Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
gesunde Müsliriegel ohne Zucker selber machen

Gesunde Müsliriegel für Babys selber machen

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Momentan sind wir wieder viel unterwegs. Mein Terminkalender ist (wie eigentlich immer) gefüllt mit gefühlten Millionen von Terminen. Nicht nur für die Hochzeit muss noch einiges geplant, organisiert, besorgt und vorbereitet werden, sondern auch der Alltag mit Ks und meinen Terminen hält uns ganz schön auf Trab. Dazu noch die Arbeit, der Haushalt, der Saisongarten … Aktuell dürften die Tage gerne doppelt so lang sein. Denn statt Dinge von meiner To-Do-Liste streichen zu können, schreibe ich noch mehr dazu. Meine kleine Schwester ermahnt mich manchmal und hält mich dazu  an, Prioritäten zu setzten. Das fällt mir manchmal schwer, denn irgendwie mag ich eben am liebsten alles auf einmal machen … Aber nun genug gejammert. Ich möchte dir heute ein Rezept für gesunde Müsliriegel für Babys vorstellen. Die Müsliriegel ohne Zucker sind nicht nur ein leckeres BLW Frühstück sondern eignen sich auch super für unterwegs.

 Fruchtiegel für Babys - Mango-Kokos-Müsliriegel

Wie kann man Müsliriegel für Babys selber machen?

Müsliriegel für Babys selber machen – das ist gar nicht schwer und geht total schnell. Mit ein paar wenigen Zutaten, die dein Vorratsschrank vielleicht sowieso schon hergibt, kannst du die leckeren Riegel schnell zusammen mixen und hast für einige Tage den Snack für unterwegs vorbereitet. Wenn dein Kind schon etwas größer ist und zum Beispiel auf dem Learning Tower in der Küche mithelfen mag, kannst du sie oder ihn alle Zutaten in einer großen Schüssel verrühren lassen. K nascht unheimlich gerne (ich auch …) und wir essen während wir die Müsliriegel selber machen immer schon ein paar Rosinen weg.  

Gesunde Müsliriegel für Babys selber machen – ein Hit für BLW

Müsliriegel sind eine super Sache für breifrei und baby-led weaning. Wenn anfangs das Löffeln von Müsli noch nicht klappt oder es einfach mal morgens kein Ganzkörperbad nach dem Frühstück geben soll, ein kleiner Snack für unterwegs gebraucht wird, nach dem nicht das ganze Outfit getauscht werden muss, dann sind die Müsliriegel ohne Zucker perfekt geeignet. Die Müsliriegel kannst du für dein Baby je nach Alter und Esserfahrung in kleinere oder größere Stücke oder Riegel schneiden. Anfangs empfiehlt es sich schmalere, längliche Riegel zu schneiden, die so lang sind, dass sie oben und unten noch ein Stück aus der kleinen Faust rausschauen. Wenn dein Baby die Feinmotorik trainiert und den Pinzettengriff lernt, kannst du kleinere Quadrate schneiden. Gut zu greifen und mit zwei Händen zu halten sind größere Quadrate oder Riegel, die mit einer Hand gehalten werden können.

Auch eine tolle BLW Frühstücksidee sind unsere Zucchinikekse mit Beeren.

 gesunde Müsliriegel ohne Zucker - ein tolles BLW Rezept

Was kann man in Müsliriegel für Babys rein tun?

Unser Rezept liest du weiter unten, aber ich möchte dir noch ein paar weitere Zutaten vorschlagen, die du in deine Müsliriegel geben kannst. Es eignen sich sowohl frische als auch getrocknete Früchte und Beeren. Getrocknete Cranberrys, Pflaumen, Aprikosen oder Datteln in kleine Stücke geschnitten, gemischte Waldbeeren, geraspelter Apfel, Feigen geben den Riegeln fruchtige Süße. Statt Kokosraspeln können auch gemahlene Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse zu den Müsliriegeln gegeben werden. Ich persönlich finde, dass etwas Frisches, Fruchtiges zwingend sein muss. Zum einen wegen der Süße und zum anderen, damit die Müsliriegel nicht trocken werden.

gesunde Müsliriegel für BLW und breifrei - Müsliriegel für Babys

Rezept für Müsliriegel für Babys

Unser Rezept ist einfach nachzumachen und garantiert lecker. Wie immer hast du die Möglichkeit verschiedene Variationen zu backen, indem du kreativ wirst und einige der Zutaten gegen andere austauschst. So entstehen aus dieser Grundversion der gesunden Müsliriegel für Babys direkt neue Sorten. Schreib uns gerne in einem Kommentar, wie dir die Müsliriegel geschmeckt haben und welche anderen Zutaten du für eure Version verwendest hast.

gesunde Müsliriegel ohne Zucker selber machen

Müsliriegel - Mango-Kokos

4.86 von 7 Bewertungen
Eigenschaft eifrei, glutenfrei, lactosefrei, milcheiweißfrei, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Snacks, Zuckerfreies
Alter Ab Beikoststart
Portionen 36 Stück

Zutaten
  

  • 1 Banane
  • 60 g Rosinen
  • 110 g Kokosraspel
  • 200 g Haferflocken
  • 1 Ei
  • 250 ml Mandelmilch geröstet,ungesüßt
  • 200 g Mango nur das Fruchtfleisch

Anleitungen
 

  • Du beginnst damit, die Banane zu schälen und in eienr Schüssel mti der Gabel gründlich zu zerdrücken.
  • Dann gobst du die Rosinen, Kokosraspel und Haferflocken hinzu und verrührst alles mit der Gabel so gut es geht. Dann gibst du das Ei dazu und rührst wieder. Nach und nach schüttest du nun die Mandelmilch dazu und rührst weiter, bis eine einheitliche Masse entsteht.
  • Anschließend schälst du die Mango und schneidest das Fruchtfleich in Würfelchen von etwa 0,5 bis 1 cm große Würfelchen, die du dann unterhebst.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilst du den Teig für die Müsliriegel nun so, dass er etwa noch 1 cm hoch ist und ein Quadrat oder Rechteck bildet.
  • im Ofen brauchen die Müsliriegel etwa 25 Minuten bei 200° C Ober- udn Unterhitze, bis sie gut sind. Achte darauf, dass sie nicht (oder nur wenig) braun werden, sonst sind sie zu trocken. Lass dich nicht von der Konsistenz direkt nach dem Backen täuschen, die Müsliriegel werden beim Abkühlen etwas fester.
  • Lege den Teigfladen zum Abkühlen auf ein Rost. Wenn der Fladen fast ausgekühlt sind und fester geworden ist, kannst du ein Brett oben drauf legen und die Riegel stürzen. Drehe dafür einfach das Rost mit den Riegel und dem Blech rum, so dass das Blech dann unten liegt. Entferen das Rost und ziehe vorsichtig das Backpapier von den Riegel ab. Dann schneidest du deine selbstgemachten Müsliriegel in die Wunschgröße.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

 

Und zum Schluss gibt es natürlich auch wieder ein Bildchen zum Pinnen:

Ein Rezept Müsliriegel für Babys - Fruchtriegel Mango-Kokos

 

 

Teile diesen Beitrag

19 Kommentare
  1. 5 stars
    Das Rezept klingt so einfach, aber doch so gut. Kann man die Müsliriegel denn einfrieren? Oder eher nicht?
    Danke sehr!

    Antworten
    • Ja, du kannst die Riegel auf jeden Fall einfrieren.

      Antworten
      • Super! Danke sehr!

        Antworten
  2. Wir haben die Riegel heute erstmals gebacken und mit Blaubeeren, Pfirsich und gemahlenen Mandeln probiert. Sie sind sehr sehr lecker! Jetzt frage ich mich aber, ob es normal ist, dass sie innen noch “matschig” sind? Nicht, dass das Ei doch nicht ganz durch ist?

    Antworten
    • Liebe Katharina, ich vermute, dass das “matschige” durch die Feuchtigkeit der Blaubeeren und Pfirsiche kommen könnte. Bei uns waren die Riegel weich, aber nicht feucht oder matschig innen. Die Backzeit von 25 Minuten ist mehr als ausreichend dafür, dass das Ei richtig durchgegart ist. Liebe Grüße

      Antworten
  3. 5 stars
    Hallo sind mega lecker geworden un der kleine liebt es… Jetzt die frage bei einer ei allergie kann ich es einfach weglassen oder was als Ersatz nehmen?

    Antworten
    • Liebe Jess, da wir es noch nicht ohne Ei getestet haben, können wir dir da wenig weiterhelfen. Entweder du versuchst es einfach mal ohne Ei oder du gibst 40-60 g Apfelbrei hinzu, das könnte auch klappen. Liebe Grüße, Lena

      Antworten
  4. 5 stars
    Absolut empfehlenswert. Sehr einfach gemacht und sehr lecker. Habe Hafermilch genommen, hatte keine Mandelmilch. Ist nun ziemlich was zum Naschen. Nächstes Mal mit Mandelmilch 😀

    Antworten
  5. 5 stars
    Das liest sich alles sehr lecker…. in einigen Rezepten, die ich angekuckt habe, werden Bananen benutzt. Durch was könnte ich die ersetzen? Habt ihr da einen Vorschlag? Mir wird nämlich tatsächlich schon beim Geruch von Banane schlecht….. viele Grüße

    Antworten
    • Liebe Manuela, ja, Annina mag auch keine Bananen. Gerade für Babyrezepte eignen sie sich aber super, da sie süßen und ähnlich wie Eier eben auch treibende und bindende Wirkung für das Gebäck haben. Ich kann dir hier leider keine echte Alternative empfehlen. Liebe Grüße, lena

      Antworten
  6. Hallo, ich bin gerade auf dein tolles Rezept gestoßen und werde es auf jedenfalls fall mal ausprobieren.
    Was könnte ich denn statt der Kokosraspeln verwenden? Ich mag partout kein Kokos und es wäre ja schade, wenn ich Babys Snack nicht probieren darf 🙂

    Liebe Grüße,
    Ella

    Antworten
    • Liebe Ella, in diesem Fall würde ich stattdessen gemahlene Nüsse untermischen oder alternativ die Menge der Haferflocken etwas hochsetzen. Du musst dann bei der Klebrigkeit der Riegel etwas Fingerspitzengefühl walten lassen, dass sie zusammenhalten. LG Lena

      Antworten
  7. Hallo zusammen,

    wir haben eine noch simplere Mischung:
    1/3 zarte Haferflocken
    2/3 Obstmus (Apfel-, Birnen-Mus, etc.)
    Alles miteinander in einer Schüssel vermischen, mit zwei Esslöffeln Nocken in der gewünschten Größe formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
    Nach ca. 20 Min. bei 160°C sind sie leicht gebräunt.

    Man kann die Haferflocken auch teilweise durch Schmelzflocken ersetzen. Dann wird die „Teig-Masse“ recht klebrig beim Verarbeiten, denn die Schmelzflocken ziehen schnell die Feuchtigkeit aus dem Obstmus und lösen sich auf.

    Lassen sich super einfrieren und wieder auftauen.

    Im Grunde entspricht die Mischung dem Obst-Getreide-Brei ?

    (Lau-)Warm schmecken sie natürlich am leckersten ?

    Antworten
  8. Hallo – wir lange halten die Riegel denn?

    Wir machen jetzt 2 Monate Elternzeit in Indien und ich bin auf der Suche nach Snacks, die sich bei warmen Wetter gut halten.

    Viele Grüße

    Antworten
    • Meine haben leider nur 2-3 Tage gehalten, danach haben sie angefangen zu schimmeln.

      Antworten
      • Hallo Michi, ich glaube dann wurden sie falsch gelagert. Innerhalb von 2 Tagen fangen bei uns keine Müsliriegel oder andere Backwaren an zu schimmeln. Ich würde sie in einer Blechdose verstauen – so wie Weihnachtsplätzchen. LG Lena

        Antworten
  9. 5 stars
    Die Müsliriegel sind echt lecker, habe ein sehr sehr ähnliches Rezept von einer anderen Seite gefunden und für uns minimal optimiert. Nächstes Mal mache ich noch einen Klecks weniger Kokosflocken rein.
    Super schnell geht das ganze auch in meinem neuen Snackmaker, dann ist es noch weniger Arbeit.

    Antworten
  10. 4 stars
    Hallo, ich habe den Müsliriegel gestern Abend gemacht. Nun dachte ich, dass er über Nacht noch härter wird, aber die Mango ist noch sehr weich. Ist das normal? Habe da Angst, dass es schimmeln könnte oder ähnliches.
    Ich habe ein Dörrgerät, wenn ich die Riegel dort reinlege, wird die Mango dann eventuell trockener?

    Danke im Voraus!

    Liebe Grüße, Paula

    Antworten
    • Liebe Paula, das kann ich dir leider nicht beantworten, ob das mit dem Dörrgerät funktioniert. Aber du kannst die Müsliriegel einfach einfrieren. LG Lena

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo
WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly