Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Baby Beikost Gewürze von Sonnentor - wir stellen sie ausführlich vor

[Anzeige] Baby Beikost Gewürze – wir stellen dir babygeeignete Gewürze zusammen mit Sonnentor vor + Verlosung

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Wenn wir essen, dann legen wir ganz besonders auf die Würze viel Wert. Als Erwachsene kennen wir es oft gar nicht anders, als nachzusalzen, nachzupfeffern oder generell nachzuwürzen. Und oft adaptieren wir dieses Verhalten auch auf unser Babys und Kinder. Dabei ist gerade der Geschmack von Babys so frei von Normen und angewöhnten Verhaltenmustern im Bezug auf Essen. Das ist nämlich auch das Schöne an baby-led weaning, dass die Kinder verschiedene Geschmäcker nach und nach kennenlernen.

Wir möchten euch heute deshalb gerne babygerecht Gewürze vorstellen. Dazu haben wir uns mit der tollen Bio-Firma Sonnentor zusammengetan, die absolut großartige und hochwertige Gewürze produzieren, von denen sehr viele auch für BLW oder generell für die Beikost geeignet sind.

Ganz unten könnt ihr die tollen Gewürze auch noch gewinnen!

Gewürze für Babys - wir stellen dir die Beikostgewürze von Sonnentor vor

Ab wann dürfen Babys Gewürze essen?

Babygeeignete Gewürze dürfen Babys ab Beikostreife essen. Das heißt, sobald ihr euch informiert habt, welche Gewürze fürs Baby geeignet und gut sind, könnt ihr natürlich auch würzen. Ganz wichtig aber: vergleicht das Baby nicht mit euch, denn es kann am Anfang ganz wunderbar Gemüse und Obst komplett pur essen. Nur so lernt es doch den wirklichen Geschmack kennen. Es braucht keine Karotten und Kartoffeln mit Salz & Chili, es reicht, wenn ihr das am Anfang pur und unverfälscht anbietet. Es gibt aber viele Gewürze, die sind auch für dein Baby geeignet und lassen sich auch in der Anfangszeit der Beikost schon toll einsetzen. Hier sollte man mit kleinen Mengen anfangen, um so auch rauszufinden, was das Baby mag. Höre dabei immer nur auf dein eigenes Kind, denn nur das kann dir sagen bzw. zeigen, was es mag und was ihm schmeckt.

Baby Beikost Gewürze von Sonnentor - wir stellen sie ausführlich auf unserem Blog vor

Welche Gewürze fürs Baby?

Wir möchten die gerne unsere Lieblingsgewürze vorstellen, die wir gerne benutzen und die K auch besonders gerne mag. Sie sind also alle in der Praxis erprobt und von ihr für gut befunden worden. Wichtig ist dabei, dass die Gewürze nicht überdosiert eingesetzt werden, so wie manchmal bei uns Erwachsenen.

Grundsätzlich können für die Babys sehr gut getrocknete Kräuter oder Kräutermischungen eingesetzt werden. Ganz bekannte darunter sind zum Beispiel Kräuter der Provence, Italienische Kräuter oder Pizzakräuter. Auch mildere Gewürze wir Kurkuma, gemahlener Koriander, ein mildes Curry sind absolut für Kids geeignet und können Gerichte aufpeppen. Hier einfach mit einigen Prisen ausprobieren, was euer Kind mag. Und für süße Gerichte eignen sich Vanille und Zimt ganz hervorragend um etwas ohne Zucker besonders schmecken zu lassen. Unten findet ihr jedes Gewürz nochmal einzeln vorgestellt und mit Tipps, wie ihr es einsetzen könnt.

Der Gedanke hinter BLW/breifrei ist ja, dass das Baby vom Familientisch mit essen kann und darf und mit den richtigen Gewürzen schmeckt es so der ganzen Familie.

Gewürze für Babys und Kleinkinder - wir stellen sie vor

Baby Beikost Gewürze

Sonnentor hat zwei ganz tolle neue Mischungen im Programm, die wir perfekt für die Beikost und für baby-led weaning finden. Das sind die „Adios Salz“-Mischungen. Und zwar die Mischungen Mediterran und Gemüsemischung. Beide sind nicht scharf und super zu dosieren. In der Gemüsemischung ist z. B. Karotten, Rote Bete, Lauch, Liebstöckel, Lauch und Kurkuma enthalten und natürlich kein Salz. In der Mediterranen Mischung sind Basilikum, Rosmarin, Thymian, Zucchini, Zwiebel und Paprika tonangebend. Beides lässt sich sowohl bei gedünstetem Gemüse, als auch bei Ofengemüse, als auch in Soßen oder Bratlingen hervorragend einsetzen. Auch als Gemüsebrüheersatz sind die Mischungen ganz toll. Wir dürfen zusammen mit Sonnentor 5 x die Adios Salze an euch verlosen. Wie ihr teilnehmen könnt, lest ihr weiter unten. 

Baby Beikost Gewürze von Sonnentor: Adios Salz

Gewürze für Babys und Kleinkinder - wir stellen sie vor

Baby Gewürze – wie und wann einsetzen:

 

Getrocknete Petersilie:

ein absoluter Klassiker in der Küche und sehr vielseitig einsetzbar, wenn grade kein frischer Petersilie zur Hand ist oder das Kind plötzlich nichts grünes mehr essen will. Ganz toll für Pastasoßen, Kartoffelsticks, Ofengemüse, aber auch für Backwaren und zum Beispiel in Hackfleisch-Bratlingen.

 

Provencekräuter:

französische, mediterrane Kräuter wie Oregano, Rosmarin und Thymian. Die passen toll in Tomaten-Soßen, zu Ofengemüse, auf Flammkuchen oder auf unsere Polenta-Pizza. Später auch in Quark oder in einen selbst gewürzten Brotaufstrich aus Frischkäse oder Gemüse.

 

Zitronenthymian:

sehr fein zitronig, gibt ein ganz tolles Aroma in Nudelsoße, dein Baby mag es sicher auch in Gemüsebratlingen oder zu Ofengemüse, gedünstetem Gemüse, in Nudelsalat oder auf Broten.

 

Kurkuma:

ein sehr gesundes, mildes Gewürz, das man toll in Spätzle einsetzen kann, oder unter etwas Reis mischen um ihn gelb zu färben, es passt auch toll in Gemüsewaffeln, auf Flammkuchen, in Bratlinge und im Pommes-Panade.

 

Koriander:

nicht das grüne Kraut sondern die gemahlenen Korianderkörner. Es ist ebenfalls sehr dezent, lässt sich prima leicht orientalisch einsetzen, z. B. an Blumenkohl, Pastinaken oder auch zu Fleisch und Fisch. Auch in deftigen Waffeln und Pfannkuchen lecker.

 

Zimt:

lieben wir eh und finden es ganz toll für kleine Babys. Denn so bekommen Gebäck und Süßes ohne Zucker doch irgendwie einen besonderen Touch. Also in Kuchen, Teigen, Gebäck und Keksen ganz wunderbar. Im nur dezent dosieren und stets zu Ceylon-Zimt greifen. Qualitativ minderwertiger Zimt (so auch Cassia Zimt) hat einen höheren Kumarinwert und gilt als krebsfördernd.

 

Vanille:

ebenfalls ganz toll, wenn man trotz Zucker etwas Süße oder Pfiff zaubern will. Passt auch toll in Kinderjoghurt mit Obst, in Obstbrei, an Milchreis oder zu Crêpes und Pfannkuchen. Da es sehr teuer und auch geschmacksintensiv ist, immer nur dezent dosieren. Sowohl als Vanillepulver als auch als ganze Schote käuflich.

 

Habt ihr ein Lieblingsfamiliengewürz, dass ihr gerne und häufig verwendet?

Wenn ihr eins der Adios-Salze-Pakete gewinnen wollt, dann beantwortet uns bis zum 25. Juni die Frage oben in den Kommentaren. Wenn ihr die Produkte noch nicht kennt, empfehlen wir euch, euch mal durch die Homepage von Sonnentor zu klicken und sie schnellstens kennenzulernen.  Die Gewinner werden von uns per E-Mail benachrichtigt und erhalten das Paket direkt von Sonnentor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Baby Beikost Gewürze von Sonnentor - wir stellen sie ausführlich vor

Teile diesen Beitrag

68 Kommentare
  1. Wir lieben Pizzagewürz, dass wir in einem kleinen Tee- und Gewürzeladen kaufen. Schmeckt schön würzig!

    Antworten
    • Ab Beikostreife und wenn man sich tatsächlich Parallel darüber informiert hat 😊

      Antworten
  2. Unser Liebling sind Provence-Kräuter! In der Nudelsoße, auf Pizza oder im Brot…immer lecker 🙂

    Antworten
  3. Wir lieben Curry & Zimt ?

    Antworten
  4. Petersilie und Kurkuma habe ich am meisten verwendet, seit ich babybedingt ohne Salz koche. Die Mischungen klingen toll, möchte ich sehe gerne probieren!

    Antworten
  5. Meine Prinzessin und ich lieben Adios Salz mediterran 😉

    Antworten
  6. Wir benutzen mittlerweile querbeet verschiedene Gewürzte, am häufigsten benutze ich für Suppen loorbeerblätter und pigmentpfeffer, ohne die beiden gibt’s bei uns keine suppe;) ansonsten häufig mildes curry, Safran, Vanilleschoten, Zimt und ungesüßten Kakao.

    Antworten
  7. Wir würzen am Liebsten mit italienischen Kräutern, Petetsilie und Curry. Ich kaufe auch gerne auf Mittelaltermärkten fertige Mischungen, die so tolle Namen wie “Elfenstaub” oder “Hexenkessel” haben und immer ohne Salz auskommen.

    Antworten
  8. Das hört sich echt nach spannenden Gewürzen an. Da versuchen wir unser Glück. Ich verwende gerne frische Petersilie (mein Großer liebt es Kräuter selbstständig im Garten pflück zu gehen) und gemahlenen Selleriesamen (auf diesen wurde ich zufällig durch einen Zeitungsartikel aufmerksam).
    Vielen Dank für die Chance

    Antworten
    • Wir lieben Kreuzkümmel, außerdem eine griechische Gewürzmischung für alles mit Schafskäse. Die Sonnentor Gewürze und Tees mögen wir sehr. Die Adios Salz Mischungen werde ich bald auch mal probieren.

      Antworten
  9. Ich liebe das Kurkuma Gewürz und es kommt bei allen hier super an!
    Das Set würde ich sehr gerne für uns gewinnen:)
    Lg

    Antworten
  10. Wir lieben unsere Italienische Kräutermischung, da wir sehr gern mediterran essen.

    Antworten
  11. Wir lieben Vanille und Zimt. Außerdem kochen wir viel mit verschiedenen Kräutern wie Thymian, Lorbeerblatt, Rosmarin, Basilikum und Nelken. Man kann mit Kräutern so viel mehr Geschmack in ein Gericht bringen. Wir freuen uns, wenn wir gewinnen.

    Antworten
  12. Bei uns stehen Zimt, Vanille und die Provencekräuter sehr hoch im Kurs.

    Antworten
  13. Unser mediterranes “Adios-Salz-Gewürz” wird hier regelmäßig genutzt. Mittlerweile auch, wenn es um Sachen geht, die nicht für unsere kleine sind (z.b Salatdressing). Es schmeckt nämlich wirklich sehr lecker.

    Antworten
  14. Ohne Kräuter, geht bei uns gar nix 😉
    Am liebsten Oregano, Petersilie , Thymian und Basilikum. Liebstöckel und Minze aus, aus dem Garten, wird auch ab und an genutzt.
    Würden uns über die Kräuter, von Sonnentor sehr freuen;).

    Antworten
  15. Wir mögen Vanille oder getrocknete Bio-Orangenschalen im süßen Essen. Im herzhaften frische Kräuter aus dem Garten (Rosmarin, Petersilie, Schnittlauch und Zjtronenthymian v.a.). Mit Minze und Melisse kann man auch wunderbar Überraschungseffekte setzen. “Leider” würze ich die Sachen für uns großen mit selbstgemachter Gemüsebrühe, bei der die Gemüse durch Salz konserviert werden. Daher wäre eine Alternative durchaus angebracht 🙂

    Antworten
  16. Seitdem Mini mit isst ist Liebstöckel mein neues Lieblingsgewürz.
    Wir mochten es gerne salzig und mit Liebstöckel lässt sich das prima umsetzen und ist gesünder für alle.
    P.S. Papa merkt kein Unterschied ?

    Antworten
  17. Wir würzen am liebsten mit viel Knoblauch, Junior (15 Monate) liebt Knoblauch. Für ihn kann es scheinbar niemals zu viel Knoblauch sein 😀 außerdem nehmen wir gerne eine Kräuter der Provence Mischung, wo leider Salz mit drin ist und da wir zur Zeit so wenig Salz wie möglich verwenden wollen, wären die Adios Salz Mischungen perfekt, vor allem, wo jetzt Zwerg zwei unterwegs ist.

    Antworten
  18. Wir sind nun langsam dabei Gewürze einzuführen, weshalb dieses Paket einfach perfekt für uns wäre! Ansonsten benutzen wir gerne Pizzagewürz und zu süßen Sachen Zimt! 🙂

    Antworten
  19. Zimt (auch in Nudelsoßen, Fleischgerichten etc) und Zitronenthymian ?

    Antworten
  20. Hallo. Wir fangen grade erst an mit BLW. Es zeichnet sich aber schon ab, dass Paulemann genauso gern italienische Kräuter mag wie die Mama?

    Antworten
  21. Wir lieben Gewürze im allgemeinen! Kräuter sind unsere Favoriten! Die Gewürze von Sonnentor kenne ich leider noch gar nicht. Sie klingen durch die Bank richtig vielversprechend und ich würde mich sehr freuen Sie ausprobieren zu dürfen!

    Antworten
  22. Wir lieben Gewürze im allgemeinen! Kräuter sind unsere Favoriten! Die Gewürze von Sonnentor kenne ich leider noch gar nicht. Sie klingen durch die Bank richtig vielversprechend und ich würde mich sehr freuen Sie ausprobieren zu dürfen!

    Antworten
  23. Zur Zeit stehen Kräuter der Provence bei unserem Kleinen hoch im Kurs. Wir würden uns riesig freuen, wenn wir gewinnen sollten, denn auch wir Eltern versuchen möglichst wenig Salz zu verwenden.

    Antworten
  24. Da Mini erst seit ein paar Tagen mitprobiert stellen wir gerade auf salzlos um und suchen viele tolle Rezepte. Für uns Große nehmen wir in der Gartenzeit Gewürze aus dem Garten (Thymian, Schnittlauch, Basilikum, Borretsch, Petersilie und Kapuzinerkresse). Aber eben auch die selbstgemachte Gemüsebrühe (in salz eingelegte Gemüseraspel). Gut, dass das letzte Glas eben leer geworden ist. Das Sonnentor Paket würde unser Kochprojekt sicher gekonnt unterstützen. Wir würden uns freuen es auszuproebieren.

    Antworten
  25. Curry verwenden wir viel, der Mini (starten gerade erst mit BLW) fand Schnittlauch und Kresse ganz spannend. Dill und Basilikum stehen als Kräuter auch hoch im Kurs bei uns ?

    Antworten
  26. Im Sommer viel Petersilie, Schnittlauch und Basilikum, das ganze Jahr über Pfeffer und Curry.

    Antworten
  27. Wir lieben Petersilie! Zu viel davon gibts nicht ?

    Antworten
  28. Wir lieben Pizzagewürz, Vanille und Zimt 🙂

    Antworten
  29. Kräuter der Provence sind bei uns fast überall drin…. Der Zwerg mag aber auch Petersilie sehr gern.

    Antworten
  30. Wir kochen am liebsten mit frischen Kräutern aus unserem Garten und Vanille für süße Gerichte ??

    Antworten
  31. Wir benutzen am liebsten Koriander. Gibt’s auch oft frisch bei uns. Dann noch Dill und Schnittlauch und Minze. Haben wir dieses Jahr auch eingepflanzt. Mal schauen wie reich die Ernte ausfällt. In die Suppe lege ich immer Lorbeerblätter.

    Antworten
  32. Wir lieben mildes Curry, Zimt und Vanille!

    Antworten
  33. Unserem Knöpfchen schmeckt Knoblauch, Oregano, Petersilie, Thymian, Rosmarin und Zimt Diese Gewürze kommen bei uns oft zum Einsatz Gerne würden wir die Adios Salz Mischung ausprobieren.

    Antworten
  34. Wir haben einige Lieblingsgewürze, Oregano von der Kräuterschnecke, Zimt für den Apfelstrudel und mit Sauerrahm verrüht das Sonnentor Gewürz “Gute Laune” zu Knödel! Ohne Gewürze wär das Leben sehr fad, wir würden uns sehr über ein Set freuen!

    Antworten
  35. Am liebsten mögen wir Kurkuma. Es schmeckt uns allen zu vielen Fleischgerichten. Ansonsten mögen wir eigentlich alle Kräuter und auf Salz versuchen wir, zu verzichten. Liebe Grüße

    Marina

    Antworten
  36. Provenvekräuter und Petersilie sind ein absolutes muss!!

    Antworten
  37. Wir verwenden täglich das Adios Salz entweder Gartengemüse oder Mediterran. Sehr häufig kommen auch die Pizzakräuter zum Einsatz

    Antworten
  38. Ich verwende in Süßspeisen immer gemahlene Vanille. Die Sonnentor -Gewürze sind schon vor Jahren in unseren Gewürzschrank gezogen, da sie einfach natürlich schmecken und das Essen so noch leckerer machen. 🙂

    Antworten
  39. Ich koche gerne mit Kurkuma und Minze! Zimt und Vanille werden hier auch heiß und innig geliebt 🙂

    Antworten
  40. Bei uns könnt eigentlich überall Knoblauch dran. 🙂 Wäre toll, auch mal weitere Alternativen zu haben. 😉

    Antworten
  41. Italienische Kräuter von Ankerkraut, kein Salz dran und daher super zum würzen.

    Antworten
  42. Wir lieben absolut unser Schafskäse-Gewürz. Für uns ein absolutes Muss gerade in der Grillsaison! 🙂 aber auch Kräuter der Provence darf nicht fehlen. Wir würden uns sehr über den Gewinn freuen, um die Produkte der Firma Sonnentor kennenzulernen. ??? unser Kleiner Mann ist bestimmt auch total happy darüber ??✊??

    Antworten
  43. Oh ich lliebe DIW sonnentorprodukte, insbesondere Kräuter der Provence & italienische KräuterMischung. Mein baby zeigt nun alle Beikostreifezeichen , wie cool wäre das Sortiment jetzt

    Antworten
  44. Wir können nicht ohne Zimt und Knoblauch ♡

    Antworten
  45. Cafe de Paris Gewürzmischung aus dem kleinen Gewürzladen, passt zu vielen Salaten.

    Antworten
  46. Wir lieben unser Feuerteufelgewürz! Ist natürlich nix für’s Baby 😉

    Antworten
  47. Kurkuma und Zimt sind bei uns eigentlich täglich im Einsatz. Das Adios Salz Gartengemüse hat sich zu unserem Favoriten entwickelt 🙂

    Antworten
  48. Hallo, bis jetzt hab ich nur mit Salz und bissel Pfeffer gewürzt. Irgendwie Kamm ich noch nicht auf die Idee andere Gewürze zu verwenden bzw. hab ich es mich noch nicht getraut. Wo ich jetzt den Beitrag gelesen haben, Frage ich mich schon, warum ich es noch nicht gemacht…
    Daher haben wir noch kein Lieblingsgewürz für unsere Tochter.
    Ich würde mich riesig freuen, dies mit den Gewürzen mal auszuprobieren.
    Der Beitrag ist echt gut geschrieben und sehr Informativ. ☺

    Antworten
  49. Seit ich mit Beikost begonnen habe würze ich mit Adios Salz Gartenkräuter. Schmeckt besonders als Kräuterjoghurt gut. Mische einfach noch ein paar frische Kräuter drunter mit griechischem Joghurt. Lecker und dem kleinen schmeckt’s wunderbar 🙂

    Antworten
  50. Muskat! Wir lieben dieses Gewürz!

    Antworten
  51. Oregano verwenden wir meistens. Jetzt wo unsere Kleine da ist, schaue ich mich nach geeigneten Gewürzen für sie um. 🙂

    Antworten
  52. Ein tolles Gewinnspiel, da versuchen wir uns Glück! Auf unser Frühstücksei kommt immer das “Alles Liebe Blütenzaubersalz”. Die Kornblume zaubert immer so schöne blaue Punkte auf das Ei und es glitzert. Aber für das breifrei Baby ist das natürlich nichts, da wären die adios Salz Streuer genau das richtige :).

    Antworten
  53. Hallo, wir verwenden für fast alles italienische Kräuter (getrocknet). Das schmeckt super mediterran. Liebe Grüße, jenny. ?

    Antworten
  54. Knoblauch lieben wir leidenschaftlich, ebenso Rosmarin. Frisch aus dem Garten. 😉 Salzen statt würzen kenne ich aber vom sehen und wollte sie schon längst mal ausprobieren.
    Lg
    peikko

    Antworten
  55. Wir benutzen gerne Zimt, weil wir auch die totalen Weihnachtsfans sind und im Sommer erinnert das immer an Weihnachten. 😉

    Antworten
  56. Ich glaube, das Lieblingsgewürz was uns in unserer Familie alle vereint ist Zimt! Das lieben wir einfach alle ??

    Antworten
  57. Wir lieben Rosmarin und Pfeffer, aber auch Zimt wird hier oft und gern benutzt.
    Lg

    Antworten
  58. Wir würzen am liebsten mit italienischen Kräutern und Kurkuma (oft auch frisch die Wurzel). Oder im Milchreis mit etwas Zimt oder Vanille.

    Antworten
  59. Wir mögen gerne italienische Kräuter. Und sehr gerne Vanille.

    Antworten
  60. Ich dachte, Thymian sei für Babys eher schädlich bzw nicht geeignet?

    Antworten
    • Hallo Nathalie, das ist mir nicht bekannt, dass Thymian als Gewürz für Kinder schädlich sein soll. Evtl. verwechselst du das mit Thymian aös ätherisches Öl? Woher hast du denn die Info? Lg annina

      Antworten
  61. Für die süßen Speisen bevorzugen wir Zimt und Vanille.
    Für die däftigen Speisen nehmen wir oft italienische Kräuter.

    Antworten
  62. Unsere Lieblingssüßspeisengewürze sind Zimt und Vanille, auch schon wegen dem tollen Duft. Ansonsten wird sehr gerne Kräuter der Provence verwandt. Ich bin sehr neugierig auf die Gewürze ohne Salz und würde mich sehr über den Gewinn freuen ????

    Antworten
  63. Unser liebstes Familien-Gewürz ist frisch geriebene Muskatnuss.

    Allerdings habe ich mich noch nicht getraut sie an das Essen von meinem kleinen Männlein zu geben. Was sagt ihr dazu?

    Ansonsten lieben wir auch Zimt und Piment, beides gehört bei uns zu Fleischgerichten und Eintopf dazu

    Antworten
    • Hallo KayAnne, auch Muskatnuss kann in kleinen Mengen in der Beikost eingesetzt werden, vor allem, wenn es im Rahmen eines Familiengerichtes ist. LG Lena

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Konfitüre und Fruchtaufstrich ohne Gelierzucker selbst machen – das ist ganz einfach. In diesem Blogbeitrag inklusive Video wollen wir dir zeigen,...

Zuckerfreie Marmelade selber machen

Konfitüre und Fruchtaufstrich ohne Gelierzucker selbst machen – das ist ganz einfach. In diesem Blogbeitrag inklusive Video wollen wir dir zeigen,...

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo