter.

Du kannst für dein Kind einfach vorbereitete Portionen aus dem Tiefkühler nehmen und aufwärmen.

Einfrieren & Aufwärmen

Im Buch findest du einen großen Praxisteil mit vielen Tipps zum Einfrieren. Wir erklären, worin man einfrieren kann, wie lange man einfrieren kann und wie man alles lagert und beschriftet. Auch zum Thema Auftauen und Aufwärmen gibt es eine Doppelseite. Und du brauchst keine Mikrowelle – denn wir erklären wie man in Mirko, Topf, Ofen und mit dem Toaster auftaut. Außerdem findest du an jedem Rezept selbst den Hinweis, wie das Einfrieren & Auftauen für genau dieses Rezept funktioniert.

Meal prep für Familien Einfrieren

Meal Prep für Familien

Die Meal Prep für Familien – Rezepte

Im Buch gibt es 85 Rezepte, davon sind mehr als 60 Rezepte vegetarisch und 25 Rezepte vegan. Mit ganz wenig Umstellung, kannst du aber mehr als 50 Rezepte vegan zubereiten, in dem du z.B. Butter durch Alsan ersetzt. Da ich selbst vorrangig vegan esse, ist mir das natürlich wichtig.

Das Buch gliedert sich in folgende Kapitel:

  • Frühstück: Hier gibt es Overnight-Oats, Apfelbrot, Scones, herzhafte und süße Muffins sowie Pfannkuchen
  • Frühling: Hauptgerichte für den Jahresanfang – Currys, Pizza, Quiche aus der Brotform, Quesdillas, selbstgemachte Chicken Nuggets und Linsenbällchen
  • Sommer: Fried Sticky Rice, Pita mit Falafel, Mac’n’Cheese, gefüllte Paprika und Tex Mex Muffins
  • Herbst: Spaghetti-Muffins, Kürbis-Spätzle-Auflauf, überbackene Pfannkuchen, Mini Knödel und Brownie Bake
  • Winter: Chili sin Carne, Kiddie Lo Mein, Gemüse-Bonbons, Wirsing-Puffer mit Apfelmark, Beeren-Crumble und Shepherd‘s Pie
  • Beilagen: Getreide und Gemüse vorbereiten und einfrieren, Smoothie-Packs vorbereiten und einfrieren, Hummus und Brotaufstrich

Chicken Nuggets als Meal prep

Sind die Rezepte auch für breifrei geeignet?

Ja, das sind sie. Die Rezepte sind von der Rezeptbeschreibung und der Zutatenliste auf Kinder ab 1,5-2 Jahre ausgelegt, deshalb kommen auch Salz und Ahornsirup vor. Du kannst aber durch weglassen des Salzes und dem Anpassen der Zutaten fast alle Gerichte nachkochen. Die meisten Gerichte sind prädestiniert für BLW – es gibt super leckere Muffinrezepte, Waffeln und handliche Falafel, Linsenbällchen und Mini-Knödel.

Aber auch und vor allem die Hauptgerichte sind mit minimalen Anpassungen ab Beikostreife geeignet und schmecken der ganzen Familie.

Meal prep für Familien Rezepte Frühstücksmuffins Meal prep

Meal Prep für Familien – als Video

Möchtest du mehr aus dem Buch sehen und konkrete Tipps zur Zubereitung der Rezepte? Dann empfehle ich dir gerne den Instagram-Account von Laura. Sie zeigt ganz oft, wie sie ein Rezept praktisch zubereitet und verrät dir auch leckere Rezepte. So kannst du in das Buch reinschnuppern.

Du kannst das Buch, genau wie meine anderen Meal-Prep-Bücher über Amazon bestellen, indem du unten auf das Cover klickst. Natürlich geht das aber auch in deiner Buchhandlung vor Ort – aktuell während Corona liefern viele kleine Buchläden und so unterstützt du diese. Die ISBN lautet: 978-3-8338-7376-8 – das Buch ist eigentlich immer bis zum nächsten Tag bei dir.

*

*Es handelt sich um Links zu Amazon – kaufst du über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts. 

Meal prep für Familien

Meal Prep für Mamis – Verlosung

Sehr gerne möchte ich ein Buch an dich verlosen. Verrate mir dazu in den Kommentaren, was das Lieblingsgericht deines Kindes ist und vielleicht auch, ob du das gerne vorkochst und einfrierst. Die Verlosung läuft bis zum 10. April um 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (Versand erfolgt nur nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.)

Die Fotos aus dem Buch und in diesem Beitrag stammen von Julia Hoersch.

Teile diesen Beitrag

77 Kommentare
  1. Wir haben noch nicht so lange mit blw gestartet, aber gerne gegessen werden Pommes aus süßkartoffel oder Kartoffel, dazu gabs Frikadellen!;)
    Würde mich freuen, das Buch zu gewinnen, neue Anregungen sind immer gut!;)
    Lg

    Antworten
  2. Mads liebt die Bananenwaffeln
    Die sind bei uns immer im Tiefkühler vorrätig ????

    Antworten
  3. Eure Bananenwölkchen sind leider viel zu schnell vernichtet, ich habe gar keine Chance sie einzufrieren 😀
    Ansonsten kochen wir sehr gerne, schaffen es aber viel zu selten auch Essen im Voraus vorzubereiten. Da arbeiten wir dran 😉

    Antworten
  4. Wir stellen gerade auf die ersten Breie um, da ich aber ein Fingerfood Baby habe, freut sie sich über alles was sie sich selber in den Mund stecken kann 😉
    Hoch im Kurs war das Kartoffelpüree von den Eltern. Das war im Zipperbeutel eingefroren und wurde im Wasserbad erhitz 😉

    Mit dem Buch wäre ich bestens vorbereitet um meinem Fingerfood Baby gerecht zu werden!

    Antworten
  5. Milla mag die Süsskartoffelbratlinge super gerne! Wir probieren uns gerade durch deine wunderbaren Rezepte!

    Antworten
  6. Wir kochen oft vor.
    Und im Moment stehen Nudeln ganz Oben auf dem Speiseplan.

    LG

    Antworten
    • Unsere Tochter liebt Bananen in allen Variationen. Brokkoli ist auch der Renner. Das Rezept für die Brokkolistangen ist super und diese werden zu jeder Tageszeit gefuttert. Über das Buch würden wir uns total freuen.

      Antworten
  7. Apfelmus, das hab ich aber zum Glück nach aus den Äpfeln vom letzten Jahr eingefroren

    Antworten
  8. Nudeln in allen Variationen sind momentan der Renner.
    Die verschiedenen Soßen dazu frieren wir immer portionsweise ein.
    Wir würden uns sehr über das Buch freuen.

    Antworten
  9. Es gibt bei uns 2 Gerichte die sehr hoch im Kurs stehen und täglich gegessen werden könnten. Zum einen sind das die Brokkoli-Hähnchen-Nuggets und zum anderen Lachs mit Gemüse-Basmati-Reis.
    Liebe Grüsse

    Antworten
  10. Meine Kinder lieben eure Gemüsesauce – so simpel, aber lecker und gesund! Total klasse! Eingefroren haben wir hauptsächlich Snacks, gerade heute sind wieder ein paar Brokkoliwaffeln in den Gefrierschrank gewandert.

    Antworten
  11. Mein Kleiner liebt die Kürbis-Wölkchen seit er sie das erste mal gegessen hat. Sie sind superschnell gemacht und können auch eingefroren werden. Über das Buch würden wir uns sehr freuen, bei uns wird mit Freude sehr viel selbst gekocht und unter der Woche ist vorkochen einfach praktisch und zeitsparend 🙂
    Liebe Grüße

    Antworten
  12. Bei uns sind im Moment Nudeln mit Bolognese beliebt und einfach nur gekochte Zucchini

    Antworten
  13. Meine Tochter liebt Spaghetti.

    Vorkochen und einfrieren tu ich nicht. Nur Reste werden eingefroren.

    LG Martina

    Antworten
  14. Im Moment stehen Nudeln und Gurken ganz hoch im Kurs. Das koche ich frisch oder am Tag vorher. Wir sind aber noch ganz am Anfang von daher wäre ein Buch zur Organisation und mit Rezeptideen sehr toll.

    Antworten
  15. Bei uns sind zur Zeit die Bananenwaffeln der Renner. Wir haben sogar welche auf Vorrat eingefroren. Die Brokkoli Hähnchen Nuggets sind auch klasse. ????

    Antworten
  16. Die 7monatigen Zwillinge fanden die Nudeln mit Tomatensoße vom Papa super lecker – danach brauchten wir ne neue Küche 😀

    Antworten
  17. Wir haben seit dem 6. Monat mit BLW angefangen und schon jede Menge Gerichte aus eurem Blog/Buch gemacht. Auch wir ernähren uns dadurch gesünder weil salzarmer und es gelingt so gut wie alles. Danke dafür!

    Gut kommen Nudeln und Brot an – so wie vermutlich bei vielen Babys 🙂

    Antworten
  18. Wir beginnen erst in Kürze mit der Beikost – deswegen wäre das Buch super, alle in meinem Umfeld kennen BLW nicht und sind sehr skeptisch.
    Da es mein erstes Baby ist wäre ich perfekt darauf vorbereitet :-).

    Antworten
  19. Lieblingsessen eigentlich alles ???? Paprika, Nudeln und Brot gehen aber immer. Bis jetzt noch nicht so viel eingefroren.

    Antworten
  20. Hallo!
    Bei uns sind derzeit Kichererbsenwaffeln mit verschiedenem Gemüse der Renner. Man kann sie auch prima einfrieren 🙂
    Wir würden uns über weitere Anregungen aus dem Buch sehr freuen.

    Antworten
  21. Mein Krümel isst im Moment besonders gerne Couscousbratlinge. Die lassen sich super gut einfrieren und dann wieder auftauen. Insgesamt sind wir allerdings Anfänger was das Meal preppen angeht, daher würde ich mich sehr über das Buch freuen.

    Antworten
  22. Wir machen BLW noch nicht lange aber Nudeln mag sie und ich würde gern demnächst Brot backen und einfrieren.
    Würde mich sehr über Raas Buch freuen.

    Antworten
  23. Meine kleine liebt selbstgemachte Pizza und eigentlich alle Snacks die man hier bei euch auf der Internetseite findet. Brot friere ich Scheibenweise gerne ein 🙂

    Antworten
  24. Bei uns lassen Nudeln und Banane alles andere alt aussehen, daher sind neue Rezepte mit Potential auf das neue Lieblingsgericht sehr willkommen! Aktuell probieren wir jeden 2.Tag etwas neues, das ist wirklich sehr aufwändig – da wären Vorkochrezepte super ????…

    Sonniger Gruß,
    Heike mit Theodor

    Antworten
  25. Mein großer liebt Wraps, vor allem mit Falafel und Couscous, auch Spaghetti Bolognese und natürlich Fischstäbchen stehen bei ihm hoch im Kurs. Aktuell bevorzugt er Süßkartoffel Pommes 🙂

    Antworten
  26. Mausi isst gerade Couscous mit Gemüse gerne und Käse wir auch sehr geliebt.
    Im Gefrierfach hab ich mittlerweile immer ein paar Waffeln und Muffins eingefroren????

    Antworten
  27. Waffeln jeglicher Art sind die absolute Nummer 1 =)

    Antworten
  28. Maultaschen, selbstgemachtes Birnenmus und Joghurt sind der Renner ????☺️

    Antworten
  29. Pommes und Hähnchen oder wie der kleine Halbspanier sagt: Pollo Tatas (pollo con patatas). Dank eurem Tipp für das Riffelmesser sind die Pommes noch beliebter (auch bei uns Erwachsenen *grins*) !

    Antworten
  30. Hier sind Waffeln und Nudeln der Renner! Meistens eher deftig als süß (also gar nicht wie ich früher ????)

    Antworten
  31. Meine Töchter lieben die Bananenmuffins ???? Die backen wir immer zusammen und gefrieren gleich ein paar ein die wir dann nach Bedarf auftauen ????

    Antworten
  32. Bei uns ist gerade Mais in sämtlichen Variationen angesagt. finde eure Homepage und die Rezeptideen klasse!

    Antworten
  33. Hallo Ihr Lieben!
    Meine inzwischen schon ziemlich große kleine Maus ist der Alptraum jedes Kochs. Jeden Tag ist etwas anderes gut oder eben nicht. Deswegen wäre vorkochen, einfrieren und bei Bedarf – hoffentlich – das Richtige aufwärmen evtl. besser, als jeden Tag auf’s Neue zu ergründen, was das Kind heute wohl essen mag …
    Aktuell geht Kartoffelbrei, Nudeln und Reis – am liebsten ohne alles. Gemüse läuft mit viel Quatsch so ein bisschen und Fleisch irgendwie gar nicht.

    Liebe Grüße Ute

    Antworten
  34. Nudeln mit Gemüsesoße. Die Soße lässt sich super einfrieren. Aber auch Zucchini-Waffeln sind gerade sehr beliebt.

    Antworten
  35. Alle möglichen Waffeln (aus eurem Buch) sind hier die Favoriten. Würde mich sehr über das Buch freuen um noch ein wenig mehr Abwechslung und Entspannung reinzubekommen:)

    Antworten
  36. Hallo ihr!
    Am liebsten essen wir ( sogar der Papa!) Waffeln in jeglicher Variation! Geht einfach super schnell mit einfrieren und auftauen, da ich leider wenig Zeit habe mittags zu kochen. Danke für die tollen Rezepte 🙂
    Das neue Buch klingt wirklich interessant, vlt habe ich ja mal Glück….. !
    Macht weiter so! Lg Jacky

    Antworten
  37. Hallo,
    Ich „suchte“ euren Blog und euren Instagram Account ja quasi und habe schon einiges für meinen Sohn ausprobiert. Am allerliebsten isst er die Zucchini-Beeren-Kekse. Ich mache meistens die doppelte Menge und friere es dann ein. Perfekt! Und vielen Dank für eure tollen Rezepte. ????????

    Antworten
  38. Liebe Annina und Lena,
    was für ein tolles Buch! Meine Schwester hat vor zwei Jahren die süße Marie bekommen, ein wahrer Goldschatz und Gourmet. Ich bin stolze Patentante und würde mich wahnsinnig freuen, die Kleine kulinarisch zu verwöhnen. Sie isst sehr gerne Bologne, aber nur mit wenig Spaghetti. Das wäre ein tolles Geschenk!
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  39. wir lieben nudeln in allen varianten, also gabelspaghetti mit tomatensoße zum beispiel. vorkochen wäre echt toll, v.a. für die phasen, in denen man auch mal keine lust auf kochen hat oder nicht alles (wie aktuell) jederzeit einkaufen will oder kann

    Antworten
  40. Das Lieblingsgericht meiner Tochter ist Frikadellen mit Kartoffelbrei.

    Antworten
    • Bananenbrot mag mein Mäuschen sehr, es schmeckt der ganzen Familie. Bei drei Kindern wäre das Buch sehr hilfreich.

      Antworten
  41. Mein Sohn mag Apfelmus. Ich friere es schon ein, damit es für viele Tage reicht und er länger davon essen kann.

    Antworten
  42. Labskaus immer frisch gekocht.

    Antworten
  43. Selbstgekochtes Apfelmus ist hier der Renner. Zum Glück kann man das gut portionsweise einfrieren.

    Antworten
  44. Meine mögen momentan (noch) Fischstäbchen und Pommes

    Antworten
  45. Nudeln mit Tomatensauce und hartgekochten Eiern. Ein Gericht, das auch in meiner Kindheit mein Lieblingsgericht war, also freut es mich natürlich. Die Sauce kann man prima einfrieren, dann muss man nur die Nudeln und die Eier frisch kochen. Das schafft man eigentlich immer, die Eier kommen einfach mit ins Nudelwasser, zack, 10 Minuten, Essen fertig! 🙂

    Antworten
    • Ups, ich wollte eigentlich nicht mit vollem Namen kommentieren. Könntet ihr den Nachnamen löschen? Dankeeeee 🙂

      Antworten
  46. Hallo, meine Kleine mag momentan alles, was Brei ist. An festere muss sie sich offenbar erst gewöhnen.
    Danke für die Inspirationen dafür.
    Bianca

    Antworten
  47. Bei uns sind die Apfelmusbrötchen der Renner, genauso wie die Brokkoli-Hähnchen-Nuggets. Generell verarbeite ich inzwischen super viel zu Nuggets oder Talern. Der Zwerg wird bald 1, da wäre das Buch perfekt. 🙂

    Antworten
  48. Das erste Leibgericht von allen waren die Bananenwaffeln. Mittlerweile sind wir bei den Süßkartoffelhörnchen angekommen. Die schmecken auch nach dem sie eingefroren waren und nochmal kurz aufgebacken wurden super!

    Antworten
  49. Mein kleiner Mann liebt die Süßkartoffelwaffeln und die Bananenwölkchen. Beides wird immer doppelt oder dreifach für Groß und Klein gebacken um es frisch zu essen, aber auch zum Einfrieren.

    Antworten
  50. Hallo,
    zunächst mal Danke für die unglaublich vielfältige Rezeptauswahl – Hilft sehr für BLW-Anfänger (v.a. wenn man grundsätzlich nicht so bewandert in der Küche ist). Unsere Nummer 1 sind aktuell die Apfel(mus)wölkchen, da ist es schwer zu sagen, ob meine Kleine mehr abkriegt oder ich 😉
    Dicht auf folgen die Bananen-Hafer-Stangen – sehr zu meiner Freude, weil soooo leicht und schnell zubereitet und rundum gesund.
    Viele Grüße,
    Franziska

    Antworten
  51. Bei uns gehören die Klassiker zur Leibspeise ???? Nudeln, Nuggets, Pizza gehen immer – aber wenn, dann selbstgemacht. Meal preppen müssen wir allerdings, denn demnächst kommt unser zweites Wunder ♥️ daher würde ich mich riesig über einen Gewinn freuen ????

    Antworten
  52. Das Leibgericht meiner drei Kinder sind Pancakes in den verschiedensten Varianten. Wir machen summe herzhaft und süß und am liebsten zum Frühstück. Aber gerade das stellt mich manchmal vor Herausforderungen. Frisches leckeres Frühstück für zwei Schulkinder und ein Kindergartenkind zutubereiten. Wenn dann unser Baby auch bald mit Essen anfängt wird es nochmal ganz anders werden. ????
    Also könnte ich schon sehr von den Tipps und Rezepten aus deinem Buch profitieten.

    Antworten
  53. Hallo!
    Wir haben erst mit Beikost gestartet. Hier gibt es vor allem gedämpftes Gemüse und Obst.
    Am allerliebsten isst er einfach Banane.
    Liebe Grüße!

    Antworten
  54. Wir lieben die apfelwölkchen und holen uns gern Rezeptideen 🙂

    Antworten
  55. Nudeln mit Tomatensauce, immer frisch

    Antworten
  56. Nudeln mit Veggie Bolognese ist bei uns der Hit. Die Sauce kann man auch gut vorbereiten

    Antworten
  57. Dein Ofenpfannkuchen ist der absolute Familienliebling geworden! Den lieben wir alle und er lässt sich so schön vorbereiten, mitnehmen, süß und salzig essen und man hat eigentlich immer alles da!
    Ich suche schon total lang nach einem guten deutschen Meal Prep Buch. Alle englischen sind leider fast ausschließlich mit Fleisch und dann kann ich kaum was davon übernehmen.
    Ich bin also sehr aufs Buch gespannt & würde es natürlich auch sehr gerne gewinnen : )

    Antworten
  58. Mein kleiner Schatz freut sich immer sehr über Nudeln mit Lachs-Frischkäse-Soße. Da können auch die Großen mitessen 😉
    Über das Buch würde ich mich super freuen.

    Antworten
  59. Unser Kind mag am liebsten Apfelmus.
    Ich bereite immer genug vor und friere es dann ein.

    Antworten
  60. Unsere kleine isst gerne Brötchen Inneres. Vieles konnte ich ihr noch nicht schmackhaft machen. Vielleicht funktioniert das ja mit neuen Rezepten ????

    Antworten
  61. Unsere kleine Maus isst wie so viele andere am liebsten Nudeln mit Soße in verschiedenen Variationen. Die Soße kochen wir häufig in größeren Mengen vor und frieren die Reste ein.
    Das Vorkochen und Einfrieren würden wir gerne auf weitere Gerichte erweitern 🙂

    Antworten
  62. Mein Kind liebt Pfannkuchen, aber einfrieren tue ich die nicht

    Antworten
  63. Unser Sohn liebt Zucchini-Lauch-Risotto und Bananen-Pancakes.
    Hab ich beides noch nie eingefroren. Aber die Pancakes kamen schonmal in den Kühlschrank und wurden am Folgetag nochmal gegessen.

    Antworten
  64. Hallo. Danke für die tollen Tipps und Rezepte! Ich probiere immer wieder mal was aus und bisher ist alles gut angekommen.
    Meine kleine Bohne isst am liebsten Möhreneintopf. Den koche ich tatsächlich im großen Topf vor und friere ihn portionsweise ein.
    Liebe Grüße

    Antworten
  65. Wir lieben die Bananenwaffel am liebsten frisch und warm 🙂

    Antworten
  66. Meine Tochter liebt Waffeln und Muffins in allen Variationen ???? eingefroren habe ich die bisher nicht, bleibt meistens nichts übrig ???? aber das Buch würde mich sehr interessieren!

    Antworten
  67. Unser Mäxchen liebt Spaghetti Bolognese ☺️

    Antworten
  68. Nichts geht über eine Erbsensuppe mit, aber auch ohne Bockwürstchen bei meinen Mädels. Und zum Nachtisch werden am liebsten Milchreis oder Pfannkuchen vertilgt.

    Antworten
  69. Wir lieben die Bananenpancakes aus dem Breifrei Buch 🙂

    Antworten
  70. Bei uns hat die kleine Laus selber den Impuls gegeben endlich auf breifreies Essen umzustellen, weil sie immer öfter alles rund ums Essen in die Hand nehmen wollte. Irgendwann war klar: selbst is(s)t die Frau – unsere Frau Baby ????
    Wir haben uns langsam rangetraut aber der Blog hier war eine riesige Hilfe! Und seit den ersten Gemüsewaffeln, ist das der Renner. Egal mit welchem Gemüse. Und seit ich die Reste einfriere bin ich nochmal doppelt begeistert – so kann ich ganz schnell eine Waffel aus dem Eisfach holen und kurz in den Toaster stecken. Das macht aus einem hungrigen Baby ganz schnell ein glückliches Baby!

    Antworten
  71. Wir lieben Ofengemüse. Total einfach. Am liebsten mit Hummus und Wraps. Leider ist unser Gefrierfach sehr winzig, aber ab und an wird auch eingefroren.

    Antworten
  72. Spaghetti Bolognese – da wird immer Sauce vorgekocht und in den EIsschrank gegeben

    Antworten
  73. Nachdem ich mit meinem Sohn einen super BLW -Esser hatte, der wirklich fast alles probiert und gegessen hat habe ich nun eine kleine Maus die sehr wählerisch ist und leider nicht alles isst. Süßkartoffeln ist sie sehr gerne und auch Schupfnudeln gehen immer. Ich würde gerne wieder mehr Variationen in unser Mittagessen bringen, habe aber oft nicht genug Zeit, um Mittagessen, Mittagsschlaf und das Abholen des großen Bruders vom Kindergarten unter einen Hut zu bekommen und würde mich daher über das Kochbuch mit neuen Anregungen sehr freuen. Auch das Vorkochen macht mich neugierig. Bisher habe ich noch nie vorgekocht. Könnte mir aber vorstellen, dass es meinen Alltag etwas erleichtern würde. Lg

    Antworten
  74. Mein Sohn isst am liebsten Bananenbrot! Bisher habe ich es noch nicht “vorgebacken” aber werde es auf jeden Fall ausprobieren. Wir haben leider nur ein kleines Gefrierfach, aber da wir bald eine neue Küche bekommen sollte das in der Zukunft kein Problem mehr sein!!

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Geburtskarten selbst machen

Geburtskarten selbst machen

Endlich, ihr habt die Geburt hinter euch und nun könnt ihr euer Baby nach langer Wartezeit in den Armen halten, kuscheln und einfach nur die...

Geburtskarten selbst machen

Endlich, ihr habt die Geburt hinter euch und nun könnt ihr euer Baby nach langer Wartezeit in den Armen halten, kuscheln und einfach nur die...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo