Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Post Type Selectors
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Bananenwaffeln ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

Bananenwaffeln ohne Zucker – perfekt für baby-led weaning

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Wenn eins bei Kindern immer geht, sind es Bananen. Deshalb hat man die immer im Haus. Das zieht es dann wohl oder übel mit sich, dass die eine oder andere braun wird. Und das ist auch gar nicht schlimm, denn nur mit richtig, richtig braunen Bananen hat man die Möglichkeit Bananenwaffeln ohne Zucker zu backen. Und dass ihr auf natürliche Süßungsarten Wert legt, das wissen wir ziemlich gut. Und dass ihr Bananen genauso liebt wie wir auch, denn unsere Bananenmuffins sind einer der meistgeklickten Beiträge hier auf dem Blog.

Und weil wir Waffeln absolut lieben, haben wir mit diesem Rezept unsere erste eigene Blogparade gestartet. Jeden Monat gibt es zu unterschiedlichen Themen leckere Waffelrezepte. Im Januar geht es um zuckerfreie Waffeln. Mehr Infos findest du im Beitrag #wirhabeneinenanderWaffel 

  Bananenwaffeln ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

Bananenwaffeln ohne Zucker für Kinder

Waffeln – egal ob in Herzform oder als belgische Waffeln – eignen sich perfekt für baby-led weaning. Das haben wir mit über acht Waffelrezepten bereits bewiesen. Womit sich viele Mamas noch schwer tun, ist das einfrieren und bei Bedarf auftauen oder auftoasten. Das die Bananenwaffeln ohne Zucker für Kinder als Frühstück, Snack oder Abendessen dienen können, bietet es sich an, hier gleich 8-10 Waffeln zu backen und diese portionsweise einzufrieren. Einfach kurz im Toaster auftoasten oder am Abend vorher rauslegen und das Frühstück ist gesichert. Die Süße der Waffeln kommt hier ausschließlich von den braunen Bananen.

 

Bananenwaffeln für Babys

Da die Bananenwaffeln ohne Zucker und Salz auskommen, sind die ab Beikoststart geeignet. Sie können also auch von Babys gegessen werden und kommen da sehr gut an. Viele Mamas äußern Bedenken aufgrund der Milch- und Ei-Menge. Da bei 2 Eiern auf ca. 8 Waffeln nur je ¼ Ei pro Waffel drinsteckt und euer Babys am Anfang mit Sicherheit keine ganze Waffel verputzt, müsst ihr euch da überhaupt keine Gedanken machen. Auch nicht, wenn das Babys durch Zufall doch etwas mehr isst. Es geht hier vor allem darum, nicht jeden Tag Eierspeisen zu servieren und viell. Vorerst mal auf Rührei zu verzichten.

  Bananenwaffeln ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

Bananenwaffeln gesund? Ich hoffe es doch!

Was ist schon gesund. Eine Waffel mit Mehl, Zucker und Milch gilt sicher nicht als gesund. Trotzdem darf man sie gerne ab und zu als Kuchen oder Snack essen. Die Bananenwaffeln kommen ohne Zucker aus, haben aber durch die Süße der Bananen, den Mehl und Milchanteil ähnliche Bestandteile wie normale Waffeln. Deshalb gilt, sie sind sicherlich gesünder, aber definitiv nicht so gesund wie ein Gemüsegericht. Wie bei jedem Essen und jeder Mahlzeit geht es darum, die Balance zu finde. Kleine Kinder und Babys brauchen Kohlenhydrate und Fette zum Wachsen, serviert ihr ½ Waffel zum Frühstück plus frisches Obst, gibt es daran überhaupt nichts auszusetzen.

 

Bananenwaffeln ohne Zucker – unser Rezept

Das Rezept reicht für 4 Waffeln im Herzwaffeleisen. Es ist ab Beikoststart geeignet und kann super eingefroren werden. Bei Bedarf kann man das Rezept verdoppeln oder verdreifachen. Und wenn man dann noch ein schnelles Waffeleisen hat, ist das Frühstück für einige Wochen schnell vorbereitet.

Bananenwaffeln ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

Bananenwaffeln

4.38 von 237 Bewertungen
Eigenschaft lactosefrei, milcheiweißfrei, vegetarisch
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Gericht Snacks, Zuckerfreies
Alter Ab Beikoststart
Portionen 4 Waffeln

Zutaten
  

  • 1 Ei
  • 50 ml Rapsöl alternativ: Bratöl oder Kokosöl
  • 1 braune Banane
  • 100 g Dinkelmehl Type 630 alternativ: Weizenmehl Type 405
  • 50 ml Pflanzenmilch alternativ: / Nussmilch / Kuhmilch / Wasser
  • 1/2 TL Weinstein-Backpulver

Anleitungen
 

  • Die Banane schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken.
  • In einer Schüssel das Ei und das Öl mit einem Schneebesen gut vermischen. Die Banane zugeben und gut vermischen. Die Flüssigkeit zugeben und ebenfalls gut mischen.
  • Mehl und Backpulver zugeben und zügig zu einem glatten Teig mischen.
  • Im heißen Waffeleisen ausbacken.
  • Es sind 4 kleine oder 3 große Waffeln.
BREIFREIBABY-TIPP
Das Ei kannst du durch eine weitere 1/2 Banane ersetzen.
Die Waffeln lassen sich einfrieren und bei Bedarf im Toaster auftauen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Bananenwaffeln ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

 

Und welches ist dein liebstes Waffelrezept für zuckerfreie Waffeln? Teile deinen Post zum Thema mit uns und unseren Lesern. Wir freuen uns darauf!

Dazu musst du einfach deinen Beitrag zur Blogparade via InLinkz eintragen. Er erscheint dann unter diesem Beitrag. Bitte bedenke, dass es keine Archivbeiträge sein sollen, sondern Beiträge, die du im Rahmen der Blogparade veröffentlichst.

Inspiration für ein weiteres Rezept

Teile diesen Beitrag

69 Kommentare
  1. Wir mögen gerne Salbeiwaffeln, das Rezept habe ich verlinkt ?

    Antworten
    • Liebe Isabel, es geht eigentlich darum, ein neues Blogrezept zu veröffentlichen und keine alten Rezepte aus dem Archiv hier zu verlinken 🙂 LG Lena

      Antworten
      • Besser ein alter link als gar nichts, oder ?
        Waffeln sind auf jeden Fall super!

        Antworten
      • 5 Sterne
        Perfekt für unseren BLW Start, Baby liebt diese Waffeln! Ich friere sie ein und taue die einzelnen Waffelherzen bei Bedarf im Toaster auf, das klappt super. 🙂

        Antworten
        • Liebe Jenne, danke für deinen Kommentar! Darüber freuen wir uns total 🙂 Liebe Grüße

          Antworten
      • 5 Sterne
        Danke für eure ganze Arbeit und Inspo – neustes Buch wird hier fleißig genutzt 😉
        Diese Waffeln absolute Gelinggarantie und super schnell gemacht 🙂
        Frage : kann ich auch ein paar wenige Haferflocken unter den Bananen-Waffel-Teig mixen ? Sollte kein Problem sein oder?
        Danke und liebe Grüße
        Julia

        Antworten
        • Hi Julia, das geht auf jeden Fall und macht die Waffeln so noch nährstoffreicher! Du könntest die Haferflocken vorher auch etwas feiner zu Hafermehl mixen und dann dazu tun. Du kannst so 1/3 der Mehlmenge durch Haferflocken ersetzen. Liebe Grüße

          Antworten
    • 5 Sterne
      Hab statt Banane einen Apfel grob gerieben. Meine Kleine durfte Probieren, die Jungs 3 und 6 Jahre alt haben die Waffeln weggefuttert. Auch für größere Kinder muss nicht immer Zucker drin sein.
      Bin sooo froh, über diese Seite gestolpert zu sein.
      Vielen Dank!

      Antworten
      • Liebe Patty, danke für dein Feedback, das freut uns sehr!
        Liebe Grüße Team breifreibaby

        Antworten
        • 5 Sterne
          Ein mega leckeres Rezept! Ab und zu mische ich unter die Hälfte des Teiges Backkakao und etwas Milch und backe „gemusterte“ Waffeln ☺️ Kommen bei Klein und Groß sehr gut an 😍🤤

          Antworten
          • Hi Dani, das hört sich toll an und sieht bestimmt richtig cool aus 🙂 Viele Grüße!

          • 5 Sterne
            Richtig lecker meine Kleine liebt es. Ist sogar für uns Erwachsene 😂😂😂 ❤️❤️❤️
            Heute versuche ich es mit Kakis, ich hoffe ich habe diesmal auch so ein tolles Ergebnis 🥰

      • 3 Sterne
        Der Geschmack ist gut, leider kleben die Waffeln an meinem Waffeleisen fest und reißen beim öffnen auseinander 🤷🏼‍♀️😕 auch mehr Öl zum einpinseln hat nicht geholfen. Schade!

        Antworten
        • Hallo Sarah, wie schade! Hast du dich bei den Zutaten genau an die Angaben gehalten. Damit sollten die Waffeln eigentlich gut gelingen. Ggf. liegt es auch am Waffeleisen?

          Antworten
      • Welches Waffeleisen habt ihr?Ich hab schon viele Rezepte ausprobiert und bei Rezepten von euch passiert es mir bei fast allen das sie kleben bleiben im Waffeleisen und des ist zum putzen net so lustig 🙈

        Antworten
        • 5 Sterne
          Hallo Ihr Lieben,

          ich habe erst heute Eure Kommentare gelesen…
          Erst möchte ich gerne über die Waffeln schreiben: wir lieben sie. Klein und groß! Unser Sohn ist mittlerweile 4 Jahre alt und wir backen sie immer noch und sehr oft, zeitweise jeden Sonntag. Vielen lieben Dank dafür an das Breifreibaby-Team.
          Bzgl. des Waffeleisens: wir hatten das gleiche Problem. Jedes Backen war sehr spannend, weil wir nicht wussten, ob sie uns gelingen: manchmal klebten sie an dem Waffeleisen und manchmal waren sie perfekt. Bis wir uns entschieden haben und uns ein besseres Waffeleisen zu kaufen (in der Preisklasse zweiten 80,00€ – 100,00€ – ich möchte keine Werbung über das Waffeleisen machen). Bei dem Waffeleisen ist es wichtig, dass es sich um kein Kombi-Gerät handelt und dass die Leistung möglichst hoch ist (unseres hat 1.600 Watt). Mit diesem Waffeleisen gelingt jede Waffel, egal welches Rezept (auch herzhafte Waffeln)

          Antworten
    • 5 Sterne
      Richtig lecker und mein Kleiner liebt diese Waffeln. Ich mische immer noch Haselnüsse unter den Teig. Sooo gut.

      Antworten
      • Liebe Nina,
        danke für deine Rückmeldung, es freut uns sehr, dass die Waffeln euch so gut schmecken!
        Liebe Grüße Team breifreibaby

        Antworten
      • 5 Sterne
        Immer wieder super lecker. Wir essen sie alle gerne, gern auch Mal mit Kakaopulver oder Blaubeeren. Kann man auch prima einfrieren und bei Bedarf im Toaster auftauen

        Antworten
        • 5 Sterne
          Ich habe die Waffeln schon sehr oft gebacken. Man kann sie super als Snack mitnehmen. Ich friere sie einzeln ein.

          Allerdings ist der Teig sehr dickflüssig und ich habe noch nie, die angegebene Menge aus dem Teig raus bekommen.
          Ich habe gerade die 3 fache Menge Teig gemacht und nur 8 Waffeln raus bekommen.

          Das sollte man vielleicht berücksichtigen. Ansonsten super leckeres Rezept

          Antworten
    • 5 Sterne
      Sehr lecker und einfach für Baby und Erwachsene

      Antworten
    • 5 Sterne
      mega lecker. 🙌🏻😋

      Antworten
      • Vielen Dank für das Lob 🙂

        Antworten
    • 5 Sterne
      Super leckere Waffeln!

      Kann ich den Teig auch einfrieren oder sollte ich ihn lieber verbacken und die fertigen Waffeln einfrieren?

      Antworten
      • Hallo Karo, wir finden es einfacher die fertig gebackenen und abgekühlten Waffeln einzufrieren. Dann kannst du sie ganz nach Bedarf im Toaster oder über Nacht auftauen. Liebe Grüße

        Antworten
  2. 5 Sterne
    Ich habe die Waffeln heute ausprobiert und sie sind sehr lecker! Ich habe die doppelte Menge gemacht, allerdings das Ei weggelassen und etwas mehr Milch hinzugegeben, da der Teig sehr dick war. Sie sind super geworden!

    Antworten
  3. 5 Sterne
    Immer wieder super um sehr reife Bananen zu verbrauchen,denn bei uns futtert die nicht nur die Kleine mit Begeisterung sondern auch Papa,Mama und Oma 🙂

    Finden eure Seite allgemein super. Hier wird man eigentlich immer fündig 🙂

    LG Mia & Krümelmaus

    Antworten
    • Liebe Mia, vielen lieben Dank für dein Feedback. Das freut uns sehr! Dann lasst es euch weiterhin gut scchmecken 🙂 Lg annina und Lena

      Antworten
  4. Mhmmm.. die Waffeln waren sehr lecker. Ich hab mit meinem Waffeleisen immer gehadert, aber das Rezept ging wunderbar. Das wird es jetzt zur Verwertung überreifer Bananen öfters geben ?

    Antworten
    • 5 Sterne
      Die Waffeln sind wirklich super lecker! Vielen Dank für die tollen Rezepte hier!

      Antworten
  5. Hallo,
    Mein Sohn ist gerade ein Jahr geworden. Und ich liebe es mit ihm neue Rezepte auszuprobieren. Dank eurer schönen Seite findet nicht nur der kleine Mann neue Sachen die ihm schmecken, sondern auch der Rest der Familie. ?

    Gerade habe ich (Mal wieder) dieses schöne Rezept raus gesucht. Doch mein kleiner bekommt von zuviel Banane leider Verdauungsprobleme, deswegen habe ich heute einfach die Banane durch ein Obstgläschen ersetzt.
    Und es schmeckt prima. ?

    Antworten
  6. Ich habe ein eigenes zuckerfreies Rezepte ausgetüftelt. Leckere Vollkorn-Apfel-Waffeln.
    Meine Kinder lieben sie.

    Der link zum Rezept kommt nach ?

    Antworten
  7. Danke für dieses super leckere Rezept. Ich habe Kokosöl, Reismilch und Dinkelmehl genommen. Jetzt bin ich gespannt wie meine Zwillinge sie finden ???

    Antworten
    • Liebe Barbara, danke das du deine Alternativen mit uns teilst. Wir hoffen, die Waffeln schmecken euch. Liebe Grüße, Lena

      Antworten
      • Super lecker!!! Wird es definitiv öfter geben ???

        Antworten
        • Und weil Avocado und Banane beste Freunde sind, gabs heute die doppelte Menge mit einer Avocado, einer Banane und natürlich wieder Kokosöl, Reismilch und Dinkelmehl ??. Haha und spätestens jetzt bin ich süchtig ???

          Antworten
        • 5 Sterne
          Habe gerade einen kleinen Becher Joghurt mit reingemischt. Das ist richtig lecker .

          Antworten
      • Hallo ihr lieben,
        In euren Rezepten steht öfter Natron oder wie hier „Weinstein-Backpulver“ kann ich auch normales Backpulver nehmen, wenn ich grade nichts anderes zur Hand habe?

        Antworten
        • Hallo Jess,
          ja, du kannst auch normales Backpulver verwenden. Wir nutzen Weinstein-Backpulver, da dieses kein Phosphat enthält.
          Liebe Grüße Team breifreibaby

          Antworten
  8. 5 Sterne
    Hallo liebes breifrei-team,
    ich habe die Waffeln gerade für meine kleine gemacht. Habe aber das Gefühl, dass sie innen nicht durch sind. Von außen sehen sie toll aus. Was mache ich falsch?!
    Liebe Grüße
    Demi

    Antworten
    • Liebe Demi,
      ich denke nicht, dass du etwas falsch machst. Vielleicht könntest du die Hitze im Eisen reduzieren um die Waffeln länger zu backen? Oder etwas weniger Teig nehmen, damit sie dünner werden? Allerdings kann das auch einfach tatsächlich an der Bananen im Teig liegen, dass du das Gefühl hast, dass sie leicht matischig bleiben. Liebe Grüße

      Antworten
  9. 5 Sterne
    Wow ich muss sagen so gut hab ich das nicht erwartet!! Ich hab weniger Öl verwendet (für mich) tut aber dem Geschmack keinen Abbruch!!
    Vielen Dank für das tolle Rezept!!

    Antworten
  10. Das Rezept klingt super! Wie lange werden die sich wohl halten? Und wenn ich die einfriere… Dann bei Bedarf einfach auftauen und essen oder nochmal ins Waffeleisen?

    Antworten
    • Hallo Stephanie, sie halten sicherlich 2 – 3 Tage. Du kannst sie super einfrieren und bei Zimmertemperatur auftauen lassen oder im Toaster aufbacken, dann schmecken sie wie frisch gebacken. Im Waffeleisen geht es sicher nur, wenn du dort die Temperatur wählen kannst und die kleinste Stufe verwendest, wenn die Waffeln noch gefroren sind.

      Antworten
      • Super vielen Dank!

        Antworten
  11. 5 Sterne
    Super Rezept 🙂 schon zum zweiten Mal dieses Rezept nachgekocht, schmeckt der ganzen Familie und die dunklen Bananen wurden somit auch verwertet ???? finde eure Rezepte Klasse, in unserem Speiseplan ist meist mindestens ein Rezept von euch mit dabei. Liebe Grüße Giulia und Davide

    Antworten
    • Liebe Giulia, danke für deinen lieben Kommentar 🙂

      Antworten
  12. 5 Sterne
    Super Rezept ????

    Antworten
    • Lieben Dank dir! 🙂

      Antworten
  13. 5 Sterne
    Wir lieben dieses Rezept. Die Waffeln sind mega lecker und so einfach und schnell zubereitet. Danke dafür. ????

    Antworten
  14. 5 Sterne
    Sag mal, wie lang meinst du, sind sie im Tiefkühlschrank haltbar?

    Antworten
    • Hallo Julia, ich denke du kannst sie unbedenklich 1 oder 2 Monate einfrieren. Würde vermuten, dass sie etwas an Geschmack verlieren, wenn sie lange eingefroren sind, aber schlecht werden sie nicht. LG

      Antworten
  15. 5 Sterne
    Ich liebe diese Waffeln! Der Tipp ohne Ei und dafür mit mehr Milch/Wasser funktioniert super. Ich habe heute noch ein paar Heidelbeeren hinzugefügt. Hat mir selber sehr gut geschmeckt. Frau F. fand’s auch gut ^^ Zucker vermisse ich gar nicht.

    Antworten
  16. 5 Sterne
    Vielen Dank für das Rezept! Wir haben diese Waffeln nun schon mehrere Male gemacht. Unser “BLW-Baby“ ist mittlerweile fast 2. Bei uns ergibt die doppelte Menge 5 Waffeln in unserem kleinen Waffeleisen. 🙂

    Antworten
  17. Hallo!
    Eigentlich könnte ich dieses Rezept doch als grundrezept verwenden, aber mit einer anderen Frucht, oder? Habe öfters Obstgläschen da und überlege, die Banane einfach mit einem Gläschen auszutauschen oder meinst du, dass die Konsistenz dann nicht mehr stimmt?
    LG Filomena

    Antworten
  18. Ich mache mit dem Rezept Banana Pancakes in der Pfanne, das klappt super und ich finde sie fast noch leckerer. 🙂

    Antworten
    • Liebe Annika,
      vielen Dank für dein Feedback, das freut uns sehr.
      Liebe Grüße
      Team breifreibaby

      Antworten
  19. 4 Sterne
    Tolles Rezept haben alle geschmeckt, auch meinem Mann. Allerdings hab ich 3 fache Menge gemacht und nur 8 raus bekommen.

    Antworten
    • Hallo Johanna,
      was hast du denn für ein Waffeleisen genutzt? Da kann es ja auch zu Unterscheidungen kommen. Bei uns hat die Menge bisher immer gepasst.
      Liebe Grüße Team breifreibaby

      Antworten
  20. Braucht man für das auftauen im Toaster einen mit auftaufunktion oder geht das mit jedem Toaster gut?

    Antworten
    • Liebe Lina, danke für deine Frage. Das sollte mit jedem Toaster gut funktionieren. Mit Auftaufunktion ist natürlich besser, aber klappt auch so! Liebe Grüße

      Antworten
  21. 5 Sterne
    Sehr lecker und klebt nicht am Eisen. Habe die doppelte Menge genommen und statt zwei Eiern eins genommen und eine Banane mehr. Zimt habe ich dem Teig auch spendiert. Zudem ein Schluck Mineralwasser dazu. Mir war der Teig etwas zu dick.
    Ergebnis toller Teig, der gut aus dem Eisen kommt und lecker schmeckt.

    Antworten
  22. 5 Sterne
    Mir als Oma schmecken diese Waffeln ganz wunderbar! Dank meiner Schwiegertochter bin ich an das Rezept gekommen!

    Sie backt die Waffeln auch und ich habe sie dort probiert.

    Ich wüsste jetzt ganz gerne mal wieviel Kalorien wohl so eine Waffel hat? Ich mache die doppelte Menge an Teig und backe belgische Waffeln. Bekomme ca 10-11 Waffeln raus. Habe heute allerdings noch einen Esslöffel Honig rein, weil sie meinem Mann nicht süss genug waren…muss auch sagen, die Bananen waren noch nicht so reif.

    Antworten
    • Liebe Ulrike, das freut mich sehr. Leider kann ich dir überhaupt nicht sagen, wie viel Kalorien die Waffeln genau haben. Ein ähnliches Rezepte aus unserem neuen Kochbuch hat ca. 270 kcal pro Waffel.
      Liebe Grüße, lena

      Antworten
      • Vielen Dank für die schnelle Antwort ! Ohhhhhh doch so viele………dann darf ich nicht so viel davon essen, aber sie sind sooooo lecker !

        Antworten
  23. Was ist denn mit dem Alkohol in den überreifen Bananen?
    Sechs reife Bananen entsprechen einem kleinen Bier!

    Antworten
    • Hallo Agnetha, da in das Rezept lediglich 1 Banane kommt, die sich dann auf 4 Waffeln verteilt, von denen dein Baby vielleicht zunächst 2 – 3 Herzen isst, finden wir das völlig im Rahmen. Liebe Grüße

      Antworten
  24. Hallo liebes Breifrei-Team,

    danke schonmal für die vielen tollen Rezepte.
    Verwendet ihr raffiniertes Rapsöl oder natives/kaltgepresstes?
    Danke schonmal für die Antwort.

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Frühstück Kleinkind: So ist dein Kleines gut versorgt! | Echte Mamas - […] Waffeln sind für viele Familien der Hit! Auf breifreibaby.de haben wir ein tolles Rezept gefunden, mit Vollkornmehl wird´s noch…
  2. Die BLW-Methode für einen stressfreien Start der Beikost - Mamalicious World - […] Bananenwaffeln ohne Zucker – perfekt für baby-led weaning […]
4.38 from 237 votes (209 ratings without comment)
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo

Unsere kostenlose Liste
zum Download

Ungeeignete Lebensmittel für Babys: In unserer umfangreichen Liste lernst du alle Lebensmittel kennen, die für dein Baby im 1. Lebensjahr nicht geeignet sind. Druck sie dir aus und hänge sie an den Kühlschrank.

☝️ WICHTIG: Im Anschluss erhältst du eine E-Mail (Bitte schaue auch unbedingt im SPAM nach) mit einem Link, um deine Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

*Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung. Du kannst deine Anmeldung jederzeit per E-Mail widerrufen.