Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Pfannkuchen für Kinder - gefüllt und gesund

Pfannkuchen für Kinder – gesund, lecker und wandelbar

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Die bereits verbloggen Pfannkuchen-Rezepte beweisen es: Wir lieben Pfannkuchen. Mindestens 10 verschiedene Rezepte tummeln sich bereits hier auf dem Blog und es werden in den nächsten Jahren sicher noch mehr. Denn Pancake-Rezepte kann man nie genug haben. Das Rezept, das wir dir heute vorstellen ist gesund und es sind die perfekten Pfannkuchen für Kinder. So kann man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Außerdem ist es sowohl herzhaft als auch süß kombinierbar und kann ab Beikoststart gegessen werden. Wie, das zeige ich dir jetzt!

Gefüllte gesunde Pfannkuchen für Kinder

Das einfachste Pfannkuchenrezept aller Zeiten

Tatsächlich braucht ein Pfannkuchen oft nur drei Grundzutaten: Mehl, Flüssigkeit und Eier. Aber auch vegan sind Pancakes natürlich gut machbar. Durch etwas Fett ergänzt, kleben sie nicht in der Pfanne. Die grünen gefüllten Pfannkuchen die es heute gibt, sind sogar eher Crêpes, denn sie werden ganz dünn ausgebacken. Es ist so simpel und kann tatsächlich auch ohne Spinat zubereitet werden. Dem Teig schadet es auch nicht 30-60 Minuten zu „stehen“ – meine Mama sagt immer: Pfannkuchenteig muss ruhen. Du kannst ihn also jederzeit am Vormittag zubereiten, wenn du Zeit hast. Und dann für das Mittagessen einfach frisch in der Pfanne ausbacken.

 

So schmecken gesunde Pfannkuchen Kindern gut

Tatsächlich sind wir der festen Überzeugung, dass Kinder erstmal jedem Lebensmittel offen gegenüberstehen. Auch grünem, rotem und gesundem. Zu oft sagen Erwachsene aber so Sachen wie: „Komm, iss doch ein bisschen Gemüse“ oder „wenigsten ein paar Löffel Spinat“ – dadurch geben sie Gesundem oft eine Wertung und die schlauen Kinder merken sich das. Wer gesund /ungesund und Farben jedoch nicht thematisiert, sondern einfach anbietet, der wird sehen – Babys und Kinder sind so neugierig, dass sie eigentlich fast alles probieren möchten. Zu den grünen Pfannkuchen kann man verschiedene Toppings anbieten und die großen Kids stellen sich dann selbst ihre Wahl zusammen.

Leckere Pancakes für Kleinkinder - gesund ohne Zucker und Salz

Variationen von Pfannkuchen für Kinder

Mit diesem Beitrag will ich dir zeigen, wie wandelbar Pfannkuchen sind. Das ist klasse und vor allem wenn Allergien oder Unverträglichkeiten bei dir in der Familie vorhanden sind, kannst du gut darauf Rücksicht nehmen. Das Grundrezept verlangt nach Mehl. Hier kannst du die erste Variation ansetzen:

  • Dinkelmehl, Weizenmehl, gemahlene Nüsse, Kokosmehl, Kastanienmehl, Kichererbsenmehl

Weiter gibt es den Part Flüssigkeit, auch hier kann gewechselt werden:

  • Wasser, Mineralwasser, Milch, Hafermilch, Mandelmilch, Kokosmilch
  • Apfelsaft, Möhrensaft, Rote-Bete-Saft

Du kannst verschiedene Blattgemüse oder Kräuter mit pürieren:

  • Blattspinat, Babyspinat, Salate, Rucola, Bärlauch
  • Petersilie, Basilikum, Koriander

 

Beliebte Zutaten für Pfannkuchen-Toppings für Kinder

Je nachdem für welchen Pfannkuchen du dich entscheidest, ob grün oder klassisch, hast du die Möglichkeit Toppings anzubieten. Stehen allerlei leckere Sachen auf dem Tisch, kann sich jeder seine Pfannkuchenrolle so zubereiten, wie er oder sie mag. Das Essen bleibt so abwechslungsreich und ist interaktiv. Perfekt auch, wenn Gäste zu Besuch sind. Hier ein paar Vorschläge von mir:

Herzhaft:

  • Ofengemüse (Möhren, Kürbis, Kartoffel, Fenchel)
  • Hülsenfrüchte (Linsen, Kichererbsen, Bohnen)
  • Dips (Hummus, Kräuterjoghurt, vegetarischer Aufstrich, Nussmus)
  • Kräuter
  • Geriebener Käse, Feta, Tofuwürfel

Süß:

  • Obst (Banane, Erbbeeren, Beeren, Melone, Ananas)
  • Nussmus
  • Marmelade ohne Zucker
  • Saaten (Sesam, Sonnenblumenkerne)
  • Zimt und Vanille oder Fruchtpulver ohne Zucker

 

Solange der Pfannkuchenteig nicht gewürzt ist, kann man den gleichen Pfannkuchen in süß und herzhaft belegen. Auch den Spinat im Teig schmeckt man nicht heraus, weshalb ich diese besonders gerne süß belege. Mein Favorit ist ganz klar mit: Erdnussmus, Banane und Himbeermarmelade.

So lecker kann man Pfannkuchen füllen - sie schmecken auch Kindern

Pfannkuchen Kinder im Thermomix zubereiten

Selbstverständlich kannst du den Teig im Thermomix zubereiten. Dann brauchst du keinen Pürierstab extra und machst nur einen Topf dreckig. Generell mache ich Pancakes recht häufig im TM, denn dann kann man den Topf auch direkt zum Ausgießen nutzen. Selbstverständlich brauchst du keinen Mixtopf sondern es reicht auch ein einfacher Messbecher und ein Pürierstab.

 

Diese Produkte nutzen wir gerne, um unsere Pancakes zu backen:

Es handelt sich dabei um Links zu Amazon. Kaufst du über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision und können diese nutzen, um uns neue Rezepte auszudenken. Für dich ändert sich am Preis natürlich gar nichts. 

 

Pfannkuchen auch für Babys geeignet?

Wenn du dich jetzt fragst, wie dein Baby den Pfannkuchen auf dem Bild essen soll, dann möchte ich dir wieder ein Möglichkeit aufzeigen, wie leicht das ist. Du musst natürlich nicht alle Zutaten direkt verwenden. Vielmehr kannst du den Pfannkuchen für Babys etwas dicker ausbacken und in Streifen geschnitten anbieten. Etwas Knoblauchjogurt zum Dippen auf den Teller geben und das Ofengemüse sowie die Avocado separat anbieten. Und schon hast du ein klasse Familiengericht, bei dem alle dasselbe essen.

Pfannkuchen für Kinder - gefüllt und gesund

Spinatpfannkuchen

No ratings yet
Eigenschaft vegetarisch
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Mittagessen
Alter Ab Beikoststart
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 130 g Dinkelmehl Type 630 alternativ: Weizenmehl Type 405
  • 200 ml Milch alternativ: Pflanzen- oder Nussmilch, Wasser
  • 2 Eier
  • 120 g Babyspinat
  • 1 Dose braune Linsen alternativ: 150 g Linsen selbst kochen
  • 5 Möhren
  • ½ Kürbis alternativ: 2 Rote Bete
  • Olivenöl
  • 200 g Naturjoghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Avocado
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Bund Schnittlauch

Anleitungen
 

  • Mehl, Flüssigkeit und Eier mit dem Pürierstab oder Thermomix verquirlen. Den Spinat waschen, kurz abtropfen lassen und dann tropfnass zum Teig geben und ebenfalls pürieren. Wenn man 2 EL Bratöl unter den Teig rührt, klebt er beim Ausbacken nicht so an. Den Teig kurz zur Seite stellen.
  • Das Ofengemüse vorbereiten: schälen, mit Öl und ggf Gewürzen würzen. (Babygemüse an die eine Seite des Bleches) und ca. 30 Minuten bei 180 °C backen.
  • Den Joghurt mit einer durchgedrückten Knoblauchzehe sowie Zitronensaft abschmecken. Die Linsen abgießen. Den Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch 1 cm groß würfeln oder in feine Spalten schneiden.
  • Die Pfannkuchen nach und nach ausbacken. Dazu die Pfanne mit etwas Öl einpinseln, Teig einfüllen und dünn verteilen, indem man die Pfanne leicht schwenkt. Den Pfannkuchen wenden, wenn kleine Bläschen an der Oberseite entstehen. Alle Pfannkuchen ausbacken und übereinanderstapeln, so bleiben sie warm.
  • Mit Knoblauchjoghurt, Ofengemüse, Linsen, Avocado und Schnittlauch füllen und essen.
BREIFREIBABY-TIPP

Du kannst die Pfannkuchen einfrieren. Diese sollten dann direkt nach dem Ausbacken tiefgefroren werden und nicht bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Aufgrund des geringeren Nitrat-Gehalts empfehlen wir Bio-Spinat zu verwenden.

Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Falls ein paar Pfannkuchen übrig bleibe, eignen sich diese super als Snack in der Brotdose, abends als Brotersatz oder aufgerollt und in dünne Schnecken geschnitten auf einem grünen Salat. Ebenfalls liebe ich die Pfannkuchen als Wrap-Ersatz.

 

Wir haben auch glutenfreie Crêpes auf dem Blog – falls die das wichtig ist. Außerdem schmecken dir bestimmt auch unsere:

 

Was ist dein liebstes Pfannkuchen-Topping?

Teile diesen Beitrag

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo