Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Möhren-Flat-Bread für breifrei und baby-led weaning babys

Möhren-Flat-Bread für kleine Breifrei-Esser

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Heute hab ich das Knallerrezept für euch, ich bin selbst so begeistert von diesem gesunden Brot, dass ich euch am liebsten alle dazu auffordern würde, es sofort nachzubacken. Es handelt sich um ein Möhren-Flat-Bread, auf deutsch flaches Möhrenbrot. Das Rezept besteht nur aus drei Zutaten, ist kinderleicht herzustellen und zudem glutenfrei und gesund. Ich würde sogar behauptet, es schmeckt sogar älteren Kindern, die Gemüse sonst vielleicht eher verweigern.

Möhren-Flat-Bread für breifrei und baby-led weaning babys

Was ist ein Möhren-Flat-Bread?

Normalerweise halte ich nichts davon, alles in Englisch weiterzugeben, nur weil es gerade „in“ ist, aber bei diesem Brot klingt der englische Name einfach so viel besser. Es ist ein ganz flach aufs Blech gestrichener Brotteig, der nach kurzer Backzeit etwa Toastbrot-groß geschnitten wird. Von der Konsistenz ist das flache Brot sehr weich, dabei aber überaus saftig und gesund. Die drei Zutaten des Brotes sind Möhren, Eier und gemahlene Mandeln oder Mandelmehl.

 

Isst dein Kind kein Gemüse, schummel das Gemüse ins Brot

Ich kenne zwar kein Baby das Gemüse nicht mag, aber von Kleinkindern höre ich es oft, dass sie vom einen auf den anderen Tag die Gemüsezufuhr verweigern. Brot lieben aber alle weiter heiß und innig. Deshalb kommt dieses Brot gerade recht, denn man kann darin perfekt Gemüse unterbringen. Das Brot ist perfekt für baby-led weaning geeignet. 

Und versteht mich jetzt bitte nicht falsch, es geht nicht darum, das Kind zum Essen zu zwingen … Es geht lediglich darum vielleicht eine leckere und gesunde Alternative anzubieten, wenn z.B. Karotten in Reinform aktuell abgelehnt werden. Oft habe ich schon von Phasen gehört, in denen dies oder das nicht gegessen wurde. Und in der Regel muss man sich da ja absolut keine Sorgen machen. Das geht auch vorbei und eine Unterversorgung würde ja so schnell gar nicht auftreten.

Glutenfreies Brot

Auch wenn wir uns keineswegs glutenfrei und auch nicht weizenfrei ernähren, so finde ich es doch eine tolle Alternative einmal glutenfreies Brot zu backen und ich glaube, das viele Mamas, deren Kinder Unverträglichkeiten haben, auch über so ein Rezept froh sind. Ich hab es noch nicht ausprobiert, aber ich würde behaupten, dass es auch mit gemahlenen Haselnüssen, Kokosmehl oder Kastanienmehl funktioniert.

 

Möhren-Flat-Bread für Erwachsene

Das Brot eignet sich auch super für ein Sandwich oder Pausenbrot. Man kann den Teig auch mit Salz oder etwas Kräutern würzen. Ich liebe es, mein Brot mit Salat, Frischkäse, Lachs und Avocado zu belegen, das ist zusammen mit einem grünen Salat und einem gekochten Ei ein super Powermittagessen und schmeckt auch eingepackt auf einer Reise oder langen Autofahrt ganz toll. Für mich wieder ein perfektes Familienrezept für große und klein.

Möhren-Flat-Bread für breifrei und baby-led weaning babys

Möhren-Flat-Bread

4.75 von 8 Bewertungen
Eigenschaft glutenfrei, lactosefrei, milcheiweißfrei, vegetarisch
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Abendessen, Brot & Aufstriche
Portionen 1 Backblech

Zutaten
  

  • 400 g Möhre
  • 4 Eier
  • 100 g Mandelmehl alternativ: gemahlene Mandeln
  • Optional: 1 Prise Salz
  • getrocknete Kräuter

Anleitungen
 

  • Möhren ggf. schälen und dann in einer Küchenmaschien sehr fein schreddern. Alternativ kann man die Möhren sehr fein reiben. Eier verquirlen und alle drei Zutaten mischen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse am besten mit leicht feuchten Händen auf dem kompletten Blech ausbreiten und flach drücken, sie sollte ca. 3-5 mm hoch sein. Die Ränder nicht zu flach ausstreichen, sondern am besten mit einer Teigkarte geraderücken. Ca. 25 Minuten backen und einige Minuten auf dem Blech auskühlen lassen. Stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen und in Scheiben schneiden.
  • Zubereitung im Thermomix:
    Möhren grob in Stücke schneiden - 10 Sekunden / Stufe 5
    Nüsse/Mandelmehl und Eier dazu - 10 Sekunden Stufe 4
    Mit dem Spatel alles nach unten schieben - 10 Sekunden / Stufe 4
BREIFREIBABY-TIPP

Das Brot schmeckt frisch am besten. Du kannst es einfrieren und Bedarf im Toaster auftauen.

Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Inspiriert zu dem Brot hat mich der Blog Green Kitchen Stories.




Teile diesen Beitrag

25 Kommentare
  1. Das klingt nach dem perfekten Rezept für uns: schnell, simpel, wenige Zutaten, gesund und lecker <3

    Antworten
    • Das ist es definitiv 🙂

      Antworten
  2. Wie lange hält sich das Brot ca. Bzw wie sollte man es am besten aufbewahren? Lieben Gruß

    Antworten
    • Liebe Juli, wir haben das Brot in einer Gefriertüte aufbewahrt, darin hält es sich sicher 2-3 Tage. Ansonsten lässt es sich hervorragend einfrieren und im Toaster wieder auftauen. Viele Grüße, Lena

      Antworten
  3. 5 stars
    Total toll… jeder bei uns fand es echt lecker, vorallem mit frischkäse kam es super an. Definitiv eines meiner lieblings Breifrei Rezepte 🙂

    Antworten
  4. 5 stars
    Darf ich fragen ab wann diese rezepte allgemein für babys geeignet sind? Mein sohn ist 7 monate alt hat keine zähne und plötzlich verweigert er eben wie du schön geschrieben hast gemüsebrei. Da gibt es tolle rezepte ich weiss nur nicht mit ei, gewürz,mehl usw ob er das alles essen darf/ kann.

    Antworten
  5. Kann man das Brot auch mit normalen Mehlsorten backen?

    Antworten
    • Liebe Nadine, wir glauben, dass es mit normalem Mehl nicht funktioniert. Du kannst aber jede Sorte gemahlene Nüsse verwenden. LG

      Antworten
      • Ich hab es heute mit 60g Dinkelmehl und 40g gemahlenen Mandeln gemacht, hat super funktioniert, wurde vermutlich nur etwas weicher 🙂

        Antworten
  6. 5 stars
    Ober-Unterhitze oder Umluft? Danke

    Antworten
    • Hier würde ich Ober-/Unterhitze nutzen. LG Lena

      Antworten
  7. 5 stars
    Ich habe schon einige eurer Rezepte nach gebacken. Das Möhrenbrot ist der Favorit meines Sohnes. Da er zu Verstopfung neigt habe ich überlegt dass Brot statt mit Möhren mit Süßkartoffel zu backen. Habt ihr schon mal ausprobiert andere Gemüsesorten in das Brot einzubacken?

    Antworten
    • Liebe Anne, vielen Dank für deinen Kommentar. Das haben wir noch nichts ausprobiert. Was ich mir gut vorstellen kann ist Zucchini, Kürbis oder Kartoffel- Aufpassen muss man wohl nur, wenn das Gemüse deutlich flüssiger ist als Möhren. Probiere es doch gerne mal mit Süßkartoffel und berichte uns davon! Wir würden uns freuen. LG Lena

      Antworten
  8. Hallo ihr lieben,
    Ich liebe eure Rezepte und habe heute das Karottenbrot getestet. Leider hat es geschmeckt wie ein Omelette. Man hat die Eier als gestockte Eier stark geschmeckt. Soll das so sein oder habt ihr eine Idee was ich vielleicht falsch gemacht habe?
    Liebe Grüße
    Kristina

    Antworten
    • Liebe Kristina, das tut mir leid, aber da kann ich dir gar nicht weiterhelfen. Ich habe das Brot bisher schon mit Möhren, Rote Bete, Brokkoli und Kürbis zubereitet und es hat nie nach Omelette geschmeckt. Ich denke auch nicht, dass du etwas falsch gemacht hast, es wird wohl eher daran liegen, dass es dir einfach nicht schmeckt 🙂
      LG lena

      Antworten
      • 5 stars
        Liebe Lena,

        ich liebe dieses Brot und meine Tochter natürlich auch ;-).
        Jetzt bin ich ganz gespannt auf die anderen Varianten. Kochst du die Rote Bete / den Kürbis/Brokkoli vor und nimmst auch 400g?

        Liebe Grüße
        Christin

        Antworten
        • Liebe Christin, nein, die Rote Bete und der Kürbis werden auch roh geraspelt. Das Rote Bete Brot findest du hier auf dem Blog. LG Lena

          Antworten
  9. Könnt ihr bestimmte Kräuter zum würzen empfehlen?Habt ihr schon getestet,was Schnecken könnte?

    Antworten
    • Hallo, du kannst eigentlich alle Gewürze verwenden, die Babys essen dürfen. Auf Salz, Pfeffer und Chili würde ich verzichten. LG Lena

      Antworten
  10. Hallo.
    Kann ich evtl. anstatt gemahlenen Mandeln, auch gemahlene Haselnüsse nehmen?
    Vielen Dank.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Hallo Evelin, du kannst jede Sorte gemahlene Nüsse nehmen 🙂 LG Lena

      Antworten
  11. Hallo, kann man das Rezept auch mit weniger Eiern oder auch ohne Ei machen? Hat es jemand schon mit 2 Eiern und evtl stattdessen etwas Flüssigkeit getestet? Babys/ Kleinkinder sollten ja eigentlich nicht zu viel Ei essen (meines Wissens 1 Ei pro Woche) und das summiert sich dann recht schnell in diversem Gebäck… Würde mich über Tipps freuen 😉

    Antworten
    • Liebe Guilia, da dieses Brot nur 3 Zutaten hat – mir der Hauptzutat Ei ist es m.E. nach nicht möglich. Dann könntest du einfach ein anderes Brot backen. Babys dürfen ca. 2 Eier pro Woche essen. Selbst bei einer ganzen Scheibe isst dein Kind hier nichtmal 1/2 Ei – da du selbst entscheiden kannst, was du noch so anbietest, sehe ich das nicht so kritisch. LG Lena

      Antworten
  12. Hey ihr…
    Eure Rezepte sind wirklich eine Inspiration.
    Vielen Dank dafür
    Ich habe heute das Möhren flat gebacken,aber leider sieht es gar nicht so aus wie auf den Fotos. Wie bekommt ihr die Möhren sooo fein???
    Ich hab bei meiner Küchenmaschine schon die feinste Reibe genommen aber das sieht mehr nach Möhrensalat aus ????
    Auch die Handreibe die ich hab hat das nicht wesentlich feiner gemacht.

    Antworten
    • Hallo Lara, wie haben es tatsächlich auf der Vierkantreibe auf der feinsten Seite gerieben. Solange es schmeckt, finde ich das Aussehen zeitrangig. LG Lena

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Konfitüre und Fruchtaufstrich ohne Gelierzucker selbst machen – das ist ganz einfach. In diesem Blogbeitrag inklusive Video wollen wir dir zeigen,...

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Konfitüre und Fruchtaufstrich ohne Gelierzucker selbst machen – das ist ganz einfach. In diesem Blogbeitrag inklusive Video wollen wir dir zeigen,...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo