Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
breifrei Tipps im Erfahrungsbericht von Michaela

Breifrei Tipps und Michaelas Erfahrungsbericht

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Da breifrei und BLW (baby-led weaning) für manche Eltern ein völlig neues und unbekanntes Thema ist und viele Mamas bestimmt genauso wie ich vor einigen Monaten auf der Suche nach Informationen sind, haben wir uns dazu entschlossen eine Erfahrungsbericht-Reihe ins Leben zu rufen. Hier möchten wir allen Mamas und gerne auch Papas von breifreibabys eine Plattform bieten, ihre Erfahrungen und Tipps zu teilen. Ich denke, davon können wir alle profitieren. Wenn auch du mitmachen willst, und Lust hast deine und eure Erfahrungen mit breifrei und baby-led weaning zu teilen, dann melde dich gerne jederzeit unter breifreibaby@gmail.com für mehr Infos!

Erfahrungsbericht breifrei

 

Im heutigen Erfahrungsbericht gibt es einige breifrei Tipps und Tricks zu lesen, die dir den Beikoststart erleichtern können. Michaela teilt ihre Erfahrungen zum Thema breifrei und baby-led weaning mit uns und erzählt aus dem Essalltag ihrer Familien. Michaela und ich haben gemeinsam an der Blogparade “Mein bestes Jahr 2017” teilgenommen, denn auch sie bloggt sehr gerne.
Mehr über die Grundlagen von baby-led weaning und leckere Rezepte findest du beim Stöbern hier auf dem Blog.

Michaela

Hallo, ich bin Michaela, 36 und das Gesicht hinter dem (Mama)Blog littlebee . Ich schreibe neben Kids, Food und DIY über den ganz normalen Wahnsinn als 3-fach Jungsmama am Stadtrand von Wien.

breifrei Tipps von Michaela von littelbee

Gesundes Essen auch nach der Beikost

Auch wenn die Zeit des Zufütterns bei uns schon wieder eine gefühlte Ewigkeit weit weg ist, ist es trotzdem ein Thema, das uns immer noch begleitet, denn gerade die gesunde Küche und Snacks für zwischendurch bleiben auch im Kleinkindalter ein stetiger Begleiter, zum Beispiel in Form von gesunden Müsliriegeln, die wir gerne selbst machen.

Unsere BLW Anfänge

Eigentlich muss ich für unsere Beikost-Geschichte etwas mehr ausholen als ich eigentlich wollte.
 Für mich war BLW etwas ziemlich Neues, als ich 2014 zum dritten Mal Mama wurde. Denn 2003, als mein Großer zur Welt kam, war BLW noch ganz am Anfang und man hörte kaum etwas davon. Ich jedenfalls nicht. Wichtig war es damals noch, streng aufzupassen, wenn man mit dem Zufüttern beginnt. Dabei Allergierisiken und andere Faktoren zu beachten. Wöchentlich wurde nur ein neues Gemüse oder Obst neu in den Speiseplan aufgenommen, um den kleinen Körper nicht zu überfordern. Und so war für mich damals ganz klar, es gibt Brei. Aber selbst gekocht. Und damit war ich schon ein Freak unter meinen Freundinnen und Bekannten. Gegessen hat mein Großer übrigens ganz lange gar nichts, um am Ende mit 12 Monaten dann doch ein breifrei Kind zu sein das direkt vom Familientisch mitaß.
 So gesehen war er also doch ein BLW Kind.

Essen soll Spaß machen

Über die Jahre hat sich in der Babyernährung wirklich sehr viel getan, was richtig toll ist. Deswegen war für mich beim Jüngsten sofort klar – BLW wird uns beschäftigen. Für mich war und ist am Essen eines ganz wichtig. Essen muss Spaß machen, es darf keinen Zwang geben. Das Essen zu begreifen, und das im wahrsten Sinne des Wortes halte ich gerade bei Kindern für total wichtig.

breifrei Tipps im Erfahrungsbericht von Michaela

breifrei Tipp Nr. 1 – perfekte Sticks

Natürlich muss man sich, wenn man sich darauf einlässt, von einem sauberen Familientisch verabschieden, denn kleine Hände matschen für ihr Leben gerne. So war das auch bei uns. Und ist es oft immer noch.
 Deswegen ist mein wichtigster BLW Tipp, wenn ich gefragt werde – achte darauf, das alles, was du deinem Kind kochst, gut greifbar ist. Das war für mich anfangs eine große Umstellung so zu kochen, dass es auch für den Jüngsten gut greifbar war. Gemüse wurde nicht mehr klein geschnippelt, sondern in größere Stücke oder Stifte geschnitten.

breifrei Tipp Nr. 2 – die Nudelsorte

Von den richten Spaghetti haben wir uns verabschiedet und eine Zeit lang nur Nudeln gekocht, die gut in Kinderhände passen. Ansonsten finde ich an BLW besonders toll, dass es den ganz normalen Familientisch nicht durcheinander bringt und das extra Kochen fürs Kind (fast) wegfällt.

breifrei Tipp Nr. 3 – das Bauchgefühl

Da ich selbst einige Allergien habe, war meine einzige Einschränkung im 1. Lebensjahr vom Jüngsten, auf Histamine und Milchprodukte weitestgehend zu verzichten. 
Ich weiß, gerade bei diesem Thema gehen auch die (Fach)Meinungen sehr auseinander. Aber ich halte es mit der Ernährung wie mit jedem andere Thema auch, ich höre auf mein Bauchgefühl, und damit fahre ich eigentlich immer sehr gut.

breifrei Tipps im Erfahrungsbericht von Michaela

Der breifreie Beikoststart

Unser definitiver Beikoststart war das Ablutschen von Gurkenscheiben. Ich weiß noch, das dieses „Fingerfood“ oft belächelt wurde. 
„Das arme Kind“ habe ich oft zu hören bekommen oder „Darfst du nur Gurkenscheiben haben anstatt leckeren Babykeksen?“

Tja, was sollte ich da sagen? Ich fand es schön, dass mein Kind mehr auf die Gemüse- und Obstalternative stand. Zum anderen habe ich so lange es ging, versucht Zucker zu meiden. 
Oft kam auch die Frage auf, ob ich keine Angst hätte, mein Kind könne sich am stückigen Essen verschlucken. Dazu zitierte ich gerne die Beikostreifezeichen, die ich langsam auswendig konnte. Denn nur dann sollte man überhaupt damit beginnen, Kindern etwas zu essen zu geben, wenn sie reif sind.

breifrei Tipps im Erfahrungsbericht von Michaela

breifrei Tipp Nr. 4 – dein Baby

Deswegen rate ich auch selbst jeder Mami, die mich fragt, wann der richtige Zeitpunkt ist zu starten. Achte auf dein Kind, es zeigt dir ganz genau, ob es soweit ist. Und hör auf deinen Bauch.

 

XOXO
Michaela

 

Liebe Michaela, danke dir für deine breifrei Tipps und den Einblick in euere BLW-Erfahrungen!

 

Wenn du mehr Erfahrungsberichte von anderen Mamis lesen möchtest, kannst du dich bei den Erfahrungsberichten breifrei durchklicken.

 

Teile diesen Beitrag

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Geburtskarten selbst machen

Geburtskarten selbst machen

Endlich, ihr habt die Geburt hinter euch und nun könnt ihr euer Baby nach langer Wartezeit in den Armen halten, kuscheln und einfach nur die...

Geburtskarten selbst machen

Endlich, ihr habt die Geburt hinter euch und nun könnt ihr euer Baby nach langer Wartezeit in den Armen halten, kuscheln und einfach nur die...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo