Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Inhalte
Beiträge
Rezepte

Breifreibaby Logo
Breifreibaby Schriftzug
Fingerfood für Babys - Gemüsekroketten - ein tolles BLW Rezept

Fingerfood für Babys – unsere Sammlung + ein leckeres Rezept für Gemüsekroketten

Breifreibaby Logo

Hallo!

Seit 2016 gibt es für uns kein schönes Thema als die breifreie Beikost – wir lieben es, für dich nährstoffreiche und zuckerfreie Rezepte für die ganze Familie zu entwickeln und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Mehr über uns

Wie ihr alle wisst, funktioniert baby-led weaning nur mit Fingerfood vom Familientisch, denn hier isst das Babys zunächst alles selbst mit seinen Fingern. Wer klassisch Brei füttert, der versteht unter Fingerfood zum Beispiel Hirsekringel oder Maiswaffeln, die die Babys am Anfang ablutschen können. Die klassische Bedeutung des Begriffes ist einfach nur: praktisches Essen, das sich handlich aus der Hand essen lässt und kalt schmeckt. Auch Erwachsene sind auf Partys Fingerfood Fans und lieben kleine Häppchen und Essen auf Spießen, für das man kein Besteck braucht. Auch hier zeigt sich wieder, warum wir BLW so toll finden: es geht ganz leicht, ohne Besteck und andere Hilfmittel. Die Babys sind schlau genug, alles selbst zu nehmen, was ihnen in ihrere Reichweite angeboten wird und aus der Hand zu essen.

Fingerfood für Babys - Gemüsekroketten - ein tolles BLW Rezept

Fingerfood Rezepte einfach

Auf dem Blog haben wir bereits unzählige Fingerfoodrezepte vorgestellt. Das beliebteste bei euch sind die Apfelwölkchen, die sich schon ab Beikoststart eignen. Da es hier konkret wirklich nur um alltagstaugliche Rezepte für Essanfänger geht, sind alle unsere Fingerfood Rezepte einfach und sehr leicht nachzukochen. Im Prinzip sind sogar kalte Ofenkartoffelsticks Fingerfood. Besonders gerne mögen wir auch alle Arten von Waffeln als Fingerfood, denn sie lassen sich toll vorbereiten und aus der Hand essen. Du kannst jederzeit kleine Herzwaffeln vorbacken, einfrieren und dann drei oder vier als Fingerfood einpacken und unterwegs ohne viel Aufwand servieren. Genauso funktioniert das mit unseren zuckerfreien Keksen sowie frischem Obst oder Gemüse in Stickformat.

 

Fingerfood Kinder

Fingerfood ist aus zwei Gründen sehr wichtig für Kinder. Zum einen lernen sie durch das handliche Format sehr schnell, wie man das angebotene Essen greifen und zum Mund führen kann. Sie lernen also konkret damit zu essen und eignen sich die Fähigkeit zu Kauen an. Zum anderen ist Fingerfood für Kinder deshalb wichtig, weil diese sich noch nicht auf die 2-3 Hauptmahlzeiten am Tag einstellen können. Das heißt, Kinder haben einen viel kleineren Magen und verbrauchen für ihre Größe viel mehr Kalorien als wir Erwachsene. Sie müssen also viel öfter Essen und so Power zu sich nehmen. Fingerfood dient hier also als Zwischenmahlzeit. Es eignet sich perfekt für unterwegs und auch für zwischendurch zu Hause, so dass man sich nicht jedes Mal neu in die Küche stellen muss, um etwas vorzubereiten.

 

Fingerfood vegetarisch

Fingerfood ist vegetarisch genauso möglich, wie mit Fleisch oder Fisch. Viele der Rezepte, die du auf unserer Seite findest, sind vegetarisch. Zum Beispiel unsere Gemüsewaffeln und die Zucchini-Kürbis-Muffins sowie natürlich auch die Bananen-Müsliriegel und die Kürbiswölkchen.

Gerade Fingerfood aus Teig ist perfekt für die vegetarische Küche, da man hier super mit zusätzlichem Gemüse und Obst variieren kann.

 

Was für Fingerfood für Babys?

Wie oben schon erklärt, ist Fingerfood aus vielen Gründen super für Babys geeignet. Deshalb wollen wir dir gerne eine Übersicht geben, was sich alles an Fingerfood für Babys eignet:

  • Gemüse (roh oder gekocht) in Stickform: z.B. Salatgurke (roh), Fenchel (gekocht), Zucchini (gekocht), Kartoffeln (gekocht), Süßkartoffel (gekocht), Avocado (roh), Möhre (roh und gekocht)
  • Obst: Apfel, Birne, Banane, Mango, Kaki
  • Waffeln: Süße und herzhafte Sorten
  • Gemüsestangen
  • Getreidestangen
  • Hirsekringel
  • Zuckerfreie Kekse
  • Muffins (ebenfalls süß und herzhaft)
  • Brot

Fingerfood für Babys - Gemüsekroketten - ein tolles BLW Rezept

Wann Fingerfood für Babys?

Fingerfood bei Breifrei kannst du deinem Baby direkt von Anfang an anbieten, denn es ist ja alles zunächst einmal mit den Händen, ohne Besteck. Wenn du klassisch Brei fütterst, dann kennt dein Babys das selbst Essen noch nicht. Hier ist es wichtig, dass dein Baby die Beikostreifezeichen erfüllt, ohne sie ist nicht nur Fingerfood sondern jegliche Beikost fehl am Platz. Da man Brei oft schon vorher anfängt, ist es sehr wichtig, auf die Beikostreifezeichen zu warten. Dann kannst du auch zusammen mit Brei schon Fingerfood anbieten. Hier eignen sich weiche, handliche Sachen im Pommesformat – also alle oben angegebenen Obst und Gemüsesorten, sowie Brotstücke und mit etwas Übung auch alle anderen aufgezählten Fingerfood.

 

Wie dem Baby Fingerfood anbieten?

Bei BLW lernt das Kind von Anfang an “richtig” zu essen. Fingerfood in Form jeglicher auf dem Familientisch angebotenen Speisen und Nahrungsmittel, egal in welcher Form, ist der für dein Baby zu diesem Zeitpunkt einzige „bekannte“ Essensweg. Bei Breikost kennen die Babys den Löffel und essen von ihm. Aber auch hier ist ihnen klar, dass sie sich mit ihren Fingern und Händen das Essen in den Mund befördern können. Grundsätzlich bietet es sich immer an, dem eine kleine Auswahl, also 2-3 Stücke an Fingerfood auf den Tisch zu legen, so dass es selbst auswählen kann. Unterwegs kann man den Kleinen das Fingerfood auch direkt in die Hand geben. Wichtig dabei ist: biete deinem Baby nur etwas zu Essen an bzw. gib ihm nur etwas in die Hand, wenn das Kind sitzt oder aufrecht auf dem Arm gehalten wird. Im Liegen eignet sich weder Brei noch feste Kost und kann sehr gefährlich für dein Kind werden! Dein Baby wird dir nach kurzer Übungszeit schon ziemlich genau zeigen, wie es sein Fingerfood haben möchte.

 

Welches Fingerfood für Babys – 6 Monate?

Hier wollen wir dir gerne unsere konkreten Rezepte empfehlen. Viele Babys sind mit etwa 6 Monaten beikostreif und können dann mit Brei oder BLW anfangen. Für den Anfang ist das Einsteigergemüse und das Einsteigerobst bestens geeignet. Außerdem unsere Hafer-Bananen-Stangen, die Babyskekse, die Bananenmuffins und die veganen Pancakes. Auch wenn du nicht selbst kochen und backen willst, kannst du z.B. Hirsekringel als Fingerfood für dein Baby kaufen. Generell gilt bei einer durchs babygeleiteten Beikost ohne Brei, dass dann Baby alles vom Familientisch probieren kann. Mit wenigen Ausnahmen wie Speisen mit Salz, Zucker, Fast oder Convenience Food. Generell gilt, dass K einfach immer mit bei den Mahlzeiten dabei war und alles kennenlernen durfte, was sie wollte. Ich habe z.B. die Nudeln ohne Salz gekocht oder wir haben uns das Essen am Tisch scharf gewürzt.

Welches Fingerfood für Babys – 7 Monate?

Mit 7 Monaten war K schon ein kleiner Profi, denn sie hat von Anfang an ziemlich gut und interessiert gegessen. Grundsätzlich hat sie dann aber das gleiche serviert bekommen, wie zum Anfang der Beikostzeit auch. Hinzugekommen sind Bratlinge, die im Miniaturformat ebenfalls perfekt für die Fingerfoodanfänger geeignet sind. Z. B. unsere Süßkartoffelbratlinge. Nach einem Monat Esserfahrung habe ich auch mit allerlei Waffeln anfangen. Zuerst mit einem Basicteig, später dann mit Apfelwaffeln, Bananenwaffeln und Avocadowaffeln weitergemacht. Wer jetzt auch gerne mit Fleisch anfangen will, kann kleine Frikadellchen oder Chicken Nuggets als Fingerfood für Babys anbieten. Wir haben dann natürlich mitgegessen. Für uns gab es dann noch einen frischen Salat dazu oder für die Waffeln ein Bällchen Eis. BLW ist wirklich einfach. Mit ein bisschen Phantasie können alle “Erwachsenengerichte” leicht abgewandelt schon für kleine Esser angeboten werden.

 

Welches Fingerfood für Babys ohne Zähne

Breifrei-Mamas kennen es schon: zum Essen braucht dein Babys keine Zähne. Die Kauleisten sind stark genug, um Essen abzubeißen und zu zerkleinern. Das heißt, auch wenn erst mit 8 oder 9 Monaten der erste Schneidezahn auftaucht, darfst du deinem Baby schon Fingerfood anbieten. Grundsätzlich ist es wichtig, dass jedes Babys, das Fingerfood oder breifrei bekommt, zum Anfang hin nie alleine gelassen wird beim Essen. Du solltest stets dabei bleiben. So kannst du nämlich ein Verschlucken auch verhindern. Die Backenzähne sind zum zerkleinern grober Zellstrukturen da, kommen aber ab dem zweiten bis dritten Geburtstag.

 

Fingerfood Rezept

Fingerfood für Babys - Gemüsekroketten - ein tolles BLW Rezept

Kroketten

4.38 von 8 Bewertungen
Eigenschaft vegetarisch
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Gericht Mittagessen
Alter Ab Beikoststart
Portionen 26 Stück

Zutaten
  

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Bratöl
  • 400 g Süßkartoffel
  • 200 g Karotte
  • 70 g rote Linsen
  • 30 g Belugalinsen oder nur rote Linsen verwenden
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL salzfreie Gemüsebrühe
  • 70 g geriebener Käse z.B. Mozzarella
  • 1 Ei
  • 20 g Vollkornbrösel

zum Panieren

  • 70 g Vollkornbrösel

Anleitungen
 

  • Für die Gemüsemasse die Zwiebel fein würfeln. Die Süßkartoffeln und Karotten schälen, putzen und in grobe Würfel schneiden. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und (die Zwiebel,) Karotten- und Süßkartoffelwürfel für fünf Minuten anbraten. Die Linsen in einem Sieb kalt abwaschen und abtropfen lassen und dann in die Pfanne dazu geben. Mit Wasser und der salzfreien Gemüsebrühe aufgießen und abdecken. Für etwa 20 bis 25 Minuten köcheln lassen, so dass alles weich ist, Mit einem Kartoffelstampfer alles fein stampfen, so dass eine weiche Masse entsteht. Diese für etwa 15 Minuten abkühlen lassen. Anschließend ein Ei, den Käse und 20 g Brösel unterrühren.
  • Ein bis zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 200°C vorheizen. Einen flachen Teller mit Brösel bestreuen.
  • Nun mit angefeuchteten etwas Teig nehmen und zu einer Wurst drücken. Sollte der Teig noch zu weich sein und nicht zusammenkleben, können noch etwas mehr Brösel dazu gefügt werden.
  • Der Teig soll grob in Stickform gebracht werden und dann in den Brösel gewendet werden. Er lässt sich dabei noch genauer formen und kann anschließend aufs Backblech gelebt werden. Weiter machen, bis aller Teig aufgebraucht ist
  • Da mein Ofen nur Ober-/Unterhitze hat, habe ich nach etwa 35 Minuten Backzeit die Bleche ausgetauscht und alles für weitere 10 Minuten - also insgesamt 45 Minuten bei 200°C - gebacken. Bei Umluft kann die Backzeit variieren.
Du hast das Rezept ausprobiert?Lade dein Foto auf Instagram hoch und verlinke auf @breifreibaby_ oder tagge #breifreibaby!

Fingerfood für Babys - Gemüsekroketten - ein tolles BLW Rezept

Teile diesen Beitrag

19 Kommentare
  1. 5 stars
    Wir haben das Rezept gerade ausprobiert und finden die Kroketten lecker. ? Bei den Zutaten wird Käse erwähnt der dann in der Zubereitung nicht mehr auftaucht. Wir haben den Käse (Gouda) einfach mit bei dem Ei und den 20 g Bröseln verrührt. Wir haben die Kroketten bei 200°C Umluft für 30 Minuten gebacken und das war ausreichend. Wir werden gleich einige für unseren kleinen Gourmet einfrieren, denn die Zubereitung nimmt doch einige Zeit in Anspruch. Somit haben wir aber einen kleinen Vorrat im Frost. ☺ Danke für das Rezept! ?

    Antworten
    • Liebe Sandy, wir ergänzen den Käse gerne direkt an der richtigen Stelle. Danke für den Hinweis, LG Lena

      Antworten
      • Ich sehe den Käse leider immer noch nicht bei der Zubereitung….

        Antworten
        • Liebe Tina, der Käse kommt in die Masse mit dazu, bevor der Teig geformt wird. Das Rezept ist nun vollständig. LG

          Antworten
    • Sie haben uns allen geschmeckt aber die Zubereitung war schon aufwendig muss ich zugeben. Hatte sie eingefroren aber sowohl bei Zimmertemperatur als auch im Ofen aufgetaut schmeckten sie leider dann nicht mehr. Schade.

      Antworten
      • Hallo Sandy,
        danke für deine Rückmeldung. Es freut uns, dass die Kroketten euch frisch so gut geschmeckt haben, denn frisch schmecken sie tatsächlich am besten.
        Liebe Grüße Team breifreibaby

        Antworten
  2. Hallo Lena,

    ich möchte das Rezept gerne für unseren Kleinen ausprobieren, habe aber heute im Geschäft keine salzfreie Gemüsebrühe gefunden. Kannst Du mir da einen Tipp geben wo ich die bekomme.

    Vielen Dank und lieben Gruß Caro

    Antworten
  3. Geht das Rezept auch mit braunen Linsen? Lg

    Antworten
    • Liebe Julia, ja, bin mir sicher, dass es auch mit braunen Linsen geht. Die haben allerdings eine etwas andere Kochzeit. LG Lena

      Antworten
  4. 5 stars
    Das Rezept klingt sehr lecker und würde es gerne nach kochen.
    Ich hätte nur eine Frage, ich habe mich schlau gemacht bzgl der Brösel, leider finde ich keine ohne Salz.
    Hättet ihr eine Idee wo man die bekommt?

    Vielen Dank!
    Liebe Grüße Katharina

    Antworten
    • Liebe Katharina,

      du kannst häufig beim Bäcker Semmelbrösel in kleinen Mengen abgepackt bekommen. Komplett salzfrei sind die natürlich nie, da ja im Brot/Brtöchen salz drin ist. Aber die Mengen, die das Baby essen wird sind ja nicht besonders groß, daher geht davon keine Gefahr aus. Liebe Grüße

      Antworten
  5. Hallo,ich würde gerne das Rezept machen, habe aber noch nie mit Linsen gearbeitet. Bleiben diese roh oder koche ich Sie vorher schon einmal?

    Danke

    Antworten
    • Hallo Denise, in diesem Fall sind es rohe Linsen, denn wir haben in der Pfanne ja Flüssigkeit. Dadurch garen die Linsen. LG Lena

      Antworten
  6. Hallo, sollte man die Sticks am besten vor dem Backen oder danach einfrieren? Danke und liebe Grüße, Lea

    Antworten
    • Hallo Lea, ich würde sie mit der Hälfte der angegebenen Backzeit backen und dann einfrieren. Dann auftauen lassen und fertigbacken. LG Lena

      Antworten
    • Hallo Lea,
      wir empfehlen nach dem Backen.
      Liebe Grüße Team breifreibaby

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Produkte

Wir wissen, was du brauchst, um den Familienalltag und die erste Zeit mit Baby entspannt zu gestalten: Einfache und schnelle Rezepte für Klein und Groß, die garantiert gelingen. Entdecke jetzt unsere Kochbücher und E-Books!

Breifreibaby Logo